Nymphensittich-Verpaarung

Diskutiere Nymphensittich-Verpaarung im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Leute! Endlich habe ich nach viel Müh und Not meinen lieben Gatten dazu überreden können, für meinen Nymphen Rudi einen Kameraden...

  1. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Leute!

    Endlich habe ich nach viel Müh und Not meinen lieben Gatten dazu überreden können, für meinen Nymphen Rudi einen Kameraden anzuschaffen.

    Mein Rudi ist ein Hahn, er ist uns im September 99 zugeflogen, und wir konnten leider seinen Besitzer nicht ausfindig machen (wahrscheinlich ausgesetzt). Nach längerer Suche haben wir's aufgegeben, und Rudi adoptiert. Wir haben auch noch 2 Wellis.
    Die 3 leben nun zusammen, aber mir hat das noch nie so richtig gefallen, dass Rudi nicht auch einen Spielkameraden hat.

    Rudi kann sehr, sehr laut und schrill schreien. Genau das ist es was meinen Mann gelegentlich auf die Palme bringt. Vorallem schreit Rudi, wenn mein Mann auf dem Sofa ein Nickerchen machen will.

    Nun habe ich doch meinen Kopf endlich durchgesetzt (in Rudi's Interesse) - und beim Tierheim in unserer Stadt angefragt. Die haben tatsächlich 3 Nymphies (2 Hähne und 1 Henne).

    Nun meine Fragen:

    1. ist es möglich, dass Rudi durch einen Partner etwas ausgeglichener wird, und nicht mehr ganz so schrill schreit (mich stört das übrigens nicht)?

    2. ist es gerade in Bezug auf Schreien von Belang, ob ich ihm die Henne oder einen Hahn dazusetze
    (möchte nämlich im Tierheim von den 3 Nymphies eigentlich jenen holen, der ein bisserl das "3.Rad am Wagen" ist

    3. was ist, wenn ich einen zweiten Nymphen zuhause habe, und das funktioniert nicht mit den beiden? Kann man mit den Leuten im Tierheim reden, falls es überhaupt nicht klappen sollte (was ich natürlich nicht hoffe)

    Wenn's bei uns noch lauter wird im Wohnzimmer, dann ist echt der Ehefrieden ernsthaft in Gefahr, und das will ich natürlich auch nicht. Mein Mann hat einen langen und harten Arbeitstag, und wenn er mal aufm Sofa 'ne Runde schlafen will, dann kann ich das auch verstehen.

    Was sagt Ihr dazu, ich möchte doch nur dass alle glücklich und zufrieden sind, meine Vögel und mein Mann.


    Liebe Grüsse von
    owl

    P.S: Im Sommer nehme ich die ganze Rasselbande mit in den Garten, natürlich nur wenn ich auch dabei bin. Eine Nachbarin hat sich auch schon beschwert. Allerdings ist das eine ganz besondere Frau, die stört sogar wenn's Gras wächst. Aber es sind noch mehr Nachbarn da, ich möchte niemanden unnötig reizen. Rudi schreit im Garten ganz besonders wenn er Rabengeschrei hört, was hat das zu bedeuten?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rebekka

    Rebekka Guest

    Rudi...

    ...wird sich sicher freuen, wenn er einen Partner oder eine Partnerin bekommt. Ich denke, das er so laut schreit, weil er einen Artgenossen vermisst.

    Am besten wäre es natürlich, Du würdest ihm eine Partnerin geben, aber zwei Hähne vertragen sich ( wie hier im Forum schon berichtet wurde) auch ganz gut. Am Anfang müssen sich die beiden sowieso erstmal aneinander gewöhnen.

    Zwei Nymphies sind in der Regel ruhiger als ein einzeln gehaltener. Natürlich haben sie auch mal ihre 5 Minuten ( unsere immer morgens zwischen 10 und 12), aber das ist "erträglich"

    Viel Glück und viel Spaß mit Deinen zukünftig 2 Nymphies.

    Gruß, Rebekka:)

    PS: Ich würde im Tierheim klären, wie das ist, wenn sich die beiden nicht verstehen sollten...
     
  4. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Owl,

    erstmal super, daß du dich zu einem Partner für Rudi entschieden hast!

    Zu deinen Fragen:

    JA, das ist sehr gut möglich! Oft schreien Nymphen, die keinen Partner haben nach einem Partner, d.h. sie versuchen einen zu rufen! Wenn sie einen bekommen, dann werden sie sehr oft ruhiger, weil ja kein Grund mehr besteht, einen Partner zu rufen!


    Eigentlich nicht, wichtig ist nur, daß sie sich vertragen, da ist allerdings die Chance bei der Konstellation Hahn/Henne am größten. Außerdem kommt das ihrem natürlichen Trieb am nächsten, besser wäre da schon eine Henne!

    Die Idee mit dem Tierheim ist sehr gut! ABER! Du mußt unbedingt aufpassen, daß du da nicht ein schon vorhandenes Päärchen auseinanderreist! Ich denke mal, daß die Henne aus dem Tierheim schon fest mit einem der Hähne verbandelt ist, sie da rauszureisen wäre ganz schlimm! Da mußt du ganz genau nachfragen und eine längere Zeit beobachten, ob nicht irgendwelche Paare zusammengehören! Bitte nie ein Paar auseinanderreißen, das wäre schlimm!


    Da solltest du unbedingt vorher mit dem Tierheim aushandeln, daß du ihn im Falle des nichtgelingens wieder zurückbringen kannst. In der Regel machen die das auch!
    Aber es kann schon eine Weile (manchmal Monate) dauern, bis so eine Verpaarung klappt, also, geduldig sein!
    Am Anfan auch beide erst mal in getrennte Käfige und nach einer Zeit nur zusammenlassen, wenn du dabei bist!


    Also, die Chance, daß das alle Zufrieden werden ist sehr, sehr groß, aber garantieren kann dir das keiner :)! Aber, einen Versuch ist es wert und ich bin mir auch sicher, daß es gut geht!


    Das mit den Raben schreine machen unsere auch! Ich habe hier im Forum schon öfter gelesen, daß das mehr Nymphen machen! Warum das so ist.....keine Ahnung :)!

    Wenn du naoch Fragen hast, melde dich!
    Und halte uns bitte auf dem Laufenden!
     
  5. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Rebekka, hallo Rainer

    Vielen Dank für Eure Antworten. Gleich morgen werde ich nochmal im Tierheim anfragen, wenn ich vorbeikommen kann. Denn ich werde es genauso machen, wie Ihr mir empfohlen habt: ich werde die 3 Nymphies erst mal genau beobachten, ob sich bei denen schon ein Paar gebildet hat.

    Aber was genau heisst überhaupt Verpaarung, bedeutet das, dass sie schon mal zusammen Junge gehabt haben?

    Die Leiterin des Tierheims hat mir am Telefon schon gesagt, dass alle 3 recht gut zusammen auskommen, und dass es kein "3.Rad am Wagen" gäbe. Offenbar herrscht da sowas wie 'ne 3er-Beziehung.

    Besteht dann nicht doch die Gefahr wenn ich einen Hahn hole, dass der kräftig nach seinem Weibchen schreit. Ich versuche nichts zu überstürzen, und alles genau abzuwägen.

    Natürlich werde ich den Neuen erst mal in ein separates Käfig setzen, aber vermutlich nicht allzu lange. Der Rudi kennt sich sehr gut aus in unserem Wohnzimmer und hat seine bevorzugten Landeplätze, da kann ich wenn ich anwesend bin, ja schon mal probieren ob sie gemeinsam auf Erkundung gehen.

    Also nochmals danke.

    Liebe Grüsse von
    owl mit Rasselbande
     
  6. iris

    iris Guest

    Hallo,
    Verpaarung heißt nur das die beiden ein Paar sind. Sie müßen nicht unbedingt Junge gehabt haben, aber züchten darf man ohne Zuchtgenehmigung auch nicht, wenn du Rudi eine Henne dazusetzt mußt du aber keine Angst haben, das sie Zwangsläufig brütem, wenn du ihnen keinen Nistkasten reinhängst brüten sie in der Regel auch nicht. Wenn doch, kannst du die Eier immer noch gegén Kunsteier austauschen.
    Beim aussuchen solltest du genau schauen, ob 2 der Vögel imjmer zusammen sitzen, daas ist ein Zeichen dasd sie verpaart sind, man sollte schon verpaarte Nymphies nicht auseinander reißen, wie Rainer schon sagte, weil Nymphen mo0nogam sind und sonst jeder des einstigen Paares leidet. Außerdem kann es dann sein, das der neue die ganze Zeit schreit, weil er seinen Paartner sucht.
    Viel Spass und viel Glück Iris
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Owl,

    ich kann m9ich Iris nur anschließen, sie hat ja schon alles geschrieben!
    Du mußt halt im tierheim eine gewisse Zeit einplanen, damit du sie ausgiebig beobachten kannst! Wenn es nicht klappt, und der neue nur nach seinem "verlorenen" Partner schreit, dann würde ich auch nicht zägern ihn entweder wieder zurückzubringen (natürlich erst, wenn du siehst, daß es gar nicht klappt, das kann wie gesagt schon ein bisserl dauern!), oder du holst dir dann die anderen beiden auch noch aus dem Tierheim ;) :)
     
  9. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallihallo,

    in Sachen "Rudi-Verpaarung" halte ich Euch in jedem Fall auf dem Laufenden.

    Bis in einer Woche etwa werden wir schon ein bisschen mehr wissen. Morgen telefoniere ich nochmal mit dem Tierheim, denn ich möchte da schon 'ne Weile verbringen, und alle ganz genau beobachten.

    Liebe Grüsse von
    owl, Rudi, Mausi & Teddy


    P.S. Bin mal gespannt, wie meine Wellis auf den Neuzugang reagieren, beim Rudi waren sie ganz schön neugierig, keine Spur von Scheu, das ist bis heute so geblieben.
    Meine Mausi probiert sogar manchmal mit dem Rudi zu knutschen, der ist aber nicht so sehr angetan. Der Teddy mein Wellihahn, würde Rudi sehr gerne bei der Gefiederpflege helfen, und ist sogar recht zärtlich, aber das ist dem Rudi halt auch zu heikel.
     
Thema: Nymphensittich-Verpaarung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nymphensittich verpaarung

    ,
  2. nymphensittiche verpaaren

    ,
  3. nymphensittich wie sieht das verpaaren aus

    ,
  4. wie verpaart man nymphensittiche,
  5. nymphensittiche besten verpasrungen,
  6. verpaaren nymphensittiche,
  7. nymphensittiche am besten verpaaren,
  8. junge nymphensittiche verpaaren,
  9. geschwister verpaarung nymphensittich ,
  10. nymphensittich wie erkennt man falsche verpaarung,
  11. nympfensittich ver,
  12. verpaarung nymphensittich,
  13. nymphensittich verpaaren,
  14. wann verpaaren sich nymphensittiche,
  15. nymphensittich nicht verpaart kriegt eier,
  16. nymphensittich neu ver paaren
Die Seite wird geladen...

Nymphensittich-Verpaarung - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich und kanarien Käfig

    Nymphensittich und kanarien Käfig: Hallo Ich wollte euch mal fragen ob man 2 kanarien und 2 nymphensittich zusammen in ein Käfig halten kann ? Wenn ja ob dieser Käfig auch dafür...
  2. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  3. extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich

    extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich: Hallo Da ich wieder Platz für einen beeinträchtigen Sittich hatte, habe ich mir eine Nymphensittich Henne entschieden. So extrem habe ich es...
  4. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  5. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...