Nymphensittich Handaufzucht.

Diskutiere Nymphensittich Handaufzucht. im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Mir wurde ein Nymphensittich aus Handaufzucht angeboten. Ich weiß aber nicht ob das Tier dadurch irgendwelche Schäden hat. Kann so ein Tier noch...

  1. #1 Federkleid11, 27. Juli 2008
    Federkleid11

    Federkleid11 Stammmitglied

    Dabei seit:
    30. Juli 2007
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dahoam
    Mir wurde ein Nymphensittich aus Handaufzucht angeboten. Ich weiß aber nicht ob das Tier dadurch irgendwelche Schäden hat. Kann so ein Tier noch mit Artgenossen umgehen? Kann er mit den Bourkes umgehen mit denen er dann zusammen lebt?

    Bitte um schnelle Antwort...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Federkleid11, 27. Juli 2008
    Federkleid11

    Federkleid11 Stammmitglied

    Dabei seit:
    30. Juli 2007
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dahoam
    Genau, dazu kommen würde am selben Tag eine "nicht zahme" Nymphen Henne. Also wären sie dann zu viert in der Voliere. Ich hoffe das dann nicht nur ich an der ersten Stelle stehe sondern ich sie mit dem Weibchen teile.
     
  4. B-Angel

    B-Angel Vogelbekloppte

    Dabei seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    wurde dir ein Vogel angeboten, weil Probleme mit der Zucht gab/gibt, und möchtest du deswegen aufnehmen? Oder aus welchen Grund?

    Mit Artgenossen kann "es" dann was anfangen, wenn auch mit anderen derselben Art aufwächst.

    Wie meinst du, mit Bourkes umgehen? Bourkes sind ja dämmerungsaktiv, also anders als Nymphen die ja tagsüber ihre Aktivitäten haben.
     
  5. #4 Zeitungsente, 27. Juli 2008
    Zeitungsente

    Zeitungsente Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    68782 Brühl (bei Mannheim)
    Ich halte auch meine Bourkes mit meinen Nymphen zusammen, die beiden Arten verstehen sich super, seit sie zusammen sitzen, sind die Bourkes auch vermehrt mittags/vormittags unterwegs, ähnlich wie die Nymphen.
     
  6. B-Angel

    B-Angel Vogelbekloppte

    Dabei seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    hallo Zeitungsente,

    hab ja nicht gesagt, daß es nicht geht ;) hatte selber mal beide Arten zusammen.:D

    Nur Federkleid hat sich mit dem Wort "umgehen", etwas komisch ausgedrückt, deswegen hatte ich nachgefragt
     
  7. #6 Federkleid11, 27. Juli 2008
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juli 2008
    Federkleid11

    Federkleid11 Stammmitglied

    Dabei seit:
    30. Juli 2007
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dahoam
    Also das Tier wurde aus dem Nest genommen und wird jetzt aufgezogen, ich möchte ihn dann mit einer Henne vergesellschaften das er sich auch etwas an sein Weibchen bindet! Ich habe mit dem Züchter gesprochen er hat mir ein Paar + eine Handaufzucht angeboten. Ist 3 Nymphen überhaupt möglich, zumal es dann 2 Hähne und eine Henne wären ??
     
  8. #7 Federkleid11, 28. Juli 2008
    Federkleid11

    Federkleid11 Stammmitglied

    Dabei seit:
    30. Juli 2007
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dahoam
    Noch mal eine Frage, eine Kollegin von mir hatt auch einen zahmen Nymphen und sie setzt ihn sich auf die Schulter und spaziert durch den Garten, ist das überhaupt erlaubt ?? Bringt so eine Vogel nicht die ganze einheimische Vogelwelt durcheinander, wenn sie einen kleinen "Kakadu" am Bodern oder auf der Schulter sehen ???
     
  9. #8 elektroengel, 28. Juli 2008
    elektroengel

    elektroengel Geierwalli

    Dabei seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    hallo federkleid,
    ich habe in meiner voliere einen handaufgezogenen nymphenhahn und der hat das zahme weitgehend wieder verloren und ist glücklich mit seiner henne. nymphen und bourkis ist überhaupt kein problem.
    meinen zahmen schildsittichhahn könnte ich sicher auch auf der schulter mit in den garten nehmen (ich denk auch nicht das die heimischen vögel drüber schockiert wären *g*), aber ich hätte viel zu viel angst das ihn etwas erschreckt und er dann weg fliegt. also das risiko wäre mir zu groß.
     
  10. B-Angel

    B-Angel Vogelbekloppte

    Dabei seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    warum wurde das Kleine aus dem Nest genommen? Hatten es die Eltern nicht mehr gefüttert? Oder einfach nur so, damit es "schööööööön" handzahm wird? 8o

    eine ungerade Zahl ist immer ungünstig, wäre also gut, wenn du dann lieber 4 nimmst, oder bei einem Paar beläßt,

    ist es denn sicher, daß der Jungvogel ein Hahn ist?

    Ob deine Kollegin mit dem Vogel die "Außenwelt" durcheinander bringt, wird wohl eher weniger der Fall sein, aber daß ihr Nymph sich erschreckt, und dann abhauen kann schon eher.
    Oder sind die Flügel gestutzt, weil sie ansonsten so leichtsinnig mit ihm im Garten umher läuft?

    Und verboten wäre das nicht, aber ein Risiko ist immer, daß selbst zahme Vögel bei Gefahr, oder Schreck entfliegen. Also gar nicht erst diesen Blödsinn machen. Sonst ist das Geschrei nachher groß, wenn er "fort" ist.
     
  11. #10 Federkleid11, 30. Juli 2008
    Federkleid11

    Federkleid11 Stammmitglied

    Dabei seit:
    30. Juli 2007
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dahoam
    Nein was ich mitbekommen habe, wollten die Eltern das Kleine nicht uns nun wird es von menschen aufgezogen. Ich bekomme ihn erst nächste Woche mit einem lutino Weibchen.
    Weiß nicht ob er gestuzt ist?
     
  12. B-Angel

    B-Angel Vogelbekloppte

    Dabei seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    und das es sicher ein Hahn ist, hat der Züchter gesagt???

    wie alt ist der Kleine dann, wenn du ihn bekommst, und die Lutino "Henne"?
     
  13. #12 Federkleid11, 31. Juli 2008
    Federkleid11

    Federkleid11 Stammmitglied

    Dabei seit:
    30. Juli 2007
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dahoam
    Jop die Tiere wurden schon von zwei Züchtern angeschaut. Ich glaube sie sind 13 Wochen, erfahre aber erst alles wenn ich sie beim Züchter abhole. Jedoch habe ich dem Züchter gesagt, dass sie zu 100% Futterfest sein müssen, und das ich sie auch noch begutachten und sie in der Voliere noch beobachten will.
     
  14. nicoble

    nicoble Guest

    Naja - ich lebe in den USA und hier gibt es fast nur Handaufzuchten, weil die Ami's meinen dass so sie Nymphen besser andzahm werden :nene:.
    Nun ja - also ich habe hier ein Vogelzimmer mit 11 Nymphen - alle ( leider) Handaufzuchten und (fast) alle gluecklich verpaart .
    Keiner scheint irgendwie asozial zu sein und leben gluecklich und zufrieden im Schwarm und sind mitlerweile auch nicht mehr oder weniger zahm als meine deutschen Nymphensittiche aus meiner Kindheit waren . Sie fliegen auf den Kopf, einer laesst sich mal ein bisserl am Kopf streicheln und alle scheinen gleuckliche Beziehungen mit ihren Partnern zu haben .

    Viel Erfolg mit deinen Neuzugaengen ! Wenn die Handaufzucht aus einer Voliere stammt und nicht vollkommen isoliert gehalten wird dann muesste sie auch gut " Vogel- Sozialisiert " sein .
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Ida

    Ida Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    1.095
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48149 Münster
    Hallo...auch ich habe 10 handaufgezogene Nymphen...die-glaub`ich-glücklich und zufrieden im Schwarm zusammenleben....einige sind fest verpaart...einige kuscheln manchmal miteinander...dann wird mit mir gespielt und gekuschelt...manchmal bin ich total unwichtig...durch das `Miteinander`haben alle ein sehr gutes Sozialverhalten...sind nicht fehlgeprägt!...habe das Gefühl, daß man Handaufzuchten untereinander besser verpaaren kann als Handaufzucht und Naturbrut...weil beide gemeinsam zum Menschen kommen können ohne Angst zu haben!Liebe Grüsse!Susanne!
     
  17. Snoopy85

    Snoopy85 Mitglied

    Dabei seit:
    30. September 2007
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mönchengladbach
    Hallo
    Ich habe seit ca 1,5 Wochen auch zwei Nymphensittiche, welche ich weiter mit der Hand großziehen muss.
    Die zwei wurden von ihren Eltern nicht angenommen und der Züchter leidet an MS und hatte wieder einen schub und konnte sich nicht mehr um sie kümmern und da wir die sowieso haben wollten hatte er uns gefragt ob wir sie schon vorher abholen wollen ansonsten müsse er sie anderweitig verkaufen.
    Also haben wir sie kurzerhand abgeholt, der Züchter steht uns aber mit Rat und Tat zur Seite.
    Wir kennen ihn schon etwas länger, da wir unsere Wellis von ihm haben.

    Jetzt ist mir heute morgen aufgefallen, das einer von den beiden den Ring nicht mehr um hat, meine Frage, ist das schlimm oder muss der Ring wieder drauf?

    LG
    Sandra
     
Thema:

Nymphensittich Handaufzucht.

Die Seite wird geladen...

Nymphensittich Handaufzucht. - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich und kanarien Käfig

    Nymphensittich und kanarien Käfig: Hallo Ich wollte euch mal fragen ob man 2 kanarien und 2 nymphensittich zusammen in ein Käfig halten kann ? Wenn ja ob dieser Käfig auch dafür...
  2. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  3. extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich

    extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich: Hallo Da ich wieder Platz für einen beeinträchtigen Sittich hatte, habe ich mir eine Nymphensittich Henne entschieden. So extrem habe ich es...
  4. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  5. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...