Nymphies oder doch eher Agaporniden?? brauche ne Entscheidungshilfe!

Diskutiere Nymphies oder doch eher Agaporniden?? brauche ne Entscheidungshilfe! im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; hey leute. ich bin noch ganz neu hier. Hab mich extra hier angemeldet um mich mal zu erkundigen :) Möchte mir zwei Nymphies oder zwei...

  1. Jackhead

    Jackhead Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27. August 2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    hey leute. ich bin noch ganz neu hier.
    Hab mich extra hier angemeldet um mich mal zu erkundigen :)

    Möchte mir zwei Nymphies oder zwei Pfirsichköpfchen holen.
    Ich möchte sie nach möglichkeit möglichst zahm bekommen so das sie mir zufliegen und das man sie auch kraulen und aus der hand füttern kann.

    Also mir gefallen solche Pfirsichköpfchen sehr gut aber die sollen nicht so zahm werden deswegen hab ich gedacht wären vielleicht Nymphies die bessere Wahl.

    Gibts leute die mit beiden arten schon ehrfahrungen haben und mir da weiterhelfen können??

    Würde mich riesig über antworten freuen :)

    LG
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Joker98

    Joker98 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. August 2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59192 Bergkamen
    Hallo Jackhead,
    erstmal herzlich Willkommen im Forum :)
    Ich habe selbst keine der beiden Arten, möchte die aber was allgemeines dazu sagen.
    Egal für welches Tier du dich entscheidest (beides tolle Arten) kann es immer sein, dass einer nicht zahm wird. Papageien und Sittiche sind nicht dafür gemacht, nur auf dem Arm hin und her getragen zu werden, zu reden oder sich kraulen zu lassen. Es hängt auch immer viel von dem Individuum ab.
    Ich möchte dir auf gar keinen Fall die Laune verderben oder ein schlechtes Gewissen machen, aber was ist, wenn einer zahm ist und der andere einfach sehr ängstlich? Dann kannst du den ja auch nicht einfach umtauschen?!?
    Ich habe zwei Rosakakadus. Sie ist ein Jahr alt und sehr zahm (und KEINE Handauftzucht!!!)
    Er ist vier und erst seit ca. einen halben Jahr bei mir. Er ist sehr schüchtern und frisst maximal aus der Hand. Trotzdem Pflege ich ihn genauso wie sie und denke nicht darüber nach, ihn abzugeben und gegen einen zahmen zu tauschen.

    So, genug vom Thema abgekommen.
    Ich persönlich finde die Pfirsichköpfchen ja drolliger und süßer. Ich kann nur vom Äußeren her entscheiden, da ich die Verhaltensunterschiede schlecht kenne. ;)

    Tu mir bitte bitte nur einen Gefallen: Schau nicht extra nach einer Handaufzucht. Diese Tiere sind oft zu stark auf den Menschen fixiert und verhalten sich nicht typisch Vogel. Und mal ganz ehrlich ... irgendwann "nervt" doch ein Tier, dass einem immer an den Hacken hängt und sich nicht mit seinen richtigen Artgenossen beschäftigt.
    Mit Sally kann man sich sehr gut beschäftigen und auch mal mit Joker alleine lassen.

    Hoffentlich habe ich nicht zu sehr vom Thema abgelenkt :S

    Gruß Lennart
    J
     
  4. #3 Federknäul, 28. August 2013
    Federknäul

    Federknäul Mitglied

    Dabei seit:
    31. März 2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74821 Mosbach
    HalloJackhead!

    Schön, dass du dich vorab informierst!

    Ich habe sowohl Nymphensittiche als auch Pfirsichköpfchen (allerdings in getrennten Volieren)

    Ich denke,es kommt auch auf den Platz an, den du deinen zukünftigen Mitbewohnern bieten kannst! Pfirsiche sind kleiner und wendiger, so reicht ihnen ein kleineres Freiflugzimmer. Wenn du Nymphen mal im Freiflug beobachtet hast, weißt du, dass 15 qm eigentlich noch zu klein sind. In meiner letzten Wohnung hatten wir eine offene Wohnküche mit ca. 40 qm. Da konnten sie toll ihre Runden drehen. Jetzt sind wir aber auch etwas eingeschränkter. Freiflug muss aber auf alle Fälle bei beiden Arten sein!

    Zu meinen Pfirsichen: Sie sind rotzfrech, fliegen uns knapp über den Kopf, zuerzausen uns dabei die Haare. Die Einrichtung ist auch nicht sicher vor ihnen, geschweigedenn die für sie gebaute Holzvoliere (das nächste mal verkleide ich innen alles mit Alu- die Erfahrung habe ich auch schon gemacht...) Angefangen habe auch ich mit nur einem Paar. Es wurden aber schnell 3 Paare. Und je mehr Vögel dazukamen, desto interessanter wurde es, sie zu beobachten! Zahm ist keiner von den grünen Kobolden. Gaaaanz selten fliegt mich meine eine Dame mal an. Mich persönlich stört es nicht, dass sie nicht zahm sind. Beobachten ist mindestens genauso schön!

    Zu meinen Nymphensittichen: Meine Kiki ist soweit etwas zahm. Will heißen: Sie lässt sich auf die Hand nehmen, setzt sich kurz auf meine Schulter. Ihr Gatte Elvis ist da schon ganz anders. Ein kleiner Hosenscheißer mit ner großen Klappe. Er kommt nur zu mir, wenn es Leckerchen gibt. Ansonsten wird in meiner Nähe alles untersucht. Sie fliegen nicht gleich weg, wenn ich in ihre Nähe komme.

    Du schreibst, du möchtest sie kraulen können. Ich finde das auch schön. Bei meiner Kiki durfte ich das, während der kurzen Zeit in der ich nur sie hatte. Jetzt übernimmt das Kraulen ihr Partner. Und so soll es auch sein. Ich fand es zwar auch schön, das zu dürfen, aber hier sieht man ganz klar, dass Kiki ihren Nymphensittichpartner mir vorzieht. Und so ist es auch richtig. Jedem Tier sollte man einen gleichartigen Partner geben. Ich finde toll, dass du auch gleich geschrieben hast, dass du 2 Tiere möchtest!

    Ich möchte dir die Vögel nicht ausreden, aber vielleicht willst du sie aus dem falschen Grund? Denn zum Kraulen und Streicheln sind sie nicht immer aufgelegt. Es kommt auch immer darauf an, wie viel du dich mit deinen Tieren beschäftigst. Für mich persönlich ist es toll, mit ihnen zu reden, sie zu beobachten.
    Und es muss nicht sein, dass sie zahm werden, auch wenn du dich viel mit ihnen beschäftigst.
    Ansonsten kann ich mich nur Joker98 anschließen.

    Vögel sind ein tolles Hobby, aber denk doch bitte darüber nach, ob es dir vielleicht auch reichen würde, deinen Vögeln ein gutes, artgerechtes zu Hause zu geben, auch wenn sie nicht unbedingt zahm werden.
    Ansonsten wünsche ich dir noch viel Spaß hier beim stöbern.

    Grüße
    Daniela
     
  5. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Jackhead,
    wie kam es denn zu dieser Auswahl?

    Die Arten sind ja mMn eher gegensätzlich: Nymphen größer, im Verhalten ruhiger/ gemächlicher und Agas kleiner und agiler und neugieriger/ mutiger.

    Ich denke, bei beiden Arten wird die Chance, dass sie dir irgendwann auf Aufforderung zufliegen, recht groß sein, wenn Du das langsam angehst und regelmäßig übst, aber nicht jeder Vogel lässt sich gern anfassen.
    DAs ist mMn individuen- und weniger artabhängig.
    Von der gleichen Art, besonders diesen beiden, her, kannst Du einen Vogel bekommen, der sich gerne kraulen lässt, und einen, der sich freiwillig nie oder höchst ungern wird anfassen lassen.

    Ich würde mir vorher noch mal beide Arten intensiv anschauen: Auf Videos, vor Ort, wenn es geht, in einer größeren Gruppe.
    Nymphen sind halt meist sehr gemächlich, Agas sehr agil, das ist mMn ein großer Gegensatz - wer Action will, ist von einem Nymphenpaar evtl. enttäuscht, wer es ruhiger mag, kann von 2 Agas schon wuselig werden.
    Insbesondere über Kopf-Flugaktionen erschrecken manche Menschen auch dann noch, wenn sie davon wissen!

    PS
    Bzgl. Kraulen:
    ich habe hier 4 Wellensittiche: Eine lässt sich gerne kraulen und kommt dafür zu mir, die andere auch, aber sie kommt nicht zu mir und es darf nur kurz sein; der eine Hahn ist eine richtige Knutschkugel und man kann mit ihm (fast) alles machen inklusive in die Hand nehmen (er stürzt hin und wieder ab und ich kann ihn problemlos von oben hochnehmen und wieder auf einen Ast setzen), der andere Hahn lässt sich freiwillig nicht anfassen, nur wenn er dafür eine Belohnung bekommt "passiv", also er bewegt sich dann so, dass seine Federn Kontakt mit meiner Hand haben.
    So einen Vogel kann man halt auch immer bekommen, der wird es nie völlig genießen, wenn man ihn krault.
     
  6. Jackhead

    Jackhead Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27. August 2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    also erstmal vielen danke an Stephanie und Federknäul.
    Das sind echt die zwei besten antworten die ich bisjetzt hier bekommen hab.

    Also ich möchte Vögel weil ich mich einfach total an sie gewöhnt hab. mir fehlt einfach das federvieh und ihr Gezwitscher.
    also wenn sie sich kraulen lasen würden wäre das das absolut top. aber muss nicht sein. ich möchte halt mich mit ihnen beschäftigen, also wenn sie draußen sind, das ich sie zu mir nehme und mich mit ihnen unterhalte oder sie halt füttere etc.
    deswegen möchte ich halt möglichst zahme vögel.

    zu deiner frage Stephanie: es kam zu dieser auswahl weil ich schon damals Nympfies toll fand und dadurch das ich jetzt so am durchforsten der einzelnen Arten bin, bin ich halt auf die Pfirsichköpfchen gestoßen. und ich find die beiden arten halt optisch extrem süß. das sie einen unterschiedlichen charakter haben ist mir klar. wahrscheinlich fällt mir deswegen die entscheidung so schwer.
    ich hatte damals als ich meine wellensittiche gekauft hatte ein buch mit gekauft. hieß glaube "Wellensittiche-glücklich und gesund" gibt es solche bücher auch für agas? in dem buch wurde beschrieben wie man die Vögel an sich gewöhnt und sie zahm macht, welches obst sie mögen und wie man ihnen abwechslung bieten kann...

    lg
     
  7. #6 Federknäul, 30. August 2013
    Federknäul

    Federknäul Mitglied

    Dabei seit:
    31. März 2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74821 Mosbach
    Also Bücher gibts auch über Agas einige.
    Schau doch mal bei Google oder Amazon rein.
    Viele schwören ja total auf Clickertraining. Ich persönlich habe keine Erfahrung damit. Aber hier in der Suchfunktion gibts bestimmt auch was.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Nymphies oder doch eher Agaporniden?? brauche ne Entscheidungshilfe!