Nymphensittich mit wellis zusammen?

Diskutiere Nymphensittich mit wellis zusammen? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Ich habe nicht das Gefühl, das es den Tieren schlecht geht. Wie ich die beiden Nymphen vor Jahren gekauft habe, wurde mir ein Käfig für 2 Nymphen...

  1. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Keiner unterstellt dir böse Absichten. Die Halter meinen es ja nicht böse, im GU Ratgeber werden kleinere Käfige empfohlen, der Zoohandel ist noch schlimmer. Trotzdem berührt es uns immer sehr, wenn Tiere in solchen Käfigen hausen müssen. Immerhin hältst du jeweils zwei einer Art, das ist ja schonmal was. Aber auch unabghängig von der viel zu geringen Größe gibt es am Käfig etwas auszusetzen:
    • die Gitterstangen verlaufen senkrecht
    • es befinden sich nur zwei perfekt waagerecht ausgerichtete Stangen darin
    • solche Dächer auf der Voliere schlucken viel Licht. Ein Gitterdach wäre ein viel schönerer Anflugplatz für die Vögel

    Du sagst, sie fliegen draußen nicht viel. Bietest du Ihnen denn Anflugplätze im Zimmer?
    Auf dem Foto erkennt man im Hintergrund ein Treppenhaus. Vögel reagieren nicht gut auf ständigen Stress um sie herum. Besser ist eine geschütze Ecke für die Voliere, so dass die Vögel sich sicher fühlen.


    Entweder du baust selber eine große Voliere, oder du lässt bauen. ;)
    Bei Ebay gibt es auch kostengünstige Bausätze für Voliere-Kaefig-2m-x-2m-x-1m_W0QQitemZ7775676340QQihZ018QQcategoryZ77691QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem"]2x2x1m große Aluvolieren[/URL].
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    mir ist gerade noch aufgefallen, dass das Geschlechterverhältnis bei dir ja auch nicht ausgeglichen ist. Ich glaube bei Wellis sind zwei Hähne noch machbar, wenn auch nicht optimal. Nymphen aber sind auf jeden Fall in gegengeschlechtlicher Haltung wesentlich glücklicher. Bei den Bourkes weiß ich nicht, wie problematisch eine gleichgeschlechtliche Haltung ist.
     
  4. #23 Puppekaa, 23. Juni 2006
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juni 2006
    Puppekaa

    Puppekaa Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juni 2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49565 Bramsche
    Also zu den Geschlechtern. Seit gestern weiß ich, das die Bourkies beide weiblich sind. Bei den Wellis weiß ich es nicht einmal und die Nymphen beide männlich. Ich hatte anfangs nur einen Nymphen, der nur Freiflog und sogar bei mir im Bett schlief. - Familienmitglied. Der Züchter sagte, es sei ein Weibchen. Darum der Name Luci. Ich habe versucht ihm einen Partner zu besorgen, aber er hat sich mit jedem gebissen. Keiner durfte in sein Revier. Bis dann der heute 2. von einer Bekannten abgegeben werden mußte. Ich habe es versucht und die beiden haben sich auf Anhieb gut verstanden. So kam es, das ich 2 Männchen habe. D.h. da habe ich erst gemerkt, das Luci ein Männchen ist, weil er immer oben saß. Die Wellis habe ich erst seit einer Woche. Sie wurden mir ebenfalls von Bekannten untergeschoben, weil sie sie loswerden wollten. Sie sagte es wären beides Männchen. Die beiden saßen bisher immer nur in einem kleinen Käfig. Sind noch nie geflogen. Und beim Freiflug saßen sie auch nur am Boden - glaube, die müssen erst fliegen lernen. Und die Bourkies sollten eigentlich 2 geschlechtlich sein, aber ich habe das 2. Tier als Weibchen dazugeholt und erst jetzt rausbekommen, das mein alter Hahn eine Henne ist. Werde versuchen das neue Tier zu tauschen.

    Der Freiflug findet nicht im Treppenhaus statt. Dort steht die Voilere nur. Habe sie aber für die Bilder an die Tür gezogen, weil sonst das Licht nicht stark genug war. Sobald ich nach Hause komme, nehme ich die Voilere (steht auf Rädern) mit ins Wohnzimmer. Dort haben sie genug Anflugfläche und viele Pflanzen, die sie gerne anknabbern (Keine giftigen dabei) und hohe Holzschränke zum anfliegen. Und bei schönen Wetter kommen alle mit Voilere auf die Terasse. Aber nur, wenn ich dabei bin, weil hier viele Katzen an den Käfig wollen.

    Auf dem Foto sieht man nur den oberen Teil. Es sind 3 Senkrechte, 1 große Waagerechte und 3 Querstangen drin, sowie eine gebogene Zupfstange (Textil)
     
  5. Nas

    Nas Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Mai 2006
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Die Voli im Treppenhaus? Ist es dort auch nicht zugig? Und im Winter nicht zu kalt? Ich würde dir raten, die Vögel in verschiedenen Käfigen unterzubringen. Für das Wellipaar mag die jetztige Voli mit ausreichend Freiflug groß genug sein, aber Bourkes sind absolut nicht für Käfige geeignet; da sollte es schon eine Voliere sein. Und auch die Nymphies brauchen viiiiel mehr Platz. Wenn du dazu nicht die Möglichkeiten hast, solltest du dir überlegen, ob du die Vögel zum Teil zu ihrem eigenen Wohl nicht an verantwortungsvolle Halter mit einer großen Freivoliere vermittelst. Ich weiß, dass die Entscheidung nicht einfach ist, aber diesen Schritt habe ich auch gemacht, und ich bereue es bis heute nicht. So gut wie es meine Wellis bei ihrer neuen Familie haben, hatten sie es bei mir und den Nymphen nicht. Obwohl es mir sehr schwer gefallen ist. Lieber nur eine Vogelart halten und dort Energie investieren.
     
  6. Puppekaa

    Puppekaa Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juni 2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49565 Bramsche
    Ich bin ja einsichtig. Also ich hoffe, das die Wellis bei meiner Mutter unterkommen können. Werde ich auf jedenfall Wochenende versuchen. Und nach einer größeren Zimmervoliere für die Nymphen gucke ich mich auch schon um. Müßte allerdings eine gebrauchte sein, die nicht so teuer ist. Habe schon Suchanzeigen aufgegeben und Adresse bei Vogelhändlern hinterlassen.

    Im Treppenhaus ist es nicht zügig. Ich habe dort eine Nische, wo die Voliere drin steht. Dort stehen die Tiere ganz geschützt. Und im Winter wird bei mir auch das Treppenhaus geheizt. Sie stehen dort auch nur, wenn ich nicht zu Hause bin. Sobald ich zu Hause bin, packe ich sie ins Wohnzimmer und lasse sie dort fliegen. Nur als Standplatz für die Voliere wäre es dort zu eng und abends zu unruhig. Zu nah am Fernseher - was wohl nicht so gut ist.

    Im Treppenhaus sind sie nicht so alleine, dort bekommen sie immer alles mit und werden nicht vergessen. Wenn einer reinkommt, wird er immer mit einem fröhlichen Kuck-Kuck pfeifen begrüßt. Oder sie pfeifen einem hinterher. Dort haben sie abends auch Ihre Ruhe.

    Also, wenn hier jemand ein passendes Vogelhaus für die Nymphen abzugeben hat, darf sich sehr gerne an mich wenden.
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #26 Federmaus, 23. Juni 2006
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Karsta :0-


    Suuper toll das Du eine größere Volie anschaffst :beifall: :beifall: :beifall:

    Hast Du schon einmal selberbauen überlegt :?
    Hier im Pirol findest Du 2 Ideen.
     
  9. Puppekaa

    Puppekaa Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juni 2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49565 Bramsche
    sieht ja ganz einfach. Danke, habe ich mir gleich ausgedruckt und meinem Mann vor die Nase gelegt.
     
Thema:

Nymphensittich mit wellis zusammen?

Die Seite wird geladen...

Nymphensittich mit wellis zusammen? - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich und kanarien Käfig

    Nymphensittich und kanarien Käfig: Hallo Ich wollte euch mal fragen ob man 2 kanarien und 2 nymphensittich zusammen in ein Käfig halten kann ? Wenn ja ob dieser Käfig auch dafür...
  2. Wellis klauen Nymphenfutter?

    Wellis klauen Nymphenfutter?: Hey zusammen, ich habe ein kleines problem. Im Freiflug gehen meine Wellis in den Nymphenkäfig und fressen von dem Futter. Meine Nymphen kriegen...
  3. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  4. extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich

    extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich: Hallo Da ich wieder Platz für einen beeinträchtigen Sittich hatte, habe ich mir eine Nymphensittich Henne entschieden. So extrem habe ich es...
  5. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...