Nymphensittich verliert Federn und ist aggressiv

Diskutiere Nymphensittich verliert Federn und ist aggressiv im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Wir haben von Nachbarn einen Nymphensittich zu uns geholt, der kaum noch Federn auf dem Rücken hat und der Hals zerzaust ist. Er ist aggressiv in...

  1. #1 Streetfighter92, 01.10.2022
    Streetfighter92

    Streetfighter92 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2022
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben von Nachbarn einen Nymphensittich zu uns geholt, der kaum noch Federn auf dem Rücken hat und der Hals zerzaust ist. Er ist aggressiv in dem er faucht und hackt. Er hatte jetzt seinen ersten Freiflug bei uns und der verlief eigentlich normal. Bei unseren Nachbarn hatte der Nymphensittich Kontakt zu einem Kanarienvogel und zu einem anderen Sittich bei dem ich nicht weiß welcher das ist. Der Nymphensittich trällert nun wie ein Kanarienvogel und imitiert das Pfeiffen des anderen Sittichs nach. Zum Schluss hat er die beiden anderen Vögel attackiert. Deshalb haben die Nachbarn den Nymphensittich zu uns gebracht. Nach dem reden des Nachbarn hat der Nymphensittich, naja, nicht das beste zu Hause gehabt. Er wurde schon Mal unter die Dusche gestellt wenn er den Nachbarn angefaucht und gehackt hat und wenn er zu laut war hat die Nachbarin einfach angehängt. Kann man an dem armen Vogel noch was retten? Oder sollen wir ihn einfach in Ruhe sein Leben leben lassen? Und bekommt er seine Federn wieder? Kann das vom Verhalten der Nachbarn kommen?
     
  2. #2 Karin G., 01.10.2022
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    33.333
    Zustimmungen:
    4.571
    Ort:
    CH-Bodensee
    hallo Streetfighter92

    herzlich Willkommen bei den Vogelforen :zustimm:
    Habe deinen Beitrag vom "Allgemeinen" zu Nyphensittiche verschoben.

    Lass ihn jetzt erstmal zur Ruhe kommen, nach Geschlechtsbestimmung und Gesundheitscheck einen gegengeschlechtlichen Partner besorgen. Kennst du sein Alter?

    :zustimm:
     
  3. #3 Sam & Zora, 01.10.2022
    Zuletzt bearbeitet: 01.10.2022
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    6.136
    Zustimmungen:
    6.042
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Hallo,
    so wie du die Haltung des Nymphensittichs bei dem Nachbarn beschreibt, stellen sich einem sämtliche Nackenhaare. Kein Wunder, dass bei dieser, ja fast schon Tierquälerei, der Vogel nun bei euch völlig durch den Wind ist.....gebt ihn bloß diesem Typen nicht mehr zurück!
    Denke, wie Karin, der Vogel braucht erst mal viel Ruhe, ihr viel Verständnis für ihn und viel Geduld. Geht bissel auf Distanz, nicht bedrängen, er sollte erst mal bei euch ankommen können, sich an die neue Situation, Umgebung und an euch gewöhnen....alles braucht seine Zeit. Ein Checkup bei einem vogelkundigen Tierarzt sollte demnächst auf eurem Plan stehen, ebenso, wenn der Vogel gesund ist, zeitnah einen Partner! Der kleine Kerl war lange genug in "Einzelhaft", dann noch in "Gesellschaft" von Vögeln anderer Art....was denken sich eigentlich solche Menschen (der Nachbar) hilflosen Kreaturen so etwas anzutun...eine Schande ist das!!! 8(
    Ob die Federn wieder nachwachsen, hängt davon ab aus welchen Grund er diese verloren hat. Hat er sich gerupft, wurde er falsch ernährt, attackiert von dem anderen Sittich, gibt viele Möglichkeiten.....der Tierarzt wird euch mehr darüber sagen können.

    Natürlich kann man! Es ist nie zu spät....wenn er nun bei euch ein schönes neues Zuhause hat finden können, davon gehe ich mal aus, dann wird sich sein Verhalten euch gegenüber ändern. Seine Aggressivität wird nachlassen, spätestens wenn er Vertrauen gefasst hat....gebt ihm die Zeit, die er braucht. :)
     
    Sietha, esth3009 und Charlette gefällt das.
  4. #4 Charlette, 01.10.2022
    Charlette

    Charlette Aga - Fan

    Dabei seit:
    04.05.2022
    Beiträge:
    1.702
    Zustimmungen:
    1.744
    Ort:
    Hessen
    Echt nicht zu fassen wie manche mit ihren Tieren umgehen 0l Ich frage mich warum die überhaupt Vögel halten.
     
  5. #5 esth3009, 01.10.2022
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    5.416
    Zustimmungen:
    4.751
    Ort:
    Piratenland Bergisch Land
    Handaufzuchten, sehr jung vom Züchter sind ja auch niedlich. Nur werden diese mal erwachsen und ohne Sozialbindung zu Artgenossen zu Beißern oder Rupfern oder Agressionsmonstern.

    Ein Artgenosse wäre wichtig aber es wird schwierig werden.
     
    Hanne, Charlette und Sietha gefällt das.
Thema:

Nymphensittich verliert Federn und ist aggressiv

Die Seite wird geladen...

Nymphensittich verliert Federn und ist aggressiv - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich verliert seine Federn

    Nymphensittich verliert seine Federn: Hallo, unsere Nachbarn haben zwei Nymphensittiche und ich gehe hin und wiedermal dahin, um sie mir anzuschauen. Nun sagt sie mir, dass nur einer...
  2. Nymphensittich Streptokokken trotz Antibiotika keine Besserung

    Nymphensittich Streptokokken trotz Antibiotika keine Besserung: Hallo ich hab mal ne frage, ich hab 2 nymphensittiche wovon das Weibchen seit über 10 Tage Antibiotika bekommt weil sie Streptokokken hat. Es geht...
  3. Nymphensittich-Schau

    Nymphensittich-Schau: Bei Facebook anmelden Spezial Nymphensittich-Ausstellung aif der Bundesschau in Kassel. Falls Interesse
  4. 53940 Hellenthal: Verwitweter Nymphensittich Hahn sucht neues Zuhause

    53940 Hellenthal: Verwitweter Nymphensittich Hahn sucht neues Zuhause: Mein Nymphensittich-Hahn Momo sucht ein neues Zuhause. Er ist ca. 15 Jahre alt. Seine Partnerin ist verstorben. Da ich viel unterwegs bin, möchte...
  5. Neue Nymphensittiche mit meinen Ziegies fliegen lassen

    Neue Nymphensittiche mit meinen Ziegies fliegen lassen: Hallo zusammen, Wir haben uns vor kurzen (am 3.11.) 2 Nymphensittiche in unser Zuhause geholt, sie sind noch Recht jung, 4 Monate erst, und...