Nymphesittisch legt ein ein und bewacht es wie ein hund

Diskutiere Nymphesittisch legt ein ein und bewacht es wie ein hund im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Tja, mein Nymphy hat ein einziges ei gelegt und hockt drauf. er lebt zusammen mit einem kleine Alexandersittich, der auch weiblich ist. somit...

  1. u26100

    u26100 Guest

    Tja, mein Nymphy hat ein einziges ei gelegt und hockt drauf. er lebt zusammen mit einem kleine Alexandersittich, der auch weiblich ist. somit dürfte reintheoretisch das eine ohle nuss sein...
    jetzt kommts: er lässt keinen mehr an sich rann, hockt auf dem boden, undlässt sich von nix bewegen, dabei beglückt ihn sein stallgenosse von oben mit häufchen.... oh,oh,
    soll ich dem nymphi, der sonst überalles zutraulich und lieb ist, jetzt sein ei wegnehmen ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Utena

    Utena Guest

    Hallöchen!
    Ich würde ihr auf alle Fälle das Ei lassen.
    meistens hören sie nach einer gewissen Zeit von selber auf zu brüten wenn nichts rauskommt.
    Wenn du ihr das Ei nun wegnimmst wird sie das wahrscheinlich nur dazu animieren ein weiteres zu legen und erneut zu brüten beginnen.
    Hast du vielleicht schon einmal daran gedacht ihr ein Mänchen zu kaufen?
    Mit einen artgleichen Partner könnten sie sich gegenseitig kraulen und ihre Brutlußt mehr ausleben.
    Viele Grüße Sandra
     
  4. #3 Sittichmama, 18. Januar 2002
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Ich würde ihr auch das Ei lassen, ansonsten kann es passieren, daß sie zum Daúerleger wird und Mangelerscheinungen bekommt.

    Die Agressionen legen sich wieder sobald sie keine Lust mehr auf Eier hat. Das ist nur der reine Verteidigung.
     
  5. Bell

    Bell Guest

    Hallo,

    gar keine Frage : Das Ei muß auf jeden Fall bleiben, denn sie legt sonst prompt ein neues nach. Auch mußt Du damit rechnen, daß sie noch mehr legt. 4 bis 6 Eier legt so eine Nymphensittichhenne und sie bebrütet sie normalerweise ca. 21 Tage.
    Du solltest sie nun mineralstoffreich ernähren (Kalkstein, Mineralstein, Sepiaschale etc.pp), da sie dies für die "Eiproduktion" benötigt. Steht das nicht zur Verfügung entzieht sie ihrem kleinen Körper die benötigten Stoffe, was der Gesundheit schadet.

    Wie meine Vorredner schon sagten : Ein gegengeschlechtlicher Partner würde ihr das Brutgeschäft erleichtern. Ein Alexandersittich gehört nicht zu einem Nymphensittich. Beide brauchen artgleiche Partner ansonsten ist es als hieltest Du sie einzeln.


    *denSittichenzuliebe*
     
  6. u26100

    u26100 Guest

    vielen dank für die tipps !
    ich kann nicht noch mehr vögel dazunehmen.
    ich habe noch zwei wellis und alle habe ich nach un nach aus desolaten zuständen aus mittleid genommen. doch jetzt kann ich mich nicht mehr davon trennen.
    gerade jetzt sitzt der nympy auf meiner schulter und wetzt den schnabel. ihr seht das mit dem ei hat sich erledigt.
    ich vermute, daß der halsbandsittich in einem moment der unaufmerksamkeit das ei kaput gemacht hat. sonst vertragen sich beide eigentlich ganz gut ! nur schmusen tuen sie in der tat nicht, daß machen wir dann eben.
     
  7. Bell

    Bell Guest

    Hallo,

    so ungern ich es auch sage, aber ich finde es nicht gut, daß Du aus Egoismus einen Vogel dazu verdonnerst den Rest seines Lebens ohne Artgenossen zu verbringen. Gibt doch den anderen Sittich zu jemandem der passende Artgenossen hat und hole Dir einen weiteren Nymphensittich dazu. Dann dürfte auch das Platzproblem erledigt sein.

    Du selbst kannst Deinem Nymphen oder auch dem anderen Sittich niemals den Partner ersetzen.

    Bitte überleg es Dir nochmal.

    *denSittichenzuliebe*
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.184
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    warum ist dieses Thema eigentlich bei "Vogelkrankheiten"?
     
  10. #8 Sittichmama, 21. Januar 2002
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Wenn Du Dir aus Platzgründen keinen Mann mehr dazu holen möchtest oder kannst und Du vielleicht in der Nähe von Düsseldorf wohnst, wäre ich bereit der Dame ein neues Zuhause zu geben.

    Einer meiner Herren ist zur Zeit auf Brautschau. Er lebt zwar mit 8 anderen Nymphen zusammen, aber die richtige hat er bis jetzt noch nicht gefunden.

    Seine Traumfrau liebt einen anderen, der wiederum liebt nur mich.

    Also, melde Dich wenn Du magst.
    Gruß Claudia
     
Thema:

Nymphesittisch legt ein ein und bewacht es wie ein hund