Nymphen und Wellis .....kann das gut gehen ???

Diskutiere Nymphen und Wellis .....kann das gut gehen ??? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hy ! Naja , die Frage ist eigentlich klar : Wir haben 4 Nymphen und ,momentan noch auf Urlaubspflege , 4 Wellis . Leider ist der baldige...

  1. #1 Mona Lisa, 15. Juni 2010
    Mona Lisa

    Mona Lisa Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. Dezember 2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba Wü
    Hy !

    Naja , die Frage ist eigentlich klar : Wir haben 4 Nymphen und ,momentan noch auf Urlaubspflege , 4 Wellis .
    Leider ist der baldige Besitzer jetzt abgesprungen .
    Und der Ersatz ist nicht nach unseren Vorstellungen .

    Wir sind am umziehen . Haben ein 3/6 auf 2 Meter hohes Zimmer als Vogelvoliere . Es soll auch noch ein Aussenbereich dran kommen ... aber das dauert jetzt schon deutlich länger als ich eigentlich erwartet hatte .

    Jetzt habe ich soviel für und wieder gelesen ...aber ich weiß nun nicht mehr was ich glauben soll .
    Zusammen halten kann man sie und es kann gut gehen !
    Aber an was kanns scheitern ?
    Welche Fehler darf man nicht machen ?
    Abteilen mag ich nicht !
    Gerade die Größe wäre für meine 4 schon schön .
    Denn im Zimmer bisher hatten sie ja auch viel Platz .

    Also wer hat Tips und Anregungen für mich ?
    Was wäre das wichtigste was zu beachten wäre ?

    Und wenns gar nicht klappt : ne Freundin baut gerade ihr Vogelhäuschen um ... dann könnten die Wellis auch in nem guten halben Jahr umziehen !
    Nur jetzt sind ihre schon im Wohnzimmer und rupfen ihr dort alles kurz und klein . Da wird sie die neuen 4 nicht nehmen .

    LG Mona
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Le Perruche, 16. Juni 2010
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin in der Regel nicht für die Vergesellschaftung verschiedener Arten.
    Allerdings ist die Vergesellschaftung von Wellensittichen und Nymphensittichen die sicher unproblematischste.

    Wichtig ist, dass der Raum groß genug ist, dass - erstaunlicherweise - die größeren Nymphensittiche ausreichend Rückzugsraum haben. Die kleineren i.d.R. quirligeren Wellensittiche können ansonsten zu aufdringlich für die Nymphensittiche werden. Das ist zum Einen für die kleinen Kakadus quälend, zum anderen kann auch der geduldigste Nymphensittich seine Contenance verlieren. Zum Schaden für den Wellensittich.
     
  4. ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    Hallo Mona

    wenn ich es richtig gelesen habe ist das zimmer 3 x 6 x 2 meter ( l x b x h ), also 18 qm, der platz ist von der sache her ausreichend. ich halte auch wellis und nymphen zusammen, genug sitzmöglichkeiten in den verschiedensten bereichen des zimmers dann dürfte eigendlich nichts passieren.
    ein tip: keine nistkästen reinhängen, dann fangen sie an mit brüten und die wellis können dann untereinander und auch gegen die nymphen sehr rabiat werden.
    man könnte sie auch in einem solchen zimmer brüten lassen, mus dann aber einiges beachten um grössere rangeleien zu vermeiden. das würde ich jemananden ohne einschlägige erfahrungen nicht anraten, dann ist auch noch die sache mit der zg zu beachten.
     
  5. rudeGirl

    rudeGirl registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Es kann, muss aber nicht. Such doch mal bei den Wellensittichen in der Forumssuche, dort gibt es jede Menge Threads über das Thema Wellensittich / Nympfensittich und Erfahrungsberiche.
     
  6. #5 Mona Lisa, 16. Juni 2010
    Mona Lisa

    Mona Lisa Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. Dezember 2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba Wü
    Hy !

    Danke erstmal !

    Aber wie mache ich etwas unzugänglich für so Kleine Flatterviecher ???

    Wenn die Größeren wo nicht hinsollen macht man die Luke kleiner ... aber andersherum ?

    Bei der Größe solls ja nicht bleiben .
    Aber die eine Seite von dem Zimmer ist im moment nicht geeignet um Vögel darin zu halten . Leider hat zumindest einer unserer Hauben eine Vorliebe für Dichtungen . Und die Fensterscheiben sind gerade erst neu reingekommen . Da kommt aber noch ein Gitter davor . Dann verdoppelt sich der Platz .

    Es ist so toll wenn die Hauben am Boden hin und her watscheln ... zumindest meine sind eindeutig Bodenbewohner.
    Nistkästen und auch dunkle Ecken gibts bei uns nicht !
    Da ich weder eine ZG habe noch haben möchte !
    Und eigentlich gibts immer genug Ältere Tiere die keiner mehr haben mag .
    Wenn ich dann denke jemand würde mit meinen Piepsern so umgehen ... das find ich gruselig .
    Schade ist halt nur das sie so ein relativ kurzes Leben bei uns haben . Aber damit müssen wir dann halt klar kommen .

    So jetzt geh ich mal noch bei den Wellis stöbern !

    LG Mona
     
  7. ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    Hi Mona

    verstehe jetzt diese frage nicht. willst du verhindern, dass die nyphen zu den wellis können ?

    bedeutet das es werden dann 36 qm ?

    respekt :zustimm: dann hast du es eigendlich ja noch einfacher, eine hälfte für wellis und die andere für die nymphen.

    du könnteste aber auch so eine art sichtschutz, irgendwelche sachen die von der decke hängen anbringen. dann können sich die einzelnen vögel auch mal zurückziehen, so nach dem motto aus den augen aus dem sinn.

    nymphen und auch wellis sind viel auf den boden, sie fressen ja in freier natur auch sehr viele grassamen und diese sind nun mal am boden.
     
  8. #7 Wind-Hexe, 17. Juni 2010
    Wind-Hexe

    Wind-Hexe Wo ist Willi???

    Dabei seit:
    2. September 2009
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Unna (NRW)
    Hallo,
    ich hatte auch eine Zeit lang Wellis bei meinen Nymphen in der Voliere.
    Dabei konnte ich beobachten, dass die Voliere von ihren Bewohnern in mehrere Bereich aufgeteilt wurde.
    In einem Bereich dominierten eindeutig die Wellis, in einem anderen Bereich die Nymphen. Futter- und Schlafplätze wurden harmonisch geteilt.

    Bei mir gab es keinerlei Probleme, aber alle hatten auch genug Platz, um sich aus dem Weg gehen zu können.

    Beim Futter habe ich diverse Pöttchen aufgehangen, einige mit Nymphenfutter, einige mit Wellifutter, einige gemischt.
     
  9. sander

    sander Mitglied

    Dabei seit:
    21. November 2009
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    50933 Köln
    Das dürfte bei dem Platzangebot und v.a. wenn nicht gezüchtet wird keine Probleme geben.
    Wenn ich dann noch lese, daß in absehbarer Zeit noch mehr Platz geboten wird, dann kann ich mir wirklich nicht vorstellen, daß irgendwelche Probleme auftreten.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Mona Lisa, 20. Juni 2010
    Mona Lisa

    Mona Lisa Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. Dezember 2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba Wü
    Hy !

    Naja , ich habe viel darüber gelesen das Wellis gerne Nymphen jagen .
    Und die dann von den Zwergen komplett genervt sind .

    Das möchte ich dann ja nun nicht haben . Die Nymphen gehen einfach vor .
    Da sie ja auch schon Älter sind ( zumindest der Älteste ist jetzt um die 14 Jahre alt ) , möchte ich ihnen diesen Stress nicht mehr zumuten .

    Am nächsten WE kann ich ja mal ne Voliere mit ähnlichem Besatz anguggen gehen .
    Bin gespannt , dort sind zwar noch Katharinasittiche bei , wie die sich verhalten .

    Allerdings würden jetzt auch ein paar Leute tauschen , oder einfach nur die Wellis aufnehmen .
    Mal sehen wie die Tauschvögel so drauf sind !


    LG Mona
     
  12. Melody

    Melody Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Mai 2009
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mona,

    bei uns ist es auch so,dass Wellis und Nymphen friedlich in einer Außenvoliere zusammenleben. Dabei sind die Wellis in der Überzahl , 10 :4, aber alles läuft sehr harmonisch, allerdings brüten bei uns die Vögel auch nicht mehr, und die Wellis sind alle schon etwas gesetzter, so um die 5-7 Jahre alt.
    Die Vögel kümmern sich nicht viel um die jeweils andere Art, gefressen und gedöst wird kunterbunt gemeinsam, aber ansonsten gibt es wenig Kontakte, jeder Schwarm bleibt mehr unter sich. Ich kann also das bestätigen, was Wind-Hexe schrieb, genügend Platz natürlich vorausgesetzt.

    Gejagt wird niemand, als mein Vater noch gezüchtet hat, waren beide Arten allerdings strikt getrennt, da kann es dann doch schon mal Ärger geben, und bei Nymphenhähnen in Brutstimmung haben die Wellis schlechte Karten, da also auch etwas aufpassen. Aber bei viel Platz bringen die Zwerge sich schon in Sicherheit.
     
Thema:

Nymphen und Wellis .....kann das gut gehen ???

Die Seite wird geladen...

Nymphen und Wellis .....kann das gut gehen ??? - Ähnliche Themen

  1. Wellis klauen Nymphenfutter?

    Wellis klauen Nymphenfutter?: Hey zusammen, ich habe ein kleines problem. Im Freiflug gehen meine Wellis in den Nymphenkäfig und fressen von dem Futter. Meine Nymphen kriegen...
  2. Guten Abend

    Guten Abend: Guten Abend, Ich habe mich heute hier in diesem Forum angemeldet da ich „heimlich“schon eine Weile einige Themen mit lese uns sehr informativ...
  3. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  4. Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!

    Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!: Hey, meine 4 Wellis haben 2 Fressnäpfe in denen genug platz und Futter ist das alle gleichzeitig Essen können. Allerdings Kämpfen Alle immer um...
  5. Welche UV-Lampe ist gut ?

    Welche UV-Lampe ist gut ?: Hallo, ich besitze seit fast einem halben Jahr 2 Blaustirnamazonen. Seit ein paar Tagen bin ich auf das Thema UV-Licht gestoßen. Habe mich auch...