Nymphies & Wellis

Diskutiere Nymphies & Wellis im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo liebe Nymphen-Freunde, ich habe 2 Wellensittiche (Pitou + Tori), beide weiblich. Wir sind gerade umgezogen und haben jetzt sooooo viel...

  1. Jeanne

    Jeanne Guest

    Hallo liebe Nymphen-Freunde,

    ich habe 2 Wellensittiche (Pitou + Tori), beide weiblich. Wir sind gerade umgezogen und haben jetzt sooooo viel Platz! Da kann ich es nun gar nicht mehr abwarten, mir noch ein paar Vögelchen dazuzuholen. Am liebsten hätte ich ja Nymphensittiche, aber ich weiß nicht ob sich das verträgt.

    Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr mir mal von Euren Erfahrungen mit dieser "Mischung" berichtet !

    Ich würde dann wohl auch 2 Nymphen nehmen, damit sich keiner als Außenseiter fühlt. Wegen Käfig weiß ich noch nicht so genau - meine Wellis haben einen großen Käfig und für die Nymphen wollte ich dann auch einen großen Käfig holen. Vielleicht baue ich dann später eine Voliere, wenn sie sich so gut vertragen. Auf jeden Fall sollen sie aber gemeinsam fliegen !

    Also, wie läuft das bei Euch, was könnt Ihr mir für Tips geben ? Pitou und Tori sind übrigens zahm und es wäre mir schon wichtig, dass die Nymphensittiche auch zahm (wenigstens halbwegs) werden.

    Freue mich auf Eure Antworten!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Heidili

    Heidili Guest

    Na klar verträgt sich das!

    Ich habe fünf Wellis und zwei Nymphies, klappt sehr gut, außer wenn die Nymphie-Henne gerade mal wieder Eier gelegt hat, dann ist sie etwas "zickig".

    Grundsätzlich sind Nymphies gutmütig und behäbig, die Wellis haben auch nicht allzu großes Interesse, die Nymphies zu ärgern.

    Das Futter kannst du so 1:3 mischen (also 1 Teil Großsittichfutter zu 3 Teilen Wellifutter, weil diese sonst durch die Sonnenblumenkerne und andere fetthaltige Körner zu dick werden).
    :S
     
  4. heike-mn

    heike-mn Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. März 2000
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hürth
    Hallo Jeanne,
    warum nicht noch Wellis dazu, damit Du einen großen Schwarm hast ?
    Und was heißt "großer Käfig" ?
    Grüsse
    Heike
     
  5. Jeanne

    Jeanne Guest

    Hallo zusammen!

    @ Heidili:

    Danke für die Antwort - es freut mich, dass sich Deine Vögel vertragen. Züchten möchte ich eigentlich nicht, daher wird sich das Problem mit dem Eierlegen wohl von selbst lösen ;) Aber wer weiß... :~

    @ Heike:

    Natürlich spricht auch nichts gegen Wellis - aber ich mag Nymphensittiche auch sehr gerne. Mein Onkel hat auch welche, daher kenne ich ihren Charakter schon ganz gut und der ist mir sehr sympatisch :) Ich hätte gerne einfach welche davon, und wenn es in Gesellschaft mit Wellis keine Probleme gibt - warum nicht ?!

    Großer Käfig heißt bei meinen Wellis ca. 60x70x40 (HxBxT). Für die beiden ist das ausreichend, sie haben natürlich auch viel Freiflug. Für 2 Nymphensittiche habe ich schon einen Käfig im Auge, der natürlich entsprechend größer ist, aber in etwa im gleichen Verhältnis. Ich möchte sie am Anfang noch getrennt lassen, damit sie sich in Ruhe aneinander gewöhnen können. Und wie schon gesagt, baue ich dann später vielleicht eine Voliere.
     
  6. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Das halte ich für ein Gerücht;), die Wellis zanken schon gerne, aber auf spielerische Art und Weise! Getrennte Käfige sind immer gut, denn so stressen sie sich nicht gegenseitig, auch wenn es in der Regel unblutige Auseinandersetzungen gibt. Wellensittiche und Nymphensittiche sind unter den Papageien das Dreamteam, da sie am friedlichsten sind. Die meisten anderen sind sehr biestig zu artfremden Vögeln und nutzen die Schwächen gnadenlos aus, besonders in der Brutzeit.
     
  7. #6 Elishua, 6. September 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. September 2002
    Elishua

    Elishua Guest

    Hallo

    mach dir keine Sorgen. Diese Mischung verträgt sich sehr gut. Habe auch 2 Nymhyhs und 2 Wellis. Kuki der Nymphy 13 Jahre alt, hatte schon 2 Wellis als Freund. Die haben miteinander "geschmust". Sein letzter Freund, 13 Jahre alt, leider heuer ganz plötzlich gestorben, hat sich auf die Zehenspitzen gestellt und sich groß gemacht, um seinen großen Freund begrüßen und beschmusen zu können. Auch war auch der einzige, der in die Kuschelecke von Kuki durfte. Ich hatte immer den Eindruck, daß der Große den Kleinen beschützen wollte. Habe 2 Käfige, einen Großen und einen kleinen. Oft beobachte, wie die kleinen im großen, und die großen im kleinen Käfig sitzen. Ist sehr lustig. Oft sitzen sie aber alle im großen Käfig. Manchmal ein kleiner neben einen großen. Die Türen der Käfige sind nie zu. Sie haben viel Freiraum. Können zu "Bett" gehen wann sie wollen. Eben wie in der Natur. Will ich mal meine Ruhe haben, wird die Zimmertür zugemacht, habe ich die Tür offen, kommen die großen, wenn sie nicht gerade prüten, ins Wohnzimmer mit Singessang gelaufen, manchmal rennen sie um die Wette, wer am 1. bei mir ist. Die kleinen essen vom großen, und die großen vom kleinen Futternapf. Es gibt auch kein Gerangel. Hier wird respektiert.


    :p
     
  8. Jeanne

    Jeanne Guest

    Hallo Buffy,
    hallo Elishua,

    es freut mich dass ihr mit dieser Mischung so tolle Erfahrungen sammeln konntet - das bestärkt mich nur noch mehr in meinem Wunsch!

    Mir ist es sehr wichtig, dass sie sich vertragen und als gleichwertig akzeptieren, aber da scheinen wir ja gute Chancen zu haben.
     
  9. desi-1

    desi-1 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. April 2001
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    hallo!!

    ich hab zwar keine wellensittiche aber dafür 4 (bald nur noch 3 *hhheeeeeuuuuuullllll*) nymphies und 2 winzige kanarienvögel!!
    Aber die nymphen und die kanaries verstehn sich gut sie beachten sich eigentlich garnicht!! ich denke wenn sogar das klappt müsste es doch mit wellis auf jeden fall klappen!!

    viele lieben grüße
    jana
     
  10. #9 Sittich-Liebe, 7. September 2002
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Hallo!

    Weißt du eigentlich, das du zwei Welli-Hennen hast?
    Dann wären zwei Hähne erstmal angebrachter :p , damit die beiden ein artgerechteres Leben haben und es nicht irgendwann zu gezicke kommt!
    Ich möchte ja mein Leben auch nicht nur mit anderen Frauen verbringen :D !
     
  11. Jeanne

    Jeanne Guest

    Hallo Ramona,

    Klar weiß ich das ;) - nur leider nicht von Anfang an! Die zweite hat mir der Züchter als Männchen verkauft. Ich glaube aber er wusste das, ich konnte es nur noch nicht selbst erkennen und wollte unbedingt ein Männchen. Bei den anderen Jungvögeln, die er mir angeboten hat, war es offensichtlich, dass es Weibchen waren, also habe ich diese genommen. Irgendwann wurde die Nase dann immer brauner...:p

    Aber die beiden verstehen sich ganz prima - klar wird mal gezickt, aber sie schmusen auch ganz viel. Ich denke, sie fühlen sich wohl.
     
  12. Corspa

    Corspa Guest

    Hallo Jeanne,

    also ich muss Ramona da zustimmen und Dir den Tipp geben, erstmal 2 Hähne zu holen.

    Wenn Du doch jetzt sooooo viel Platz hast, wie Du sagst, dann können später doch immernoch Nymphen bei Dir einziehen?:~

    Liebe Grüße Cordula
     
  13. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    ich habe 4 wellis (1 dame, 3 herren) zusammen mit 2 nymphen in einer voliere sitzen, zuvor waren sie getrennt nebeneinander. diese mischung klappt ausserordentlich gut. sammy und mäxchen, die nymphen, sitzen natürlich praktisch immer zusammen und lassen sich nicht aus den augen, aber es kann durchaus passieren, daß alle 6 zusammen nebeneinander bunt durcheinander gewürfelt hocken.

    ich habe so ein wellihängegestell und oft schlafen sie nachts alle zusammen drauf. die nymphen quetschen sich meistens ganz nach oben, nach unten folgen in wechselnder reihenfolge die wellis. ich hätte gar nicht gedacht daß es so harmonisch laufen würde, und ich habe überhaupt nicht das gefühl, daß sich eine art von der anderen gestört fühlt.
     
  14. Jeanne

    Jeanne Guest

    Hallo zusammen!

    Es freut mich außerordentlich, dass Ihr mir so viele positive Geschichten vom Zusammenleben Eurer Wellis und Nymphen erzählt habt! Ich denke, damit ist meine Entscheidung gefallen :D

    @Cordula:
    Wie schon gesagt, verstehen sich meine Wellis überraschend gut miteinander und ich habe nicht den Eindruck, dass ihnen etwas fehlt. Das habe ich bei früheren Wellis schon ganz anders erlebt. :s

    Ich werde mal sehen, wie es dann mit den Nymphen so läuft - es werden sicherlich nicht die letzten Vögel sein ;)

    Jetzt muss ich nur noch meinen Freund überzeugen, er hätte nämlich gerne andere Vögel gehabt. Aber mir ist es schon sehr wichtig, dass sie zu den Wellis passen - und da bin ich mir nun sicher, dass die Nymphensittiche die richtigen sind. Wenn die Nymphen erst mal da sind, kommt er sowieso nicht mehr drum herum, sie in sein Herz zu schließen. :D Das hat dieses Wochenende überraschenderweise sogar mit der Katze meines Bruders geklappt, die vorübergehend bei uns war. Schon lustig ihn dann beim Spielen und Kraulen zu beobachten, wo er doch eigentlich gar keine Katzen mag... :p

    Vielen lieben Dank noch einmal für Eure vielen Antworten und Ratschläge!
     
  15. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Muss ich doch mal eine

    kleine Story zum besten geben.
    Wie viele hier wissen hatte wir 7 Nymphen in der Voliere .
    Eines Tages bekamen wir eine Anfrage ob wir 1,0 Nymph und 1,0 Welli in Urlaubspansion nehmen würden.
    Nun meine Antwort : Ja den Nymphen gern aber der Welli kann durch die Maschen unserer Voliere entkommen den müsten wir zu jemand anderem geben (Kati = Nymphensitter)
    Nein sagte die Frau . Die beiden sind von einander abhängig und können ohne einander nicht sein. Der Wellihahn hat den Nymphen aufgezogen ( endgefüttert) und sie lieben sich über alles.
    Gut hab ich gesagt , dann hänge ich noch einen grossen Käfig in die Voliere da können sie dann drin sein ohne das der Welli wegfliegt.
    Ich also Voliere umgebaut . Die 7 Nymphen haben geguckt als wollten sie mich für verrückt erklären lassen.
    Dann kamen 1.0 Shiwa und 1,0 Elvis bei uns auf den Hof . Als die Dame den Käfig auspackte hörte Shiwa seine Artgenossen und fing an laut zu rufen. Das wurde von unseren Nymphen mit riesen Spektakel beantwortet . Da konnten die sich gegenseitig noch garnicht nicht sehen.
    Nun rückte die Dame damit raus, das wir die beiden behalten sollen da ihre Kinder kein Interesse mehr an den Tieren hätten.:(
    Ich sgte das kommt nur in Frage wenn sich Shiwa gut bei uns einleben würde und Elvis zu Kati könne .
    Naja wenns nicht anders gehe wäre sie damit einverstanden.
    Na wir stellten den Käfig mit Shiwa und Elvis vor die Voliere.
    Shiwa hoch aufgeregt immer am Gitter vom Käfig . Unsere Nymphen sammelten sich direkt gegenüber am Volierengitter. Riesenspektakel. Elvis hat das kaum berührt.
    Da hab ich erstmal den Elvis aus dem Käfig geholt und in seine neue Unterkunft im Volierenkäfig gesetzt. Der war erstmal gleich mindesten 4 Mal grösser als sein eigener Käfig.Dann haben wir den Käfig mit Shiwa in die Voliere gestellt und geöffnet.
    Shiwa raus aus dem Käfig und hoch zu den Nymphen.
    Nora sieht Shiwa und verwechselt Ihn kurzzeitig mit Ihrem alten, verstorbenen Partner Jacky .Hats aber sofort gemerkt, dass das ein anderer Kerl ist und haute wieder ab.
    Na Shiwa guckt sich so um und war 10 Minuten nach Ankunft auf klein Piwi drauf und hat die erstmal begattet . weitere 15 Minuten später hat er sich dann mit Nora vergnügt.
    Für seinen geliebten Elvis hat er keinen Blick mehr übrig gehabt.
    Elvis kam dann noch am gleichen Abend zu Katis 3 alleinstehenden Wellidamen und fühlt sich da auch sehr wohl . Keiner von beiden hat auch nur ein einziges Mal nach seinem alten "Partner " gerufen.

    Ich glaube das Wellis und Nymphen wenn die Arten im Schwarm zusammen gehalten werden kaum Notitz von einander nehmen.
    Nur in "Zwangsgemeinschaften von 2-3 Tieren kommt es zu einer Art Partnerschaft zwischen Ihnen die sich aber schnell auflöst wenn sie in einen Schwarm kommen.

    Etwa 4 Wochen später hatten wir Katis Wellis (nun 4 ) für 1 Woche bei uns. Elvis hat sich um den Shiwa garnicht gekümmert wogegen Shiwa den Elvis zumindest erkannt hat.
    Er ist öfter zu seinem Käfig ,wenn man den an die Voliere gestellt hat, runter geklettert. Aber eine Art Heimweh oder gar Trennnungsschmerz war nicht zu bemerken. :D
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Sittich-Liebe, 9. September 2002
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Hallo Bernd!

    Das ist wirklich rührend!

    Ähnliches habe ich auch erlebt! Unser zweites Nymphenpaar bekamen wir bei einer Züchterin, die ihr Nymphen auflöste, sie hatte Wellis und Nymphen in einer Voliere, also kannte das Paar die wellis. Bei mir werden ja die Arten getrennt gehalten, aber mein Welli Tschipi, ein ganz lieber zahmer Vogel hat des öfteren mal den Wunsch die Nymphen zu besuchen! Oft sind meine Wellis auch ganz still und lauschen dem Balzgesang der Nymphen!

    Nun war eben wieder mal Tschipi bei Nymphens zu Besuch und die Nymphen haben ja solche Angst vor den kleinen Australiern, das glaubt man nicht! Aber selbst die Welligewöhnten Nymphen haben kein Bedürfnis sich mit meinem frechen Tschipi einzulassen, Matlock hat seinen Käfig verteidigt, stand drohend mit offenem Schnabel vor dem kleinen Clown, der wie ein Kickboxer balzend vor Matlock herum sprang!

    @Jeanne

    Einen Gefallen tut man Wellis nur mit Wellis und Nymphen mit Nymphen! Die Tatsache, das sie sich gegenseitig nichts tun heißt nicht, das sie auch in einem Schwarm glücklich sind, anders alle in einer Außenvoliere!

    Wenn die beiden Hennen zusammen glücklich sind, dann mag das gut sein, ich habe auch eine Henne, die mit anderen Hennen sehr verträglich ist, aber so ganz ohne Hähne würde ich sie ihr Dasein nicht fristen lassen!

    Worauf kommt es dir bei der Tierhaltung an?
    Auf die Tiere und ihr Glück, oder darauf, was DU willst!
    Ich verstehe, das du die Haubenclowns schön findest, die kannst du ja immer noch dazu holen, aber vorrang hätten doch wohl die beiden Hennen, die ein Recht auf artgerechte Haltung haben und Hähne brauchen!

    Bitte überdenke das alles nochmal!
    Ich hatte auch mal zwei Abgabevögel bei denen ich ähnliches erlebt habe wie Bernd mit seinen beiden.
    Die Besitzerin meinte auch, das die sich abgöttich lieben würden, dabei hat einer dermaßen gelitten. Das hat man aber durch die Zwangsverpaarung nicht gemerkt, die waren sehr nett miteinander bis sie die Möglichkeit hatten sich anderweitig umzusehen!
     
  18. wildfang

    wildfang Guest

    hallöchen, ich habe selbst eine voliere mit nymphen und wellis zusammen und alles klappt prima!!!:p
     
Thema:

Nymphies & Wellis

Die Seite wird geladen...

Nymphies & Wellis - Ähnliche Themen

  1. Wellis klauen Nymphenfutter?

    Wellis klauen Nymphenfutter?: Hey zusammen, ich habe ein kleines problem. Im Freiflug gehen meine Wellis in den Nymphenkäfig und fressen von dem Futter. Meine Nymphen kriegen...
  2. Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!

    Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!: Hey, meine 4 Wellis haben 2 Fressnäpfe in denen genug platz und Futter ist das alle gleichzeitig Essen können. Allerdings Kämpfen Alle immer um...
  3. Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?

    Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?: Hallo eine Kurze frage: in letzter zeit sitzen meine Wellis gerne auf meinem Schuhschrank und knabbern an einem Bestimmten alten zerfleddertem...
  4. Polygame Bisexuelle Wellis?

    Polygame Bisexuelle Wellis?: Hallo ich habe mal eine Frage: Seit kurzem hat sich Piru (Weibchen) Mit dem Pärchen Mina und Momo angefreundet. Sie Füttern sich alle...
  5. Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis

    Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis: Hallo :) wir möchten gerne helfen. Vorrangig richtet sich dieses Angebot an alte/ältere und beeinträchtige Sperlingspapageien und Wellensittiche...