Nymphensittich Fuß gebrochen

Diskutiere Nymphensittich Fuß gebrochen im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, der Käfig steht bei uns fast immer auf und die beiden Rosellas (Pärchen) und 6 Nymphies (3 Pärchen) leben bei uns immer sehr friedlich...

  1. #1 denira, 16. November 2010
    Zuletzt bearbeitet: 16. November 2010
    denira

    denira Nymph- und Rosellanarr

    Dabei seit:
    20. Februar 2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    der Käfig steht bei uns fast immer auf und die beiden Rosellas (Pärchen) und 6 Nymphies (3 Pärchen) leben bei uns immer sehr friedlich zusammen.
    Als ich vorhin in der Küche war um mir was zu essen zu machen habe ich aus dem Wohnzimmer ein lautes Kreischen gehört und habe dann entdeckt das die Rosellas grad mal wieder zum schnorren bei den Nymphies im Käfig waren. Zwei Nymphies saßen draussen und scheiden als Übeltäter aus.

    Der Fuß des gelben Nymphweibchens ist am bluten gewesen und sie saß ganz ruhig neben ihrem Männchen.
    Zwischen den Nymphies untereinander kommt es natürlich mal zu kurzen Streitereien aber die Rosellas und Nymphen haben sich noch nie gestritten weil die Rosellas immer wie Panzer durch die Gegend rennen. Der Nymph, der gerade im Weg ist wird durch das "Panzerauftreten" einfach verscheucht.
    Bisher war es so das die Nymphen immer abgehauen sind wenn die Rosellas mit gebeugtem Kopf in ihre Richtung marschieren.

    Ich denke aber das es einer der Rosellas war weil so ein Fuß mal eben durchbeißen/anbeißen traue ich den anderen Nymphies einfach nicht zu und was ist wenn der Nymph mal gerade nicht abhauen kann, was macht dann der Rosella? Diese Situation habe ich noch nicht erlebt. Aber genau die kann ja vorhin passiert sein.

    Na jedenfalls sieht der Huf des Weibchends so jetzt aus: (auf das Bild klicken zum vergrößern)

    [​IMG]

    Wir haben Sie und ihren Mann in einen seperaten Käfig, aber neben den anderen Nymphies, untergebracht damit Sie erstmal ein wenig zur Ruhe kommt.
    Sie klettert ab und zu auch mal durch diesen Käfig...

    [​IMG]

    ...aber als ich Sie vorhin, nachdem der Unfall passiert ist, in die Hand genommen habe war sehr deutlich zu sehen das das hintere Stück der Zehe ganz locker ist, also nicht mehr mit dem Knochen verwachsen.

    Ich habe erstmal alles hier durchsucht und habe einen Thread gefunden indem ein anderer User dieses Forums dieses Sitzbrett empfolen hat ...

    [​IMG]

    ...und das habe ich dann auch direkt gebaut.

    Sie putzt sich, sie frißt Kolbenhirse, sie hat schon getrunken und schreit kein bisschen rum also hoffe ich mal das Sie jetzt ein bisschen runter gekommen ist.
    Für den TA ist es jetzt eh schon zu spät und deshalb werde ich morgen mal mit ihr da hin fahren.

    Hat jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht mit einer gebrochenen Kralle bzw. Fuß?

    Ich habe schon woanders gelesen das man wartet bis das "tote" Ende vom Fuß richtig abgestorben ist und dann vom TA abgeschnitten wird.

    Das wäre natürlich hart aber es wäre schöner wenn das wieder verheilen wird.

    mfg
    denira
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Moni Erithacus, 16. November 2010
    Moni Erithacus

    Moni Erithacus Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.415
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Bielefeld
    Hallo Denira,

    wir hattet letztes Jahr einen jungen Nymphensittich mit gebrochen Fuß,er hat sich den Fuß nach dem ausfliegen aus dem Niststamm gebrochen,gleich am ersten Tag ,er war wohl noch zu ungeschickt und ist falsch gelandet oder gefallen?keine Ahnung wie es passiert ist,er saß auf der Erde.Wir sind dann gleich zum Ta,Röntgen usw.,Schmerzmittel,er mußte in einem Trichter sitzen um der Fuß zu stabiliesieren und in die richtige Richtung zu halten,es war eine schwierige Zeit,da es noch dazu kam,das er nicht futterfest war.Habe ihm die erste Zeit sogar mit Handschuhen gefüttert,da er am beißen war.Er hat jetzt keine Probleme ,man seht auch nichts mehr,das mit dem Fuß was nicht stimmte.
     
  4. #3 charly18blue, 16. November 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.429
    Zustimmungen:
    171
    Ort:
    Hessen
    Hallo Denira,

    geh auf jeden Fall Morgen zum TA, nicht dass der Ring noch ab muß. Im Moment sieht es so aus, als ob er locker sitzt, aber u.U. schwillt das Bein doch noch an. Ich hatte etwas ähnliches bei einem Prachtrosellas. Er war mit der Kralle hängengeblieben und hatte sich eine Zehe gebrochen. Er hatte 5 Wochen lang einen Tapeverband am Fuß. Als der Verband dann runterkam, war der Fuß wie neu.

    Es ist auf jeden Fall richtig gewesen sie gleich in einen Käfig zu setzen, damit der Fuß geschont wird. Benutzt sie den verletzten Zeh?

    Das hört sich auf jeden Fall gut an. Mein Prachtrosella hatte damals für 2 Tage das Fressen verweigert, weil er in einen Käfig kam.
     
  5. #4 Alfred Klein, 16. November 2010
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.496
    Zustimmungen:
    185
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Denira,

    Es ist natürlich nicht gesagt daß der Zeh wieder anwächst oder aber wenn daß er dann wieder voll funktionsfähig wird.
    Versuchen würde ich es jedoch, auf jeden Fall zum Tierarzt und mal sehen was der sagt. Es ist auf jeden Fall, egal was jetzt dabei rauskommt, nicht so sehr tragisch für den Vogel. Das ist momentan natürlich schmerzhaft aber auf Dauer, selbst wenn der Zeh nicht zu retten ist, keine weitere größere Behinderung für den Vogel. Der kommt damit prima klar, weiß ich aus eigenem Erleben.
    Daß so was mal passieren konnte war recht klar, Rosellas sind wirklich nicht ohne. Aber wenn nichts schlimmeres passiert ist es ja immer noch gut.
     
  6. #5 denira, 16. November 2010
    Zuletzt bearbeitet: 16. November 2010
    denira

    denira Nymph- und Rosellanarr

    Dabei seit:
    20. Februar 2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ja, manchmal steht sie etwas wackelig auf dem kranken Fuß und kratzt sich mit dem anderen Fuß am Kopf (wie man das Kopfkratzen so kennt bei denen)

    Sollte das Bein morgen anschwillen werde ich den Ring umgehend selber entfernen.

    Ich schneide meinem Alt-Nymph schon seit 20 Jahren selber den Schnabel, da er eine Hornverwachsung hat.
    Vor ca. 10 Jahren hatte mein "Alter" (Nymphenhahn), der mittlerweile seit 22 Jahren bei mir ist, seine Ex-Frau verloren.
    Ich habe ihm sofort diese gelbe als "Ersatz" gekauft in die er sich auch sofort verliebt hat und seitdem glücklich mit ihr ist.
    Wenn ich Sie alleine isoliert hätte würden beide aus Trennungsgründen Alarm machen darum ist es besser wenn sie zusammen eingesperrt sind auch wenn ich ihn ein wenig "mit bestrafe" mit dieser Methode.

    Was ich erzählen will ist, das sich die erste gelbe Henne mal das Bein gebrochen hatte und damals vom TA ein ca. 4 cm breiten Gipsmull um das Bein gewickelt bekommen hat. Sie hat den ersten Verband zwar direkt abgeknabbert aber am nä. Tag gab es vom TA einen neuen Gipsverband der dann mit einem säuerlichen Mittel eingesprüht wurde, damit Sie den Verband nicht auch abknabbert. Nach einigen Tagen/wenigen Wochen war es dann auch gut verheilt und Sie konnte wieder normal laufen und fliegen.
    Das ist nur eine kleine Vorgeschichte zu dem was jetzt kommt.

    Unser Nymphenhahn Maxi musste ich vor 2 Jahren zum TA tragen da er von heute auf morgen das Fressen verweigerte, keiner wusste warum.
    Kurze Wochen vorher hat er noch seine einzigen Nachkommen groß gezogen (habe Bilder in meinem Profil von den kleinen).
    Na jedenfalls bin ich zum TA mit Maxi, der TA sagte er wäre schon zu Unterernährt und daraufhin hat er ihm eine Spritze gegeben.
    Auf dem Rückweg vom TA nach hause ist Maxi dann gestorben.

    Weihnachten 2009 als ich Djiego (mein Avatarbildchen) im Zooladen sah und wir uns beide in einander verliebt haben, habe ich von meiner Frau dann Diego geschenkt bekommen.
    Auch er verweigerte nach ca.5 Monaten einfach so das fressen und ich bin direkt zum TA mit ihm. (diesmal ein anderer TA, dessen guter Ruf einem von diversen anderen Vogelliebhabern empfohlen wurde)
    Dort die gleiche Geschichte, Spritze in den Bauch und auf dem Rückweg....tot.

    Aufgrund dieser Vorgeschichten bin ich ganz ehrlich um so mehr abgeneigt morgen zum TA zu fahren weil ich denke das schon wieder das gleiche passieren wird.

    @ Alfred: Danke für deine Antwort, aber wie gesagt aufgrund meiner Vorgeschichten habe ich wieder dieses ganz mulmige Gefühl im Magen. Sollte ich mich dennoch morgen zum TA zu gehen überreden lassen werde ich, nachdem der TA gesagt hat das er spritzen muss, den Laden sofort verlassen!

    Meinst du wirklich das die Rosellas als Täter in Frage kommen? Ich hab schon so oft gelesen das sie mit Nymphen zusammen in einem Käfig leben können.
    Aber Sie kann sich auch verhackt haben, oder ist das bei dieser Wunde auszuschliessen.
    Ich meine, ne offene Wunde die blutet kann ja nicht vom "irgendwo hängen bleiben" kommen.
     
  7. #6 Alfred Klein, 16. November 2010
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.496
    Zustimmungen:
    185
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo,

    Also, eine Spritze würde ich dem Vogel nicht geben lassen. Einfach sagen das möchte ich nicht und dann wird auch nicht gespritzt.
    Wenn Du nicht zum TA möchtest kann ich das verstehen. Dann solltest Du aber wenigstens die blutige Stelle mit etwas Ringelblumensalbe abdecken und wenns geht ein Pflästerchen drauf tun.
    Die Ringelblumensalbe (keine Creme, Salbe) weil die entzündungshemmend und heilungsfördernd ist und das Pflästerchen damit kein Schmutz rein kommt. Zusätzlich kannst Du noch Traumeel flüssig ins Trinkwasser geben, das wirkt etwas schmerzlindernd und ist gut bei Knochensachen. Die anderen können das Traumeel ruhig mit trinken, das schadet nicht.
     
  8. denira

    denira Nymph- und Rosellanarr

    Dabei seit:
    20. Februar 2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
  9. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.447
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,
    aloès flussig (dieses trinkbare gel fur menschen) ware super. Wenn du ihn halten kannst, dann auch hydrothérapie...d.h. den fuss unter lauwarmes (tendenz kalt) fliessendes wasser aus dem hahn ungefahr 3-5 minuten und das mehrmals am tage. Es wirkt wunder.
     
  10. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.447
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Kanada, Québec
    nein, ist nicht giftig. Traumeel gibt man ins trinkwasser..
    bei uns gibt es traumeel in der pharmacie (apotheke)
     
  11. nobody1

    nobody1 Banned

    Dabei seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    03689 Irgendwo
    Hi denira, es scheint das deinen Nymphen ein anderer Vogel ins Bein gezickt hat. Wie man auf den Fotos auch sieht hat er eine blutende Läsion an einer Hinterzehe gehabt. Aber Vögel, besonders Papageien, haben wie auch wir Menschen sehr bewegliche Extremitäten. Nimm als Beispiel unsere Finger, da steckt auch nicht ein Knochen darin sondern drei hintereinander welche NICHT miteinander verwachsen sind, sonst könnten wir gar nichts greifen.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Finger
    Genau so ist´s bei deinem Liebling. Ein bißchen Heilsalbe wie bereits empfohlen, darauf achten das nicht unnötig Schmutz in die Wunde kommt und gut ist´s.
     
  12. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    NRW
    hallo denira,

    du musst dir in der apotheke die injektionsampullen für tiere holen. das bekommt mein rosenkopf täglich ins wasser, seit dem bei ihm arthrose in einem gelenk festgestellt wurde.

    ich kenne die dosierung für nymphen nicht. aber sie muss ja ähnlich wie bei rosenköpfchen sein. meine bekommen laut vk ta eine ganze 5 ml ampulle traumeel auf einen liter wasser gemischt. das lagere ich dann im kühlschrank.

    da es homöopathisch ist, musst du es in einem kunststoffnapf anbieten. in einem metallnapf verliert es die wirkung.

    habe sehr gute erfahrungen damit gemacht.

    gruß,
    claudia
     
  13. denira

    denira Nymph- und Rosellanarr

    Dabei seit:
    20. Februar 2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Tipps. Wirklich sehr hilfreich. Die Traumeel Ampullen geh ich mir gleich kaufen und das mit dem unter Wasser halten werde ich auch mal testen. Wie oft am Tag soll ich die Prozedur wiederholen?
    Bei dem Traumeel werde ich das auch so machen mit dem 1 l und 5 ml.
    Werde dann später nachtragen ob es Wirkung gezeigt hat.
     
  14. nobody1

    nobody1 Banned

    Dabei seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    03689 Irgendwo
    Und? Warst du beim TA? Rö -Ko gemacht? Fuß gebrochen?
     
  15. denira

    denira Nymph- und Rosellanarr

    Dabei seit:
    20. Februar 2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Traumeel Ampullen sind im Wasser und werden von den beiden getrunken und die Lauwarm-Kaltwasser Lösung habe ich heute schon 4 mal gemacht.
    Verdammt, es sieht es viel besser aus mit dem Zeh/der Kralle. Gestern und heute morgen war der Zeh richtig dunkelrot bis schwarz. Jetzt ist er schon fast wieder hellrot.
    Morgen mache ich diese Kur weiter und dann mal gucken wie es aussieht. Am Wochenende mache ich neue Bilder.

    Vielen dank nochmal für die Tipps.
     
  16. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    NRW
    hallo denira,

    das liest sich doch schon mal gut. das traumeel-trinkwasser würde ich aber so lange geben, bis der fuß ganz verheilt ist, und er ihn wieder ganz normal benutzt.

    wie schon gesagt, schaden tut es nicht.

    gruß,
    claudia
     
  17. denira

    denira Nymph- und Rosellanarr

    Dabei seit:
    20. Februar 2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Jo das mach ich. Einzelhaft mit ihrem Männchen immer noch fortführen oder schon zu den anderen Nymphen setzen?
     
  18. #17 charly18blue, 18. November 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.429
    Zustimmungen:
    171
    Ort:
    Hessen
    Ich würde sie solange separiert sitzen lassen, bis der Fuß wieder komplett verheilt ist.
     
  19. denira

    denira Nymph- und Rosellanarr

    Dabei seit:
    20. Februar 2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    So, ich hab mal wieder ein Bild gemacht von dem Fuß.

    [​IMG]

    Sie wollte nicht stillhalten, darum ist es nicht so scharf geworden.

    Was sagt ihr dazu?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. vaccin

    vaccin Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Vechta
    So eine Verletzung und dann das ganze scheinbar ohne Schmerztherapie durch einen Tierarzt zu belassen.... da fehlen mir die Worte und zudem verstößt es gegen das TierSchG.
     
  22. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.447
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo vaccin,
    in diesem falle finde ich denira hat es gut gemacht; der ta hatte nichts besseres machen konnen. Die wunde ist sauber, heilt super.
    Was die schmerzen betrifft hilft traumeel auch. Nach langjahriger erfahrung gebe ich meinen vogeln keine schmerzmittel vom TA mehr nur Camilia von Boiron im falle von schmerzen bei verletzungen.

    (Es ist ein homepathisches mittel das bei uns in der pharmacie verkauft wird bei wachstum von zahnen fur kinder von 1-30 monalte alt). Man kann seine wirkung direkt beim vogel beobachten.

    schone grusse
     
Thema: Nymphensittich Fuß gebrochen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nymphensittich fuß gebrochen

    ,
  2. nymphensittich kralle gebrochen

    ,
  3. nymphensittich beinbruch

    ,
  4. nymphensittich fuss gebrochen,
  5. gebrochener Fuß bei sittich,
  6. wie oft traumeel bei Nymphensittich www.vogelforen.de,
  7. junge nymphensittich fuß gebrochen was machen,
  8. nymphensittich zeh gebrochen,
  9. nymphensittich zehe gebrochen,
  10. gebrochene kralle nymphensittich,
  11. nymphensittich fuß gebrochen ta euro kosten,
  12. beinbruch nymphensittich,
  13. gebrochene kralle bei nympensittich was tun
Die Seite wird geladen...

Nymphensittich Fuß gebrochen - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich, Wellensittich und Aga Zählung + Tagebuch

    Nymphensittich, Wellensittich und Aga Zählung + Tagebuch: Hallöchen, ich dachte mal man muss sich nicht immer auf eine Art beschränken, sondern kann auch mal mehrere in einem nehmen. Ich Fang direkt mal...
  2. Nymphensittich gestohlen oder entflogen

    Nymphensittich gestohlen oder entflogen: Hallo allerseits, falls das hier falsch ist, bitte verschieben. Einer guten Freundin ist ein Nymphensittich entflogen oder gestohlen worden....
  3. Nymphensittich und kanarien Käfig

    Nymphensittich und kanarien Käfig: Hallo Ich wollte euch mal fragen ob man 2 kanarien und 2 nymphensittich zusammen in ein Käfig halten kann ? Wenn ja ob dieser Käfig auch dafür...
  4. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  5. extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich

    extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich: Hallo Da ich wieder Platz für einen beeinträchtigen Sittich hatte, habe ich mir eine Nymphensittich Henne entschieden. So extrem habe ich es...