Nymphensittich hat 6 Jahre keine Eier gelegt, Gefahr Legenot?

Diskutiere Nymphensittich hat 6 Jahre keine Eier gelegt, Gefahr Legenot? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Mein Nymph Floeckchen hat 6 Jahre keine Eier mehr gelegt, jetzt aber scheint sie Eier legen zu wollen, besteht da die Gefahr von Legenot?...

  1. #1 Susanne Wrona, 1. November 2008
    Susanne Wrona

    Susanne Wrona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    2.076
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    35041 Marburg
    Hallo!
    Mein Nymph Floeckchen hat 6 Jahre keine Eier mehr gelegt, jetzt aber scheint sie Eier legen zu wollen, besteht da die Gefahr von Legenot? Soll ich es lieber unterbinden? Wenn ja wie? Wegen Drüsenmagenerweiterung bekommt sie Pellets.
    Viele Grüße Susanne
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 1. November 2008
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Susanne,

    Wie äußert sich das? Sucht sie dunkle Ecken ab? Unterbinden wirst Du es nicht können, wenn sie Eier legen will. Gib ihr auf jeden Fall zusätzlich Kalzium (z.B. Calcivet).

    Liebe Grüße Susanne
     
  4. #3 Susanne Wrona, 1. November 2008
    Susanne Wrona

    Susanne Wrona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    2.076
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    35041 Marburg
    Sie gackert den ganzen Tag rum und treibts mit Rocky. Sie frißt viel Sepia
    Viele Grüße Susanne
     
  5. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Susanne

    Zunächst würde ich an deiner Stelle alle dunklen Ecken und Nischen versperren oder ausstopfen, z.B. mit Handtüchern... so habe ich es gemacht.

    Nur letztendlich wenn die Nymphen fest entschlossen sind, Eier zu legen, hilft auch das nicht mehr. Schreibe aus Erfahrung. Ich habe damals ein Nest (Nistkasten wurde nicht angenommen) zur Verfügung gestellt, und meine Räuber "kontrolliert" brüten lassen. Sprich, die echten Eier gegen Plastikeier ausgetauscht.

    Wichtig, sogar am allerwichtigsten (wegen deiner Angst vor Legenot) ist jetzt, dass du ausreichend Kalzium anbietest. Vergiss die Sepias, die werden bezgl. Kalziumgehalt meistens überschätzt.

    Das beste Kalziumpräparat welches zu bekommen kannst, ist Calcivet. Beziehen kann man das z.B. hier. Allerdings gilt dort Vorkasse, und die Ware kommt erst zum Versand, wenn das Geld auf deren Konto eingegangen ist. Du bräuchtest auch nicht so ne grosse Flasche, ich bestelle immer die 100 ml Flasche. Und dann bitte nicht täglich anbieten (übers Trinkwasser) sondern 2 - 3 x pro Woche reicht völlig aus. Ferner eine kleine Spritze (ohne Nadel) in der Apotheke kaufen, um möglichst sehr genau dosieren zu können. Diese kleinen Spritzchen kosten nicht viel, nur wenige Cents.

    Obwohl ich Calcivet für das Beste halte (gehe hierin mit dem Tierheilpraktiker konform) würde um schnell Kalzium verfügbar zu haben, aber auch "Nekton MSA" gehen. Das sollten gute Online- oder Zoofachgeschäfte vorrätig haben.

    Alles Gute deinem Flöckchen :trost:

    P.S: man sagt auch, dass ausreichend Bewegung/Flug auch Legenot vorbeugen würde. Aber ich denke die Hauptursache ist doch Kalziummangel.
     
  6. #5 Susanne Wrona, 2. November 2008
    Susanne Wrona

    Susanne Wrona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    2.076
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    35041 Marburg
    Vielen Dank für die Information,
    ich habe das Mittel gerade bestellt, kann man es auch nicht überdosieren?
    Viele Grüße
    Susanne
     
  7. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Susanne

    Nix zu danken. Ich möchte doch nur, dass es deinen Nymphen gut geht. Du und deine Tiere habt schon so viel mitgemacht, als Camila so arg krank war.

    Doch man kann Kalzium, also auch Calcivet überdosieren. Das sollte nicht geschehen. Ich kenne zwar die genauen Sympthome nicht, habe aber in einem anderen Forum vor längerer Zeit gelesen, dass eine Überdosierung vermieden werden sollte.

    Von daher ist auch so eine kleine Spritze aus der Apotheke eine grosse Hilfe. Um ganz ehrlich zu sein, ich gebe sogar nur 3/4 ml. Das meiste gebe ich in den grossen Trinknapf für die Nymphen, und einen kleinen Spritzer dann noch in den kleinen Napf für die Wellis. Und wie gesagt 2 - 3 mal pro Woche reicht vollkommen aus.

    Beim Calcivet ist es angeblich so, dass auch Vitamin D drin ist. Ohne dieses Vitamin, können die Vögel das Kalzium gar nicht verwerten. Lt. Tierheilpraktiker soll Calcivet das beste Kalziumpräparat sein. Meine Rosi hat nun schon mehr als einmal Eier gelegt, und wir hatten noch nie Probleme *klopf-auf-Holz"

    Ach so, bevor ich es vergesse: die Dosierungsanweisung ist auf die Flasche gedruckt, und zwar so klein, dass man es ohne Lupe kaum lesen kann. Ferner ist Calcivet eine ziemlich klebrige Angelegenheit. Am besten das Fläschchen niemals liegend aufbewahren, weil sonst der Schraubverschluss total verklebt.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Nymphensittich hat 6 Jahre keine Eier gelegt, Gefahr Legenot?

Die Seite wird geladen...

Nymphensittich hat 6 Jahre keine Eier gelegt, Gefahr Legenot? - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Extreme fehlstellung der Flügel Nymphensittich

    Extreme fehlstellung der Flügel Nymphensittich: Hallo Da ich wieder Platz für einen beeinträchtigen Sittich hatte, habe ich mir eine Nymphensittich Henne entschieden. So extrem habe ich es...
  3. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  4. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  5. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...