Nymphensittich in Gasthaus

Diskutiere Nymphensittich in Gasthaus im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; hi leute, als ich heute beim ausreiten bei einem gasthaus vorbeigekommen bin, habe ich einen kurzen blick durch ein fenster geworfen- und da...

  1. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    hi leute,
    als ich heute beim ausreiten bei einem gasthaus vorbeigekommen bin, habe ich einen kurzen blick durch ein fenster geworfen- und da steht ein kleiner käfig mit einem lutino-nymph drinnen. eine sepiaschale und das der käfig im gastzimmer steht, war alles was ich im vorbeireiten erkennen konnte.
    als ich es dann zuhause meiner mutter erzählt habe, meinte die nur: ja der steht eh schon lange in der stube. (da wird auch geraucht, etc...)
    leider kann/darf ich dem nymphi ned helfen, da meine mam meint, die besitzer wissen ja, was sie tun... tja das sieht man... seltsamerweise haben die ja noch viele andere vögel und tiere (vom kranich bis zum esel), weswegen es mich wundert, das sie den vogel so halten!:traurig:
    meine frage: was kann ich 'aussenrum' tun? findet sich jemand der im bereich oberösterreich-alkoven wohnt, und da mal vorbeischauen könnte? (würde den nymphi vll auch nachher aufnehmen können, mal sehen. mir geht's nur drum, das denn da wer rausholt...)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 owl, 4. November 2008
    Zuletzt bearbeitet: 4. November 2008
    owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo face

    Deinen Beitrag habe ich gestern schon gelesen. Hat mich allerdings dermassen erschüttert, wie der Nymphi gehalten wird, dass mir zunächst gar nix mehr dazu einfiel :traurig:

    Leider wissen die Leute eher nicht, was sie dem armen Vogel antun, denn sonst würde er anders gehalten werden - sprich in einer grösseren Voli, mit Partner, und nicht in der verqualmten Gaststube.

    Was der Nymph da mitmacht, das ist kein Leben, sondern vielmehr ein langsames und qualvolles "vor-sich-hin-sterben".

    Ich wohne nicht in Österreich, möchte aber nochmal alles aufzählen, was dem Nymphen das Leben oder Dahinsiechen bereitet. Das darfst du natürlich gerne deine Mama lesen lassen, denn da werden so viele Fehler gemacht:

    • Einzelhaltung
    • viel zu kleiner Käfig
    • schlechte verqualmte Luft
    • fremde Personen, wobei manche wahrscheinlich auch an den Käfig klopfen und dem armen Vogel Angst machen
    • oder erkältete Gäste, die den Vogel anhusten oder anniessen.

    face, in deinem Profil habe ich gelesen, dass bei dir wirklich viele Tiere leben. Insofern gehe ich einfach mal davon aus, dass du auch tierliebe Eltern hast.

    Dass Nymphen sehr gesellige Tiere sind (also Artgenossen, und nicht Wirtshausgäste), dass Nymphen sehr gerne und gut fliegen, dass verrauchte Luft schädlich ist.... das weisst du ja alles bereits, und deine Mama sicherlich auch.

    Ich kann jetzt nur schreiben, wie ich es angehen würde:

    Ich würde mir von meinen Eltern zu Weihnachten wünschen, dass sie behilflich sind, den armen Vogel aus der Gaststube rauszuholen. Vielleicht mal dort eine Einkehr machen, und was Leckeres essen. Dann seid ihr schon mal Kundschaft, zu welcher ein Wirt normalerweise freundlich sein sollte. Bei diesem Gasthausbesuch würde ich die Wirtsleute nicht garstig, sondern erst einmal freundlich, und mit viiiiel Fingerspitzengefühl auf die Missstände ansprechen. Evtl. auch ein Angebot machen, so nach dem Motto "wir suchen schon lange nach genau so einem Nymperl". Vielleicht könntest du sogar Fotos von deinen Nymphen zeigen.

    Wenn das alles nix bringt, dann fiele mir nur noch der Tierschutz ein. Ich habe mal gegoogelt, und ein paar Links gefunden. Weil ich in Oberösterreich nicht ortskundig bin, habe ich dir kurzerhand meine Google-Ergebnisse mitgebracht:
    http://www.google.de/search?hl=de&q=+Oberösterreich++Tierschutz&meta=cr=countryDE

    Vielleicht würde ich diesen Beitrag dann noch bei den Nymphen posten, oder im Vogel-Portal, dort bist du ja registriert.
    Womöglich gibt es sogar österreichische Foren für Vogelliebhaber, dann dort auch mal mein Glück probieren.

    Das Schicksal des armen Nymphen lässt mich seit gestern seit ich es gelesen habe nicht mehr los. Macht mich ziemlich fertig ums genau zu sagen :traurig:

    Ich wünsche dir und dem armen Nympherl ganz viel Glück :trost:
     
  4. #3 face1, 4. November 2008
    Zuletzt bearbeitet: 4. November 2008
    face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    hallo,
    ich danke dir sehr für die antwort!
    das mit weihnachten, etc is ne gute idee... geschenke setz ich dieses jahr ab, der nymph soll da raus!!!:traurig:
    ich zeig meiner mam deine antwort hier, sobald sie zeit hat (ist grade arbeiten).
    ich werd gleich mal tante google nerven und mir ein paar foren raussuchen...
    glg, und daumen drücken!
    PS: hab jz im vogelportal sowie in ein paar anderen foren themen gemacht, wo eben das hier steht. ich hoff ich kann dem kleinen helfen...
     
  5. Liesl

    Liesl ...die in den Wald zog

    Dabei seit:
    30. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.822
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ehem. Kurpfalz...nun Exklave im südl. Odenwald
    Hallo, Face,

    ich vermute, daß man in Deinem "Fall" fast nur auf Deine Eltern setzen kann... ich wünsche mir, daß sie sich Owl's Beitrag durchlesen.



    (grübel, überleg) ... unsere VF-Userin "Falconlady" kommt aus Österreich und jagt im Herbst (glaube ich) in Oberösterreich.
    Sie ist ne ganz Nette,... PN sie doch mal an!




    LG,
    Liesl
     
  6. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    hallo,
    liesl, das ist nicht mehr nötig.
    nach der wienwoche (in eineinhalb wochen) fahren wir hin :dance::+party::freude:
    ich hab mir folgendes überlegt...
    das erste mal hinfahren:
    wir fahren hin, essen was, (sitzen natürlich so nahe wie möglich beim vogel damit ich mir das genauer anschauen kann) und fragen die leute dort ein wenig über den vogel aus. (alter, wie lange sie ihn schon haben, ob sie das geschlecht wissen, etc).
    beim zweiten mal hinfahren, wieder essen, zum vogel. dann den leuten erzählen, das wir schon immer mal so einen vogel wollte, und auch zwei daheim haben, und ob sie uns den verkaufen würden.
    oder sollten wir den gleich beim ersten mal mitnehmen? was meint ihr, was klüger wäre?
     
  7. Liesl

    Liesl ...die in den Wald zog

    Dabei seit:
    30. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.822
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ehem. Kurpfalz...nun Exklave im südl. Odenwald
    :prima: Oh, das ist schön, daß ihr bald hinfahrt!

    Mit „den Leuten“ meinst Du wahrscheinlich die Besitzer/Pächter dieser Gaststätte.




    Ich persönlich finde es (in solchen Fällen) schwierig, einen sicheren Tipp abzugeben.

    Menschen sind so unterschiedlich (auch Gaststättenbesitzer).

    Bei manchen hat man die Erfahrung gemacht,… Geld „versetzt Berge“.
    Bei manchen darf man nicht gleich „mit der Türe in’s Haus fallen“ weil sie sich sonst auf den Schlips getreten fühlen und/oder beleidigt sind,… bei Anderen widerrum kann man „gleich zur Sache“ kommen,… Andere sind vielleicht sogar froh, wenn sie den Vogel endlich „weg“ haben und sogar dafür noch Geld bekommen,… und ganz Andere werden/wollen „es“ nie kapieren und holen sich evtl. sogar wieder einen neuen Vogel,… vielleicht kommt ja wieder so ein „verrückter“ Vogelnarr dem man den Vogel (diesesmal) mit „Gewinn“ verkaufen kann…

    :trost: Du siehst, ALLES ist möglich.

    Ich persönlich denke, am besten Jemanden mitnehmen, der Menschenkenntnis hat !!!
    So Jemand findet eigentlich schon nach wenigen belanglos gewechselten Sätzen und Beobachtungen recht schnell heraus, was für ein Typ Mensch der Gaststättenbesitzer sein könnte.



    Berichtest Du uns bitte, wie es gelaufen ist ? !




    LG,
    Liesl
     
  8. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    hallo,
    oh mann...
    heute bin ich wieder vorbeigeritten und mir ist fast das herz stehengeblieben...
    bis jz habe ich immer gedacht der käfig hat A4-heftgröße.
    ich schätze ihn auf 25cm länge, 25cm breite und ein nichtmal halber meter höhe. die meisten leute würden sich so einen käfig als deko in den garten stellen und efeu hochwachsen lassen...
    traurige grüße
     
  9. #8 Mohrenköpfe4, 6. November 2008
    Mohrenköpfe4

    Mohrenköpfe4 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. März 2007
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hi,

    ich kenne so eine furchtbare Haltung... Bei uns in der Nähe, in Dortmund, gibt es ein Café, welches sich seit Jahren damit brüstet, einen Papageien zu haben. Es ist eine Amazone, die dort, ich glaube seit 30!!! Jahren alleine gehalten wird, in einem kleinen Käfig, mitten im Café... Jetzt steht sie auch noch in der Raucherecke, da fällt mir auch gar nichts zu ein. Die Inhaber reagieren sehr ungehalten, wenn man sie auf diese Grausamkeiten hinweist. Wenn man unfreundliche Einträge in ihr Gästebuch macht, werden diese schnell gelöscht. Furchtbar!!
     
  10. Sagany

    Sagany Guest

    also da wo gegessen wird haben tiere eigentlich allgemein nichts zu suchen wäre ja ein verstoss gegen die hygienevorschriften. in eine gaststätte gehört wirklich kein vogel, auch keine nagetiere . soweit ich weiss darf man höchstens ein aquarium stehen haben und ein hund mit rein nehmen.
     
  11. Uwe M.

    Uwe M. Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2004
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Hallo face,
    reitest du eigentlich auch ab und zu mal bei dir vorbei?
    Grüße
    Uwe M.
    P.S. wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen
     
  12. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    hallo uwe,
    glaub mir meinen vögeln geht es vieell besser als dem da!
    wie kommst du überhaupt dazu, sowas zu sagen? nur weil mir ein vogel entflogen ist, und munin gestorben ist? :traurig:
    PS: du wirst jz eine woche lang keine antwort erhalten- nicht wundern...
     
  13. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    was soll DAS denn :k

    ich denke wer (im kalten Januar) seine Vögel zu einer sogenannten Börse schleppt, sollte selber gucken, dass er alle seine Steine beisammen hat.
     
  14. Taz

    Taz Nymphieopfer

    Dabei seit:
    5. April 2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neustadt/Donau
    @face1:

    Ich würde versuchen den Käfig mitabzukaufen.
    Denn sonst könnte es passieren daß dem Besitzer der leere Käfig zu langweilig wird.
    Was dann folgt muß ich wahrscheinlich nicht weiter erläutern. :traurig:
    Und dann wäre die Sache kontraproduktiv :idee:
     
  15. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    hallo taz,
    genau das haben wir auch vor- und der wird daheim gleich zerschnitten und zerstückelt--> ab auf den sperrmüll- denn soll keiner mehr benutzen!
     
  16. megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Und was hast du bisher in der Sache unternommen?
     
  17. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    Total gutes Gefühl!

    hi leute,
    ich hab irgendwie ein total gutes gefühl bei der sache.
    klingt vll komisch- aber ich weiß manche sachen im voraus ich fühle sowas...
    und heute hab ich mich gefragt, ob wir den nymph wohl am mittwoch rausbekommen... hab mich ganz tief konzentriert...und mein gefühl sagt mir eindeutig ja...
    ich kann nur hoffen das mich das ahnen diesmal nicht im stich lässt!!
    übrigens... der nymph darf dann fix bei uns bleiben:)
    PS: die waren da mal zu zweit drinnen laut meiner mutter... stellt euch vor zu zweit in dem minikäfig! der eine dürfte verstorben sein..
     
  18. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo face

    möge deine gute Vorahnung dich nicht trügen.... das wünsche ich dir und vor allem auch dem armen Nymphi :trost:

    Besonders toll, dass du den Kleinen behalten dürftest.

    Da müsst ihr dann in der Gaststätte aber doch mit Samthandschuhen und evtl. ein bissel Raffinesse ran. Nicht vergessen: der Zweck heiligt die Mittel, insbesondere in so einem Fall ;)

    Viel Glück und alles Gute, und ganz herzliche Grüsse an deine lieben Eltern :0-
     
  19. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Danke für dein Freundschaftsangebot :blume: :blume: :blume:

    ich fühle mich geehrt und habe es sehr gerne angenommen :bier:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    hallo,
    gott bin ich nervös. morgen ist es soweit.
    bevor wir hinfahren, reite ich nochmal vorbei und schau nochmal nach.
    dann können wir sagen, ich bin heute schon vorbeigeritten und hab den vogel gesehen, und wir suchen schon so lange einen für unseren, der ganz alleine sitzt.
    laut meiner mutter sind die gastwirte übrigens recht nett, und haben ein herz für tiere. ich schätze das es mit dem nymphi aus unwissenheit geschieht...
     
  22. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo face

    Das hört sich doch alles sehr vielversprechend an. Und wenn deine Mutter sagt, dass die Leute sehr nett und tierlieb wären.... dann würde ich auch erst einmal so alá "Brautschau" machen. Frei nach dem Motto, beim vorbei reiten habe ich mich in den Nymphen verliebt, und mein Nymph sucht noch einen lieben Partner ;)

    Krällchen und Daumen werden hier sämtliche gedrückt, viel Glück !
     
Thema:

Nymphensittich in Gasthaus

Die Seite wird geladen...

Nymphensittich in Gasthaus - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich und kanarien Käfig

    Nymphensittich und kanarien Käfig: Hallo Ich wollte euch mal fragen ob man 2 kanarien und 2 nymphensittich zusammen in ein Käfig halten kann ? Wenn ja ob dieser Käfig auch dafür...
  2. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  3. extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich

    extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich: Hallo Da ich wieder Platz für einen beeinträchtigen Sittich hatte, habe ich mir eine Nymphensittich Henne entschieden. So extrem habe ich es...
  4. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  5. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...