Nyphensittich aus schlechter Haltung übernommen

Diskutiere Nyphensittich aus schlechter Haltung übernommen im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Erst einmal ein freundliches Hallo, ich bin neu hier und über einen Notfall, den ich diese Woche aus "nicht optimaler" Haltung aufgenommen habe,...

  1. Gwennie

    Gwennie Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. August 2006
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münsterland
    Erst einmal ein freundliches Hallo,
    ich bin neu hier und über einen Notfall, den ich diese Woche aus "nicht optimaler" Haltung aufgenommen habe, bei der Suche nach Infos im Netz auf dieses tolle Forum gestoßen und habe mich angemeldet, weil ich mir hier ein wenig Hilfe erhoffe und zwar vorab zu folgenden Dingen:

    1. kann mir jemand anhand eines (leider nicht so guten, weil durch die Gitter gemachten) Fotos sagen, welches Geschlecht der/die Kleine hat?
    Ich weiß zwar noch nicht, ob ich ihn behalten werde/kann (muß meinen Man noch überzeugen :zwinker: ), aber das Tier sollte auf jeden Fall möglichst bald einen passenden Partner bekommen, da sein bisheriger Lebensgefährte, ein Wellensittich, plötzlich verstorben ist (der Nymphensittich sah nicht viel lebendiger aus, als ich ihn an diesem Tag dort sah) und der/die Kleine nun sehr einsam ist. Mein Kanarienpaar, neben dem er/sie jetzt steht ist sicher kein dauerhafter Ersatz, daher wüßte ich halt gerne, ob ich nach einer Henne oder einem Hahn suchen muß.
    Im Zweifelsfalle müßte ich sonst einen Tierarzt fragen, aber jetzt noch mehr Streß?
    2. Könnte der Nymphensittich bis dahin auch zu meinem Kanarienpaar gesetzt werden, damit er erst einmal Gesellschaft hat? Würde das für beide Seiten gut gehen? Der Nymphesittich gilt doch allgemein als sehr verträglich, oder?
    Die beiden Kanarienvögel bewohnen alleine seit einigen Jahren so eine ca. 150 cm hohe Zimmervoliere auf Rädern, sollen aber spätestens im nächsten Frühjar eine große Freivoliere im Garten bekommen, also Platz genug hätten die Tiere, denke ich.
    Ich wäre Euch sehr dankbar, wenn ihr mir diese Fragen beantworten könntet und hoffe damit dieses Forum nicht zu sehr voll "gemüllt" zu haben.
    lg
    Marietta
    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Darkdream

    Darkdream Guest

    Hallo !

    Du hast einen wildfarbenen Hahn bei Dir - außer das Foto verheimlicht noch details aber ich denke mal das es nicht der Fall ist :zwinker:

    (temporäre) Kombination mit Kanarien kann ich nicht beurteilen da ich Kanaris nicht sonderlich kenne - da kann Dir hier bestimmt jemand anders Rat geben.

    Allgmein: Nymphensittiche gelten als verträglich, das stimmt. Genaugenommen lassen Nymphensittiche sehr viel gefallen deshalb lehne ich persönlich eine Mischhaltung ab - wir hatten da schon diverse Erfahrungen gemacht.

    Schöne Grüße und viel Erfolg bei der Hennensuche
     
  4. #3 dunnawetta, 15. August 2006
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hi Gwennie,
    kannst Du noch ein Pic reinstellen, das die Schwanzunterseite zeigt? Oder poste einfach mal, ob der Schwanz auf der Unterseite gelb- schwarz gebändert ist (Frau) oder ziemlich einfarbig dunkelgrau- schwarz ist (Mann). Daran kann man dann dann bei dem Farbschlag eindeutig feststellen. Vielleicht hab ich heut morgen noch was an den Augen, aber für Mann fehlt mir ein bißchen Farbintensität und für Frau ist etwas zuviel Gelb im Gesicht.
    Von der Nothilfe her könntest Du ihn durchaus erst mal mit den Kanarien zusammensetzen. Allerdings weiß ich nicht, aus welcher Haltung Du ihn hast und würde erst mal eine Quarantäne und den Besuch beim vogelkundigen TA vorschlagen, bis klar ist, daß Du Dir kein Risiko hinsichtlich der Kanarien einfängst. Und auf Dauer ist ein Zusammensein nur mit den Kanarien, wie Du selbst ganz richtig siehst, nichts. Wenn Du den Nymphie behalten willst, rate ich langfristig gesehen doch zu einer separaten Voli, weil Nymphen bei Brutigkeit doch ziemlich aggressiv werden können, obwohl sie sonst die Gutmütigkeit in Person sind. In einer AV könnte das Ganze auch während der Brutzeit gut gehen, wenn sie groß genug ist und beiden Arten gerecht wird. Falls Du bei der AV irgendwie auch an Zucht denkst, solltest Du berücksichtigen, daß Du dann für die Nymphen in Deutschland eine Zuchtgenehmigung vom Amtstierarzt brauchst.
    Insgesamt würde ich Dir raten, zuerst mal mit dem Kleinen zum TA zu gehen um auszuschließen, ob ihm, abgesehen von der Trauer um den Kameraden noch irgendetwas fehlt. Und ich finde es klasse, daß Du ihn bei Dir aufgenommen hast und Dich hier kundig machst. Hinsichtlich des Kumpels für den Nymphen guck Dich doch mal im Forum ein wenig um. Zur Zeit suchen jede Menge Nymphies aus dem Tierheim Herne einen neuen Partner/ ein gutes Zuhause. Auch in der Rubrik "aus dem Tierschutz" findest Du immer wieder Nymphen, die ein neues Zuhause suchen.
    Liebe Grüße
    Anne
     
  5. Nilly

    Nilly Guest

    Ich würde auch eindeutig sagen, dass es ein Hahn ist. Hennen haben normal nur leichte Gelbschattierungen wenn überhaupt am Kopf, es sei denn, dein Nymph ist ein Schecke. Ist er ausser dem Kopf durchgehend grau-schwarz gefärbt (ausser an jedem Flügel einen langen dicken hellen Striefen), oder hat er Flecken an Brust Rücken etc.? Wenn das letztere nicht der Fall ist, ist es ein Hahn.

    Ansonsten würde ich auch auf jeden Fall zu einem TA fahren, und die Tiere nicht zusammen setzen. Du weisst ja nicht, was der Kleine dir alles anschleppt.

    Ausserdem sind die Kanarien (bin keine Kanarienfachmann) die ich kenne alle recht quirlig, besonders die Hähne die ja auch ziemlich laut singen können. Der Kleine braucht erstmal Ruhe denke ich, und vor allem ist eine Haltung mit Kanarien eben wegen der Quirligkeit der Tiere auf lange Sicht nicht so optimal.

    Liebe Grüsse

    Yvonne
     
  6. Zugvogel

    Zugvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Vergesellschaftung von Nymphensittichen & Kanarien

    Ein Problem ist auch die Fütterung. Kanarienfutter enthält für Nymphensittiche zu fettreiche Sämereien.
     
  7. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Bin mir auch nicht sicher wie die Kanarien auf einen solchen "Riesen" reagieren würden - evtl. hätten sie zumindest anfangs ziemliche Angst, könnte es doch ein Greifvogel sein...
     
  8. Gwennie

    Gwennie Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. August 2006
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münsterland
    Vielen Dank für die vielen und vor allem schnellen Antworten.
    Also habe ich wohl einen Hahn hier sitzen, er ist unter dem Schwanz, soweit ich das im Käfig sehen kann, fliegen lassen möchte ich ihn noch nicht, dunkelgrau und er hat eine ganz normale Wildfarbe ohne Punkte, Flecken oder Scheckung. Soweit ich in Erfahrung bringen konnte ist er ca. 1 Jahr alt.

    Also die Vergesellschaftung lasse ich dann wohl lieber, hauptsächlich auch wegen dem Futter meiner Kanarienvögel, wenn das für den Nymphensittichmann, wie ihr sagt, ungesund ist, außerdem sind die "Kleinen" wirklich sehr quirlig :) .
    Das Tierchen selber erholt sich gut, wird immer lebhafter und scheint auch sehr zutraulich zu werden, also höchste Zeit für einen Partner :zwinker: Den Tipp mit dem Tierheim in Herne, ich glaube, das ist ja gar nicht so weit weg von Münster/Warendorf, werde ich auch mal ins Auge fassen, den wenn noch einem Notfall geholfen werden kann, dann natürlich immer so ein Tier.

    Die Gartenvoliere möchte ich nicht wegen möglicher Zuchtgedanken, dass überlasse ich erfahrenen Profis, sondern rein aus dem Grunde, weil es mir einfach Spaß macht im Sommer draußen zu sitzen und die Tiere so frei wie möglich zu halten und zu beoachten, dass halte ich mit allen unseren Tieren so. Platz haben wir für solche "Spielereien" zum Glück genug.
    Die Eier meiner Vögel tausche ich immer aus, so können sie ihrem Trieb nachkommen ohne Nachwuchs zu bekommen.

    Also noch einmal vielen Dank für Eure schnelle Hilfe.

    Marietta
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Das ist aber auch frustrierend - der Trieb besteht ja nicht nur aus Eierlegen und Brüten ;) Sie wollen ja Nachkommen in die Welt setzen.
     
  11. Gwennie

    Gwennie Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. August 2006
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münsterland
    :idee: aber sie sparen die Alimente und ihre Nerven mit dem Jungvolk :zwinker:
    einmal hatten wir aus Unerfahrenheit ein Gelege, da sind dann 2 Jungs geschlüpft. Die unterzubringen war schon nicht so einfach, aber sie hatten Glück und sind bei einer großen Vogelfreundin gelandet und heute zwei richtige Rabauken, die wunderschön singen.
    lg Marietta
     
Thema:

Nyphensittich aus schlechter Haltung übernommen

Die Seite wird geladen...

Nyphensittich aus schlechter Haltung übernommen - Ähnliche Themen

  1. Ein zweiterGelbsteißbülbül Eingewöhnung

    Ein zweiterGelbsteißbülbül Eingewöhnung: Guten Morgen Vor 3Jahren flog uns ein Gelbsteißbübül zu.Seit einer Woche haben wir nun einen zweiten,den wir gerettet haben.Anscheinend wurde er...
  2. Geschwister Haltung

    Geschwister Haltung: Hallo. Ich wollte mal fragen ob eine ara Geschwister Haltung generell nicht sein soll oder geht es doch?
  3. Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?

    Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?: Hallo eine Kurze frage: in letzter zeit sitzen meine Wellis gerne auf meinem Schuhschrank und knabbern an einem Bestimmten alten zerfleddertem...
  4. Berghaubenwachteln

    Berghaubenwachteln: Hallo,wie haltet man Berghaubenwachteln Was muss ich beachten sind die eier quch oft befruchtet sind sie schwer zu halten wie ist das so ? MFG
  5. Hilfe Ara rupft sich!

    Hilfe Ara rupft sich!: Hallo liebe Leute! Ich brauche Eure Hilfe! Ich habe seit mehreren Jahren Gelbbrustaras (ein Männchen-Weibchen Geschwisterpaar Naturbrut 2014, ein...