Obststückchen

Diskutiere Obststückchen im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallö, ich habe da ein kleines Problem (falls es überhaupt eins ist): Meine beiden Racker nehmen Obststückchen nur mit dem Schnabel. Die...

  1. Rivfader

    Rivfader Mitglied

    Dabei seit:
    17. November 2007
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Hallö,

    ich habe da ein kleines Problem (falls es überhaupt eins ist):

    Meine beiden Racker nehmen Obststückchen nur mit dem Schnabel. Die kauen 1, 2 mal daran und lassen es fallen. Ich schneide die Stückchen ja schon ziemlich klein (so ca. 0,5cm Würfelchen). Wenn ich die noch größer schneide, fliegt das Futter gleich aus dem Schnabel.
    Sind die Vögel einfach zu faul, das Obst mit den Füßen festzuhalten oder machen die das für gewöhnlich nicht? Und wie löse ich das Problem mit dem runterfallen? Oder ist das vollkommen normal?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. steffi85

    steffi85 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2005
    Beiträge:
    1.246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    huhu,

    ich denke, das die vögel schlichtweg viel zu früh abgegeben wurden, was ich dir schon vor dem kauf sagte. somit sind die vögel noch zu unselbstständig.

    ich würde dir auch raten, das obst nicht so winzig zu schneiden, denn das können sie noch viel schlechter halten.
    hier hilft nur abwarten. ich persönlich schneide mein obst und gemüse nie klein, wenn dann halbiere ich nur. in der natur steht auch keine schüssel mit geschnittenem obst bereit. so müssen sie sich damit beschäftigen.ein weitere vorteil ist, das die stückchen nicht in der ganzen volie verteilt werden.
     
  4. Ernstl

    Ernstl Guest

    Ich gebe auch nur große Stücke. Meistens auf einen Ast gespießt, oder sonst in eine Schüse.l
     

    Anhänge:

  5. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Moin, moin!

    Bei so winzigen Obststückchen machen das meine Aymaras auch. Ist ja auch schön praktisch, man kann ein Stückchen in den Schnabel nehmen und damit erstmal rumfliegen, um es dann irgendwo fallen zu lassen ;)

    Typisch Papageienvogel. Das machen die in freier Natur auch und sorgen so dafür, daß auch Bodenbewohner ein paar Leckerchen abkriegen, die ansonsten nur in den Baumkronen zu finden sind.

    Viel zu klein. Da brauchen sie die Füße ja auch nicht zur Hilfe zu nehmen.

    Nun, Steffi hat nicht ganz unrecht ... sie scheinen nicht sehr gut sozialisiert zu sein.

    Für den Anfang ist Ernst's Tip mit dem Aufspießen ein guter Rat ... es gibt auch im Zoohandel Obstspieße, die man in die Voliere hängen kann ... meine Aymaras lieben es, wenn wir Möhren damit aufhängen.

    Nun, das Fallenlassen liegt in gewisser Weise in der Natur der Papageienvögel. Wenn ich z.B. Physalis beim Freiflug in einer Schale auf den Tisch stelle, flitzt der ältere Hahn hin, holt sich eine Hälfte und maschiert damit zur Tischkante. Dann wird ein wenig aus der Kralle gemampft und der Rest auf den Boden geschmissen ... und dann wird erstmal der Schnabel an der Tischkante gesäubert, bevor man sich das nächste Stück holt :D

    Um den Geiern das Fressen aus der Kralle beizubringen scheinen mir Physalis gut geeignet zu sein, zumal sie sehr gesund (viel Vitamin A) und leicht zuzubereiten sind. Zudem sind sie recht günstig, in gut sortierten Supermärkten ganzjährig zu bekommen, verhältnismäßig lange haltbar und leicht zuzubereiten ... einfach die die Frucht umhüllenden Blätter nach hintenklappen und abdrehen, die Frucht unter fließendem Wasser abwaschen, bis sie nicht mehr klebrig ist und sie dann halbiert anbieten. Ich wette, nach anfänglicher Skepsis werden sie Gefallen daran finden, die kleinen Kernchen aus der Frucht zu fummeln und sie dazu in die Kralle nehmen.
     
  6. Rivfader

    Rivfader Mitglied

    Dabei seit:
    17. November 2007
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Ok vielen Dank. ich werd mir eure Tipps mal zu Herzen nehmen und mal rumprobieren.
     
  7. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ja, vieles muß man einfach antesten und manchmal braucht man viel Geduld und Überzeugungsarbeit ... was sie nicht probieren wollen, kann man ihnen z.B. schmackhaft machen, wenn man 2-3 Sonnenblumenkerne drauflegt ;)
    Wenn sie sich die SBKs schnappen, lecken sie unweigerlich auch am Obst/Gemüse und kommen so manches Mal auf den Geschmack ... danach klappt's auch ohne "Appetitanreger" ;)

    Oft ist aber auch die Darreichungsform entscheidend. Der Züchter, von dem wir unser zweites Aymara-Paar geholt hatten, meinte sie lieben geraspelte Möhren. Von wegen, bei uns keine Chance ... erst als wir die Möhren in dicken Stücken per Obstspieß unter's Volierendach gehängt hatten, gingen sie dran ... verrückte Bande :D
     
  8. Rivfader

    Rivfader Mitglied

    Dabei seit:
    17. November 2007
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab jetzt heute mal Flachs gekauft. Da stehen die ja voll drauf und die nehmen sie auch mit den Füßen, um daran rumzukauen. Nice.

    Kurze Frage: Was ist Flachs eigentlich. Also sind die kleinen Kernchen sehr nährstoffreich oder sowas. Kann ich denen ruhig viel oder eher sparsam was davon geben?
     
  9. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ja, meine Aymaras auch.

    Gib mal bei Google Leinsamen ein ;)
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. steffi85

    steffi85 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2005
    Beiträge:
    1.246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    wie christian schon sagte sind es leinsamen. aus leinsamen wird auch öl gewonnen. ölhaltige samen wie auch sbk kerne sind bei vögeln sehr beliebt aber seeehr fettreich. also nur ab und an ein paar körner untermischen.
     
  12. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Da ist was dran, zumal Leinsamen auch in nahezu jeder Großsittich-Mischung enthalten sind.

    Der zusätzlich im Handel erhältliche Flachs bietet aber einen guten Beschäftigungsfaktor, denn die Körner da rauszufummeln, ist schon einiger Aufwand für die Geier und macht ihnen meist enormen Spaß.

    Aber wie gesagt ... nicht regelmäßig anbieten, sondern nur als gelegentliches Schmankerl.
     
Thema:

Obststückchen