nymphis handzahm bekommen

Diskutiere nymphis handzahm bekommen im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; hallo ich habe 2 nymphis ein weibchen und ein männchen das männchen ist schon zahm wen ich es nehme und in ein anderes zimmer bringe und es dan...

?

wie bekomme ich beide handzahm

  1. weiß nicht

    2 Stimme(n)
    50,0%
  2. weiß nicht

    2 Stimme(n)
    50,0%
  1. #1 Nymphenhaus, 3. Oktober 2010
    Nymphenhaus

    Nymphenhaus Neues Mitglied

    Dabei seit:
    3. Oktober 2010
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    österreich
    hallo
    ich habe 2 nymphis ein weibchen und ein männchen das männchen ist schon zahm wen ich es nehme und in ein anderes zimmer bringe und es dan los lasse springt sie auf meine schulter und spielt mit meinem ohring .
    das männchen zwickt echt fest hat mich mal ge zwickt dan hab ich geblutet und er faucht oder wie man das nennt aber das weibchen und das männchen sind glaich alt !!!
    Bitte schreibt wie ich sie handzahmer bekommen kann da ich sie auch jeden tag im zimmer fliegen lasse und das weibchen knabbert auch immer an meinem reisverschluss !

    danke fürs lesen freu mich schon auf die guten tipps !!!:~
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mr.Mövchen, 3. Oktober 2010
    Mr.Mövchen

    Mr.Mövchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2010
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Geduld + etwas Futter auf der Hand führt hier evt. eher zum Erfolg. Wenn ein Vogel nicht will, sollte man es nur mit viel Zeitaufwand versuchen, ihn zahm zu bekommen. Vögel merken auch, mit wem sie es zu tun haben u. da ist ruhiges Verhalten besser als Ungeduld. Es kommt sicher auch vor, das Vögel nicht zahm werden. Versetz Dich mal in die Lage der Vögel; ohne Grund haben sie keinen Anlass auf die Hand zu kommen. Wenn Du sie lange genug hast, kommt das Zahme von ganz alleine; es dauert eben nur. Bei meinen Jap Mövchen ist das ähnlich. Sie kommen nur, wenn sie es möchten u. nicht, wenn ich es will. Versuche es mit dem Lieblingsfutter u. bring es in die Nähe von Deinem Sitzplatz. Wenn sie sich das trauen, kommen sie später auch dichter zu Dir ran.
     
  4. #3 Nymphenhaus, 3. Oktober 2010
    Nymphenhaus

    Nymphenhaus Neues Mitglied

    Dabei seit:
    3. Oktober 2010
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    österreich
    ok danke für den tipp ,
    aber sie kommen gar nicht her egal ob mit futter oder ohne auser man nimmt sie das geht aber nur beim weibchen die kann man im käfig kraulen das männchen will das garnicht er faucht gleich !!!
     
  5. Bella85

    Bella85 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. September 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Nymphenhaus,

    es fiel mir ein bisschen schwer deinem Thread zu folgen aber ich versuche es mal.

    Wenn ich es richtig verstehe fängst du dein Männchen ein und trägst es in ein anderes Zimmer und dann kommt es auf deine Schulter, beißt dich dann aber und faucht dich an.

    Ganz ehrlich... wenn ich das jetzt so richtig verstanden habe, brauchst du dich nicht zu wundern.

    Bei der Zähmung von Vögeln ist das oberste Gebot nicht anfassen, fangen oder irgendwas erzwingen.
    Stell dir mal vor, du bist ein Vogel und wohnst in einem Käfig. Du bist ganz klein und wohnst bei federlosen, die eine Sprache sprechen, die für dich nur nach *blablubb brabbel sabbel* klingt.
    Der Federlose kommt also mit einer Hand, die so groß ist wie du und grabscht nach dir und sülzt dich in einer Sprache voll, die du nicht verstehst.
    Weißt du was ich meine?

    Ziel bei der Zähmung ist es ein Vertrauensverhältnis aufzubauen. Dazu gehört es den Vogel auf keinen Fall anzufassen.
    Bind dir eine Kolbenhirse auf die Schulter und warte einfach drauf, dass die beiden von alleine auf deine Schulter kommen. Verlasse dann auf keinen Fall mit ihnen das Zimmer in dem der Käfig steht. Sondern halt dich einfach dort auf.
    Fang die beiden auch nicht ein, damit sie in den Käfig gehen. Statt dessen kannst du die beiden mit Hirse oder Apfel in den Käfig locken und darauf warten bis sie freiwillig rein gehen.

    Gruß

    Bella
     
  6. #5 Nymphenhaus, 3. Oktober 2010
    Nymphenhaus

    Nymphenhaus Neues Mitglied

    Dabei seit:
    3. Oktober 2010
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    österreich
    nein ich nehme sie und trage sie in ein anderes zimmer aber nur das weibchen ( nora ) sie spielt dan immer mit meinem ohring ! das männchen beißt und faucht das weibchen ist echt zahm .
    wen ich hirse in der hand habe kommen sie auch nicht nur wen ich sie zu ihnen strecke und meine hand weiter weck ist .
    ich habe mal ne schüssel mit vogelfutter auf meinem bett gehabt und nora ist dan zuerst auf den tisch gesprungen und dan auf meinem bett ich wahr genau daneben und hab sie gestreichelt !
    hab auch fotos drinnen von nora .
    Ich habe meine nymphis die ganze zeit beobachtet und das männchen fersucht glaubich die ganze zeit raus aus dem käfig !sie gehen aber schon selber rein wenn sie wollen .das find ich süß .Ich pfeife dan immer sie schauen dan her aber als sie angst hätten aber essen oder machen dan aber was anderes !

    lg Nymphenhaus
     
  7. Bella85

    Bella85 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. September 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    ahhhhhhhhhhhhhhhhh

    ok... dann habe ich Teile falsch verstanden,

    Dann bist du doch mit dem Zähmen schon sehr weit. Sei stolz drauf. Genieß es, wenn dein Weibchen so zutraulich ist. Vögel sind unterschiedlich und wahrscheinlich ist dein Männchen einfach nicht so ein Schmuser und möchte nicht auf dir sitzen.
    Wenn er nicht mag, lass ihn einfach.

    Lieben Gruß

    Bella
     
  8. #7 Nymphenhaus, 3. Oktober 2010
    Nymphenhaus

    Nymphenhaus Neues Mitglied

    Dabei seit:
    3. Oktober 2010
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    österreich
    danke für deine tipps !
    ich wollte noch fragen ab welchen alter dürfen sie junge bekommen ,müssen sie beringt sein ???
     
  9. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    In Deutschland braucht man eine Zuchtgenehmigung um Nachwuchs zuzulassen. In Österreich meines Wissens nach nicht. Da liegt es in der Verantwortung der Vogelhalter ob sie sich vor der Zucht informieren oder eben nicht.
     
  10. #9 Nymphenhaus, 4. Oktober 2010
    Nymphenhaus

    Nymphenhaus Neues Mitglied

    Dabei seit:
    3. Oktober 2010
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    österreich
    ich will mich informieren ab wann sollte man ihnen nen nistkasen geben damit sie nicht ihre küken töten oder so was !ab welchem alter?
    könnt ihr mir tipps geben ??
    ich bedanke mich schon jetzt für die einträge und tipps was man beachten soll !
     
  11. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Nutz mal die Suchfunktion nach Küken.
    Da findest Du ne Menge Tips und Hinweise zu möglichen Problemen. So ganz reibungslos klappt das mit der Wohnzimmerzucht oft nicht.
     
  12. Wind-Hexe

    Wind-Hexe Wo ist Willi???

    Dabei seit:
    2. September 2009
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Unna (NRW)
    Hallo,
    Nympheis sollten in der Zucht mindestens ein Jahr alt sein, besser etwas älter.
    Du solltest die Tiere in ihrer gewohnten Umgebung möglichst stressfrei halten, da das Brutgeschäft für die Tiere körperlich und psychisch sehr anstrengend ist.
    Sie werden eventuell agressiv ihr Nest gegen "Freund und Feind" verteidigen.
    Natürlich kann auch viel schief gehen. Unerfahrene Paare zertrampeln manchmal die Eier, brüten sie nicht aus oder vergessen, die Küken zu füttern. Manche machen aber auch von Anfang an alles richtig. Das wird sich dann aber zeigen.
    Auf jeden Fall solltest du nur wirklich gesunde Tiere brüten lassen und sicher sein, dass du den Nachwuchs gut vermitteln kannst.
    Falls ihr es versuchen wollt, wünsche ich viel Glück...
     
  13. #12 Nymphenhaus, 6. Oktober 2010
    Nymphenhaus

    Nymphenhaus Neues Mitglied

    Dabei seit:
    3. Oktober 2010
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    österreich
    ok danke werde es mal probiren
     
  14. #13 Nymphenhaus, 8. Oktober 2010
    Nymphenhaus

    Nymphenhaus Neues Mitglied

    Dabei seit:
    3. Oktober 2010
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    österreich
    da steht aber nicht wie alt die nymphis für die zucht sein sollen ?
     
  15. Rosalie

    Rosalie Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Allgäu
    Hallo , Zuerst mal brauchst du ne Menge Platz . Die Nymphis sollten zwei Jahre alt sein , einige sind auch erst in diesem Alter komplett ausgefärbt . Dann solltest du immer zwei Paare zur Zucht ansetzen (aber getrennt ) , um die Jungen zu sichern(unterlegen ) falls ein Paar nicht brütet oder nicht füttert .Das kommt bei der ersten Brut oft vor . Bei kopfstarken Bruten geht das natürlich nicht , mehr als fünf oder sechs Junge zieht auch das beste Paar nicht auf . Die Nymphen können sehr aggressiv werden , wenn sie brüten . Schon Nistkasten kontrollieren kann schwierig werden . Die richtigen Kästen( Beinfehlstellungen , Hüftprobleme bei den Babys) und Einstreu sind das nächste . Dann müßen die Vögel entsprechend vorbereitet und in der Brut und Aufzucht unterstützt werden , da dies ein enormer Kraftakt für die Tiere ist . Auch Legenot ist ein Thema , daran kann dir die Henne innerhalb von ein paar Stunden sterben . Hast du einen vk TA in der Nähe ? Naja und zu guter letzt brauchen die Jungvögel etwa im Alter von zehn Wochen ein zu Hause und das mit dem Beringen solltest du auch schon vor dem Züchten lernen . Sie MÜSSEN beringt werden , sonst machst du dich strafbar , auch in Österreich , wo es ja keine Zuchtgenehmigung für Nymphen braucht . Wegen der Psittakose . LG Anja
     
  16. #15 Moni Erithacus, 9. Oktober 2010
    Moni Erithacus

    Moni Erithacus Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Bielefeld
    Hallo,

    Rosalie hat schon einiges geschrieben,es gibt natürlich noch mehr zu beachten,z.b wenn es um Futter während der Brut/ Aufzucht geht,die Jungen sollte man nicht zu früh abgeben,also nicht mit 10 wochen,die lernen noch ganz lange von den Eltern,unsere Jungen werden erst (wenn überhaupt) ab 1/2 Jahr abgegeben.
    Hol Dir doch ein paar Bücher über die Haltung ,Pflege und Zucht von W.Lantermann oder G.Radtke und suche einen netten Züchter in Deiner Nähe der dir evtl. beim Problemen hilft.
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 BoeserENGEL, 16. Oktober 2010
    BoeserENGEL

    BoeserENGEL Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Deutschland
    Ich hab vor 4 Jahren eine Henne in meine Gruppe bekommen, die auch sehr ängstlich und zurückhaltend war. Aber mittlerweile kommt sie in meine Nähe und frisst hin und wieder aus der Hand.

    Das allerwichtigste ist, dass du dem Hahn zeigts, dass du nichts böses von ihm willst. Rede viel und normal mit der
    Henne. Verwöhn die Henne und zeig dem Hahn, wenn er nett zu dir ist, dann bekommt er auch die leckere Hirse.

    Aber dafür brauchst du viel viel Geduld. Das kannst du nicht von heute auf morgen erreichen. Das kann Monate dauern!

    Wichtig ist, dass der Hahn die Angst vor die verliert. Und das verliert er am besten wenn er selbst sieht, dass du mit der Henne liebevoll umgehst und keine Gefahr von dir ausgeht.

    Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinem Training. Es klappt bestimmt, nur musst du ihm Zeit lassen.
     
  19. Rosalie

    Rosalie Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Allgäu
    Hallo , woran und wann ist der hahn den gestorben ? Und du willst doch nIcht immernoch züchten ? Für mich klingt das au so ein bissel "Hals über Kopf " . Erst zähmen oder erst züchten ?? Das Problem hattest du ja mit dem Hahn und der ist tot ?? Wie hies er denn und bist du gar nicht traurig ? LG Anja
     
Thema:

nymphis handzahm bekommen

Die Seite wird geladen...

nymphis handzahm bekommen - Ähnliche Themen

  1. Rosenköpfchen Pärchen super handzahm aus München

    Rosenköpfchen Pärchen super handzahm aus München: Aus schweren Herzen muss ich meinen Bestand reduzieren. Ich habe zu viele Sorgenkinder und sie alle zu halten, das schaffe ich nicht mehr. Daher...
  2. Graupapagei Pärchen - 7 Jahre alt - handzahm abzugeben in Berlin

    Graupapagei Pärchen - 7 Jahre alt - handzahm abzugeben in Berlin: Leider muss ich mich von den beiden trennen da meine Lungenerkrankung sich verschlimmert hat. Der Hahn hat seid kleinauf Aspergillose - die Hänne...
  3. Zebrafinken in weiß wie bekomme ich da auch junge weiße ZB raus

    Zebrafinken in weiß wie bekomme ich da auch junge weiße ZB raus: Hallo ich bin neu hier wie bekomme ich weiß zebrafinken Junge auch weiß heraus kann mir jemand helfen welche muss ich verpassen wenn ich junge...
  4. Wie bekomme ich meine Sperlingspapageien wieder zurück in die Voliere nach dem Freiflug ?

    Wie bekomme ich meine Sperlingspapageien wieder zurück in die Voliere nach dem Freiflug ?: Habe seit drei Wochen die Sperlingspapageien übernommen sie sind ca. 5 Jahre Alt und wollen, wenn ich sie frei lasse, nicht zurück in die...
  5. ein kleiner piepmatz

    ein kleiner piepmatz: huhu leute ich wollte mal fragen was ich zu einer kohlmeise setzen kann. ich hab sie vor einem halben jahr gefunden und konnte sie nicht...