Nymphensittich gestorben

Diskutiere Nymphensittich gestorben im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; [IMG] Hallo, gestern Nachmittag ist Charlie an Folgen eines Unfalls (passiert am letzten Donnerstag) gestorben. Sie ("Charlie", rechts auf...

  1. #1 AndreasBln, 22. Januar 2003
    AndreasBln

    AndreasBln Guest

    [​IMG]

    Hallo,

    gestern Nachmittag ist Charlie an Folgen eines Unfalls (passiert am letzten Donnerstag) gestorben.
    Sie ("Charlie", rechts auf dem Foto) war fast 11 Jahre alt und wurde mir damals als Männchen verkauft, während das Männchen ("Lucy" kam ganz jung zwei Monate später dazu, links auf dem Foto) als Weibchen verkauft wurde. Díe Namen habe ich später nicht geändert.
    Nachdem ich seit Donnerstag bereits zweimal mit Charlie zur Behandlung der Flügelverletzung in der Tierklinik gewesen bin, hatte sich ihr Zustand gestern Vormittag rapide verschlechtert. Sie ist dann stationär aufgenommen worden, verstarb aber leider wenige Stunden später. :(
    Lucy, das Männchen, war bereits in den letzten 2 Tagen sehr aufgeregt und hat viel geschrien. Seit ich Charlie in die Tierklinik gebracht habe hat sich das noch verstärkt und er fliegt fast unaufhörlich durch das ganze Zimmer, um nach ihr zu suchen, was natürlich verständlich ist. Wie zum Abschied hatte Lucy sich gestern, kurz bevor ich Charlie in die Klinik gebracht habe, nochmal ruhig neben sie vor das Rotlicht auf den Kafigboden gesetzt. Da ich nicht bei Charlie gewesen bin als sie starb, konnte ich mich ebenfalls nicht richtig von ihr verabschieden. :(
    Als Trost bleiben mir Lucy und die beiden anderen Nymphensittich-Pärchen. Ich möchte Lucy eine neue Partnerin besorgen, bin mir aber nicht sicher, wann der richtige Zeitpunkt ist und wie er mit der Situation klar kommt.

    Andreas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 heike-mn, 22. Januar 2003
    Zuletzt bearbeitet: 22. Januar 2003
    heike-mn

    heike-mn Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. März 2000
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hürth
    Hallo Andreas,
    ach, das tut mir leid, ich weiss, es ist die Hölle wenn ein Tier stirbt, ich kenne das aus eigener Erfahrung. Als ich meinen ältesten Hahn einschläfern lassen musste, ist die Henne (11 Jahre Partnerschaft) vor Trauer fast gestorben. Deswegen würde ich sagen, einen neuen Partner, so schnell als möglich, es war ja keine Krankheit, bei der Du ne Diagnose abwarten musst, sondern ein Unfall.
    Am sinnigsten ist es, damit es Dein Lucy gut trifft, ihn für ein paar Tage zu einem Züchter zu geben, damit sich eine Dame für ihn interessiert. Wenn Du keine Möglichkeit dazu hast, würde ich versuchen, eine möglichst junge Dame (kurz nach der Jugendmauser) zu kaufen, die ist noch "formbar" für Lucy.
    Ältere Hennen haben ihren eigenen Dickkopf und da kann eine neue "Zwangsverpaarung" schiefgehen.
    Ich drück Dir und Lucy die Daumen.
    Grüsse
    Heike
     
  4. #3 Sittichmama, 22. Januar 2003
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Hallo Andreas,

    tut mir sehr leid um Deine Charlie.

    Ich kann mich Heike nur anschließen und Lucy bald eine neue Partnerin dazu setzen. Je eher desto schneller überwindet er seine Trauer.
     
  5. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Ich mein auch

    dass Lucy baldigst einen neuen Partner haben sollte .
    Aber da er ja nicht allein ist kannst Du Dir da etwas Zeit lassen . Wenn Du die Möglichkeit hast dazu den Lucy in einen Schwarm zu bringen wäre das natürlich ideal . Aber ob er sich noch in der Trauerphase dazu bewegen lässt ist sehr fraglich.
    Unsere Henne Nora ist ja nun schon über ein halbes Jahr ohne Partner. Obwohl sie ansich schon mal 3 Hähne zur Auswahl hat . dafür hält sie aber mit ihrer Familie (3 Jungvögel ) zusammen .:0-
     
  6. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Andreas!


    Das tut mir schrecklich leid um Deine Charly.
    Lass Dich in den Arm nehmen und drücken.


    Ich würde bald möglichst für Lucy eine Partnerin suchen.
    Oder besser Lucy von einer Partnerin aussuchen lassen.
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Bertha

    Bertha Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. September 2002
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Prignitz
    Hallo Andreas!
    Es tut mir sehr leid ,was mit deiner Nympfiehenne
    pasiert ist.(tröste)
    Ichschliesse mich Heikes und Sittichmamas Meinung an,
    hole deinem Lucy gleich eine neue Nympfiehenne,
    dann ist Lucy abgelengt von seiner Traurigkeit .
    Traurige Grüsse
    Gundula
     
  9. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Andreas :(

    Charlie war ein sehr hübsches Nymphi-Mädel, ich find's ebenfalls sehr traurig, dass sie schon vorzeitig über die Regenbogenbrücke gehen musste.

    Lass Dich auch von mir mal lieb drücken......

    In Deiner Erinnerung und in Deinem Herzen wird die kleine Charlie immer weiterleben

    Traurige und mitfühlende Grüsse von Sonja :(
     
Thema: Nymphensittich gestorben
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nymphensittich gestorben

Die Seite wird geladen...

Nymphensittich gestorben - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich und kanarien Käfig

    Nymphensittich und kanarien Käfig: Hallo Ich wollte euch mal fragen ob man 2 kanarien und 2 nymphensittich zusammen in ein Käfig halten kann ? Wenn ja ob dieser Käfig auch dafür...
  2. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  3. extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich

    extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich: Hallo Da ich wieder Platz für einen beeinträchtigen Sittich hatte, habe ich mir eine Nymphensittich Henne entschieden. So extrem habe ich es...
  4. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  5. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...