Nymphenneuling mit Fragen

Diskutiere Nymphenneuling mit Fragen im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Nein, die Voli steht innen keine Angst :-) Ja, viel Mühe, allerdings wusste ich anfangs ja auch nicht, dass es nur so kurz wird ;-) Aber es hat...

  1. #21 Sharkynadine, 21. Mai 2006
    Sharkynadine

    Sharkynadine Guest

    Nein, die Voli steht innen keine Angst :-)

    Ja, viel Mühe, allerdings wusste ich anfangs ja auch nicht, dass es nur so kurz wird ;-) Aber es hat sich trotzdem gelohnt, wenn ich sehe, wie er da rumkraxelt und an den Ästen rumpickt. Ich glaub, er findets sehr spannend alles :-)
    Ich bin sehr gespannt, was der TA sagt.
    Zum Geschlecht kann man vermutlich nichts sagen oder? Aber wenn er in einen Schwarm soll, ist das ja eh relativ egal oder?
    lg Nadine
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Wenn er diese Spiegel heiß und innig liebt, nimm sie bitte nicht so radikal weg. Sein Zustand könnte sich dadurch nochmehr verschlimmern, denn sein Spiegelbild ist der einzige Sozialpartner, den er jemals kennen gelernt hat.
    Eine langsame Entwöhnung ist oft ratsamer.

    Ich würde ihn auch nicht in eine Außenvoliere geben. Zum einen, weil er zu dünn befiedert ist und zum anderen, weil man seine Wunden drinnen besser überwachen kann.
     
  4. herbi1

    herbi1 Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Februar 2006
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Regensburg
    Hi Nadine,

    toll dass du dir so viel Mühe mit dem Kleinen gibst :beifall: , einfach klasse :zustimm:

    Das ist ein schöner Hahn.
    Aber es tut mir in der Seele weh, wenn man seinen Zustand so sieht, der arme. Jetzt kann es für ihn aber nur mehr besser werden :trost:

    @Anne
    du hast recht, das mit dem Bad, da würden sich vielleicht manche Menschen mal Gedanken machen was das für ein Gefühl ist und ob sich sich dann für oder gegen Haustiere entscheiden. Es ist wirklich schrecklich
     
  5. #24 Federmaus, 21. Mai 2006
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Nadine :0-


    Außer der Zugluft und des leichteren frierens besteht bei gerupften Vögeln auch noch die Gefahr von Sonnenbrand !!!
    Bei einer Haltung in einer AV.
     
  6. #25 Sittichmama, 22. Mai 2006
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Als ich gerade die Bilder gesehen, habe ich nur gedacht: oh mein Gott, wie kann man einem Tier sowas antun.

    Der Kleine muss umgehend zum Tierarzt, die Wunden müssen desinfiziert und versorgt werden, möglicherweise hat er Parasiten oder Pilze, evtl. sogar könnte sogar eine Schädigung der inneren Organe vorliegen.

    Auf jeden Fall würde ich ihn nicht in die Aussenvolieren packen aus in den vorherigen Posts genannten Gründen.
     
  7. #26 Sharkynadine, 22. Mai 2006
    Sharkynadine

    Sharkynadine Guest

    Hey, ich wiederhole noch einmal: Er kommt in keine Außenvoli, habt ihr euch alle verlesen oder wie? *lol*
    Und er wird auch heut noch einem TA vorgestellt, also keine Panik :-)
    Er scheint auch nicht ganz unsozial zu sein, zumindest singt er mit den Vögeln, die draußen unterwegs sind, das ist doch nen gutes Zeichen oder? Also wird er andere Sittiche hoffentlich auch mögen.
    lg Nadine
     
  8. #27 Tina Einbrodt, 22. Mai 2006
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    ich verstehe sollche Leute nicht, die so etwas zulassen können. Mein gott das sieht ja furchtbar aus. Aber schön das ihm nun endlich geholfen wird. Großes Lob an Dich :zustimm:
    wirst Du denn weiter berichten wie es ihm geht?
     
  9. #28 Sittichmama, 22. Mai 2006
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Bei Schecken ist es immer recht schwierig, das Geschlecht zu bestimmen. Entweder bekommt es über das Verhalten raus, Balzenbeim Hahn, macht die Flügel zu einer Herzform, flötet recht melodiös und klopft mit dem Schnabel auf Gegenstände ähnlich wie ein Specht.
    Die Henne macht sich flach, fiept leise dabei und hebt den Schwanz hoch.

    Um ganz sicher zu gehen, kann man auch eine DNA-Analyse machen, dabei wird dem Vogel eine Feder gezogen und ins Labor geschickt. Ist die sicherste Methode.

    Nymphen sollen sowie allen anderen Vögel immer mit einem gegengeschlechtlichen Partner gehalten werden, sonst kann zu Reibereien und im schlimmsten Fall zu Verhaltensstörungen kommen.
     
  10. elzahid

    elzahid Räuberhöhle

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfsburg
    Hallo Sharkynadine!

    Supergroßes Lob an dich, dass du den Kleinen da rausgeholt hast! Mir blutet das Herz, wenn ich ihn so sehe... :( Ich habe vor einiger Zeit auch einen Rupfer bei mir aufgenommen, aber er sieht nicht ganz so übel aus wie deiner:traurig: Es ist doch wirklich zum Heulen, dass manche Leute sich echt keine Gedanken machen. Übrigens kann ich nur aus eigener Erfahrung sagen: das Rupfen wird wahrscheinlich noch eine Weile andauern. Mein Kleiner rupft auch nach wie vor, obwohl er jetzt Gesellschaft, Spielzeug und jede Menge Freiflug hat. Das ist wohl eine Verhaltensstörung, die so schnell nicht "ausgebügelt" werden kann...

    Übrigens ist das ein sehr hübscher Schecke, er erinnert mich sehr an meinen Rupfer, der ist nämlich auch ein Schecke:D
    Ich hoffe, der kleine Herr wird es in Zukunft 1000x besser haben und sein restliches Leben voll und ganz genießen können... 11 Jahre allein in einem Käfig, da kommen mir echt die Tränen-und wütend macht mich das, junge, junge 8(
     
  11. #30 Sharkynadine, 22. Mai 2006
    Sharkynadine

    Sharkynadine Guest

    So,
    der kleine Mann (vermutlich isses einer) ist nun in seiner neuen Pflegestelle und war gleich beim TA. Er ist aufm Rücken total offen, ist nen Abszess lt. TÄ. Da hat sie erstmal Salbe drauf, vorsichtshalber Parasitenbehandung und nun ist er erstmal in einem größeren Käfig neben 2 andern Nymphen und ist schon fleißig am erzählen *freu*
    Hoffentlich ist er bald fitt, so dass er vermittelt werden kann, drückt die Daumen :-)
    lg Nadine
     
  12. #31 Tina Einbrodt, 23. Mai 2006
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    8o Parasitenbehandlung und dann zu zwei anderen Nymphen8o
    Das ist doch ansteckend 8o
     
  13. Delphie

    Delphie Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    1.959
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo, super wie ihr Euch um ihn kümmert, dickes Lob ! :zustimm:
    Und nur mal so nebenbei, ich tippe auf Henne ! Ist mein Bauchgefühl *lol*
     
  14. #33 Sharkynadine, 23. Mai 2006
    Sharkynadine

    Sharkynadine Guest

    Sie hat ja vermutet, dass er keine Parasiten hat und hat nur vorsichtshalber behandelt. Und er kam dann in einen komplett eigenen Käfig, also nicht direkt zu den anderen Nymphies. Das geht schon :-)

    Die Ärztin tippte auf männlich, weil die Färbung so ausgeprägt ist, sie meinte, bei den Männlein ist die in der Regel kräftiger als bei den Mädels (also besonders der rote Fleck).

    lg Nadine
     
  15. Delphie

    Delphie Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    1.959
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    War wohl keine Nymphenkundige Tierärztin ! :D
     
  16. feiwer

    feiwer Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. August 2003
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63814 Mainaschaff
    Christy meinte im Vermittlungsforum es handelt sich um eine Perlschecke, wegen der Perlung auf den Flügeln, dann wäre es doch eine Henne oder?
    Wenn man sich den Nymph so anschaut würde ich das auch sagen.

    Was meint ihr?
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Christy

    Christy Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    -mal hochschieb -
     
  19. feiwer

    feiwer Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. August 2003
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63814 Mainaschaff
    Ist denn schon bekannt ob es sich um Hahn oder Henne handelt?
     
Thema:

Nymphenneuling mit Fragen

Die Seite wird geladen...

Nymphenneuling mit Fragen - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  3. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  4. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...
  5. Anfänger fragen

    Anfänger fragen: Hallu :) Ich interessiere mich schon seit längerem für Aras und möchte gerne in 3-4 Jahren einen in meiner Familie begrüßen. Da meine jetzigen...