O-Ton Nikolas "was da wohl rauskommt?"

Diskutiere O-Ton Nikolas "was da wohl rauskommt?" im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo! Gestern Abend steht der Nikolas vor der Voli und beobachtete die Vöglein:) Und mehr zu sich sagte er: was da wohl rauskommt...?! Tja,...

  1. #1 zwinker, 5. Mai 2008
    zwinker

    zwinker mit den Heidjer-Wellis :)

    Dabei seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lüneburger Heide
    Hallo!
    Gestern Abend steht der Nikolas vor der Voli und beobachtete die Vöglein:)
    Und mehr zu sich sagte er: was da wohl rauskommt...?!

    Tja, was kommt da wohl raus, ist hier jemand, der sich mit den Farbschlägen auskennt?

    Spangle-Hahn blau x Spangle Henne olivgrün
    evtl auch
    Spangle Henne olivgrün x Lutino-Hahn


    Ich bin gespannt:) und lieben Dank
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mich@el, 5. Mai 2008
    Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Lutino Hahn bei der Verpaarung finde ich immer recht interessant.
    Bei mir gabs bei Spangle blau Henne und Lutino Hahn 4 Küken und zwar 1,1 Spangle blau, 1,0 Lutino und 0,1 Albino letztes Jahr.
    Ich bin mir sehr sicher das der Spangle dominant vererbt.

    Wer weis was in den Elterntiere noch für Farbschläge stecken und ob es sich bei den Elterntieren um einzelfaktorige oder doppelfaktoriger Spangle handelt.


    Daher schieße ich mal keinen Tip los *g
     
  4. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.232
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Ich will aber mal tippen! Will ja sehen, ob ich richtig gelernt habe...
    Manky und Grisu sind beide EF-Spangles, Mänky auch noch Opalin. Allerdings bezweifle ich, das Grisu wirklich Olivgrün ist. Sieht mehr nach dunkelgrün aus.
    Bei der Verpaarung zweier EF-Spangles müssten theoretisch 50% EF, 25% DF und 25% Normale rauskommen.
    Opalin vererbt geschlechtgebunden, d.h. bei deiner Verpaarung müssten 50% Opaline Hennen sowie 50% Hähne normal mit spalt in Opalin fallen.
    Farbentechnisch gehe ich jetz mal von dunkelblau und dunkelgrün aus und das würde unterm Strich 25% mauve/olivgrün, 50% dunkelblau/dunkelgrün und 25% hellgrün/hellblau ergeben.

    Natürlich rein theoretisch...
    Wie sich das ganze jetzt aufteilt und ob das überhaupt genau stimmt was ich da von mir gegeben habe... keine Ahnung... 8) Sag' du's mir wenn die kleinen da sind!
     
  5. #4 Mich@el, 5. Mai 2008
    Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Hey Lemon,
    deine These sieht sehr gut aus.

    Deiner Aufstellung stimme ich "therotisch" zu *g*.

    Bin gespannt auf die Auflösung *daumendrück
     
  6. #5 zwinker, 5. Mai 2008
    zwinker

    zwinker mit den Heidjer-Wellis :)

    Dabei seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lüneburger Heide
    und ich erst *G*

    Kann es jetzt schon kaum erwarten, zähle schon die Tage:)
    So 2 Tage bis zum evtl nächsten Ei können sich echt ziehen wie Kaugummi....wie sollen dann die Tage vom letzten Ei zum ersten Schlupf werden....das halt ich nie nicht aus8)

    gut´s nächtle,
    Zwinker
     
  7. #6 Mich@el, 6. Mai 2008
    Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Wahre Worte, das kenne ich nur zu gut *g

    Das gleiche habe ich jetzt bei meinen Rainbow Wellensittichen. Sind sie dann erst einmal geschlüpft, fühlbare 25 Jahre, kann ich es jetzt noch kaum erwarten bis sie ihr Federkleid haben und ich sie in ihrer ganzen Pracht anschauen und lieben kann :D
     
  8. #7 DeichShaf, 6. Mai 2008
    DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Dann würde ich gern mal folgende Kombination wissen, was zu erwarten wäre:

    0,1 AS, grün
    X
    1,0 AS-Spangle, Spalt RS, blau


    und:

    0,1 Spangle, blau
    X
    1,0 AS-Spangle, Spalt RS, grün


    Denn das sind die derzeitig vielversprechendsten Verpaarungen, die sich hier abzeichnen. Das Pärchen (01, blau X 1,0 grün, zimt), aus dem Limé hervorgegangen ist, werden wir nicht noch einmal brüten lassen - das Risiko ist zu groß, dass es wieder schief geht.
     
  9. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.232
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Der Hahn ist Denzel? Dann kannst du das AS streichen. ;)
    AS und Spangle vererben beide dominant und die Tiere sind beide EF, also müssten bei dieser Verpaarung 50% EF, 25% DF und 25% Normale, also ohne jeden Faktor, rauskommen. Davon wären dann wieder je 50% selbst Spalt in RS.
    Denzel und Hooch sind ja beide hellblau/grün sind würde das farbentechnisch 100% hellblaue/grüne Nachzuchten bedeuten.

    Der Spalt RS Faktor würde nur sichtbar zum tragen kommen, wenn der Hahn eine RS-Henne bekommen würde. Dann würden je 50% Rezessive sowie Normale mit Spalt in RS dabei rauskommen.
    Henne = Kissu und somit dunkelblau? Und das Hänchen ist Yellow? Da kann man das Spalt RS bisher nur vermuten, da es nicht sichtbar ist. Es gibt also zwei Möglichkeiten. Beide Mutationen vererben wieder dominant und bei beiden handelt es sich um einfaktorige Tiere.
    Möglichkeit 1, Yellow trägt das Spalt RS nicht in sich:
    50% EF-Tiere, 25% DF und 25% Normale.

    Möglichkeit 2, Yellow trägt das Spalt RS in sich:
    50% EF-Tiere, 25% DF und 25% Normale. Und davon wäre wiederum 50% selbst Spalt in RS und 50% Normale,
    also theoretisch
    25% EF
    25% EF, Spalt in RS
    12,5% DF
    12,5 % DF, Spalt in RS
    12,5 % Normale
    und
    12,5 % Normale, Spalt in RS.

    Dunkel x hell ergibt jeweils 50% helle und dunkle Vögel.


    Sch*** Theorie, ich will Praxis! :D
     
  10. #9 DeichShaf, 6. Mai 2008
    DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Einer von den beiden - ich weiß nur nicht wer - (Pinsel und Nimroy) ist EF, der andere normal. Das müsste sich aber den Nestlingsfotos erkennen lassen, auf denen der eine von beiden einen dunklen Schnabel hat, während der andere gleich von Anfang an hell war.

    Yellow ist Spalt-RS (die Gefiederzeichnung sagt das zumindest) und die kleine Henne von Scotty ist wiederum normal, was der prozentualen Verteilung der Vererbung innerhalb EINER Farbe entspricht. Bloß die Farbe selbst...naja...
     
  11. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.232
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Normale (mit dem Erscheinungsbild eines Wildvogels) sind immer ohne jeden Faktor. Faktoren bestimmen in jedem Fall das Erscheinungsbild im Hinblick auf die Farbe. Keinen Anspruch auf Vollständigkeit, aber von Faktoren bestimmt werden z.B. AS, GG's, Spangle, Violette, Anthrazits... Ein EF-Normaler müsste also auf jeden Fall eins dieser Merkmale tragen, also Normal mit GG, Normal mit Violettfaktor, Normaler mit Spanglefaktor (= EF-Spangle). ;)
    Warum? Er ist AS und somit bleibt der Faktor in jedem Fall unsichtbar.
     
  12. Mary B.

    Mary B. Guest

    Hallo Michael,

    Wenn nur der Vater Lutino ist, wieso kommt bei deinem Paar 1,0 Lutino heraus? ist doch normal genetisch ungmöglich, Hähne brauchen doch je ein Allel von beiden Eltern, damit die Erbanalagen sichtbar werden.
     
  13. Mary B.

    Mary B. Guest

    Hallo Jennifer,


    ist nicht ganz richtig. Wenn der Dunkelgrüne reinerbig ist, dann stimmen deinen Prozentzahlen, eben: 25% Hellgrün, 50% Dunkelgrün und 25% Oliv.

    So, wenn der Dunkelgrüne spalterbig in Blau ist, entweder Dunkelgrün/Blau Typ1, oder Dunkelgrün/Blau Typ2, dann liegst du falsch, gekoppelte Gene werden auch gekoppelt weiter gegeben, außer es findet ein Crossing-over statt.

    Dunkelgrün/Blau Typ 1 (FB fb) kommt aus Verpaarungen, wo der Grüne Partner dunkler als der Blaue ist.

    Dunkelgrün/Blau Typ 2 (Fb fB)kommt aus Verpaarungen, wo der Blaue Partner dunkler als der Grüne Partner ist.

    Beide Typen kommen raus, wenn beide Partner gleich dunkel sind, also jeder einen Dunkelfaktor, bzw, Braunfaktor hat.

    Wenn wir aber jetzt, einen von beiden Typen mit einer andern Farbe verbinden, kann es zum Crossing-over kommen. Ein Crossing-over ist ja nur möglich, wenn die Gene auf dem selben Chromosom liegen und das tun sie.

    Der Dunkelfaktor sitzt auf dem D loci und das Gen was den gelben Farbstoff steuert sitzt auf dem BL loci. Loci heißt Genort und das Symbol dafür, ist immer die Abkürzung des englischen Mutationsnamens, zumindestens in der Regel.

    Hier das Chromosom [........D......BL........] der Genabstand zwischen beiden Loci beträgt in etwa 14% , die Crossing-over-Rate entspricht dem Genabstand.

    Alle Gene eines Chromosoms bezeichnet man als Kopplungsgruppe, deren Allele gemeinsam an die Nachkommen abgegeben werden. Durch Crossing-over können die gekoppelten Allele auch wieder getrennt werden. Crossing-over findet nicht nur bei den Dunkelgrünen die in Blau spalten statt, da gibts noch mehr Fälle, die ich jetzt aber nicht behandeln werde.

    Ok, FB fb Dunkelgrün/Blau Typ1 x fB fb Dunkelblau=

    ohne Crossing-over , sieht es so aus

    25% FB fb Dunkelgrün/Blau Typ1
    25% FB fB Olivgrün/Blau
    25% fB fb Dunkelblau
    25% fb fb Hellblau

    Mit Crossing-over so: der Dunkelgrüne vererbt jetzt so, als wenn der Dunkelfaktor an Blau gekoppelt ist, also als wäre er Hellgrün und würde in Dunkelblau spalten


    3,5% Fb fb Hellgrün/Blau
    21,5% FB fb Dunkelgrün/Blau Typ1
    3,5% Fb fB Dunkelgrün/Blau Typ 2
    21,5% FB fB Olivgrün/Blau
    3,5% fb fb Hellblau
    25% fB fb Dunkelblau
    21,5% fB fB Mauve


    Fb fB Dunkelgrün/Blau Typ 2 x fB fb Dunkelblau =

    ohne Crossing-over , sieht es so aus (beim Dunkelgrünen Typ2 ist der Dunkelfaktor an Blau gekoppelt)


    25% Fb fb Hellgrün/Blau
    25% FB fb Dunkelgrün/Blau Typ1
    25% fB fb Dunkelblau
    25% fB fB Mauve

    Mit Crossing-over so: Jetzt lösen sich die gekoppelten Faktoren Blau + Dunkelfaktor und der Dunkelgrüne vererbt so, als sei er Hellgrün mit einem Dunkelfaktor.


    21,5% Fb fb Hellgrün/Blau
    21,5% FB fb Dunkelgrün/Blau Typ1
    3,5% Fb fB Dunkelgrün/Blau Typ 2
    3,5% FB fB Oliv/Blau
    3,5% fb fb Hellblau
    25,5% fB fb Dunkelblau
    21,5% fB fB Mauve
     
  14. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Das kann ich dir nicht sagen, ich war auch etwas verwundert.
    Da ich beide Vögel nicht selber gezüchtet habe, kann ich dir nicht sagen was deren Elterntiere für Farbschläge waren, bzw was dadrin noch versteckt war. Da ich das Pärchen schon wieder verkauft habe, kann ich dir auch nicht sagen, ob sie noch einmal Junge bekamen und wie diese aussahen.

    Einen anderen Vaterhahn schliesse ich zu 100% aus, da ich sie in einer Zuchtbox hatte.
     
  15. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    So, ich habe noch einmal in meine Papiere von 2007 geschaut, nicht das mir mein Gedächtnis einen Streich gespielt hat.
    In der Zuchtbox 7 im August 07 waren folgende:
    1,0 lutino x 0,1 Spangle blau (Ringnummern lass ich weg)
    Raus kam: 1,1 Spangle bl, 01, albino,1,0 lutino (Ringnummer lass ich hier auch weg)

    Dort steht auch an wen der lutiono Hahn verkauft wurde und da es sich dabei um einen sehr guten Bekannten handelt, habe ich dem gerade eine SMS getackert, nicht das es sich dann durch einen Fehler von mir um eine Henne handelte.
    Rückanruf kam prompt:
    Es ist definitiv ein Hahn, der ab dem 15. April 2008 mit einer Hennen 5 Eier bekam und wovon 3 befruchtet sind.


    PS: ... und durch das Telefonat habe ich gerade 4 Vögel verkauft und 2 gekauft, danke Mary :)
     
  16. zwinker

    zwinker mit den Heidjer-Wellis :)

    Dabei seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lüneburger Heide
    Ojemine!
    Wenn ich mir hier die ganzen Antworten so ansehe, verstehe ich nur Bahnhof:o
    Das ist ja alles kompliziert - ich glaube, ich habe Überraschungseier :D

    Naja, in 2-3 Wochen wissen wir mehr:) - hach, was bin ich gespannt!

    Übrigens wollte der Lutino gestern auch, ist aber runtergefallen! Was hab ich mich geärgert;)
    Aber der ist ja auch riesig im Gegensatz zu unsere Mini-Hansi-Bubi-Grisu!

    so denn, werde jetzt mal was tun, ist die letzten Tage irgendwie liegengeblieben *komisch*

    LG;
    Zwinker

    Und ganz lieben Dank an die fleißigen Schreiber!!!
     
  17. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    In 2-3 Wochen weist du mehr?

    Anhand der Augen kann man auf den Farbschlag Rückschlüsse schliessen, aber auch nicht auf jeden. Sabrina Kaiser hatte mal dazu irgendwas gepostet mit Foto.

    Ich denke mal es dauert noch etwas länger *g
     
  18. #17 DeichShaf, 7. Mai 2008
    DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    @zwinker: Und ich dachte, Wellis schlüpfen voll befiedert und flugfähig...?! ;)

    Im Ernst: Nach der Eiablage bis zur sicheren Beurteilung des Farbschlags musst Du etwa 40-45 Tage rechnen (18 Bruttage und etwa 20-25 Tage bis das Gefieder einigermaßen durchgekommen ist. Manchmal kannst Du sogar noch bis zum Ende der Jungmauser warten (RS).

    @Lemon: Ich darf annehmen, dass ich weiterhin in Biologie eine 5 bekommen würde - ich habe zwar ein bischen Halbwissen, aber für die doch nicht ganz so triviale Vererbungstheorie reichts (wie Du so schön aufgedeckt hast) nicht aus.

    @Mary B.: Du gibst nicht zufällig Nachhilfe in diesem Unterrichtsfach, oder? :)
     
  19. kyllini

    kyllini Liebhaberzüchter (mZg)

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koeln, Germany, Germany
    = 100,5% - was machst du mit dem 0,5% zuviel? Lach
    Nur eine Scherzfrage
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Richard

    Richard Guest

    Hallo,

    der Lutino vererbt geschlechtsgebunden. Deshalb hatte Michaels Zuchtpaar auch einen Nachzuchthahn der ebenfalls ein Lutino war. Wäre die Mutation Lutino rezessiv, dann müsste die Henne auch spalt Lutino sein.

    Mehr findet ihr auch hier, auch mit einem Diagram.
    http://www.standardwellensittichzucht-lenk.de/artikel20.html
     
  22. caddie

    caddie Mitglied

    Dabei seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    hihi....
    Willkommen in der Welli-Akademie!!!:):zwinker:


    Ich selbst bin absoluter LAIE!!!
    Gerade mal von der Vorschule in die Grundschulklasse1 der Vererbungslehre versetzt!*g*

    ABer ehrlich: macht mal weiter! LIest sich gut!;)
     
Thema:

O-Ton Nikolas "was da wohl rauskommt?"

Die Seite wird geladen...

O-Ton Nikolas "was da wohl rauskommt?" - Ähnliche Themen

  1. Mein Erster, Schockierenster Sowie wohl rührenster Night Fright Moment

    Mein Erster, Schockierenster Sowie wohl rührenster Night Fright Moment: Her Leute ich wollte einfach einen Moment mit euch teilen der mich sehr bewegt hat: Meine (mittlerweile) 4 Wellis, sollte man im Vorraus wissen...
  2. Nach 2 Jahren wieder eine Amsel im Balkon gesichtet :o

    Nach 2 Jahren wieder eine Amsel im Balkon gesichtet :o: Ich habe heute morgen eine Weibliche Amsel mit einem Stock im Mund gesehen und war erstmal froh ,wieder wilden Besuch zu haben.Doch später stellte...
  3. Suche Züchter o. Abgabetiere Raum Freiburg

    Suche Züchter o. Abgabetiere Raum Freiburg: Hallo! Kennt jemand einen Sperlizüchter oder privat abzugebende Tiere im Raum Freiburg? (Wir suchen einen Hahn und eine Henne im Alter von 1-3...
  4. Mopa braucht wohl eine Henne

    Mopa braucht wohl eine Henne: Hallo zusammen!! Mein Name ist Marion. Mein Mann und ich haben seit einigen Jahren schon Nymphensittiche. Dann kamen noch Tarantas hinzu....
  5. Wer ist das? Einfacher Qietsch-Ton

    Wer ist das? Einfacher Qietsch-Ton: Hallo liebe Vogelfreunde, das Thema wurde bereits schon 2012 angesprochen (http://www.vogelforen.de/vogelbestimmung/233368-a.html) und ich bin...