Nymphi hockt oft alleine

Diskutiere Nymphi hockt oft alleine im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo zusammen, heute möchte ich Euch etwas fragen. Bei mir leben 5 Nymphis - so wie es ausschaut 2 Jungs und 3 Mädels. Es ist geplant,...

  1. Wackel

    Wackel Guest

    Hallo zusammen,

    heute möchte ich Euch etwas fragen.

    Bei mir leben 5 Nymphis - so wie es ausschaut 2 Jungs und 3 Mädels. Es ist geplant, noch 1 Tierchen dazuzugesellen.

    2 meiner Nympfchen (Paar) sind wildfarben, 1 Weibchen ist ganz grau und 1 ist geperlt. Nr. 5 (männlich) ist ein Lutino.

    Alle leben friedlich zusammen und scheinen sich eigentlich wohl zu fühlen. Nur um den Lutino mache ich mir Gedanken. Oft hockt er alleine auf einem Ast, während sich die 4 farbigen zusammen setzen.

    Jetzt meine Fragen:

    kann es mit der Farbe zusammenhängen? Fühlt der Weiße sich unter den Grauen nicht wirklich wohl? Wäre es evt. sinnig, einen 2. Lutino zu holen? Oder ist den Nymphis die Farbe eigentlich egal?

    fragende Grüße
    Jutta
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo,

    also eigentlich ist der Farbschlag kein Grund, dass Vögel im Schwarm ausgegrenzt werden.

    Meist spielen mehrere Faktoren eine Rolle, dass ein Tier zum Einzelgänger wird oder ist.

    Ist der Lutino denn ansonsten fit, frisst und putzt sich?

    Ist er als letzter in die Gruppe gekommen?

    Vielleicht würde es helfen, dass Umfeld ein wenig umzugestalten, so dass für für alle der Lebensbereich neu ist.
    Meist "schweißt" das auch enger zusammen.
     
  4. Wackel

    Wackel Guest

    Hallo Stefan,

    nein, der Lutino war der 1. meiner Nymphis. Mein Hund fand ihn im Garten und wir peppelten ihn auf. Nach und nach setzte ich ihm dann die anderen Nymphchen dazu. Mein Mann hat ihnen eine große Voliere gebaut und sie wurden alle zusammen zeitgleich hinein gesetzt.

    Er macht garkeinen kranken Eindruck: er frißt, er knabbert sein Obst, er klettert herum, er "singt", er betreibt Gefiederpflege, er badet, er spielt...

    Er hat auch keine Angst vor den anderen Nymphen und auch Menschen gegenüber ist er überhaupt nicht scheu.

    Nur zum Schlafen und Dösen zieht er sich immer ins Eckchen zurück.
     
  5. #4 Tina Einbrodt, 10. Februar 2006
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    naja, einen Versuch wäre es doch Wert. Wenn du sowiso noch einen Hahn dazuholen willst, versuchs doch einfach mit einem Lutino, wer weiß. Da du den kleinen ja gefunden hast, könnte es ja durchaus sein, das er schon mal verpaart war und die dame eben keine wf war. Sind natürlich alles nur Vermutungen aber möglich wärs. Gelesen habe ich das schon mal
     
  6. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich habe ebenfalls einen Lutino, der auf seinen Farbschlag fixiert ist.
    Kira hat nie einen Hahn akzeptiert, bis wir dann 2004 einen Lutinohahn gefunden haben. Die sind leider recht selten und auch vererbungstechnisch schlecht zu bestimmen. (Ich glaube nur, wenn beide Lutinos sind und er spalterbig in Perle ist) Wir haben damals auch Kleinanzeigen und im Forumhier gesucht, hatten aber kein Glück.

    Letztendlich haben wir einen Züchter gefunden, der zwar 500km weit weg wohnt, aber die Tiere auch solange behält, bis sie sich outen. Würdest du eine Henne suchen, wäre es einfacher. Ist die Henne KEIN Lutino, so sind ihre Lutino-Küken immer Hennen.

    Mittlerweile haben wir einen Albino, der hat sich sofort zu den beiden Lutinos gesellt und sie bilden immer ein Dreier-Grüppchen. Von daher nehme ich schon an, dass Nymphen ihren eigenen Farbschlag bevorzugen.
     
  7. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo :0-


    Vielleicht findest Du ja eine Möglichkeit Deinen Lutino zur Brautschau zu schicken ???

    Auch bei Nymphen ist es so das die chemie stimmen muss und nicht jeder Hahn mag jede Henne (und umgekehrt). Manche haben schon mal eine Vorliebe für einen bestimmten Farbschlag, was aber bei Dir nicht sein muss, es kann auch sein das einfach nicht die richtige dabei war. Dein Hähnchen ist halt wählerisch.

    Ich würde mich auf die Suche nach einen Züchter in Deiner Gegend machen der Dein Hähnchen für einen begrenzten Zeitraum zur Brautschau aufnimmt. Ich weiß das ist nicht einfach, denn es besteht die Gefahr der Einschleppung von Krankheiten.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Wackel

    Wackel Guest

    Ein liebes Dankeschön für Eure Antworten!

    Ich denke, ich werde versuchen, für mein Kerlchen einen weißen Kollegen zu bekommen. Da ich vermute, daß es ein Männchen ist (er singt), schau ich mal nach einem Mädchen.

    Leider habe ich nicht die Möglichkeit, ihn zur Verpaarung wegzugeben, da wir in Ungarn leben... Über die ungarischen "Züchter" und die Tierhaltung im Allemeinen möchte ich mir hier lieber nicht äußern.

    Aber es spielt im Schwarm keine Rolle, wenn die Geschlechter nicht gleich verteilt sind?

    Liebe Grüße aus dem Paprikaländle

    Jutta und Piepmätze
     
  10. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Doch spielt es. Ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis ist immer am Besten! Hat man viele Jungtiere, kommt es vorerst nicht zu Problemen. Langfristig aber ist das nix. Wenn du noch eine Henne holst, steht es 2:4. Selbst wenn sich zwei Paare finden, bleiben zwei unglückliche Hennen.

    Ausnahmen sind z.B. homosexuelle Paare, auch das gibt es. Bei fehlgeprägten Tieren ist manchmal auch eine Verpaarung schwierig und man sollte diese Tiere dann eventuell nicht mitzählen bei der Geschlechterfrage.
    Auch bei einem ausgewogenen Verhältnis ist es leider nicht sicher, dass sich alle verpaaren. Trotzdem sollte man es versuchen!
     
Thema:

Nymphi hockt oft alleine

Die Seite wird geladen...

Nymphi hockt oft alleine - Ähnliche Themen

  1. Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander

    Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander: Hallo Bin neu hier und hab keine Ahnung ob ich hier richtig bin Ich habe seid drei Wochen ein paar Halsbandsittiche. Jetzt ist mir gerade...
  2. Ente getötet - verletzter Erpel allein

    Ente getötet - verletzter Erpel allein: Hallo zusammen, ich hoffe, ihr könnt mir helfen! Unsere Laufente wurde gestern von einem Hund getötet, der über unseren Gartenzaun gesprungen...
  3. Verwaister nymphie sucht neues Zuhause (Münster/Westf)

    Verwaister nymphie sucht neues Zuhause (Münster/Westf): leider ist mein 25 Jahre alter Grisu am Mittwoch in meiner Hand gestorben... Jetzt ist Cinderello, 3 Jahre alt, ganz traurig und allein und ruft...
  4. Pip ist jetzt allein.... (glücklicherweise nicht mehr)

    Pip ist jetzt allein.... (glücklicherweise nicht mehr): Hallo hierdrinnen. Ich habe seit etwa 4 Jahren 2 Rosenköpfchen, die ich unabhängig von einander adoptiert habe. Ich kenne weder das genaue Alter...
  5. Gerry ist wieder allein

    Gerry ist wieder allein: Gestern war ein trauriger Tag Gerry kletterte bereits um 18 Uhr von selbst in seinen Schlafkäfig, rief lange "huhuu" und "guggugg"..... Heute...