Nymphensittiche: Er frißt nur Körnerfutter

Diskutiere Nymphensittiche: Er frißt nur Körnerfutter im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo an die Runde! Mein Nymphie frißt ausschließlich das Körnerfutter aus der Tüte.:? Kein Obst oder Gemüse. Ich habe schon vieles gekauft...

  1. #1 Thomas_V_2000, 9. Januar 2001
    Thomas_V_2000

    Thomas_V_2000 Guest

    Hallo an die Runde!

    Mein Nymphie frißt ausschließlich das Körnerfutter aus der Tüte.:?
    Kein Obst oder Gemüse. Ich habe schon vieles gekauft und ausprobiert, aber er läßt sich da überhaupt nicht beeindrucken.

    Auch Nudeln oder Reis - ich habe mal gelesen, das fressen die gerne, nix! Das wird nicht mal untersucht oder gekostet.

    Und ein wenig Abwechslung auf dem Futterplan könnte ihm ja auch ganz gut bekommen, aber das weiß er ja nicht...


    Hattet ihr auch solche Probleme? Wenn ja was habt ihr dagegen gemacht?

    Thomas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. SiCidi

    SiCidi Guest

    Hallo Thomas,

    willkommen in unserer kleinen, elitären Runde ;)

    Es gibt verschiedene Möglichkeiten, deinen Kleinen an andere Sache zu gewöhnen:

    1. Methode: Geduld. Immer wieder hinhängen. Immer wieder andere Sachen hinhängen. Bis er eines Tages mal dran probiert. Das kann aber schon ein paar Jahre dauern

    2. Methode: Unter die Körner mischen. Möhren kleinraspeln und auf die Körnerschicht legen. Zuerst so, dass er die Körner noch sieht und drumrumessen kann. Dann so, dass er die Möhre erst wegschaffen muss. Und wenn er sie dann im Schnabel hat, reicht das schon. Er wird automatisch ein bisschen was davon auch fressen.

    3. Methode: Anderes Futter wegnehmen. Halte ich garnichts von. Es ist garnicht so selten, dass dadurch die Tiere verhungern. Also lass das lieber.

    4. Methode: Wenn er zahm ist, kannst du es ihm vielleicht nebenbei mal unterschieben. Beim Spielen den Ball mit Salat umwickeln. Oder das Spielzeug in Möhrensaft tunken. Die Methode ist allerdings weniger erfolgreich als 1 und 2.

    5. Methode: Falls alles nichts nützt. Wasser mit Möhrensaft anreichern. Vielleicht gewöhnt er sich doch noch an den Geschmack.

    An alle anderen: Hab ich was vergessen?

    Liebe Grüße,
    Katrin
     
  4. #3 Thomas_V_2000, 9. Januar 2001
    Thomas_V_2000

    Thomas_V_2000 Guest

    Hallo,

    danke, da werde ich mal die verschiedene Sachen versuchen, wobei 2. am besten klingt.
    Vielleicht schnallt er es ja auch, wenn ihm seine Körner mal aus dem Hals hängen.

    Es ist ja mein erster Vogel, und dem entsprechend bin ich ja eh schon erstaunt, wieviele Körner in diesen kleinen Körper gestopft werden können. Der frißt, und frißt, und frißt....Das kann sich ja schnell mal über ein Stündchen hinziehen.(Allerdings versucht er beim Fressen noch leise zu zwitschern, was ihn irgendwie aufhält)

    Da bin ich von meinem Hamster schlechteres gewohnt. Der kommt fix raus, packt sich eilig die Backentaschen voll, und dann schnell wieder ab in die sichere Kokosnuß!:o


    Thomas







    [Geändert von Thomas_V_2000 am 09-01-2001 um 02:36]
     
  5. SiCidi

    SiCidi Guest

    Scheint ein kleiner Gourmet zu sein, was? :)
    Andererseits: Was sollen unsere Nymphies auch schon den ganzen Tag über machen? Ich versuche seit einiger Zeit schon irgendwie Schwung in die Bude zu bekommen. Teilweise mit Erfolg, teilweise eher nicht.
    Was machst du denn da so in Hinsicht auf Langeweile bei deinem Kleinen? Hast du noch ein paar gute Tips für mich?

    Liebe Grüße,
    Katrin
     
  6. #5 Thomas_V_2000, 9. Januar 2001
    Thomas_V_2000

    Thomas_V_2000 Guest

    Hi Katrin!

    Wahrscheinlich nicht.

    Gegen Langeweile muß ich eigentlich nicht viel tun. Wenn der Geier aus seinem Käfig raus ist, erkundet er das Zimmer, oder beschäftigt sich mit irgendwas. :)

    Aber komischer Weise kommt er nicht alleine aus seinem Bauer raus. Wenn ich die Tür auflasse (ist eigentlich immer offen) dann bleibt er einfach sitzen. Und da drin ist ihm mit Sicherheit sehr langweilig. :?

    Meiner fliegt kaum. Nur das nötigste. ich dachte er würde nach ein paar Flügelschlägen lechzen, aber das war wohl nicht so.

    Der gibt häufig so ein relativ leises Krächzen von sich. Das klingt wie ein Mißfallenslaut. Er macht das aber auch beim Kraulen, und da könnte er ja weggehen oder so. Deshalb kann ich mit dem Laut noch nichts anfangen.

    Machen Eure auch solche Laute?

    thomas
     
  7. #6 Thomas_V_2000, 9. Januar 2001
    Thomas_V_2000

    Thomas_V_2000 Guest

    Ich bins nochmal,

    als ich eben das Radioprogramm nicht so toll fand, habe ich eine CD eingelegt. Die CD ist von Lakrimosa (eine Darkband mit klassischen Tendenzen). Offenbar ist das genau sein Ding. Der zwitschert mir ins Ohr...Die ganze Tonpalette rauf und runter. Nur nicht das Krächzen.

    Ich glaube, ich habe seine Lieblings CD gefunden.

    Thomas
     
  8. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    hihi ..Klassik Fan ...

    ..meine Geier mögen es auch ..wenn was ruhiges läuft ..auch soft Trance mögen sie ..dann sind sie ganz leise und lauschen ...auch wenn ich am Keybord spiele sind sie ganz OHR ...wenn etwas " Hartes " läuft schreien sie aber Alle durcheinander ...so nach dem motto ,..." MACH DAS AUS !! "....sind halt musik vernartiker ....zum Grünfutter essen ..Biete ihm das auch mal "anders " an ..in anderer form oder so ...das macht oft was aus ..wenn er schon zahm ist wie du sagst ..wird er auch irgendwann von dem essen wollen was du ißt ..und dann wird er merken was er bisher verpaßt hat ..lol.....
     
  9. malu

    malu Guest

    Ergänzung

    Wollte nochmal ergänzen:

    Ausser Karottensaft kann man auch Orangensaft oder Multivitaminsäfte oder andere Obstsäfte geben, wichtig ist nur
    - dass er sie auch wirklich trinkt, also beobachten und wieder gegen Wasser austauschen wenn er es nicht nimmt (evtl. auch mit Wasser verdünnen)und
    - dass die Säfte ohne Zuckerzusatz bzw. ohne Zusatz von Süssstoff sind !

    Vitaminreich sind auch Quell- oder Keimfutter, das ist immerhin noch ein bisschen dem normalen Futter ähnlich... Quellfutter: Einfach normales Körnerfutter einen Tag in Wasser einweichen (mehrmals gut durchspülen) und dann verfüttern. Keimfutter: nach dem Tag das Wasser abgiessen, und die Körner (am besten in einem feinen Sieb) noch einen weiteren Tag liegen lassen, bis kleine Keime rausgucken. In der Zeit weiter mehrmals durchspülen (wichtig !). Damit das ganze beim keimen nicht austrocknet, am besten ein feuchtes Tuch drüberlegen.

    Hast Du es auch schon mit Kräutern probiert ? Vogelmiere ? (wenig) Petersilie ? Basilikum ? ... ?

    Und wenns nicht klappt: Meine Geier fressen auch nix, meine bekommen einmal die Woche ein Vitaminpräparat als Ausgleich (jaja, ich weiss, das ist kein Ersatz, ich hänge auch nach 7 Jahren immer noch jeden Tag was rein, manchmal wirds ignoriert, manchmal auch gnädiger Weise etwas zerrupft...). Mein TA und einige Züchter haben mir bestätigt, dass das wohl daher kommt, dass die Vögel im Babyalter nicht von den Züchtern daran gewohnt wurden !
     
  10. Doris

    Doris Guest

    Hallo Thomas,

    Einige Tipps hast du ja schon von den anderen bekommen. Ich habe mit folgenden Methoden meine Vögel bisher (Toi, Toi, Toi! ;)) immer noch "umerziehen" können:

    1. kleine Obst,- Gemüsestückchen unter das Körnerfutter mischen. Der Vogel frisst mit den Körnern auch ein wenig vom Obst mit, und kommt so vielleicht auf den Geschmack.

    2. Obst oder Gemüse als "Spielzeug". Z. B. Eine Karotte oder eine Apfelspalte am Kletterbaum befestigen. Anfangs ignorieren sie das Obst vielleicht, versucht man es aber öfters kann es gut sein das sie mit der Zeit neugierig werden.

    3. Säfte. Obst,- oder Gemüsesäfte, falls es nicht gleich im puren Zustand getrunken wird eventuell stark mit Wasser verdünnt, anbieten. Sozusagen eine natürliche Alternative zu Vitaminpräperaten.

    4. Quell,- oder Keimfutter anbieten.

    Quellfutterherstellung: Körner in einen Sieb geben, unter fließendem Wasser gut durchspülen, und dann ins "Wasserbad" geben. Öfters die Körner erneut durchspülen und das Wasser wechseln. Nach ca. 12 -24 Stunden spült man das Ganze noch ein letztes Mal durch, lässt es gut abtropfen und kann es dann verfüttern.

    Keimfutterherstellung: Anfangs das Gleiche wie beim Quellfutter, die Körner nach der Einweich-Zeit aber nicht verfüttern, sondern an einem Platz (am besten mit Zimmertemperatur) aufbewahren. Nach 12-24 Stunden Keimzeit sollten dann die Keimlinge sichtbar sein.

    Das Quell,- und Keimfutter kann man kurz vor dem Verfüttern auch noch in Säfte einweichen. Wenn sie das annehmen dürfte es mit der Vitaminversorgung keine Probleme mehr geben.

    5. Grünfutter. Vögel, bei denen die bisherigen Methoden nichts geholfen haben kann man vielleicht zum Grünfutter überreden. Geeignet ist Vogelmiere , Löwenzahn (wird bei meinen Vögeln am liebsten angenommen), Kresse, Gras, etc. Petersilie würde ich nicht, und wenn dann nur in kleinen Mengen füttern.

    So,- das war jetzt etwas länger und ausführlicher. :)
    Vielleicht kannst du deinen Vogel ja doch noch "umerziehen" ;)

    Grüße,
    Doris
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Kuni

    Kuni Guest

    Hallo!

    Meine Nymphen haben am Anfang gut Grünfutter genommen, wenn sie auch nicht gerade begeistert an neues Futter gegangen sind. Es hat fast ein halbes Jahr gedauert bis sie mal an die Salatgurke gegangen sind. Dann setzte ich die Ziegensittche zu ihnen und da ging die Post ab. Die Zigensittiche fressen alles was ihnen vor den Schnabel kommt und da wollten die Nymphen natürlich auch nicht hinten anstehen:)

    Da die Zigensittiche anfingen in ihrer Brutlust die Nymphen zu scheuchen mußte ich leider die Trennwand einschieben und seitdem fressen die Nymphen leider überhaupt kein Grünfutter mehr, aber ich werde die Trennwand bald wieder rausnehmen können und ich hoffe daß bei den Nymphen dann wieder der Futterneid aufkommt und sie sich dann wieder den Bauch mit Grünzeug vollschlagen :)

    Also so selten ist dein Problem (leider) nicht.

    Liebe Grüße
    Kuni
     
  13. #11 Thomas_V_2000, 10. Januar 2001
    Thomas_V_2000

    Thomas_V_2000 Guest

    Hallöchen,

    danke für die zahlreichen Tipps! Das mit den Säften und dem Quellfutter werde ich auf jeden Fall mal testen. An sonsten werde ich geduldig und mild lächeld wie ihr das Angebot an Grünzeug erweitern und warten. :s

    Karin: Ja genau, man hat ja eigentlich alles schon mal irgendwo gelesen. Aber da liest man an einem Tag so viel, daß man zum Schluß trotzdem nicht schlauer ist.:? Und solche Tipps sollte man besser zweimal zuviel, als einmal zu wenig gehört haben. Verschimmeltes Quellfutter ist sicherlich nur "bedingt gesund";)

    Thomas
     
Thema: Nymphensittiche: Er frißt nur Körnerfutter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nymphensittich frisst nudeln

    ,
  2. nymphensittich frisst alles weg

    ,
  3. nymphensittich krächzt

Die Seite wird geladen...

Nymphensittiche: Er frißt nur Körnerfutter - Ähnliche Themen

  1. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. Welche Krankheiten haben Nymphensittiche häufig?

    Welche Krankheiten haben Nymphensittiche häufig?: Hallo, ich bin neu hier und habe ein Frage. Wir haben schon immer 4 Nymphensittiche (2 Pärchen) Normalerweise werden die Flieger ja 20-25 Jahre,...
  4. Nymphensittich schreit und hat Hautprobleme

    Nymphensittich schreit und hat Hautprobleme: Hallo zusammen. Ich klinke mich zu diesem Thema auch mal mit ein, als betroffene. Ich hatte in einem Thema von mir schon mal erwähnt, dass mein...
  5. Schalldämmung im Vogelzimmer

    Schalldämmung im Vogelzimmer: Hallo ihr Lieben, ich bin neu bei euch und habe etliche Fragen aber erst ein Mal zum meinem derzeit größten Anliegen. Ich habe im Moment 2...