Obst während Antibiotika- Gabe?

Diskutiere Obst während Antibiotika- Gabe? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; charly18blue, wie kommst du darauf bzw. warum fragst du Dich ob der Tierarzt Vogelkundig ist ( wegen der Dosierung )? Ich verabreiche das...

  1. Poldi

    Poldi Mitglied

    Dabei seit:
    27. August 2010
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    charly18blue, wie kommst du darauf bzw. warum fragst du Dich ob der Tierarzt Vogelkundig ist ( wegen der Dosierung )?
    Ich verabreiche das Medikament so wie es der Tierarzt ( der Vogelkundig ist ) mir bzw. den Vögel verschreibt.
    Mal davon abgesehen finde ich die Bemerkung von Ivan ( was sie nicht umbringt macht sie noch härter ) völlig daneben.
    Baytril hat leider nicht gewirkt. Nun versuchen wir es nochmal mit Doxi.
    Poldi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Paulaner, 4. November 2010
    Zuletzt bearbeitet: 4. November 2010
    Paulaner

    Paulaner Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    2.378
    Zustimmungen:
    6
    8o Was soll das helfen?


    Übrigens:
    :idee:... passt auch wunderbar auf die Bakterien... denn durch solche Vorgehensweise erreicht man nur eines: resistente Bakterienstämme.
    Ich persönlich würde vorerst die Diagnose noch einmal hinterfragen.
     
  4. #23 charly18blue, 5. November 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.355
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Genau wegen der Dosierung des 10%igen Baytrils, normalerweise wäre das eine Dosierung für das 2,5%ige Baytril. Das 10%ige in der Dosierung gegeben ......und ruck zuck hat Vogel eine fette Leberschädigung und die Darmflora ist auch gleich richtig mit hin. Und nun noch Doxycyclin hinterher?
    So sehe ich es auch. Deswegen meine Frage wegen der Vogelkundigkeit Deines Tierarztes. Es gibt leider immer noch genug TÄ die mit einer großen Selbstverständlichkeit Vögel behandeln und selber sagen sie wären vk, aber keine Zusatzausbildung für Ziervögel haben.
     
  5. Poldi

    Poldi Mitglied

    Dabei seit:
    27. August 2010
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Wenn ich nicht wüsste das die Tierärztin bzw. die Gemaeinschaftspraxis mit 2 Vogelkundigen Tierärzten nicht Vogelkundig wären,
    würde ich bestimmt nicht 70km fahren. Der Zustand meiner Vögel war vor kurzem sehr bedenklich und ich setze alles daran, dass
    sie bald wieder genesen, den ich bin dafür verantwortlich. Das jemand der die Tiere nicht kennt und vor allem nicht gesehen hat
    und womöglich selbst kein Tierarzt ist behauptet die Dosierung sei zu hoch...........sorry.
    Wie schon geschrieben, Baytril hat nicht geholfen..........Mit Doxy- oral kam eine erkennbare Verbesserung der Symphtome
    und deshalb ordnete die Tierärztin nochmals Doxy ( diesmal über das Wasser ) erneut an. Die Diagnose bzw. die Ergebnisse
    der Abstriche liegen mir schwarz auf weiss vor.
    Es handelt sich um eine bakterielle Erkrankung mit einem massiven Befall von Streptokokken. Hinterfragen brauche ich deshalb
    die Diagnose nicht mehr. Ich habe die Vögel von einem Züchter und die Krankheitsanzeichen traten innerhalb von ca. 5 Tagen
    auf. Eine Erlenzeig- Henne ist leider schon vor der Behandlung verstorben. Den Züchter habe ich darüber informiert........er hat
    sich jedoch nicht mehr bei mir gemeldet ( er wollte mir die Erlenzeiseig- Henne ersetzen ).
    Heute ist der 2. Tag mit der Behandlung von Doxy ( übers Trinkwasser ). Die Symphtome sind sind schon wesentlich
    besser geworden und alle sind bis jetzt wohl auf ( bis auf meine Nerven ) Hoffentlich werden sie vollständig gesund.
    Ich persönlich habe u.a. den Verdacht das es am Trinkwasser in unserer Gegend liegt. Es ist hier sehr kalkhaltig, weiss aber nicht
    was man ausser dem Wasser aus der Leitung noch geben kann. Dachte schon an abkochen des Trinkwassers aber dann
    erhalten sie auch nicht die Mineralien die sie brauchen. Vielleicht weiß ja jemand diesbezüglich einen Rat.
    Poldi
     
  6. #25 charly18blue, 6. November 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.355
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Poldi,

    normalerweise wird bei einem Abstrich gleich ein Antibiogramm mitgemacht. Vielleicht wurde das nicht gemacht und deswegen erstmal die Baytrilgabe. U.U. hätte man sich das dann sparen können und die richtige bzw. helfende Arzneitmittelwahl wäre dann sofort auf das Doxycyclin gefallen. Ist ja auch eine Möglichkeit.

    Nun die wenigsten hier sind studierte Tierärzte, aber Du darfst uns ein klein wenig Ahnung schon zugestehen und meine Infos (die ich übrigens von verschieden vk TÄ habe), ist die, dass das 10%ige Baytril viel zu stark ist für solche kleinen Vögel. Ich sauge mir das ja auch nicht aus den Fingern.

    Nun freue ich mich einfach für Dich, dass das Doxycyclin anzuschlagen scheint. Ich würde aber auf jeden Fall noch was für die Leber tun und auch für die Darmflora.

    Ach so, wegen dem Trinkwasser, schau doch einfach mal nach einem salzarmen stillen Mineralwasser, dass Du statt Leitungswasser geben kannst.
     
  7. Amazon2

    Amazon2 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Dezember 2009
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kerpen
    Mineralwasser ist ne alternative
     
  8. Annabell

    Annabell schau mir in die Augen

    Dabei seit:
    30. September 2008
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Ergänzend möchte ich noch hinzufügen, dass ein Resistenztest 24-48 Stunden dauert und wenn man nicht so lange auf das Ergebnis warten will/ kann, greifen Tierärzte gerne auf Baytril zurück, was sich hinterher nicht immer als richtig erweist.
     
  9. Mariama

    Mariama Vogelfreundin

    Dabei seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Poldi,

    ich gebe meinen Vögeln seit Jahren Carat Mineralwasser.

    Zur Regenaration der Leber kannst Du Silymarin CT geben. Du bekommst es in Kapselform in der Apotheke. Vom Inhalt der Kapseln gibst Du täglich eine Messerspitze über das Futter. Ich würde es nach der heftigen AB Gabe empfehlen.

    Gute Besserung weiterhin.
     
  10. #29 Green Joker, 6. November 2010
    Green Joker

    Green Joker Miss you all

    Dabei seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    1.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen
    Mein vk TA verfährt im Übrigen genauso. Während der Test des Anstrichs läuft, wird mit Baytril (auch 10%ig) vorbehandelt, wenn sich dann im Test herausstellen sollte, dass Baytril das Falsche war, wird gewechselt, sonst wird Baytril weiter gegeben.
     
  11. #30 Paulaner, 6. November 2010
    Zuletzt bearbeitet: 6. November 2010
    Paulaner

    Paulaner Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    2.378
    Zustimmungen:
    6
    Nun stellt sich also Doxycyclin als das Mittel der Wahl heraus... dann ist vermutlich die erste Behandlung nicht ausreichend lange durchgeführt worden.

    Mit dem Unterschied, dass hier Baytril nicht das erste Antibiotikum "zur Vorbehandlung" war, sondern vor dem Baytril schon mit jenem Antibiotikum behandelt wurde, was nach dem Baytril auch wieder gegeben werden soll.... Also Doxy oral, Baytril, Doxy? Verfährt dein TA wirklich genauso?
     
  12. #31 Green Joker, 7. November 2010
    Green Joker

    Green Joker Miss you all

    Dabei seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    1.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Aachen
    Doxy habe ich von meinem Tierarzt noch nie bekommen. Das einzige, was ich außer Baytril bis dato gegeben habe (welches sich durch den Test als Mittel der Wahl herausstellte) war AMC.
     
  13. Poldi

    Poldi Mitglied

    Dabei seit:
    27. August 2010
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Was ist AMC für ein Medikament?
    Ich weiis das die Tierärztin eine Kultur angelegt hat und die Resistenzen gezüchtet hat. ( auch dies habe
    ich auf Papier )Heute ist der 6. Tag mit der Behandlung von Doxicyclin. Ich habe das Gefühl das es bei allen
    ( Zeisigen und den Kanarien gut anschlägt.Das Niesen und ständige Schnabelwätzen ist wesentlich besser
    geworden. Hoffe das es so bleibt, den sonst bin ich echt ratlos.
    Alle sind recht aktiv nur die Kanarien haben etwas das Futter eingestellt. Sie fressen dafür jetzt lieber etwas Hirse.
    Das Singen haben die Hähne auch mehr oder weniger ganz eingestellt. Nur noch 4 Tage, dann haben es alle geschafft!
    Welches Mittel für die Darmflora gibt man am besten und woher beziehe ich es ?
    Poldi
     
  14. #33 charly18blue, 9. November 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.355
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Poldi,

    AMC - damit ist wohl Amoxicillin gemeint.

    Für die Darmflora kann ich Dir PT-12 empfehlen. Lt Hersteller kann man es unterstützend zur Antibiose geben.
     
  15. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.824
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Amoxcillin, andere Wirkstoffgruppe!
    Doxycyclin gehört zu den Tetracyclinen
     
  16. Poldi

    Poldi Mitglied

    Dabei seit:
    27. August 2010
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo,
    wie schon geschrieben muss ich meinen Lieben zur Zeit Antibiotika ( Doxicyclin ) übers Trinkwasser geben.
    Alle sind bis jetzt wohl auf, nur sie fressen im Moment nicht gerade viel. Auf Hirse und Leckereien fahren sie
    aber voll ab. Ist das normal bei der Gabe von Antibiotika?
    Ich will es noch bis zum Sonntag geben und dann ist hoffentlich alles überstanden. Die Krankheitsanzeichen sind
    fast verschwunden. Ich habe mich was die Gabe von Wasser angeht für Volvic entschieden und werde
    es auch erstmal weiter geben. ( auch nach der Behandlung )
    Gibt es noch andere Mittel aus der Apotheke die ich für Ziervögel zum Aufbau der Darmflora nehmen kann?

    Poldi
     
  17. #36 charly18blue, 11. November 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.355
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Ich nehme für die Darmflora immer PT-12 oder Bird-Bene-Bac.
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Poldi

    Poldi Mitglied

    Dabei seit:
    27. August 2010
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Danke Charly,
    woher bekomme ich Bird- Bene- Bac?
     
  20. #38 charly18blue, 11. November 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.355
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Beides kannst Du hier bestellen, allerdings haben sie hier das B-B-B Gel. Das wird direkt in den Schnabel gegeben. Du kannst es auch vom Tierarzt direkt holen, evtl. hat er auch das B-B-B Pulver. Ich hab immer beides im Haus, da ich auch Megapatienten habe, die dürfen das B-B-B nicht nehmen, da es im Gegensatz zum PT-12 kein Zucker enthält. Wenn Du Dir das PT-12 kaufst, bitte beachte, es muß im Gefrierschrank aufbewahrt werden.
     
Thema: Obst während Antibiotika- Gabe?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. baytril alkalisch?

Die Seite wird geladen...

Obst während Antibiotika- Gabe? - Ähnliche Themen

  1. wann gab es Cites?

    wann gab es Cites?: Hallo! Ich habe hier gelesen,dass es ein paar Jahre gab,in denen Mohrenkopfpapageien keine Cites brauchten. Kann mir einer sagen,von wann bis wann...
  2. Wachtel krank! Antibiotika greift nicht...

    Wachtel krank! Antibiotika greift nicht...: Hallo alle zusammen, ich bin seit 6 Wochen stolzer Besitzer von Wachteln. Der Stall ist 1m² und die Voliere 3m² groß. Darin leben nun 5 Wachteln,...
  3. Starke Atemprobleme nach AB Gabe bei Kanarie

    Starke Atemprobleme nach AB Gabe bei Kanarie: Mein Kanarie hat wegen einer stark entzündeten Federbalgzyste Enrofloxacin 2,5% für 5 tage bekommen. Er hatte breits vorher schon über die Jahre...
  4. Gesund mag ich nicht....

    Gesund mag ich nicht....: Moin ihr Lieben, ich bin neu hier und habe einen wunderschönen, zahmen Rosellasittich namens Kessi. Mittlerweile wohnt sie jetzt seit 13 Jahren...
  5. Obst und Gemüse - wie reichen?

    Obst und Gemüse - wie reichen?: Hallo zusammen, ich weiß, ein ähnliches Thema wurde schon an anderer Stelle behandelt, aber... wer weiß: Vielleicht gibt´s ja inzwischen neue...