Nymphensittiche zähmen...

Diskutiere Nymphensittiche zähmen... im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; hallo alle miteinander ich wusste nicht wie ich meine eigene frage veröffentlichen sollte, deswegen habe ich meinen text hier hin geschrieben...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. selen

    selen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    hallo alle miteinander
    ich wusste nicht wie ich meine eigene frage veröffentlichen sollte, deswegen habe
    ich meinen text hier hin geschrieben
    bitte um verständnis
    ich habe seit c.a. einem halben jahr nymphensittiche die nicht zahm sind
    weibchen und männchendas männchen mag die kolbenhirse sehr und hat gavon gefressen während
    ich die hirse in der hand hielt.
    beide kommen nie aus dem käfig raus und heute morgen ist anscheinend das
    gitter aufgegangen und beide sind rausgeflogen. sie einzufangen war sehr stressig für sie
    und sie sind oft überall gegen geflogen.
    jetzt feht es ihnen einigermaßen besser
    und für den restlichen tag lasse ich sie lieber in ruhe.
    falls soetwas noch einmal passieren sollte
    und sie zahm währen, dann wäre das nicht so gefählich für sie vom stress her
    deswegen bitte ich um TIPPS die wirklich funktioonieren und den tieren nicht schaden.
    danke jetzt schon
    viele grüße selen!:)
     
  2. #22 megaturtle, 17.03.2012
    megaturtle

    megaturtle Guest

    Warum durften sie denn sonst nie frei fliegen? Und warum einfangen? Wenn sie Hunger haben gehen sie schon von alleine wieder in den Käfig. Um sie zu zähmen kannst du ihnen öfter Kolbenhirse anbieten. Aber NIE mit der Hand auf die Vögel zugehen, sondern sie selbst kommen lassen. Das geht natürlich nicht in 10 Minuten sondern kann Tage oder Wochen dauern. Vor allem immer ganz ruhig und leise mit ihnen sprechen, immer wenn du im Raum bist. Das Wichtigste ist viel Geduld.
     
  3. #23 Echslein, 17.03.2012
    Echslein

    Echslein Stammmitglied

    Dabei seit:
    14.03.2012
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    89335 Hochwang
    Die armen Vögel, haben nur einen Käfig und dürfen dort nie raus, die müssen ja durchdrehen.

    Ich halte meinen immer wieder die Hand mit der Kolbenhirse hin. Doch gestern ist was schreckliches passiert. Der Ring meiner Henne war leicht eingewachsen und ich entfernte ihn. Dazu musste ich die Gerda natürlich einfangen und es hat leicht geblutet, nachdem der Ring weg war. Jetzt hat sie wieder Angst vor mir.

    Immer schön die Kolbenhirse hinhalten und reden, irgendwann werden die schon zahm.

    Schmeiss aber den Käfig raus. Meine Nymphis haben ebenfalls eine viel zu kleine Voliere mit 50x47x160, aber das macht nichts, denn sie dürfen den ganzen lieben langen Tag frei fliegen. Da fühlen sich die Vögel viel wohler und werden viel schneller zahm.

    Mfg. Irina
     
  4. #24 Stephanie, 17.03.2012
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    4.510
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Nymphen gewöhnen sich gerne an Regeln.
    Bis dahin kann es etwas dauern, aber wenn sie sich daran gewöhnt haben, werden diese meist auch eingehalten.

    Sprich:
    Wann geht morgens die Käfigtür auf, wann geht sie (mittags wieder zu, nachmittags wieder auf und) abends wieder zu.

    Wichtig für den Freiflug sind Landeplätze außerhalb des Käfigs.
    Auch an die müssen sich aber die Nymphen erst gewöhnen.
    Am Anfang kannst Du WENIG Kolbenhirse sichtbar dorthin legen.

    Dann wäre es ganz wichtig, dass Du die Nymphen täglich raus lässt.
    Morgen ist schon mal eine gute Gelegenheit, denn es ist Sonntag und Du hast hoffentlich frei.

    Dabei solltest Du Deine Vögel beobachten:
    Wo fliegen sie hin?
    Gibt es noch Gefahrenquellen (können sie hinter etwas fallen, irgendwo hängen oder stecken blieben, in Nischen fallen hinter Schränke usw).

    Dort, wo sie hinfliegen und blieben dürfen, kannst Du erst mal Zeitungspapier unterlegen, und dann später einen Landeplatz aufstellen (gekauft, oder Äste im Blumentopf, mit Steinen beschwert etc. oder einen Ast von der Decke hängen - eine große Weidenkugel, die von der Decke hängt oder auf einen Ast gespießt ist,bietet oft stundenlange Nagebeschäftigung und einen attraktiven Landeplatz.

    Dann solltest Du Deine Vögel täglich raus lassen.

    Wenn Du Angst hast, erst mal nur, solange jemand im Zimmer ist, also meinetwegen nach der Arbeit.

    NICHT wieder einfangen!!!

    Das ist für die Vögel extrem stressig, macht ihnen Panik und lehrt sie, dass DU der FEIND bist!8o

    Die Vögel (müssen) lernen, freiwillig wieder in den Käfig zu gehen, spätestens, wenn sie Durst haben, und Hunger (weil nur wenig Kolbenhirse auf den Landeplätzen liegt).
    Im Käfig kann man dafür etwas Besonderes anbieten, damit sie rein gehen, etwa Lieblingsgemüse oder -obst oder ein Spielzeug/ etwas zu Nagen, dass es nur kurz abends im Käfig gibt, so dass sie lernen, rechtzeitig dafür rein zu gehen.
    Anfangs kannst Du auch eine Kolbenhirse rein hängen, sobald einer drin ist (ganz vorsichtig an den Käfig annähern und dann weg gehen - der Vogel, der drinnen frisst, wird den anderen auch bald rein locken. Dann beide noch etwas fressen lassen und nach einer Stunde oder so den Rest entfernen, damit es am nächsten Abend wieder interessant wird, in den Käfig zur neuen Hirse zu gehen.).

    Wenn die Vögel die Routine haben und wissen, dass sie nach so und so langer Zeit reingehen und dort vielleicht auch noch belohnt werden, und wenn Du weißt, wo sie landen, dass alles gefahrlos abläuft etc. kannst Du sie am Wochenende mal morgens raus lassen und beobachten.
    Wenn das gut geht und Du keine Angst mehr hast, solltest Du sie auch morgens raus lassen können, wenn Du zur Arbeit gehst, so dass sie den ganzen Tag fliegen können.
    Die Vögel kennen dann ihre Landeplätze und ihre Zeiten und werden ungefähr zur gleichen Zeit abends immer in den Käfig kommen (vielleicht innerhalb einer Zeitspanne von 1 bis 2 Stunden, eigentlich aber normalerweise rechtzeitig).
    Man kann das forcieren, indem man immer wieder mal dafür eine Belohnung in den Käfig gibt, anfangs, sobald einer drin ist, später, wenn beide drin sind, noch später. wenn beide eine Zeit lang drin waren, so dass sie dort bleiben, auch wenn die Tür noch offen ist, und warten, dass die Belohnung kommt.
    Die Belohnung kann Futter, Spielzeug, oder später, wenn sie zahm sind, Aufmerksamkeit von Dir sein.
     
Thema: Nymphensittiche zähmen...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nymphensittich zähmen

    ,
  2. nymphensittiche zähmen

    ,
  3. nymphensittich zähmen tipps

    ,
  4. ältere nymphensittiche zähmen,
  5. nymphensittich zähmen alter,
  6. nymphensittiche zähmen tipps,
  7. wie nymphensittich zähmen,
  8. nymphensittich vertrauen gewinnen,
  9. nymphensittich alter,
  10. 2 nymphensittiche zähmen,
  11. nympfensittich zähmen,
  12. werden nymphensittiche zahm,
  13. Wie näher ich mich nymphensittiche ,
  14. Nypnesittiche zähmen,
  15. wie alt werden nymphensittiche in gefangenschaft,
  16. nyphensittiche zähmen,
  17. nymphensittich im winter draussen halten ?,
  18. ist es besser zu zähmen erst einen Nymphensittich zu halten,
  19. wie kann man nymphensittiche ans frei gewöhnen,
  20. EinsteigerTipps nymphensittich,
  21. jungen nymphensittich zähmen,
  22. scheue nymphensittiche zähmen,
  23. ältere nymphensittich ,
  24. nympgensittich freiflug dauer,
  25. nymphensittiche nach brut zähmen
Die Seite wird geladen...

Nymphensittiche zähmen... - Ähnliche Themen

  1. Wir suchen einen Leihvogel Nymphensittich

    Wir suchen einen Leihvogel Nymphensittich: Hallo, leider ist heute Nacht unsere Nymphensittichhenne gestorben. Ihr Partner ist nun alleine und trauert natürlich sehr. Auch er ist ein...
  2. Obi ist nun Witwer

    Obi ist nun Witwer: Hallo, leider ist heute Nacht unsere Nymphensittichhenne gestorben. Ihr Partner ist nun alleine und trauert natürlich sehr. Auch er ist ein...
  3. 5 Jahre alte Amazonen zähmen??

    5 Jahre alte Amazonen zähmen??: Hallöchen alle zusammen! Neulich sind zu uns die beiden Amazonen Coco und Rico eingezogen. Beide sind umdie 5 und nicht zahm. Coco kann fliegen,...
  4. Halsbandsittiche sehr ängstlich und scheu

    Halsbandsittiche sehr ängstlich und scheu: Hallo, Ich habe 2 Halsbandsittiche seit ungefähr 3 Wochen bei mir zuhause. Beide ungefähr 1 Jahr alt. Leider kriege ich keinen der beiden...
  5. Süßes Nymphensittich-Paar sucht neues liebevolles Zuhause

    Süßes Nymphensittich-Paar sucht neues liebevolles Zuhause: Hallo liebe Nymphie-Liebhaber, wir suchen für unsere beiden Lieblinge schweren Herzens ein neues liebevolles Zuhause. Hier einige Daten: *PLZ...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden