Nymphi legt Eier was nun ?

Diskutiere Nymphi legt Eier was nun ? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, gestern komme ich heim und da liegt tatsächlich ein Ei im Käfig... was soll ich denn jetzt machen? Wegnehmen ist wohl nicht so gut...

  1. Nicole26

    Nicole26 Guest

    Hallo,

    gestern komme ich heim und da liegt tatsächlich ein Ei im Käfig... was soll ich denn jetzt machen?
    Wegnehmen ist wohl nicht so gut oder? Aber ausbrüten möchte ich sie nicht lassen. Hat schonmal jemand was von Kastrieren gehört?

    Bitte helft mir schnell, da ich glaube sie wird die Tage noch mehr Eier legen.
    Muß ich die zwei Nymphis etwa trennen? das würde ich nicht übers Herz bringen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Meike

    Meike Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2000
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Nicole,

    herzlich willkommen erstmal. :)

    Wieso denn gleich kastrieren? ;) Am einfachsten wärs Du besorgst Dir einen Nistkasten für Großsittiche und Kunststoffeier (für Großsittiche) und tauschst die Eier immer möglichst bald nach dem Legen aus (Der Legeabstand beträgt normalerweise 2 Tage). So können sie in Ruhe ihren Bruttrieb ausleben und es kann kein Nachwuchs entstehen.

    Alternativ kannst Du die Eier auch abkochen, ist halt etwas mehr Aufwand (und mir sind die schon kaputtgegangen). Anstechen wäre möglich, ist aber nicht 100%ig sicher.

    LG
    Meike
     
  4. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Nicole :0-

    Herzlich willkommen bei uns Nymphysüchtigen :) :) :) .
    Jetzt beruhige Dich und atme Tief durch.

    Das Eierlegen ist normalerweise nichts schlimmes Du kannst es aber nicht verhindern.
    Wenn Du die Eier entfernst wird sie immer weiter legen.

    Am besten gibst Du ihnen ein Bruthäuschen, wo sie ungestört brüten können. Du hast gesagt das Du keine Jungen willst (ohne Zuchtgenemigung sowieso nicht erlaubt) dann kannst Du die gelegten Eier abkochen (wie die Frühstückseier) oder durch Plastikeier ersetzen. Aber immer die gleiche Anzahl an Eier die gelegt wurden.
    Nymphen brüten ~21Tage und Hahn und Henne wechseln sich dabei ab und Eier werden normalerweise jeden 2.Tag gelegt.

    Bruthäuschen und Plastikeier bekommst Du im Zoohandel oder z.B. Bird Box.

    Bei weiteren Fragen melde Dich bitte.
     
  5. Nicole26

    Nicole26 Guest

    Hallo Meike,

    super lieben Dank für die schnelle Antwort.
    Hab aber noch ein paar Fragen.. sorry bin da etwas Neuling auf dem Gebiet.
    Geht das mit dem Austauschen denn so ohne Probleme? Hat sie dann nicht irgendwie einen Knacks weg wenn da nie was schlüpft und ist das nicht schädlich für ihre Psyche? Wie oft muß ich das denn dann so im Jahr machen, ich denke mal das sie noch des öfteren Eier legt.
    Hast du da langjährige Erfahrung mit?

    Gruß Nicole
     
  6. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Kastrieren?

    Nee das ist doch ein recht heftiger Eingriff .
    Wie Meike schon schrieb Eier austauschen oder abkochen . Vor dem Abkochen anstechen damit sie nicht platzen . Ausserdem erkennst Du dann welches Ei schon gekocht ist. :0-
     
  7. #6 Federmaus, 26. Februar 2003
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Nicole :0-

    Langjährige Erfahrung mit Eierlegenden Nymphen habe ich auch nicht.
    Aber wenn sie eine Brut hinter sich haben gibts evtl. noch eine Nachbrut und dann ist meist für einige Zeit Ruhe.

    Das Austauschen funktioniert meist problemlos. Vor allem das Abkochen da auch das Gewicht der Eier stimmt (aber Eier auch anstechen vor den kochen).

    Psychisch wäre es sicher besser sie ausbrüten zu lassen, geht aber nur mit Zuchtgenemigung.
     
  8. sbari

    sbari Guest

    und dann...

    klar wäre brütel lassen und junge aufziehen das schönste für mensch und tier

    aber neben der zuchtgenehmigung stellt sich immer die frage

    und nun? wohin damit?

    und geeignete abnehmer finden ist manchmal schwieriger als passende vögel zu finden. und das ist schon schwer genug.


    mfg
    sbari
     
  9. #8 Meike, 26. Februar 2003
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2003
    Meike

    Meike Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2000
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Nicole,

    bisher konnte ich keine psychischen Probleme feststellen. Auch das Austauschen der Eier war kein Problem. Es kommt ja auch in der Natur vor, dass mal aus einem Gelege nichts wird. Wie Heidi schon schrieb kann es zu einem Nachgelege kommen, aber das ist auch so, wenn Küken schlüpfen.

    Ich finde auch dass es am schönsten für sie wäre mal richtig zu brüten und Nachwuchs zu bekommen,aber wenn jeder seine Nymphen mal brüten lassen würde hätten wir ganz schön viele abzugebende... (gibt ja schon genug in den Tierheimen usw..). Und zumindest ich hätte ein ernsthaftes Problem die Küken auch wirklich wegzugeben. :D

    Nymphen legen recht unterschiedlich (hängt vielleicht auch von der Sympathie zum jeweiligen Partner ab).. die einen 1-2 mal im Jahr, andere häufiger, wieder andere bekommen ein ernsthaftes Problem damit (Dauerleger..), manche legen fast gar nicht.. Es gibt halt keine festen Brutzeiten im Jahr, so dass z.B. ausschließlich im Frühjahr und Herbst gebrütet würde.
    Ich würde den Nistkasten nach der Brut wegnehmen, bis sie ggf. wieder legt.

    LG
    Meike
     
  10. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Nicole,

    damit es keine Missverständnisse gibt: nach der Brut den Kasten wegnehmen, bedeutet nicht, nach exakt 21 Tagen, sondern erst dann, wenn das Pärchen von sich aus kein Interesse mehr an dem Gelege zeigt, dass kann auch einige Tage später sein :).
    Das siehst du dann schon.

    Irgendwann merken sie, dass da nichts rauskommen wird, denn die Elterntiere können die Küken ja schon vor dem Schlupf im Ei piepsen hören. Die Natur hat es so eingerichtet, dass die Eltern in der Regel ihr „Programm“ durchziehen und solange drauf brüten, bis die Zeit des Schlupfes weit genug überschritten ist.

    Ansonsten haben meine Vorredner ja alles prima erklärt :).

    Hast du denn ein echtes Pärchen, also Hahn und Henne ? Denn auch zwei Hennen können Eier legen, dazu braucht es keinen Hahn ;). Dann bräuchtest du die Eier nicht abzukochen, da ja nix rauskommen kann.
     
  11. Birdy

    Birdy Guest

    Hallo Zusammen,

    ich bekomme ja auch bald zwei Hennen und werde das dann wohl auch machen müssen.

    Oh mann, hoffentlich mache ich dann alles richtig :~
     
  12. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Doro,

    aha, also ist auch schon eine zweite Henne in Sicht ? Auch eine „Traumhenne“ :D ?

    Du wirst das schon hinkriegen, wenn es soweit ist – keine Sorge :). Außerdem legen viele Nymphenpärchen jahrelang überhaupt nicht, die Eier kommen nicht zwangsläufig. Sollte es bei dir soweit sein, dann weißt du ja, wo du Hilfe findest ;).
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Birdy

    Birdy Guest

    Hallo Maja,

    ne in Sicht leider noch nicht, aber bin auf der Suche.

    Ich hoffe so sehr das es was wird mit der Kleinen Meggie am Freitag.

    Ich werde Euch bestimmt noch mit Fragen auf den Nerv gehen :D , ich hatte doch noch níe eine Henne.
     
  15. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Doro :0-


    Soviel anders sind die Frauen auch nicht :p ;) :D .
     
Thema:

Nymphi legt Eier was nun ?