Nymphensittichküken nehmen nicht zu! HILFE!

Diskutiere Nymphensittichküken nehmen nicht zu! HILFE! im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Ja, hatte es. Aber es war nicht gegohren. Also es hat nur nach Futter gerochen. Heut Mittag ging es ihm noch super, und jetzt... :-( Also die...

Schlagworte:
  1. #21 Nancy1987, 8. Juli 2012
    Nancy1987

    Nancy1987 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. Dezember 2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63584 Gründau
    Ja, hatte es. Aber es war nicht gegohren. Also es hat nur nach Futter gerochen.
    Heut Mittag ging es ihm noch super, und jetzt... :-(
    Also die Lampe bleibt jetzt weg. Der Kleine sitzt nun in einem normalen Nistkasten mit Eintreu und Zewa und gut ist.
    Jetzt muss er nur noch zunehmen...au man...ich hoffe so sehr, dass er es schafft!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Moni Erithacus, 8. Juli 2012
    Moni Erithacus

    Moni Erithacus Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Bielefeld
    Es tut mir echt leid,aber ich vermute das die Temperatur zu hoch war und deswegen hat die Verdauung nicht richtig funktioniert,aber es ist nur Vermutung.
    Wenn die Verdauung nicht funktioniert,dann einmal nur Tee geben und wenn der Kropf leer ist dann wieder HA Futter.
    Viel Glück.
     
  4. #23 Nancy1987, 8. Juli 2012
    Nancy1987

    Nancy1987 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. Dezember 2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63584 Gründau
    Ich warte jetzt erstmal bis sein Kropf leer ist. Habe gegen 15:30 Uhr gefüttert und jetzt ist der kropf noch leicht gelb.
    Und ich mische das Futter jetzt 2:1 und hoffe, dass er zunimmt.
    Ist die Unterbringung im Nistkasten so in Ordnung??
     
  5. #24 Gelbkanari, 9. Juli 2012
    Gelbkanari

    Gelbkanari totale Vogelverrückte

    Dabei seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Hallo, Nancy-
    erstmal tut es mir sehr leid, daß nur noch ein Küken übrig ist-leider mußte auch ich beim ersten Nachwuchs Verlusterfahrung machen...sowas tut weh.
    Alles Wichtige wurde schon gesagt...der Kleine sollte jetzt in einem geschlossenen Nistkasten, der mit einem Küchentuch ausgelegt ist(schneller Wechsel zum Säubern ist somit gesichert!) untergebracht sein...ein kl.Kuscheltier zum Ankuscheln wäre gut-ich habe das genauso gemacht.
    Ich drücke dem süßen kleinen Kerl+Dir beide Daumen...er schafft es bestimmt!
    Alles Gute!:blume:
     
  6. #25 Nancy1987, 9. Juli 2012
    Nancy1987

    Nancy1987 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. Dezember 2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63584 Gründau
    Vielen Dank!
    Heute Morgen hat er gerade mal 30 g gewogen.
    Ich werde heut Abend mit ihm zum vk TA fahren. Irgendwas stimmt da nicht. Sein Kropf braucht bis zu 7 Stunden bis er leer ist.

    Danke für s Daumen drücken!
     
  7. #26 Moni Erithacus, 9. Juli 2012
    Moni Erithacus

    Moni Erithacus Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Bielefeld
    Hallo Nancy,

    ja,7 std. ist viel zu lange.Viel Glück beim TA.
     
  8. #27 Nancy1987, 9. Juli 2012
    Nancy1987

    Nancy1987 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. Dezember 2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63584 Gründau
    Huhu!
    Ich melde mich jetz nochmal. Heut über den Tag hat er eigentlich gut verdaut.
    Ich habe ihn um 7:30 Uhr, 11:30 Uhr und um 15:30 Uhr gefüttert.
    Die nächste Fütterung hatte ich so gegen 19:30 Uhr gedacht. Also quasi alle 4 Stunden.
    Der Kropf ist dann zwar nicht ganz leer, aber nahezu. Er hat dann noch so ungefähr erbsengöße im Kropf.
    Ist es in Ordnung dann nach zu füttern.
    Oder muss ich gar noch öfter füttern?
    Schon mal vielen Dank für die Antworten und Danke für die Anteilnahme!
    LG
     
  9. #28 Moni Erithacus, 9. Juli 2012
    Moni Erithacus

    Moni Erithacus Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Bielefeld
    Hallo,

    je 4 std. Fütterung ist o.k,der Kropf muß einmal in 24 std. ganz leer sein.
    Alles Gute,ich halte die Daumen.
     
  10. #29 Nancy1987, 10. Juli 2012
    Nancy1987

    Nancy1987 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. Dezember 2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63584 Gründau
    So, jetzt sind 9 Stunden um seit der letzten Fütterung gestern Abend und im Kropf ist immernoch ein wenig Brei drin.
    Also der Kropf ist nicht dick oder noch stark gefüllt, sondern eben noch gelb verfärbt. Ich würde jetzt mal warten, bis der Kropf komplett leer ist. Also nicht mehr gelblich ist. Ist das richtig so?
    Immerhin hatte der Kleine heut Morgen um 8:00 Uhr schon 33g (gestern morgen um die gleiche Zeit hatte er 30g).
    Hatte jemand schon mal das gleiche Problem?
     
  11. morrygan

    morrygan Taranta-Futtergeber

    Dabei seit:
    12. Mai 2011
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    was sagt denn der vk Tierarzt, zu dem du wolltest?
     
  12. #31 Nancy1987, 10. Juli 2012
    Nancy1987

    Nancy1987 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. Dezember 2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63584 Gründau
    Dort war ich heut Morgen.
    SIe sagt, dass das Futter, was noch im Kropf ist schon etwas gegährt ist. Ich soll jetzt puren Kümmeltee geben.
    Das habe ich eben gemacht. Ist nur wirklich schwer, weil ich so mega Angst habe, dass er sich verschluckt und dann erstickt.
    Und er hat sich auch zwei Mal verschluckt und hat dann so geniest oder gehustet...Habe auch erstmal nur 1,5 ml gegeben.
    Und dann hat sie mir noch etwas für den Kropf gegeben (Aluminium-Magnesium-hydroxid) und noch Bioserin für die Immunabwehr!
    Hat vielleicht jemand nen Tipp, wie man das mit dem Tee etwas sicherer machen könnte??
    Ich denk immer, der verschluckt sich und dann hustet der auch noch los. Ich hatte eben zwei Mal nen Herzstillstand!:nene:
     
  13. enibas

    enibas Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. November 2011
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Nancy,
    ich kenne mich zwar mit Nymphensittichen nicht aus, aber normalerweise funktioniert es ganz gut, wenn man die Flüssigkeit tropfenweise seitlich an den Rand des Schnabels gibt, dann rinnt die Flüssigkeit langsam in den Schnabel oder wird aufgesogen. Sollte doch vielleicht auch bei dir funktionieren?
    LG
    Sabine
     
  14. #33 Nancy1987, 10. Juli 2012
    Nancy1987

    Nancy1987 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. Dezember 2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63584 Gründau
    Ja, so habe ich es auch gemacht. Vielen Dank für den Tipp!
    Allerdings kühlt der Tee dann leider sehr schnell ab, wenn man es tropfenweise gibt, aber immerhin besser als zu ersticken!

    Er hat jetzt zwei Mal puren Tee bekommen. Der Kropf ist aber immernoch nicht leer und ab und an stößt er auf und es kommt ein wenig Tee mit raus.

    Au man...ich bin echt am Verzweifeln!
     
  15. #34 charly18blue, 10. Juli 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hast Du das mal ausprobiert etwas pürierte Papaya unters Futter zu mischen?
    Stell das angemischte HZ-Futter oder in dem Fall auch den Tee in eine kleine Schüssel mit heißem Wasser, also Schüssel in Schüssel mit Wasser, so kühlt sowohl der Brei als auch der Tee nicht so aus.
     
  16. #35 Nancy1987, 10. Juli 2012
    Nancy1987

    Nancy1987 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. Dezember 2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63584 Gründau
    Ich war bei der Frau Dr. Bruggeman. Sie hat bis vor einem Jahr im Loro Parque gearbeitet und hat mir nicht zu der Papaya geraten. Lieber zu dem Kümmerltee um die Verdauung anzuregen.
    Papaya gibt man im LP wohl den Papageienküken. Aber trotzdem danke für den Tipp!!
    Habe eben nochmal mit der Frau Dr. Bruggeman gesprochen und sie hat gesagt, ich soll ein wenig Futter mit Tee anmischen und ihn in kleinen Portionen füttern.
    Hunger hat er auf jeden Fall!
     
  17. #36 Moni Erithacus, 10. Juli 2012
    Moni Erithacus

    Moni Erithacus Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Bielefeld
    Vor ca. 4 J.hatte ich auch so ein "Fall",ein Sittich hatte sehr große Verdauungsschwierigkeiten ,damals hat nur der Fenchel-Kümmeltee und PT 12 geholfen.
     
  18. #37 Moni Erithacus, 10. Juli 2012
    Moni Erithacus

    Moni Erithacus Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Bielefeld
    Hier ist das Foto...
     

    Anhänge:

  19. #38 Nancy1987, 10. Juli 2012
    Nancy1987

    Nancy1987 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. Dezember 2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63584 Gründau
    Jetzt setzt er nur noch sehr dunklen, fast schwarzen flüssigen Kot ab.

    @ Moni: Hat der Kleine denn überlebt??
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 Moni Erithacus, 10. Juli 2012
    Moni Erithacus

    Moni Erithacus Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Bielefeld
    Ja,der Fritz lebt ,man seht es ihm nicht an ,aber er ist viel leichter als die anderen.
    Muß leider raus,habe Probleme mit pc....
     

    Anhänge:

    • 022.jpg
      Dateigröße:
      51,6 KB
      Aufrufe:
      29
  22. #40 Nescherim, 10. Juli 2012
    Nescherim

    Nescherim Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Puh, ich hoffe nur das Beste für die kleine Maus und viel Kraft. Am Anfang sind sie so zierlich, zerbrechlich und schwach, da hat man gewiss oft Angst was falsch zu machen. Aber sieh es so, im Normalfall wäre er jetzt scho bei seinen Eltern gestorben, du bist wahrscheinlich sein Engel in Not. Ich drücke fest alle Daumen :)
     
Thema: Nymphensittichküken nehmen nicht zu! HILFE!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kropf leert sich nicht nymphensittich

    ,
  2. wucherung im kropf nyphensittich

    ,
  3. orlux handmix mischverhältnis

    ,
  4. wie alt wird ein Nymphensittich,
  5. nymphensittichküken tot,
  6. mphensittichkueken kropf leert sich nicht