Nymphensittiche: Grünfutter

Diskutiere Nymphensittiche: Grünfutter im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallöchen Allerseits, nachdem ich hier schon öfters gelesen habe das Salat nicht gut für die Geier sei, habe ich mich entschlossen Grünfutter...

  1. Carina

    Carina Guest

    Hallöchen Allerseits,

    nachdem ich hier schon öfters gelesen habe das Salat nicht gut für die Geier sei, habe ich mich entschlossen Grünfutter auf der Fensterbank selbst ziehen. Ich habe nun im Geschäft so Tütchen Vögelgrün gekauft, man braucht nur das Zeug in ein Gefäß zugeben, und etwas Wasser drauf zugießen, und warten bis das Grün sprießt. So weit ja ganz gut. Flöckchen ist auch ganz verrückt darauf, und Timmy traut sich noch nicht ran. Der mag wohl lieber sein Salatblatt. Nun aber zu meiner Frage. In der Tüte war der Samen mit so einen Granulat vermischt, (riecht ein bischen eigenartig, besser es stinkt wenn es naß wird), ist dieses Granulat nicht schädlich für die Vögel? Es ist zwar speziell für Vögel, aber es ist ja nicht immer gut was der Handel für die Tiere anbietet. Ich denke da zum Beispiel mal an die Sandstangen, oder das Sandpapier, was ja auch nicht für die Vögel gut ist, aber immer noch im Handel angeboten wird.
    Flöckchen frißt nämlich nicht nur das Grün, sondern setzt sich mitten rein, wuschelt mit den Kopf bis ganz nach unten, und holt sich den Samen und das Granulat da raus. Wenn ich das Grün aber abschneide, wird es schnell schlaff, und der Kleine mag es dann auch nicht mehr.

    Bitte schreibt mir doch mal Eure Meinung dazu.

    Liebe Grüße
    Eure Carina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Maggie

    Maggie Guest

    Hallo Carina!

    Ich hatte vor kurzem ein ähnliches Problem, schau doch mal im Forum "Vogelzubehör" unter "Welches Grünfutter?" nach, dort hab ich viele interessante Tipps in sachen Grünzeug und Vitaminen bekommen!

    Ich hatte ein ähnliches Zeug, wie Du es beschrieben hast, ausprobiert, das Ergebnis bei mir waren ca. 3-4 Grashalme pro Tag, die die Geier natürlich schneller gefressen hatten, wie es nachwachsen konnte :D !
    Jetzt hab ich in einer Edelstahl-Futterschüssel Normale Kresse auf nassen Küchentüchern angepflanzt und was sol ich sagen? - Ein voller Erfolg! ;)

    Also viel Spaß noch beim Pflanzen züchten ;)
     
  4. Carina

    Carina Guest

    Grünfutter

    Hallöchen Karin und Maggie,

    erst mal Danke für Eure Antworten. Also mit Obst und Gemüse ist das so eine Sache. Das Einzige was Timmy frißt, ist Salat, und ab und zu mal ein Stück Möhre, ja und natürlich gekochten Mais, den mag er sehr gern. Von den Mais möchte ich ihn aber nicht so sehr viel geben, ist er eh schon dick genug. Und Obst? Das packt der überhaupt nicht erst an. Ich habe das schon so oft probiert, klein geschnitten auf das Futter gelegt, aber das fliegt in hohen Bogen aus den Napf. Ja und Flöckchen sieht sich leider alles von Timmy ab, und macht daselbe. Nur den Salat mag Flöckchen nicht. Dafür hat er sich auf das selbstgezogene Grünzeug um so mehr gestürzt. Das mit den Schimmel bei diesen sogenannten Vogelgrün kann ich mir schon gut vorstellen, mal abgesehen das das Zeug ja auch stinkt. Gott sei Dank hab ich nur ein Tütchen gekauft. Übrigens Maggie, wenig war das nicht was dabei rauskam, sah richtig aus wie eine kleine Wiese. Doch Flöckchen war so gierig danach, das er alles ruckzuck abgegrast hatte.
    Ich hatte schon überlegt Samen in Blumenerde zu tun, aber das geht leider nicht, ich kann die Blumenerde nicht vertragen, löst bei mir Asthmaanfälle aus. Hat wohl was mit den Schimmelpilzen zu tun die in Blumenerde sein soll.
    Ich habe vorhin mal im Vogelzubehör bei Grünfutter gelesen, ist sehr Interessant, und einiges werde ich bestimmt mal ausprobieren. Das hat mich auch auf den Gedanken gebracht, ob man nicht einfach Samen in Vogelsand einsetzen kann, da müßte der doch auch drin keimen. Was mein Ihr dazu? Vielleicht funktioniert das ja auch ohne was, so wie das bei den Sprossen die ich für mich ziehe ja auch geht. Auf jeden Fall werde ich mal den Tip mir der Kresse in der Futterschüssel probieren.

    Liebe Grüße
    Eure Carina
     
  5. Kathrin

    Kathrin Guest

    Wenn Du Blumenerde nicht gut verträgst,habe ich einen Tip für Dich! Du kannst sehr einfach das Vogelfutter auf nassem Küchenpapier ziehen, besonders die Hirse wächst innnerhalb weniger Tage auf "Rasengröße" heran und wird von unseren Piepsern gerne abgegrast. Zudem ist das natürlich viel billiger als irgendwelche gekauften Samen und auch abwechslungsreich!
    Kathrin
     
  6. Carina

    Carina Guest

    Vogelfutter? Gute Idee

    Hallo Katrin,

    das mit den Vogelfutter auf nassen Küchenpapier werde ich mal ausprobieren. Sag, soll ich das Nymphenfutter so wie es ist, mit Sonnenblumenkerne und was sonst noch alles drin ist nehmen? Oder soll ich nur die Hirse raussuchen, oder besser gesagt Welli-Futter dafür nehmen. Ich mische immer Nymphen- und Wellifutter zusammen. Ich könnte ja vorher etwas davon abzweigen.

    Liebe Grüße
    Eure Carina
     
  7. Kathrin

    Kathrin Guest

    Genau ! Ich mische auch immer Wellifutter mit Großsittichfutter und nehme dann alle kleinen Samen,aber nicht ausschließlich Hirse,sondern Alles was klein ist.
    Kathrin
     
  8. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    OHHH EIN THEMA FÜR DEN GÄRTNER!!

    ..hallo ..also ...auf Papier Keimt fast alles...versuch mal ob du Gerste und Hafer bekommst ..das lieben die Geier ..auch salatsaamen ..oder du hohls dir von der Firma ( schleichwerbung )Sperli das Katzengras ..das is alles unbedenklich ..und Saat Pur ohne granulat ..annsonsten kannst du auch alle saaten die der fachhandel einzeln für Vögel anbietet versuchen ..Sonnenblumen werden gerne genommen ..du mußt bei den mischungen nur aufpassen das da kein geschählter Hafer drin is ..oder etwas anderes was eigentlich ne Schale hat aber geschählt wurde...auch Kqapuzinerkresse wird sehr gerne genommen ..also ..Gutten appetit für die geier !!

    PS. wenn Timmi das Grün verschmäht ..ess es doch (bzw. tu so als ob )selber dann wird er bestimmt neugierig !!

    CU ..Lanzelot ..
     
  9. Maggie

    Maggie Guest

    ...aber hier hast Du es auch verschwiegen, Lanzelot!

    Hallo Carina!

    Daß Dir nicht dasselbe passiert wie mir: Die Kresse (oder anderes Grünzeug) kannst Du nur ein paar Tage auf dem Küchenpapier wachsen lassen, denn nach längerer Zeit fängt das Ganze fürchterlich zu stinken an!!! Hab heute gedacht, ich wohne auf einem Komposthaufen oder so :D

    Warum genau... - laß es Dir am besten von Lanzelot erklären ;)

    liebe Grüße
     
  10. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    *schäääähmmmm.....*

    also ..* reusper* auch hier sei nochmal gesagt ..das man Grünfutter nur ein paar tage in Papier ( auf Papier) halten darf..sonst wird das papier von der Wurzelsäure und dem wasser in eine ....wie Meggie schon sagte .... Kompost ähnliche sache verwandelt !! mit Geruch und allem was da zu gehöhrt ..* MIEF*....wenn ihr das ganze lange aufbewaren wollt nehmt erde ...oder ..im fall von ..ähh ..ich glaube carine die asthma hat ...Blähtonkugeln oder das gute Seramis ..aber dann immer nur das Grün abschneiden ..und nich den ganzen Topf in die voliere stellen ...das Granulat und die Erde sind nich gut zum verzehr geeignet ( obwohl meine Vögel das anders meinen * mampf*)...also ..ich hoffe damit is alles geklärt !!...

    cu ..lanzelot ..
     
  11. Carina

    Carina Guest

    Re: *schäääähmmmm.....*

    Hallo Lanzelot,

    also wenn ich nach Flöckchen gehe, der mag das nicht, wenn ich das Grün abschneide. Der setzt sich lieber mitten ins Grün wie ein Küken im Osternest, steckt seinen Kopf rein, und innerhalb kurzer Zeit ist von den Grün kaum noch was zufinden. Timmy ist da nicht so doll drauf, der schreit immer noch nach seinen Salat, wagt sich aber jetzt langsam auch ans Grün.
    Ich habe jetzt mal probiert den Samen im feuchten Vogelsand zutun, das müßte doch auch klappen. Wenn ich so an meine Sprossen denke, für die verwende ich weder Papier noch sonst irgendwas. Ich lass sie ein wenig im Wasser stehen, schütte später das überschüssige Wasser ab, und warte bis ich sie ernten kann. Ich könnte mir vorstellen daß das auch mit dem Grün so gehen könnte, denn wenn ich etwas zulange warte habe ich auch einen kleinen Rasen da stehn.
    Was meinst Du dazu?

    Liebe Grüße
    Carina
     
  12. Kathrin

    Kathrin Guest

    Hallo Carina,
    "Nur Wasser" geht nicht,wenn Du "Grün" haben willst,das gammelt und das Grüne wird welk.Irgendeinen Untergrund brauchen die Wurzeln! Mir ist aber noch was eingefallen : In Haushaltswarengeschäften gibt's doch so (meist häßliche) Tiere aus Ton mit Rillen auf dem Rücken für Kresse....die werden gewässert und anschließend kann man säen. Vielleicht ist das noch 'ne Möglichkeit,die kannst Du Deinen Piepern dann auch so vorsetzen.
    Kathrin
     
  13. malu

    malu Guest

    Also, eigentlich hat das mit dem vergammeln ja nicht mit den Wurzeln zu tun, sondern eher damit, dass es kreuz und quer liegt, wenn zuviele auf einem Haufen sind oder der Untergrund zu glatt ist, dass sie sich nicht halten können.

    So kleinen Rasen kann man auch gut auf einer unglasierten, rauhen Tonschale ansetzen (das ist wie diese schicken Tonigel oder -schnecken *g*).

    Wenn Du Carina so ein Keimkarussel hat, wo aus so flachen Sieben/Körben besteht, dann kannst Du auch da sehr gut einen kleinen Vorgarten für Küken Flöckchen anlegen.

    Wichtig ist dabei einfach, dass es nur eine Schicht ist auf der "Unterlage", und dass so sparsam aber häufig gegossen wird, damit sich keine Staunässe bilden kann, sonst bildet sich sehr schnell Schimmel und Pilze (auch ohne, dass man es sieht oder riecht).

    Meine Oma hat Körner immer auf so einem *wie beschreibe ich das* flachen, runden Sieb weiterkeinem lassen (nach dem im Wasser quellen), was man normalerweise nimmt, um Pfannen abzudecken, dass es nicht spritzt (kennt ihr das?). Und das ganze auf einen relativ flachen, mit wasser gefüllten Teller gelegt - aber so, dass es nicht reinhängt. Durch die Verdunstung wurden die Keime dann feucht, aber nicht nass gehalten. Is allerdings ein Scheiss, das ganze nachher zu schrubben, aber mit Spülmaschine gehts ganz gut...
     
  14. Strapse

    Strapse Guest

    Hi!

    Im Fachhandel gibt es auch Vogelerde zu kaufen, die unbedenklich für unsere Geierchen ist. Damit klappt es auch sehr gut, nur is die Erde ein wenig sandig.

    Gruß,
    Strapse
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Maggie

    Maggie Guest

    Hallo!

    Auch hier verweise ich Euch nochmal auf's allgemeine Vogelforum, "Welches Grünfutter?", denn da läuft zur Zeit dieselbe Diskussion über längeres Gedeihen von Kresse... ;)

    Ich glaube Mark war's, der hat ein Foto reingestellt von einem extra Kresse Sieb oder so ähnlich! :)

    Wenn's Euch interessiert, schaut mal nach, er hat auch einen Link zur Bestellung für Euch!

    Viel Spaß noch beim Pflanzenzüchten ;)
     
  17. Maggie

    Maggie Guest

    äähhh... tschuldigung..

    Der Beitrag, den ich meinte steht im Forum "Vogelzubehör", nicht im allgemeinen Forum...
     
Thema: Nymphensittiche: Grünfutter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. grünfutter für nymphensittiche

Die Seite wird geladen...

Nymphensittiche: Grünfutter - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich und kanarien Käfig

    Nymphensittich und kanarien Käfig: Hallo Ich wollte euch mal fragen ob man 2 kanarien und 2 nymphensittich zusammen in ein Käfig halten kann ? Wenn ja ob dieser Käfig auch dafür...
  2. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  3. extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich

    extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich: Hallo Da ich wieder Platz für einen beeinträchtigen Sittich hatte, habe ich mir eine Nymphensittich Henne entschieden. So extrem habe ich es...
  4. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  5. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...