Nymphy am Boden

Diskutiere Nymphy am Boden im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Wie manche on euch schon gelesen haben bin ich seit fast 1 Woche frische Nymphi-Mama. An den ersten 2 tagen war mein Jacko (keine Ahnung ob Junge...

  1. #1 Sittichmutti, 5. Oktober 2008
    Sittichmutti

    Sittichmutti Mitglied

    Dabei seit:
    29. September 2008
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Wie manche on euch schon gelesen haben bin ich seit fast 1 Woche frische Nymphi-Mama.
    An den ersten 2 tagen war mein Jacko (keine Ahnung ob Junge oder Mädchen, dehalb auch noch keine Verpaarung, ist erst 2,5 Monate alt) sehr munter und ich hab ihn auch am 2. Tag fliegen lassen und hab ihn dann abends aber leider mit einem tuch einfangen müssen, weil er nicht in seine Voliere wollte.
    Ich hab ihn auf Anraten eingefangen, ich hätt ihn persönlich lieber sitzen lassen und ihm am nächsten tag Futter und Wasser in die Nähe gestellt!
    Am nächsten Tag war er ein wenig zickiger zu mir , doch auch noch recht munter.
    Hab ihn nun auch auf anraten 3 Tage lang im Käfig gelassen und heute das Törchen wieder geöffnet, doch da ist mir aufgefallen dass er sich nur auf dem Käfigboden aufhält und nicht rausgekommen ist!
    Gestern hat er sich Futter auf den boden geschmissen, dass er jetzt in 2 tagen gefressen hat. Wasser findet er auf dem Boden weil dort eine Badewanne steht!
    Ich dachte Anfangs er sitzt auf dem Boden weil dorthin fast die ganze Zeit einer meiner Hunde hinkommt und mit ihm schnäbelt!
    Doch auch wenn ich hinkomme bleibt er aufgeplustert und auch wenn er mich anfaucht weil ich ihm zu nahe komme geht er kaum zurück und bleibt aufgeplustert!
    Hab ich einen speziell faulen und coolen Vogel erwischt oder liegt es an der Umstellung?

    LG Sabrina

    LG SaBRINA
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Christy

    Christy Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    das hört sich leider sehr nach Krankheitsanzeichen an:(! Mit Faulheit oder Coolness hat ein solches Verhalten leider rein gar nichts zu tun. Was meinst du damit, daß er mit den Hund schnäbelt?

    Du solltest mit dem Vogel morgen schleunigst zu einem vogelkundigen Tierarzt fahren, wenn er schon zwei Tage aufgeplustert auf dem Boden sitzt! Hast du eine Adresse in deiner Nähe oder brauchst du Hilfe bei der Suche?
     
  4. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.243
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Sabrina


    Für mich liest sich das eher so, als wäre dein Nymphi krank. Du hast doch geschrieben, dass er/sie anfangs ziemlich munter war. Insofern denke ich nicht, dass es an der Umstellung liegen kann.

    Badewanne haben meine Vögel auch. Allerdings lass ich die nicht den ganzen Tag stehen, weil das Wasser schnell verkeimt, und natürlich auch extrem abkühlt. Obendrein wenn die Badewanne wie bei dir am Boden steht, dann besteht die Gefahr, dass der Vogel in das Wasser rein kackt, was eine Verkeimung dann noch beschleunigen würde. Ich empfehle ohnehin, das Trinkwasser mindestens 2 x täglich zu wechseln.

    womöglich hat dein Nymphi sich bei deinem Hund angesteckt. Würde weder Hund, Katze noch Meersau jemals mit meinen Vögeln „schnäbeln" lassen. Zumal Hunde beim Gassi gehen ja gerne an allem möglichen schnuppern. Insofern kann dein Nymphi von deinem Hund entweder Keime oder sogar Würmer abbekommen haben. Das ist jetzt nur Spekulation, aber ausschliessen kann man das nicht.

    Hast du denn einen vogelkundigen Tierarzt an der Hand ? Vogelkundig muss er sein, das ist absolut wichtig. Sprich, ein TA der sich mit deinen Hunden auskennt, kann von Vogelmedizin u.U. keinen blassen Schimmer haben. Leider sind schon viele Vögel infolge falscher Behandlung gestorben. Deshalb rate ich dir, wenn sich der Zustand deines Nymphen nicht sehr bald ändert, einen vogelkundigen TA aufzusuchen, und bitte nur so einen !! Vogelkundige Tierärzte in deiner Umgebung kannst du hoffentlich in dieser Liste finden.
    Falls Kommentare beim entsprechenden TA dabei stehen, selbige bitte auch lesen, sie sind z.T. sehr nützlich.

    Alles Gute für deinen Nymphi, und vor allem gute Besserung :trost:
     
  5. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.243
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Oh, Christy war schneller ;)

    aber immerhin sind 2 Antworten besser als gar keine.
     
  6. #5 Sittichmutti, 5. Oktober 2008
    Sittichmutti

    Sittichmutti Mitglied

    Dabei seit:
    29. September 2008
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Danke!
    Also das Schnäbeln heißt, dass der Hund neugierig vorm Käfig steht und der Nymphy ihm versucht die Schnurbarthaare auszurupfen!
    Er ist auch normalerweise Scharf auf meine Haare!
    Die Badewanne hat ein Dach!
    Das ist so eine die man an eine offene Käfigtür hängen kann, also reinkacken kann er nicht und das Wasser wird bei mir bei allen Tieren täglich gewechselt!!:idee:
    Der nächste Tierarzt ist auch gut 30 min weg von mir 8(
    Werd mir aber einen termin geben lassen, bzw. wenn nix da (sind nicht viele Vogelkundler hier) zumindest um tel. Gespräch bitten!
    Aber noch eine Frage!
    Ich hab mir eben mal die pDF für Nymphy-Haltung durchgelesen und festgestellt (dass ich u.A. auf eine 2. Meinung vertraut hab:schimpf: ), dass ich gar nicht weiß was der Nymph vorher gefressen hat und deshalb wahrscheinlich auf keinen Fall das gleiche füttere!
    Vielleicht hat er Magenverstimmungen :?
    Falls das sein kann hilft es ihm vielleicht nur eine leichtere Mischung von den Wellis zu geben?

    LG Sabrina

    LG Samt
     
  7. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.243
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Danke für deine schnelle Antwort. Naja, an den Barthaaren des Hundes zu zupfen wird vielleicht nicht soo schlimm sein. Aber kannst du auch ausschliessen, dass dein Nymph mal an der Schnauze deines Hundes rumgeknabbet hat ? Da würde ich wirklich eine Gefahr drin sehen.

    Was den Tierarzt anbelangt, kann ich (und andere Vogelhalter übrigens auch ;) nicht häufig genug empfehlen, einen TA aufzusuchen der vogelkundig ist. Was soll ein Tierarzt am Telefon denn empfehlen, da kann er ja gar keine Diagnose machen. Evtl. müssen Rachen- Kropfabstriche und Kotproben im Labor untersucht werden (unbedingt mit Resistenztest)

    Eine Magenverstimmung ? Hm, hat dein Nymphi denn Durchfall, bzw. sieht der Kot verändert aus ? Selbst wenn dem so wäre, muss das nicht unbedingt ein Anzeichen auf eine Magenverstimmung sein.

    Wellifutter kannst du deinem Nymphen natürlich anbieten, das ist ok. Mein Vogelfutter kaufe ich immer hier und bin sowohl mit der Qualität als auch mit dem Service vollauf zufrieden.
     
  8. #7 Sittichmutti, 5. Oktober 2008
    Sittichmutti

    Sittichmutti Mitglied

    Dabei seit:
    29. September 2008
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Kot sieht nicht wirklich so kompakt aus wie bei meinen Wellis, doch farblich nicht aufregend....
    Mit tel. Besprechung mein ich wenn kein Termin frei !
    Nützt meinem Geier auch nix wenn mann 30-45 min unterwegs ist und dann stundenlang in der Praxis sitzt!
    Ich fahr übrigens mit meinen Hunden noch weiter für einen Tierarzt der mir was wert ist!
    Dass mein Vogel dem Hund an den Lippen knabbert kann ich nicht ausschließen, leider auch nicht in der Zukunft, da sie beide im selben "Gebiet wohnen" und ich es weder den ganzen Tag vermeiden kann dass der Hund vor dem Käfig steht, noch dem Vogel befehlen kann gefälligst eine Stange höher zu sitzen!
    Eine Raumtrennung ist nicht möglich und meine Wellis vertragen den engen Kontakt zu den Hunden auch schon seit Jahren sehr gut und davon liebt einer sogar sehr den Büffelhautknochen (natürlich kassier ich den ein wenn ich ihn sehe), doch ich muss auch sagen, dass ich unsere Geier sehr mag, doch ich auch 2 Kinder und 2 Hunde und einen Beruf hab und nicht nur den ganzen Tag die nur für die Geier da sein kann.

    LG Sabrina
     
  9. #8 Sittichmama, 6. Oktober 2008
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Sorry, aber bei kranken Vögel zählt jede Minute. Und außerdem muss der Tierarzt vogelkundig sein, sonst ist der Besuch für die Katz.

    Wenn ich die Verantwortung für ein Lebewesen übernommen, sollte ich mir im Voraus über die Kosten und alles weitere bewusst.

    Sofort mit dem Nymph zu einem vogelkundigen Tierarzt, ansonsten ist der Nymph wahrscheinlich bald Geschichte.8(
     
  10. Christy

    Christy Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Da kann ich mich nur voll und ganz anschließen!
     
  11. Eddi

    Eddi Nymphenpapa

    Dabei seit:
    20. Februar 2007
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dessau/Sachsen-Anhalt
    Das erscheint mir als sehr widersprüchlich...:+keinplan

    Auch ich kann nur noch an die Vernunft appellieren: Bitte schnell einen vogelkundigen Tierarzt aufsuchen!
     
  12. #11 Sittichmutti, 6. Oktober 2008
    Sittichmutti

    Sittichmutti Mitglied

    Dabei seit:
    29. September 2008
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Das soll heißen dass ich zu einem Termin hinfahre, aber dann wenn ich einen hab weil zu langes Warten in einer Transportbox in einer Praxis auch zuviel Stress bedeutet!
    Und dass ich mit meinen hunden so weit fahre heißt dass ich IMMER Wert auf einen fachkundigen Artzt lege und dass NIE einen fianziellen Hintergrund hat! Mir das mit dem finanziellen Aspekt so zu unterstellen verbitte ich mir!
    Ich hab mich hier an euch gewendet um Hilfe oder Infos zu erhalten (übrigens vielen Dank für den Link mit der Liste, hat mir viel Suchen erspart)und nicht um mich angreifen zu lassen, weil ih da was in den falschen Hals gekriegt habt!
    Übrigens hab ich heute um 15.30 einen Termin !
    Die Vogelkundige Ärztin hatte heute früh davor OP´s und es geht nicht früher!

    Werde aber gerne danach berichten wie es ausschaut!

    Übrigens kann man die Vogeldoktor aktualisieren? Oder muss ich mich da an einen Moderator wenden!
    Hab nämlich eine Praxis entdeckt wo die vk -Ärztin nicht mehr mit drin ist!

    LG Sabrina
     
  13. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.243
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Sittichmutti

    sehr gut, meine Daumen sind ganz, ganz feste gedrückt, damit dein Nymphi wieder gesund wird :trost:

    Tierarztliste aktualisieren kann m.W. nur der Administrator. Da würde ich an deiner Stelle bei den Kommentaren eintragen, dass der TA nicht da drin ist, oder mich an den Admin (Username "Vogelfreund") per PN wenden.

    Ansonsten: ruhig bleiben, nicht aufregen, denn das überträgt sich auf deinen Nymphi. Und das mit dem Geld sparen, kam auch nicht von allen ;)

    Viel Glück und alles Gute !
     
  14. #13 Sittichmutti, 6. Oktober 2008
    Sittichmutti

    Sittichmutti Mitglied

    Dabei seit:
    29. September 2008
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    So nun war ich bei einem vk Tierarzt lt. Liste!
    Mein Jacko wurde vom Züchter schon unterernährt an mich abgegeben8(
    Der Kropf wurde per Abstrich untersucht, der Kot wurde untersucht und das weist auf einen gesunden Vogel hin !
    Nur er ist vieeeel zu dürr! Wenigsten ist er so alt wie angegeben!
    Wenn er ein Mensch wäre würde man ihm eine Diät mit Hamburger, Fritten, und Cola verordnen, damit er wieder zunimmt!
    D.h. ich muss ihm zusätzlich 4x am Tag Naturjoghurt mit einem Tropfen Honig (weil Vögelchen das Süsse so mögen) mit einer Spritze einflößen, zusätzlich gibt es Bene-Bac, Multivitamine fürs Wasser, Welli-Hirse und auch gerne Knabberstangen mit Honig, alles was ein normales Vögelchen nicht regelmäsig auf dem Speiseplan stehen sollte, damit es wa sauf die Rippen gibt!
    Wer noch ein paar Aufpäppeltipps für mich hat, ich nehm sie gerne!

    Das Unglaublichste daran ist aber, dass ausgerechnet nach den heutigen Strapazen mein Jackolein eben an das Gitter kam als ich vorbeigehen wollte und mir das Köpfchen zum streicheln hingelegt hat!
    Das erste Mal! Ich bin echt eion bisschen überwältigt!

    LG Sabrina!
     
  15. Ida

    Ida Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    1.095
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    48149 Münster
    ...bestimmt hat dein Jacko gespürt,daß er die Strapazen nur auf sich nehmen musste,damit ihm geholfen werden kann...auf diese Art und Weise wollte er sich bestimmt bedanken!...ich wünsche Euch alles Gute!Liebe Grüsse!Susanne!
     
  16. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.243
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Sabrina

    Erst einmal Dankeschön für dein Update.

    das ist doch der Oberhammer. Ich denke diesem Züchter würde ich dann doch mal den Tierschutz oder den Amtstierarzt vorbei schicken, nicht dass die armen Tiere dort noch länger hungern, oder sogar verhungern müssen :traurig:

    Päppeltipps kann ich dir keine geben, da fehlt mir die Erfahrung.... denn meine Nymphen futtern eigentlich was das Zeugs hält :D
    Zum Naturjoghurt kann ich auch nix sagen, sondern nur soviel, dass meine Nymphen auch sehr gerne zarte Löwenzahnblättchen futtern. Natürlich vorher waschen und auf Zewa trocken tupfen. Und vor allem nicht am Strassenrand sammeln.
    Wobei Löwenzahn natürlich nicht DAS Päppelfutter ist, aber gesund ist es auf alle Fälle.
    Das Einzige was ich empfehlen kann, ist eben qualitativ gutes Grosssittichfutter anzubieten, und ich denke dass in deinem Fall auch ein paar Sonnenblumenkerne (nicht soo viele) mit dabei sein können.

    In meinem Beitrag gestern abend, habe ich zu meinem Futtershop verlinkt. Ok, er ist zwar wirklich nicht der billigste, aber das Futter wird von meinen Geiern sehr gerne gefressen. Desweiteren gibt's dort auch den "Gemüsegarten für Grosssittiche" sowie die "Kräuterapotheke für Grosssittiche". Beides beinhaltet ein sehr umfangreiche Saaten, als auch Beeren und Gemüse. Beide Mischungen rühre ich immer unter das normale Grosssittichfutter....
    Jedenfalls futtern meine Geier mit Begeisterung, so dass ich mich manchmal frage, wo sie das alles hinpacken ;) zumal auch mein Männchen eher schmächtig und ein kleiner Hering ist... der allerdings nicht hungern muss.

    Wünsche guten Appetit und besinnliches Köpfchen kraulen :trost:
    Hier werden sämtliche Krällchen und Daumen gedrückt, dass dein Nymphi wieder zu Kräften kommen wird.

    P.S: Kolbenhirse ist natürlich sehr gut, nicht "nur" für Wellis ;) Wobei die rote Kolbenhirse zumindest bei meinen Räubern viel beliebter ist, als die gelbe.
     
  17. #16 Sittichmama, 6. Oktober 2008
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Rote Kolbenhirse wird gern genommen und gibt auch was aur die Rippen.
     
  18. #17 Mohrenköpfe4, 6. Oktober 2008
    Mohrenköpfe4

    Mohrenköpfe4 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. März 2007
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    ... und HUMANA Apfelbrei milchfrei, nicht in rauhen Mengen, aber täglich ein bißchen...

    Alles Gute
     
  19. Christy

    Christy Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Gut, daß du heute noch mit dem Kleinen zum Tierarzt gefahren bist!

    Biete ihm mal hartgekochtes Hühnereiweiß (Ei mindestens 10 Minuten kochen) an. Das mögen fast alle Nymphen und ist eine Art Kraftfutter.

    Hoffentlich kommt der Jungvogel bald zu Kräften, ich drücke die Daumen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Sittichmutti, 6. Oktober 2008
    Sittichmutti

    Sittichmutti Mitglied

    Dabei seit:
    29. September 2008
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    So viel auf einmal kann er dann auch nochmal nicht essen :D
    Nee, danke für die Tipps, mal schauen was er annimmt!
    Hab ihm eben 0,5 ml Joghurt eingeflöst, doch mehr wollte er dann nicht mehr, auch kein Bene-Bac (nur noch 2 Tropfen), doch davon hat er ja erst beim Tierarzt bekommen.
    Morgen für den Tag werd ich mir einen Rythmus überlegen, dass er den Magen nicht voll hat wenn er das Bene-Bac kriegen soll, doch für heut abend war mir Nahrung wichtiger.
    Hat sich eben wieder kraulen lassen und ist dann auf die unterste Stange hoch *freu*:beifall:
    Jetzt schläft er dort!

    Muss gucken ob ich an den Züchter ran komm!
    Ich hab den Vogel über eine Bekannte von mir gekriegt, die selbst Züchterin ist und auch nur den Ruf dieses Züchters kannte der eben recht gut sein soll, doch ich werd sie morgen mal anrfufen und mit ihr reden!

    Es tut mir leid dass ich eben so sauer geworden bin, doch ich bin seit guten 5 Jahren Voglebesitzerin und war davor schon im Vgelforum hier unterwegs (hab das ineinem anderen Thread mal erwähnt, doch ich hatte damals einen anderen Namen) und unter anderem war ich so lange nicht hier, weil ich es nicht gut fand wie schnell jemand hier angegriffen wird wenn er nicht nach jedem seiner Fasson läuft!
    Wenn man was nicht versteht fragt man eben nach und geht nicht nach dem Motto "auf ihn mit Gebrüll"
    Es ist mir bis heute selbst nie passiert, doch ich hab es eben oft gelesen!
    Manche wissen es eben nicht besser und deshalb melden sie sich doch auchhier, doch ihr überzeugt sie mit eueren Angriffen nicht das Bessere zu tun, denn nur durch objektive Erklärungen bringt ihr sie dazu einen Vogel zu vergesellschaften und ect. pp. und nicht indem ihr direkt mit Schuhen und Strümpfen über sie hergeht!
    Dann wird verschreckt jeglicher Kontakt abgebrochen und geflüchtet!

    LG Sabrina
     
  22. Eddi

    Eddi Nymphenpapa

    Dabei seit:
    20. Februar 2007
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dessau/Sachsen-Anhalt
    Hallo Sabrina
    Auch von mir ein herzliches Dankeschön für die neuen Informationen. Ich bin sehr erleichtert, dass du richtig reagiert hast.
    Die Sache mit diesem "Züchter" ist natürlich schon so eine kuriose Sache... und auch gewisse Reaktionen hier im Forum.
    Aber wichtig ist doch, dem Kleinen kann jetzt endlich geholfen werden.
    Sämtliche Daumen, Fußnägel und Krallen bleiben fest gedrückt für Euch!
     
Thema:

Nymphy am Boden

Die Seite wird geladen...

Nymphy am Boden - Ähnliche Themen

  1. Alle Zebrafinken lagen tot auf dem Boden

    Alle Zebrafinken lagen tot auf dem Boden: Hallo, ich bin grade nach draußen in meine Außenvoliere gegangen und habe alle 16 Zebrafinken tot auf den Boden vorgefunden. Gestern waren noch...
  2. Brüten Türkentauben auch am Boden?

    Brüten Türkentauben auch am Boden?: Hallo, bei meiner Nachbarin unter der Hecke auf dem Boden wurden 5 Eier gefunden. Von der Größe, Form, Farbe könnten es welche von Türkentauben...
  3. tödliche Cyanid-Fallen im Boden

    tödliche Cyanid-Fallen im Boden: Cyanid-Fallen werden in Amerika vom Landwirtschaftsministerium ausgelegt. Die Regierung informiert die Anwohner nicht.
  4. Nymphy mit krummen Schwanzfedern

    Nymphy mit krummen Schwanzfedern: Hey Forum Meine lutino Nymphensittich henne 10monate alt mausert grad und ihr wachsen schwanzfedern nach die ziemlich verknickt und unsymmetrisch...
  5. Zebrafink schlägt Saltos in der Luft, und fällt dann wie ein stein zu Boden.

    Zebrafink schlägt Saltos in der Luft, und fällt dann wie ein stein zu Boden.: Hallo, ich habe seit 1 Woche einen neuen Zebrafink ihn meinen Volier, und er hat sich super eingelebt und er sieht auch super Fit aus. ... ......