Nymphensittich mit wellis zusammen?

Diskutiere Nymphensittich mit wellis zusammen? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo,war schon lange nicht mehr hier und hab direkt eine frage! Kann man einen wellensittich mit einem Nymphensittich zusammen in einem Käfig...

  1. #1 Honeymoon, 19. Juni 2006
    Honeymoon

    Honeymoon Guest

    Hallo,war schon lange nicht mehr hier und hab direkt eine frage!
    Kann man einen wellensittich mit einem Nymphensittich zusammen in einem Käfig halten oder geht das nicht?Meine nachbarin ist besitzerin von einem nymphensittich pärchen die haben junge bekommen und sie kann aber leider die jungen nicht behalten und deshalb wollte ich einen der kleinen bei mir aufnehmen!Ich hatte bís letzte woche noch 2 wellis und das männchen ist meinem mann ausgebüxt und leider nicht mehr aufgetaucht!Ich habe extra 1 woche gewartet mit der hoffnung das mein welli wieder auftaucht aber leider ist er nicht wieder gekommen:traurig: :traurig:
    Ich hoffe ihr könnt mir schnell bescheid sagen ich freue mich über jede nachicht und bin euch schon im vorraus sehr dankbar!:zwinker:
    Bis dann wünsche euch noch einen schönen tag
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Merlino

    Merlino Flügelmutter

    Dabei seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    64347 Griesheim
    Hallo,

    ich würde davon abraten, Wellies und Nymphen in einem Käfig zusammenzuhalten. Sie sprechen nicht die gleiche Sprache und Wellies sind wesentlich aktiver und plappern ununterbrochen, was für die Nymphen nervlich eine große Belastung ist. Besser ist es, wenn Du für Deinen Wellie wieder einen Wellipartner dazuholst :prima:
     
  4. Liora

    Liora Guest

    Nein,würde ich nicht machen

    1. sprechen wellis und nymphen nicht die gleiche sprache, auch wenn sie beide aus australien kommen.

    2.sind wellensittiche lebhafter als Nymphensittich und frecher, sie ziehen den Nymphen am schwanz und zupfen an der Haube usw. Nymphen können sehr darunter leiden:traurig:

    3. denke ich der Käfig wird zu klein sein....

    Lege Dir lieber noch einen 2. Welli.....
     
  5. Merlino

    Merlino Flügelmutter

    Dabei seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    64347 Griesheim
    @Liora: ERSTER *ggg* :zwinker:
     
  6. Liora

    Liora Guest

    Jepp, Glückwunsch:dance:

    Aber ich war ausführlicher!
     
  7. #6 Tina Einbrodt, 19. Juni 2006
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    Ich kann mich meinen Vorrednerinnen nur anschließen. Ich habe zwar auch Wellis und Nymphies, aber getrennt voneinander und jeweils immer Paarweise, niemals einzeln oder gleichgeschlechtlich. Beim Freiflug kommen sie zwar ab und zu zusammen, und das klappt auch, bzw die Nymphies gehen die Wellies besuchen und sitzen auf dem Käfi. Aber es muß anschließend auch wieder Ruhepausen geben. Wenn Du den nymphie Deiner Bekannten nehmen möchtest, dann aber bitte auch einen gegengeschlechtlichen Partner und auch einen für Deinen Welli.
     
  8. #7 Honeymoon, 19. Juni 2006
    Honeymoon

    Honeymoon Guest

    der käfir ist eigentlich nicht zu klein meiner meinung nach nicht zu klein er ist schon fast wie ein folier!Also meint ihn das geht auf keinen fall ich würde so gerne einen der kleinen nehmen!Die größe vom käfig ist 120 breit und 150 hoch ist das wirklich zu klein?Also vielen dank für eure antworten:beifall:
     
  9. #8 Federmaus, 19. Juni 2006
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo :0-


    Mann soll alle Vögel immer Paarweise in ihrer Art halten. Das bedeutet (mindestens :) ) 2 Nymphen oder 2 Wellis oder 2 .... .


    Leider hast du keine Breite dazu geschrieben.
    1,20 x 0,70m (Breite x Länge die Höhe ist nicht so wichtig) sind die Mindestmnaße für ein Nymphenpärchen mit tägl. mehreren Stunden Freiflug.

    Also müsste ein Nymphenpärchen (am besten gegengeschlechtlich) klappen, Allerdings has Du ja den verwittweten Welli :traurig: . Wie wäre es :idee: einen kleinen Wellischwarm zu gründen. Es macht noch viel mehr Spaß das Verhalten der Wellis im Schwarm zu beobachten.
     
  10. Nas

    Nas Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Mai 2006
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte bis vor Kurzem 2 Wellis und 2 Nymphies in einem Käfig dieser Größe. Sie haben sich gut vertragen; der Wellimann war schon sehr alt und träge, sein Weibchen ziemlich verspielt, aber nicht in Bezug auf Nymphies. Meist saßen die Wellis weiter oben, die Nymphies im mittleren Bereich. Allerdings kam dann ein dritter Nymph aus schlechter Haltung dazu, und alles wurde zu eng. Die Unruhe der Hähne, die um die Henne wettbalzten, übertrug sich auch auf die Kleinen. So habe ich die Wellis schweren Herzens weggegeben. Aber, sie haben die Nymphen weitgehend ignoriert. Waren auch nicht frech oder garstig zu ihnen.
     
  11. #10 Stefan R., 19. Juni 2006
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo,

    Der Käfig scheint 1,20 m breit und 1,50 m hoch zu sein, wie ich das verstanden habe:

    Wie dem auch sei, der Käfig ist lediglich für ein Pärchen einer Art groß genug, entweder Wellis oder Nymphen.

    Ich kann nur davon abraten, verschiedene Arten in einem Käfig dieser Größe zusammenzuhalten.

    In großen Volieren oder Zimmern mit Ausweich- und Rückzugsmöglichkeiten spricht nichts gegen verschiedene Arten, für die Tiere kann es sogar eine Bereicherung sein.
     
  12. #11 Federmaus, 19. Juni 2006
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Dann fehlt die Länge.
    1,20m x ?? x 1,5m Höhe
    Auf jedenfall ist die Länge und Breite das wichtige, damit sie ein paar Flügelschläge machen können.
     
  13. #12 Tina Einbrodt, 19. Juni 2006
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    Du meinst die Tiefe fehlt ... :zwinker:
     
  14. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo,

    ich gebe Liora teilweise Recht.Zum jetztzigen Zeitpunkt würde ich es nicht machen. Was anderes wäre es wenn du mindestens zwei Nymphen und zwei Wellies in eine Voliere tun könntest. Das setzt natürlich genügend Platz voraussetzt. Außerdem würde ich zu einem Züchter gehen.:dafuer:




    Grüße,Frank:0-
     
  15. Liora

    Liora Guest

    Was verstehste unter teilweise?
     
  16. Puppekaa

    Puppekaa Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juni 2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49565 Bramsche
    Habe 2 Nympfen, 2 Wellis und 2 Bourkesittiche in 70 x 60 und Höhe 1,30 Zimmervoliere.

    Bisher gab es dort keinerlei Unruhe. Sie vertragen sich alle wunderbar. 1 Weibchen und der Rest männlich. Beim Freigang gehen sie alle Pärchenweise ihre eigenen Wege
     
  17. Puppekaa

    Puppekaa Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juni 2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49565 Bramsche
    Hier noch ein Bild vom Frieden

    Gruß
    Karsta
     

    Anhänge:

    • Alle.jpg
      Dateigröße:
      18,1 KB
      Aufrufe:
      52
  18. #17 Federmaus, 22. Juni 2006
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Das ist viel zu klein für die vielen Vögel. :traurig: Selbst für "nur" ein Pärchen Nymphen ist es zu klein.



    Die Mindestanforderungen für 1 Nymphenpärchen bei täglich mehrstündigem Freiflug sind 1,5m x 0,7m x 1m (l x b x h).
    Da dies in der Wohnung oft nicht machbar ist, sollte für ein Pärchen, aber nur bei täglich mehrstündigem Freiflug, ein Minimum von 1,00m Länge, ca. 0,60m Tiefe und 1m Höhe gelten, so dass den Vögeln im Käfig wenigstens noch ein kurzer Flügelschlag von einem Sitzast zum gegenüberliegenden möglich ist.
     
  19. #18 Honeymoon, 22. Juni 2006
    Honeymoon

    Honeymoon Guest

    So das hat zwar etwas gedauert das ich zurückschreibe aber es gib gute nachichten!:beifall:
    Habe einen zweiten welli gekauft und es schein so als würden sie sich gut verstehen!:bier:
    Ich werde mir aber ein foliere kaufen und dann zwei Nymphensittiche zu mir nehmen!Ich wollte euch aber bitten mir zu sagen wie groß das folier sein sollte das sie auch genügend platz haben:+klugsche
    Sobald meine Kamera wieder funktioniert werde ich auch bilder machen!
    Ich danke euch für die vielen antworten:zwinker: :zwinker:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Puppekaa

    Puppekaa Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juni 2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49565 Bramsche
    Ich habe nicht das Gefühl, das es den Tieren schlecht geht. Wie ich die beiden Nymphen vor Jahren gekauft habe, wurde mir ein Käfig für 2 Nymphen mit verkauft. Dieser war wesentlich kleiner als diese Zimmervoliere.

    Größere Volieren habe ich in noch keiner Tierhandlung gesehen. Die müßte ich schon selber bauen. Ok, sie können nicht drin fliegen - nur die kleinen. Aber fliegen können sie ja außerhalb des Käfigs. Aber auch da sitzen sie meistens nur irgendwo rum. Die werden erst flott, wenn sie wieder rein sollen.
     
  22. Liora

    Liora Guest

    Hilft Dir das weiter?

     
Thema:

Nymphensittich mit wellis zusammen?

Die Seite wird geladen...

Nymphensittich mit wellis zusammen? - Ähnliche Themen

  1. Wellis Klauen Nymphenfutter?

    Wellis Klauen Nymphenfutter?: Hey zusammen, ich habe ein kleines problem. Im Freiflug gehen meine Wellis in den Nymphenkäfig und fressen von dem Futter. Meine Nymphen kriegen...
  2. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  3. extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich

    extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich: Hallo Da ich wieder Platz für einen beeinträchtigen Sittich hatte, habe ich mir eine Nymphensittich Henne entschieden. So extrem habe ich es...
  4. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  5. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...