Obst/Gemüse

Diskutiere Obst/Gemüse im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; An die Futterexperten ich habe heute Erfahren, daß ich den Obstnapf nach ca. 20 Minuten aus dem Käfig nehmen soll. Ist das Richtig ? Das...

  1. #1 Herr der Ringe, 11. Mai 2013
    Herr der Ringe

    Herr der Ringe Mitglied

    Dabei seit:
    15. Februar 2012
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    44339 Dortmund
    An die Futterexperten

    ich habe heute Erfahren, daß ich den Obstnapf nach ca. 20 Minuten aus dem Käfig nehmen soll.
    Ist das Richtig ?

    Das Obst würde nach dieser kurzen Zeit anfangen zu "Vergammeln". Schimmelpilze und Bakterien wären die Folge.
    Ein geschnittener Apfel fängt nach kurzer Zeit an zu "Rosten", mit Zitrone bestrichen wird er aber nicht so schnell braun.
    Ich gebe Äpfel immer in Verbindung mit Zitrusfrüchten.

    Wie lange kann, und soll, ich den Napf im Käfig lassen ???
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 geierlady, 11. Mai 2013
    geierlady

    geierlady Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Düsseldorf
    Das habe ich auch mal gelesen, und zwar auf der homepage vom Papageienpark Bochum.
    Ich schließe nicht aus, dass Bakterien und Pilze nach 20 Min. anfangen, sich zu vermehren.
    Aber wenn ich das Obst und Gemüse nach dieser Zeit schon wieder wegnehmen würde, hätten die Papageien ja gar keine Zeit, es zu essen.;)

    Bei uns gibt es zweimal täglich einen frischen Obst- und Gemüse-Spieß, so etwa im Abstand von 6 Stunden. Einen Napf kann ich dafür nicht benutzen, weil mein Paulchen (blau) leider seine Kot-Bomben darin absetzt. 8(
     
  4. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Wie bitte, nach 20 min.?! 8o Das höre ich erste mal! Ich hatte das immer erst nach 3-4 St. weg getan.
    Ist das mit dem 20 min. nicht ein bißchen übertrieben? Bin gespannt auf die weitere Meinungen/Erfahrungen.......

    LG
    Lijana
     
  5. bambino

    bambino Mitglied

    Dabei seit:
    11. Februar 2013
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Halte ich für völlig übertrieben, ja sogar unsinnig!

    Natürlich fängt Obst irgendwann an zu faulen, bzw. es findet ein Gärprozess statt bedingt durch die in den Früchten enthaltene Fructose (Fruchtzucker). Gerade der Fruchtzucker wirkt aber auch konservierend, d.h. es müssen u.U. einige Tage vergehen, bis sich tatsächlich gesundheitsschädliche Stoffe herausbilden können! Abhängig ist dies jedoch auch von der Temperatur. Es versteht sich von selbst, dass im Sommer bei großer Hitze Obst, Gemüse und anderes Feuchtfutter nicht zu lange im Napf verbleiben dürfen als an kühleren Tagen!

    Wenn ich morgens bei der ersten Fütterung Obst anbiete, wird bis mittags ohnehin fast alles verzehrt. Die Reste entnehme ich dann und reiche am späten Nachmittag bei Bedarf nochmal nach. Also 5 Stunden sind eigentlich kein Problem.
     
  6. Nils

    Nils Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Göttingen
    Ich halte das für vollkommen übertrieben je nach Wetter kann das Obst problemlos sogar mehrer Tage liegen ohne das sich gesundheitlich bedenkliche Stoffe bilden! Bei einigen Stunden passiert gar nix. Auch das ein Apfel braun wird heiß ja nicht das er damit in irgend einer Form schlecht wird sonder es ist lediglich die Luft die das verursacht.

    Dazu wenn ich mir ansehen das die Amseln bei uns im Garten immer die matschigen und wirklich halb vergammelten Äpfel als erstes fressen (schemcken scheinbar am besten) kann selbst das noch nicht so schlimm sein. Ich möchte nicht sagen gebt euren Tiere gammeliges Obst oder lasst es 2 Wochen drin, dass tue ich natürlich auch nicht aber 20min ist definitiv übertrieben !

    Bei mir sind die 20min gar nicht relevant, weil meine beiden Loris in der Zeit locker nen ganzen Apfel (Tagesmenge) verdrücken können :D Danach siehts dann aus wie auf nem Schlachtfeld, aber in der Außenvoliere nicht weiter tragisch. Ich würde mir mehr sorgen machen über eventuelle Reste, die in der Voliere liegen und eventeulle mit Kot oder ähnlichem in Kontakt kommen, das gammelt nämlich je nachdem wie oft man sauber macht wirklich irgendwann und kann schädlich sein !
     
  7. #6 Herr der Ringe, 12. Mai 2013
    Herr der Ringe

    Herr der Ringe Mitglied

    Dabei seit:
    15. Februar 2012
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    44339 Dortmund
    Hallo Geierlady, und die Anderen,

    ich habe es auch vom Papapark Bochum Erfahren. Die Zeitspanne erscheint auch mir sehr kurz, ich lasse den Napf meistens so lange im Käfig, bis er leer ist, aber niemals länger als 8 Stunden. Ich habe auch gesehen, daß die Beiden sich das herrunter geworfene Obst wieder schmecken lassen.
    Ich habe KEIN Kotgitter im Käfig, der Züchter sagte mir, sie würden dadurch abgehärtet werden. Wir wollen im Käfig keine Hygiene wie in der Intensivstation. In Freier Wildbahn ist auch nicht alles Steril.
     
  8. bambino

    bambino Mitglied

    Dabei seit:
    11. Februar 2013
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Genauso ist es!

    Ich kenne einen Bericht von zwei freifliegenden Venezuelaamazonen, welche sich trotz gefüllter Näpfe lieber über die Komposthaufen der Nachbarschaft hermachten. Und stellt euch vor, sie haben es überlebt!!!

    Schlimmer für die Gesundheit unserer Vögel sind schlechte Haltungsbedingungen mit kaum oder nur wenig Freiflug, gestutzte Flügel, Einzelhaltung, zu kleine Volieren usw... dagegen stellt ein braun gewordenes Stück Apfel kein Problem dar.
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Paco&MrMarina, 1. Juni 2013
    Paco&MrMarina

    Paco&MrMarina Federlose Beste Freundin

    Dabei seit:
    1. Juni 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Meine Nymphis bekommen 1-2 mal täglich frisches Obst und Gemüse aber das mit den 20 Minuten höre ich das erste Mal Oo?
    Kann sein dass das stimmt aber ich könnte das nicht so durchführen meine Piepsis brauchen schon allein 10 minuten um das zeug zu bemerken wei lich es nich timmer an die gleiche Stelle lege und dann noch mindestens 5 um sich das Leckerchen "aufzuteilen" für mich ist das praktisch unmöglich! Allerdings denke ich nicht dass ich meine beiden einer großen Gefahr aussetze wenn ich das Futter erst nach 2 stunden aus dem Käfig oder insgesamt aus dem Raum hole !
     
  11. #9 Herr der Ringe, 2. Juni 2013
    Herr der Ringe

    Herr der Ringe Mitglied

    Dabei seit:
    15. Februar 2012
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    44339 Dortmund
    Hallo zusammen,

    ich möchte Euch mal meinen Tagesablauf, wenn ich frei habe, erzählen.
    Nachdem ich Gefrühstückt habe mache ich den Käfig auf, so daß die Beiden meine Wohnung in Beschlag nehmen können.
    Während dessen nehme ich die Näpfe raus und Reinige Selbige.
    Als Erstes wird dann der Futternapf mit Sämereien befüllt.
    Danach wird das Obst/Gemüse in Schnabelgerechte Stücke geschnitten und in den entsprechenden Napf gegeben.
    Desweiteren Befülle ich den Wassernapf, und hänge auch diesen an Seinen Platz.
    Nachdem ich dann mit den Beiden gespielt habe, und alle Näpfe an ihrem Platz sind, dauert es etwa 2 Stunden, bis die Beiden ihren Käfig "betreten", ich müßte dann schon das Obst/Gemüse wieder herrausnehmen, weil ja die 20 Minuten schon lange vorbei sind.
    Ich schaue in den Napf, und solange ich es noch Essen würde, bleibt es auch im Napf. Alles andere ist Kontraproduktiv.
     
Thema:

Obst/Gemüse

Die Seite wird geladen...

Obst/Gemüse - Ähnliche Themen

  1. Nymphen wollen kein Gemüse

    Nymphen wollen kein Gemüse: Hallo Leute! Bin schon vor ein paar Jahren hier aktiv gewesen und hatte damals schon den Traum mir Vögel anzuschaffen. Jetzt knapp 3 Jahre Später...
  2. giftige gemuse

    giftige gemuse: kurz und interessant und bestimmt Auch fur Vogel vorsicht geboten Giftiges Gemüse: Diese Gemüsesorten sollten Sie niemals roh essen LG Celine
  3. Gesund mag ich nicht....

    Gesund mag ich nicht....: Moin ihr Lieben, ich bin neu hier und habe einen wunderschönen, zahmen Rosellasittich namens Kessi. Mittlerweile wohnt sie jetzt seit 13 Jahren...
  4. Obst und Gemüse - wie reichen?

    Obst und Gemüse - wie reichen?: Hallo zusammen, ich weiß, ein ähnliches Thema wurde schon an anderer Stelle behandelt, aber... wer weiß: Vielleicht gibt´s ja inzwischen neue...
  5. Haltung Weißkopfpapageien

    Haltung Weißkopfpapageien: Hallo ins Forum, ich halte seit kurzem zwei junge Weißkopfpapageien. Zwar habe ich aus früheren Zeiten einige Sittich- und Papageienerfahrung,...