Obst und Gemüse aus Asien...

Diskutiere Obst und Gemüse aus Asien... im Vogelgrippe / Geflügelpest Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Leute, hab ne kurze Frage: Kennt ihr Nashi-Birnen? Das ist ne Mischung zwischen Apfel und Birne und kommt aus China. Wie ist das mit der...

  1. #1 Christin2106, 3. November 2005
    Christin2106

    Christin2106 Guest

    Hallo Leute,

    hab ne kurze Frage: Kennt ihr Nashi-Birnen? Das ist ne Mischung zwischen Apfel und Birne und kommt aus China. Wie ist das mit der Vogelgrippe? Ich hab Angst die an meine Agas zu verfüttern... Was meint ihr?:?
    Geht es wenn man die schält?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gallus Galli, 3. November 2005
    Gallus Galli

    Gallus Galli Guest

    Schwachsinn zum Quadrat

    So ein Schwachsinnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnn!!!!!!!!!!!!!

    Mach dich doch erstmal kundig, wie sich dei Vogelgrippe überhaupt überträgt!

    Bei allem Verständnis für Deine Angst um deine Lieblinge, solltest du dich trotzdem minimal über die Krankheit informieren.

    Außerdem werden Nashi-Birnen auch schon längst inEuropa angebaut, hab selbst drei Bäume.
     
  4. Regalis

    Regalis Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2004
    Beiträge:
    1.079
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Kann mich da nur anschließen, aber das ist ein schönes Beispiel für diese Panikmache die wir haben, in allem wird die Grippe gesehen und jeder denkt sich so einen Käse in seinem Hirn, wenn verwundert es da das diverse Menschen vor Panik anfangen Wildvägel zu vergiften, jeder sollte sich mal bisschen zusammen nehmen und klar über sowas nachdenken und nicht jeden Mist ins Internet stellen, da sind bestimmt wieder einige von ganz hinten die nach dem lesen eines solchen Threads gtrotzdem glauben das eine solche Ansteckung möglich sei und schon ist das neue Märchen geboren.
    Hey Leute, ich habe auch Federvieh, aber bitte seit nicht so naiv, die Aufstallen und der ganzen Schwachsinn hilft garnichts wenn die Grippe mal da ist ( z.B. durch Touristen eingeschleppt, oder Fleischschmuggel usw) und dann spielt es keine Rolle mehr wo eure Tiere und wie sie sitzen, dann kommt der große Hammer, also nicht so sehr naiv sein.
    Gruß
    Marco
     
  5. #4 Christin2106, 4. November 2005
    Christin2106

    Christin2106 Guest

    Oh vielen Dank das ihr so nett seid. Wegen euch gibt es zum Beispiel Leute die sich hier in den Foren gar nicht mehr blicken lassen, kenne selbst welche, die sich gar nicht mehr trauen irgendwas zu sagen.
    Außerdem weiss ich wie die VG übertragen wird du Blödian. Sonst hätt ich hier nicht gefragt hab ja schließlich auch noch ein Gehirn. Seid mal besser vorsichtig wie ihr euch hier benehmt 8(
     
  6. #5 Christin2106, 4. November 2005
    Christin2106

    Christin2106 Guest

    Thema verfehlt. Warst du nie in der Schule? Wenn doch hats wohl keine guten Noten geregnet...
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Schwachsinn?

    Nun ich habe gerade folgenden Artikel an anderer Stelle hier geschrieben:
    Geflügelpest

    --------------------------------------------------------------------------------

    Ich meine man sollte bei der ganzen Dramatik des Themas mal seinen eigenen gesunden Verstand benutzen!

    Also was liegt an?

    Fakt: Die Zugvögel bringen, und das mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit, den Vogelgrippe(-pest) Virus mit, auch den auf Menschen übertragbaren H5n1 Virus.
    Gefahr:
    Durch den Kontakt mit den Zugvögeln werden auch hier dauerhaft ansässige Vögel wie Spatzen und Meisen infiziert.

    Hierdurch besteht die Gefahr das intensiv gehaltene Vögel wie Hühner Gänse Enten aber auch andere in Volieren gehaltene Vögel beim Kontakt mit Wildvögel oder deren Ausscheidungen infiziert werden.
    Auch mit H5 N1.

    Weitere Gefahr:
    Der Halter der gerade an einer "Menschengrippe erkrankt ist infiziert sich mit H5 N1.
    Weiterer möglicher Verlauf :
    Die normalen Grippeviren und die H5 N1 Viren "Vermischen" sich genetisch miteinander , es entsteht ein Grippevirus der den Menschen mit einer bisher selten erlebten Virulenz befällt.

    Das wäre dann der virologische Supergau . Solch einem Virus könnten mehrere Millionen Menschen zum Opfer fallen bis ein wirksamer Impfstoff entwickelt wird. Sicher ist die Wahrscheinlichkeit das dies eintritt nicht so sehr hoch, aber sie besteht und ist höher als die Wahrscheinlichkeit des GAUS von Herrisburg.

    Allein aus diesem Grund ist die Aufstallung des Zuchtgeflügels gerechtfertigt.

    Es ist tatsächlich nicht sehr wahrscheinlich das dieser neue Virus entsteht, aber möglich. Und wenn es dann einen von Euch trifft ist Euch diese Wahrscheinlichkeit mit Sicherheit Sch...egal, weil tot ist tot egal wie wahrscheinlich das war oder?

    Darüber sollten alle Kritiker der Aufstallung mal nachdenken .
    Ich meine die meisten sind gegen die Aufstallung weil sie mit erhöhten Kosten verbunden ist und nicht weil ihnen das Wohl der Tiere so sehr am Herzen liegt.
    Denn wenn es zur Infektion in einer Nutztierzuchtanlage kommt wird der Amtsveterinär das tun was in solchen Fällen immer getan wird: Die Tiere werden gekeult! Aber dann zahlt ja eventuell die Versicherung oder die EU und die Kosten für die Aufstallung sind eh gespart.

    Übrigens wenn ich meine Tiere so halte, dass sie mit möglichen Überträgern nicht in Kontakt kommen ist die Gefahr der Infektion um einiges minimiert oder?

    Wenn nichts hilft, wie "man" hier schreibt, wenn die Grippe kommt könnte "man" ja auch mal mit geschlossenen Augen über die Autobahn laufen.....macht ja auch keiner man baut eben vor also warum nun nicht in diesem fall?
     
  9. #7 LadyCassandra, 5. November 2005
    LadyCassandra

    LadyCassandra Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Oktober 2004
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    0
    hallo

    nur weil man es immer wieder sagt wird kein argument besser

    Tina

    die diesen text wenn auch ganz leicht variert bereits zum 3 mal zu einem anderen thema sieht..langsam wird öd
     
Thema:

Obst und Gemüse aus Asien...

Die Seite wird geladen...

Obst und Gemüse aus Asien... - Ähnliche Themen

  1. Nymphen wollen kein Gemüse

    Nymphen wollen kein Gemüse: Hallo Leute! Bin schon vor ein paar Jahren hier aktiv gewesen und hatte damals schon den Traum mir Vögel anzuschaffen. Jetzt knapp 3 Jahre Später...
  2. giftige gemuse

    giftige gemuse: kurz und interessant und bestimmt Auch fur Vogel vorsicht geboten Giftiges Gemüse: Diese Gemüsesorten sollten Sie niemals roh essen LG Celine
  3. Gesund mag ich nicht....

    Gesund mag ich nicht....: Moin ihr Lieben, ich bin neu hier und habe einen wunderschönen, zahmen Rosellasittich namens Kessi. Mittlerweile wohnt sie jetzt seit 13 Jahren...
  4. Obst und Gemüse - wie reichen?

    Obst und Gemüse - wie reichen?: Hallo zusammen, ich weiß, ein ähnliches Thema wurde schon an anderer Stelle behandelt, aber... wer weiß: Vielleicht gibt´s ja inzwischen neue...
  5. Haltung Weißkopfpapageien

    Haltung Weißkopfpapageien: Hallo ins Forum, ich halte seit kurzem zwei junge Weißkopfpapageien. Zwar habe ich aus früheren Zeiten einige Sittich- und Papageienerfahrung,...