Nymphieküken!

Diskutiere Nymphieküken! im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Bettina, er hat sich von allem wirklich bedeutend gemacht, vorallem hat er an Kraft zugelegt was man vom schnabel am besten mitbekommt....

  1. Mogli09

    Mogli09 Mitglied

    Dabei seit:
    15. Dezember 2009
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aalen
    Hallo Bettina, er hat sich von allem wirklich bedeutend gemacht, vorallem hat er an Kraft zugelegt was man vom schnabel am besten mitbekommt.
    Das einzigste Handicap wo er wirklich noch hat ist sein rechter fuß wo sogar ein Zeh etwas verdreht(minimal wie bei meiner Henne auch) ist, aber das Gelenk kann er immer besser bewegen wodurch er auch besser watscheln kann.

    Gruß Stefan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #62 Tanygnathus, 7. Januar 2010
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Wenn er mit dem Fuß zurecht kommt ist es doch ok.
    Ich hatte mal vor 18 Jahren einen Nympfensittich mit verkrüppelten Fuß, den wollte keiner und er hieß Quasimodo...das sagt schon alles.
    Er konnte klettern und kam Wunderbar zurecht.
    Ein ganz lieber Kerl der Heute noch in seinem Schwarm lebt ( Nur nicht mehr bei mir )
    Dein Mogli kann auch damit zurechtkommen, weil er es nicht anders von Klein auf kennt.
    Liebe Grüße Bettina
     
  4. Mogli09

    Mogli09 Mitglied

    Dabei seit:
    15. Dezember 2009
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aalen
    Hallo Bettina, also da hab ich keine bedenken. wenns bei ihm nicht auf anhieb funktioniert versucht er es immer und immer wieder bis er es geschafft hat, und Klettern kann Mogli schon etwas, sieht zwar noch etwas witzig aus aber es funktioniert :)

    Gruß Stefan
     
  5. #64 Tanygnathus, 7. Januar 2010
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Das mit dem witzig aussehen kenne ich, Quasimodo ist auch immer gewatschelt, kam manchmal ganz schief daher, aber er hatte auch immer schon einen richtigen Lebenswillen.
    Ist jetzt mit einer Wildfarbenen zusammen im Schwarm von 20 Vögeln und fühlt sich wohl.
    Er behauptet sich trotz Behinderung sehr gut.
    LG Bettina
     
  6. Mogli09

    Mogli09 Mitglied

    Dabei seit:
    15. Dezember 2009
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aalen
    Hallo Bettina, das ist sehr schön zu hören das sich ein Nymphie mit Behinderung auch durchsetzen kann in einem Schwarm, so weis ich das ich ggf. mal Mogli zu seinen Eltern und später mal ner Partnerin setzen kann :)

    Gruß Stefan
     
  7. Mogli09

    Mogli09 Mitglied

    Dabei seit:
    15. Dezember 2009
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aalen
    Hallo, nu hab ich wieder was über den kleinen :)

    Aktuell wiegt er 65gramm(heute morgen gewogen), frisst nun vollkommen alleine und schreit in der gegend rum wenn er keine rote Kohi hat. Alles in allem entwickelt sich der Kleine Kerl recht gut und übt auch schon fleisig den Balzgesang.
    Das einzigste was mir sorgen macht ist sein rechter Fuß den er sich warscheinlich wund gelaufen hat der hat auch etwas geblutet, der TA meinte das es sich gibt wenn er sein Gewicht konstant hat und ausgewachsen ist, weil ihm immoment die Gewichtszunahme zu schaffen macht(weis nich ob ichs glauben soll).

    Hier noch ein aktuelles Bild von Mogli

    Gruß Stefan


    Den Anhang 100_0702.jpg betrachten
     
  8. #67 Tanygnathus, 14. Januar 2010
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Stefan,

    65 Gramm ..toll das wird jetzt!!!
    Wo genau ist er wund am Fuß?
    Ich kann mir schon vorstellen daß wenn er viel am Boden rumläuft da reibt Sand am Fuß, dann läuft er durch den Kot durch...ich denke das kann den Fuß die Haut schon angreifen.
    Er ist doch hauptsächlich am Boden oder geht er hoch auf die Stange?
    Wenn er mehr am Boden ist dann solltest Du vielleicht alles was scheuern kann vermeiden.Wenn es blutet ist ja auch die Gefaht da daß er sich eine Infektion holt wenn was in die Wunde kommt.
    Ich weiß nicht was ich von der Aussage des TA halten soll ehrlich gesagt.
    LG Bettina
     
  9. Mogli09

    Mogli09 Mitglied

    Dabei seit:
    15. Dezember 2009
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aalen
    Hallo Bettina, also immoment ist er nur am Boden und die verletzung ist direkt am gelenk (jedoch seitlich). Und wenn ich das raue wo er sich aufkratzen kann quasi entfernen muss ist der Sand ja auch betroffen, was sollte ich denn als ersatz reintun dann?

    Gruß Stefan
     
  10. #69 Moni Erithacus, 14. Januar 2010
    Moni Erithacus

    Moni Erithacus Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Bielefeld
    Hallo Stefan,

    wenn unsere "Hausvögel" irgendwelche Verletzung haben,tue ich einfach Küchenpapier(Zewa) in die Voliere,so kann ich auch schnell sehen ob es evtl. noch blutet usw.,man kann es auch gut wechseln und ist weich,was gut ist für einen Vogel der viel unten unterwegs ist.
     
  11. #70 Tanygnathus, 14. Januar 2010
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Stefan,

    Moni hat Recht, das Zewa wär ganz gut, wenn er es nicht verrupft...
    Ansonsten kannst Du vielleicht Buchenstreu auf den Boden tun.
    Das sind kleine Holzstückchen die dürften ihn auf jeden Fall nicht so scheuern wie Sand.
    Und wichtig!!!Achte darauf daß Du ihn sauber hälst, weil er ja am Boden sich aufhält.
    Da der Tierarzt keine Salbe gegeben hat wird es ja hoffe ich nicht nötig sein eine zu geben?Beobachte auf jeden Fall die Wunde ob sie sich entzündet.
    Liebe Grüße Bettina
     
  12. Mogli09

    Mogli09 Mitglied

    Dabei seit:
    15. Dezember 2009
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aalen
    Hallo, also Bluten tut es nicht mehr ist halt verkrustet was im eigentlichen ja nen gutes zeichen ist.
    Heute hatte Mogli 69 gramm :)

    Hat eigentlich schon jemand erfahrungen mit der Tierklinik in Neu-Ulm gemacht?

    Gruß Stefan
     
  13. #72 Pauli&Paulina, 16. Januar 2010
    Pauli&Paulina

    Pauli&Paulina Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. Februar 2009
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Polsterung

    Hallo Stefan!

    Habe auch behinderte Nymphies - Vögel mit Behinderungen an den Beinen brauchen mitunter ganz spezielle Hilfsmittel,...! link
    Ich habe am Käfigboden eine Schaumstoffmatte (die man waschen kann) - und darüber Küchenrolle.
    Allerdings muss man dann Grit (kleine Steinchen die wichtig für den Magen sind) im Schälchen anbieten. Günstig bei jungen Vögeln die noch wachsen: alle Arten von Nagesteinen - auch Sepia wird gerne geschreddert. (Viel Kalzium!!!)

    Was noch: Leitern für den leichteren Aufstieg - und Sitzbrettchen. Manchmal auch gepolstert. So können unsere handicap-birdies ihre Beinchen entlasten, bevor es zu Druckstellen und Wunden kommt.
    Von Buchenholzgranulat (so wie ich es kenne) würde ich abraten, weil es auch scharfkantig sein kann.

    Eventuell kann man besonders exponierte Stellen an den Beinen besonders pflegen: z.B. mit Bepanthen Salbe (Wundsalbe) - allerdings muss man aufpassen, dass man nicht das Gefieder verschmutzt + verklebt.

    Viel Glück - und Alles Liebe
    Barbara
     
  14. Mogli09

    Mogli09 Mitglied

    Dabei seit:
    15. Dezember 2009
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aalen
    Hallo Barbara,
    Das würde quasi heisen das ich den Sand komplett drausen lassen soll und einfach eine weiche Matte die es auch für Aquarien gibt reinlegen muss(lässt sich sehr gut abwaschen) und halt Grit in ein extra näpfchen, ne Sepiaschale ist schon drin an der er auch sehr gern rumknabbert.

    Die sitzbrettchen werd ich dann wohl noch basteln müssen und die sitzstangen dementsprechend bearbeiten (Hauptsache dem kleinen fehlt es an nichts :) )


    Aber mal ne ganz doofe frage. Wie ist es eigentlich wenn Mogli etwas älter ist, dann sollte er ja eine Partnerin bekommen, sollte ich dann darauf achten das ich eine Nymphendame dazuhole die auch die art von Handicap hat oder kann es auch eine 100% gesunde sein? Aber die Frage bitte richtig verstehen ;)


    Gruß Stefan
     
  15. #74 Pauli&Paulina, 17. Januar 2010
    Pauli&Paulina

    Pauli&Paulina Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. Februar 2009
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Partner

    Hallo Stefan!

    Mit den Unterlagsmatten mußt Du nur aufpassen, dass die Dinger nicht geschreddert und gefressen werden. Sonst muss man was anderes überlegen - aber bislang hat es bei mir gut geklappt.
    @ Pärchen:
    Ich habe beides: behinderte Pärchen - und "gemischte" Pärchen - es ist immer eine Sympathiefrage,....:D

    Aber ich finde "Adoptionen" aus Auffangstationen/Tierheimen sowieso eine gute Sache - und da gibt es oft behinderte Tiere, die jemanden brauchen, der so liebevoll wie Du auf ihre Bedürfnisse eingeht.:zustimm:

    Alles Liebe für Dich und Deinen Kleinen
    Barbara
     
  16. #75 Tanygnathus, 21. Januar 2010
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Stefan,

    Wie geht es Mogli? Ist die Wunde am Fuß verheilt und wieder in Ordnung?
    Geht es dem Kleinen gut???
    Ich war noch nie in der Tierklinik in Neu-Ulm,darum kann ich da nicht viel sagen.
    Bin in Munderkingen beim Tierarzt.
    LG Bettina
     
  17. Mogli09

    Mogli09 Mitglied

    Dabei seit:
    15. Dezember 2009
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aalen
    Hallo, hab ich ganz vergessen wieder reinzuschreiben.

    Der kleine hatte heute beim Wiegen ca.71gramm. Und er ist auch richtig fit, sogar abheben kann er schon kurz :)
    Die Verletzung am Fuß verheilt super seit er keinen Sand mehr hat. Der kleine Schreddert im übrigen sehr gern alles was ihm im weg ist :+schimpf

    auf den Bildern seht ihr wie gut er sich gemausert hat :)


    Den Anhang 100_0704.jpg betrachten

    Den Anhang 100_0705.jpg betrachten

    Gruß Stefan
     
  18. #77 Tanygnathus, 23. Januar 2010
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Stefan,

    Mogli siehr richtig schön aus!!!Ich freu mich rießig:freude:
    Schließlich hat er und doch ganz schön auf Trab gehalten...
    Seine Federn sehen jetzt auch schön aus, und daß Du den Sand raus hast, war nur gut für den Fuß.
    Macht weiter so ihr zwei!!!!
    Liebe Grüße
    Bettina
     
  19. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW

    Och - was für ein Herzchen. Wie alt ist er dort auf dem Bild? Schlafen solche kleinen Liebchen eigentlich am Tag sehr lange oder immer wieder mal? Oder sind sie nonstop agil, bis es wieder dunkel wird?

    Ich kenne mich in der Küki Welt nicht so aus.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Süß. So sieht unsere Henne auch aus. Lutinohennen sind einfach süß. Und ich finde, sie stauben nicht so, wie WF
     
  22. Mogli09

    Mogli09 Mitglied

    Dabei seit:
    15. Dezember 2009
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aalen
    Hallo, also immoment is der kleine Mogli 75 Tage jung die Bilder sind gestern auch erst gemacht worden :)
    Und der kleine ist fast agiler wie meine 2 großen, schlafen tut er Tagsüber nur das ein oder andere mal, man kann sagen eigentlich nur Nachts.

    Und vom stauben her kann ich eigentlich nichts sagen weil weder meine Lutinohenne staubt noch mein WF-Hahn :)

    Gruß Stefan
     
Thema:

Nymphieküken!