Nymphi gekauft, Handaufzucht und Flügelverletzung

Diskutiere Nymphi gekauft, Handaufzucht und Flügelverletzung im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo! Ich hab seit letzter Woche einen neuen Nymphi, Lutino, er heißt Chessy. Er ist von meiner Arbeit (Zoogeschäft) und Handaufzucht. Ich hab...

  1. #1 Regina1983, 24. Januar 2007
    Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo!

    Ich hab seit letzter Woche einen neuen Nymphi, Lutino, er heißt Chessy. Er ist von meiner Arbeit (Zoogeschäft) und Handaufzucht. Ich hab ihn jetzt einige Monate beobachtet und keiner wollte ihn kaufen weil er nicht zahm ist und aggressiv gegenüber Menschen ist (weil er Angst hat). Die Amis mögen solche Vögel nicht. Er hat sich dann mehrmals verletzt weil er in dem kleinen Käfig geflattert ist und hat sich die Flügel blutig geschlagen. Nachdem das bestimmt 3x passiert ist, und er in einem kleinen Terrarium war damit er sich nicht mehr verletzt hab ich ihn gekauft. Musste natürlich den Preis für Handaufzucht zahlen, auch wenn er nicht zahm ist. Ich konnte es einfach nicht mehr mit ansehen. Er hat jeden Tag so schön gesungen und sogar schon Melodien nachgesungen, die ich ihm beigebracht hab.

    Seit er bei mir im Vogelzimmer ist, ist er richtig aufgeblüht. Er versteht sich super mit meinen anderen 7 Nymphis und jeder mag ihn gern. Er hat das mit dem Fliegen auch ganz schnell rausgehabt und benimmt sich schon fast so als ob er schon immer hier wohnt. Ich mach nächstes WE mal ein Paar Fotos, er ist wirklich goldig. Seine Flügel sind auch schon fast verheilt, man sieht kaum noch was. Ich bin echt froh dass ich ihn geholt hab. Auch wenn er sehr teuer war für einen Nymphi. Ich dachte immer "wenn ihn dann jemand kauft und in einen Minikäfig allein tut und ihn nie rauslässt weil er ja nicht zahm ist usw." das wollte ich einfach nicht für ihn. Was meint ihr dazu? Hättet ihr ihn auch gekauft oder lieber nicht?

    Liebe Grüße,
    Regina

    PS: Meine Nymphis lieben das Katzengras dass ich ihnen reingestellt hab :freude:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. X800

    X800 Tierliebhaberin :-)

    Dabei seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Gifhorn und Braunschweig
    Ach Regina...

    wenn ich nur das Geld und den Platz hätte, was meinst Du, was bei mir dann schon alles sitzen würde :~
     
  4. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Dem kann ich mich nur anschließen, seufz.

    @Regina, schön,dass der Nymphi ein so schönes zuhause bekommen hat!
    Manchmal siegt einfach das Herz und nicht der Verstand,... "Mitleidskäufe" sollte man ja eiiiigentl. nicht machen... dennoch schön, das der Nymph so aufblüht bei dir, freu mich schon auf Bilder!
     
  5. Die_Pe

    Die_Pe Chaosqueen

    Dabei seit:
    18. August 2006
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dinslaken, schön am Niederrhein
    Dem "ach Regina..." schließe ich mich auch aus vollstem Herzen an :~ . Mein Zoo wächst und schrumpft in Wellen. Ich "rette", vergesellschafte, vermittle oder behalte, wenn irgendwie möglich. In der Regel zahlt man finanziell drauf, aber wenn ich dann sehe, wie die Tiere bei uns aufblühen, entlohnt mich das völlig. Sofern die Mitleidskäufe nicht bewusst provoziert werden bin ich die erste, die weich wird und viele meiner Bekannten schütteln immer nur den Kopf, aber ich kann nicht anders :+keinplan . Ich päpple von der angefahrenen Amsel über katzengeschädigte Spitzmäuse bis zu "späten" Igeln auch alles auf, was mir vor die Füße kommt oder angeschleppt wird. Das ist dann teilweise auch mit Tierarztkosten verbunden, Igel gegen Lungenwürmer impfen lassen, Flügel schienen lassen usw. und ich konnte auch nicht zugucken, wie das (nicht von mir) angefahrene Eichhörnchen, welches eine Querschnittslähmung hatte, in meinen Händen stirbt! Lieber im kleinen Rahmen retten, was geht, als Leid zu ignorieren! Andere Mütter sagen "bääh, fass das Tier nicht an" und lassen es im Dreck liegen, ich sag zu meinen Jungs, kommt, wir holen Handschuhe (evtl.) und Karton und schauen mal, wie schlimm es ist. Ich finde es daher immer wieder toll, wenn auch andere Menschen Verantwortung bekennen und sich für die Tiere einsetzen, die wir Menschen nun mal ihres natürlichen Lebensraumes beraubt haben, unwürdig eingesperrt oder sonstwie uns hilflos ausgeliefert vorfinden. Den Nymph hätte ich 100%ig auch mitgenommen!!!
     
  6. #5 Regina1983, 30. Januar 2007
    Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hier ist jetzt ein Foto, hab auf die schnelle kein schöneres hinbekommen *g* Es kommen aber noch mehr bald.
     

    Anhänge:

    • 11.jpg
      Dateigröße:
      13 KB
      Aufrufe:
      73
  7. #6 Sittichmama, 30. Januar 2007
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Der guckt aber ganz frech!! Aber süß ist er ja!!
     
  8. Die_Pe

    Die_Pe Chaosqueen

    Dabei seit:
    18. August 2006
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dinslaken, schön am Niederrhein
    Er sieht keck und stolz aus, dem nimmt sicher keiner den Platz am Napf weg :zwinker: . Ihr werdet bestimmt glücklich miteinander und die Zweifel an Deiner Entscheidung werden nebensächlich, verblassen, lösen sich in Rauch auf.
     
  9. #8 Bernd und Geier, 30. Januar 2007
    Bernd und Geier

    Bernd und Geier Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    38554 Weyhausen
    Hi Regina,

    Du hast für den kleinen das Richtige getan. :zustimm:

    Was mich nur traurig macht, ist wie Deine Hilfsbereitschaft ausgenutzt wurde und das noch von Deinem Arbeitgeber, wenn ich das jetzt richtig verstanden habe.

    Der kleine wird es Dir sicherlich danken. :zustimm:
     
  10. Die_Pe

    Die_Pe Chaosqueen

    Dabei seit:
    18. August 2006
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dinslaken, schön am Niederrhein
    Da stimme ich Bernd voll und ganz zu. Als Tierfreund hat sich der Arbeitgeber aber ohnehin nicht ausgewiesen. Erschütternd, wenn nur das Geld zählt, obwohl es um Lebewesen geht...
     
  11. Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo!

    Mein Arbeitgeber ist ganz tierlieb. Er hat sogar für seinen Chinchilla 2000 Dollar für ne Zahn OP bezahlt. Aber es ist nicht seine Entscheidung, das wird von höher entschieden. Mäuse und Hamster und Wellis, Finken usw. wurden schon kostenlos vermittelt wenn sie verletzt waren oder krank (nachdem sie wieder gesund waren). Z. B. mal ein Welli dem der Zeh abgefallen ist. Oder ein Fink hat sich das Bein gebrochen, das wurde beim TA amputiert und der ist auch vermittelt worden. Oder Hamster die wir draußen gefunden haben usw. Es werden auch Katzen vom Tierheim vermittelt. Aber bei so einer großen Kette gibts vorschriften, und da muss man sich dran halten :traurig:

    Dem Nymphi gehts jedenfalls super, er hat sich toll eingelebt. Der andere Nymphi der noch im Geschäft ist singt den ganzen Tag und lässt sich am Köpfchen kraulen. Hoffentlich kauft ihn bald jemand. Wir haben auch noch einen Jenday Conure, ich weiß nicht was das in D ist. Der ist auch schon ewig da und war vorher in 5 verschiedenen Geschäften. Der schreit aber so laut, deswegen mag ihn keiner nehmen.

    Ich mach bald noch mehr Bilder von den Nymphis. Ich hab ja auch Graupapageien, den einen hab ich auch von der Arbeit gekauft weil ich mich verliebt hab :~

    Aber jetzt hab ich genug Vögel, genau 6 Weibchen und 6 Männchen (Graue, Lovebirds und Nymphis zusammen) *g*

    Habt ihr noch eine Idee für ein selbergemachtes Spielzeug das ich aufhängen kann was zum zerschreddern ist? Diese Ringe hab ich schon aus Holz, aber mit der Zeit wird das langweilig...

    LG
    Regina
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Kiki2510

    Kiki2510 Vogelnarr

    Dabei seit:
    3. Februar 2003
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf, Germany, Germany
    Hi Regina,

    in D. ist es ja im Moment nicht ganz so einfach, da ich gern was mit frischen Ästen mache.

    Hab aber letztens im Baumarkt einen Kranz gesehen, wie ein Advenzkranz, nur eben mit Leckerein für Wildvögel.

    Ich hab also einen großen Holzkranz genommen und frische Äste aus dem Garten draufgebunden und Hafer - den getrockneten für Nager - (und etwas Hirse). Weil mir das so gut gefallen hat. Kam ganz gut an.
     
  14. diedream

    diedream Guest

    Das Problem kenn ich nur zu gut!!!

    Hallo,
    ich habe, als ich noch in Köln gelebt habe, auch in einem Zoofachgeschäft gearbeitet. Leider wurden uns häufig Tier Nachts vor die Tür gestellt, als ob wir ein Tierheim wären. Mein Chef hat eigentlich auch immer alle Tier bei sich aufgenommen. Nur hin ujnd wieder, wenn bei ihm alles voll war, stellte sich die Frage wohin?! Er schaute mich dann immer an und meinte: Wenn du es mitnimmst, bekommst du Käfig, Einstreu, Futter und alles was es sonst noch braucht, aber bitte nimm es mit.
    Naja und was tut ein "weiches Herz" wie ich?!

    Irgendwann hatte ich 21 Tiere in meiner Wohnung, von Zwergkanninchen über Streifenhörnchen bis Zebrafinken war eigentlich alles vertreten.

    Aber ich würde es immer wieder tun, das macht meinem Mann etwas Angst, aber da muß er durch.

    Lg
    Heike
     
Thema: Nymphi gekauft, Handaufzucht und Flügelverletzung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. flügelverletzung nymphensittich

    ,
  2. ist es schlimm wenn man nymphensittiche mit handaufzucht kauft

Die Seite wird geladen...

Nymphi gekauft, Handaufzucht und Flügelverletzung - Ähnliche Themen

  1. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  2. Nymphensittich Handaufzucht

    Nymphensittich Handaufzucht: Hallo zusammen... Brauche mal eure Hilfe Bestimmt gibt es 100 Foren wo dieses Thema schon angegangen wurde doch ich wollte mal eure Meinung direkt...
  3. Henne vom Züchter noch nicht futterfest abgegeben

    Henne vom Züchter noch nicht futterfest abgegeben: Hallo zusammen, Luna ist am Freitag als 2. Goldnacken bei uns eingezogen. Laut Züchter 4 Monate alt und futterfest. Dem ist aber nicht so! Sie...
  4. Verwaister nymphie sucht neues Zuhause (Münster/Westf)

    Verwaister nymphie sucht neues Zuhause (Münster/Westf): leider ist mein 25 Jahre alter Grisu am Mittwoch in meiner Hand gestorben... Jetzt ist Cinderello, 3 Jahre alt, ganz traurig und allein und ruft...
  5. Handaufzucht & Kauf - ist hier etwas zu beachten?

    Handaufzucht & Kauf - ist hier etwas zu beachten?: Hallo zusammen, wir haben uns für die Bourkesittiche entschieden und hatten fürher schon Wellensittiche. Ein großer Montanakäfig ist in silber...