öhm...ein Widerkäuer??

Diskutiere öhm...ein Widerkäuer?? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo ihr Vogelfreunde! ich bin neu und bin hier "gelandet", weil meine Familie und ich vor etwa sechs Wochen einen Grauen geschenkt bekommen...

  1. ginni

    ginni Guest

    Hallo ihr Vogelfreunde!

    ich bin neu und bin hier "gelandet", weil meine Familie und ich vor etwa sechs Wochen einen Grauen geschenkt bekommen haben.

    Ich stelle uns also erst mal ein bisschen vor, ok?

    Coco (endlich mal ein ungewöhnlicher Name *grins*) ist 21 Jahre alt, spricht wie ein Wasserfall und ist nicht wirklich handzahm. Er hat die meiste Zeit seines Lebens bei einem Vorbesitzer in den Niederlanden verbracht und quatscht deshalb auf niederländisch, was wir meistens leider nicht wirklich verstehen können. Außerdem lacht, hustet, niest und kichert er.

    In unserem Haus leben zwei Erwachsene, fünf bis sechs Jugendliche und ein Siebenjähriger. Coco steht im Esszimmer, wo ab etwa 12 Uhr immer viel los ist und wo er sich in alles einmischen kann, was er auch gerne tut. Morgens bin ich meist da und bin dann mit ihm alleine. Wenn ich dann am PC sitze, guckt Coco zu mir rüber und wir erzählen leise miteinander.

    Laut rülpsen findet er, zum Vergnügen unserer Kids, auch ganz toll. Ich finde das ...*grrrr* ... nicht sehr schön und bemühe mich, es zu ignorieren, weil ich denke, dass er das sonst noch spannender findet. Anscheinend kann er aber Gedanken lesen oder ich hab meinen Gesichtsausdruck doch nicht so ganz im Griff, denn der schlaue Kerl hat längst begriffen, dass mich das echt stört. *lach*

    Coco fliegt leider nicht, er klettert außen am großen Käfig herum und lässt sich nun, nachdem ich mir echt viel Zeit genommen habe, von mir ausgiebig kraulen. Ich setze mich dann direkt an den Käfig, er klettert bis ganz unten an die Kante, legt seinen Kopf auf mein Bein und hängt dort so lange, bis ich weggehe. Das kann auch eine Stunde dauern. Behutsam versuche ich, ihn mit Leckerchen und gutem Zureden davon zu "überzeugen", dass es auf meiner Hand, auf meinem Bein absolut ungefährlich ist, aber zur Zeit glaubt er das noch nicht so recht. Aber ok, ich bin seeeehr geduldig.

    Ich hatte früher schon einmal einen Mohrenkopfpapagei, den ich aber nie zahm gekriegt habe. Ich habe ihn an einen Mann abgegeben, der aufgrund seiner Behinderung fast nur zu Hause sein konnte. Der hat dann das Unschaffbare geschafft.
    Außerdem hatte ich jahrelang Wellis, die immer superzahm waren und auf meiner Schulter mit mir im Haus unterwegs waren.

    Cocos Mimik war mir am Anfang komplett fremd, was sich schnell geändert hat, unter anderem, weil ich sehr viel Zeit auf diesen Seiten verbracht habe. :-) Ihr habt mir sehr geholfen.

    Eine Frage habe ich nun aber, auf die ich bisher hier keine Antwort gefunden habe:
    Wenn ich an den Käfig gehe, um Coco zu kraulen, dann würgt er oft verschlucktes Futter wieder hoch und (*mmmhhh...lecker) kaut es genüsslich durch. Erst wenn er das wieder geschluckt hat, lässt er sich kraulen.
    WAS will er mir damit sagen? Ist das normal?

    Ich bin gespannt auf Antworten und mach´jetzt erst mal Schluss. Ich will ja keinen Roman schreiben, den dann keiner mehr liest. :-)

    Viele Grüße von ginni
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 coco`s papa, 7. Mai 2005
    coco`s papa

    coco`s papa Always Hardcore

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    ich gehe einfach mal davon aus das er dich füttern will :dance:
     
  4. ginni

    ginni Guest

    ..öööörrrks...ich fühle mich geehrt. :prima:
     
  5. #4 Isabel_Emanuel, 7. Mai 2005
    Isabel_Emanuel

    Isabel_Emanuel Guest

    Hallo Ginni,

    freu dich, dass ist ein Zeichen seiner Liebe ;)

    Ich muss es auch ertragen und wenn ich mich wegdrehe ist Gismo beleidigt.

    Liebe grüße Isa
     
  6. ginni

    ginni Guest

    Hallo Isa,

    öh..dann fühle ich mich wirklich und ohne Flaps geehrt, denn das macht er nur bei mir.
    Und in echt finde ich es auch nicht echt eklig. Solange ich es nicht weiteressen muss :-)

    In den paar Wochen habe ich ja schon viel geschafft. Zuerst durfte ich ihn nicht mal anfassen.

    Liebe Grüße von ginni
     
  7. #6 Jens-Manfred, 7. Mai 2005
    Jens-Manfred

    Jens-Manfred Guest

    Ich möchte ja nun nicht der Spielverderbe sein oder der Buhmann werden, aber ich bin der Meinung, dass nun schnellsten auch ein Partner dazu gesetzt werden sollte.
    Zu den Gründen kann man hier reichlich lesen.
     
  8. ginni

    ginni Guest

    Hallo Jens,

    ja, hab ich gelesen. An diesem Thema "brüten" wir gerade.

    Gruß zurück von ginni
     
  9. fisch

    fisch Guest

    Hallo Ginni,

    Herzlich Willkommen bei uns im VF :bier:
    Zu deinem "Problem" hast du ja schon die richtigen Antworten bekommen :zwinker: und daher wünsche ich dir einfach noch recht viel Spaß hier mit und bei uns :zustimm:
    Du darfst auch ruhig Bilder von Coco zeigen - wurde er gestutzt oder warum mag er nicht fliegen? :+klugsche
     
  10. #9 Monika.Hamburg, 7. Mai 2005
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Hallo Ginni,

    Nemo , Mausi und ich begrüßen Euch hier auch recht herzlich und wünschen
    Euch viel, viel Spaß beim Lesen und allen Dingen die Euer .... hab doch glatt
    diesen seltenen Namen vergessen : ach ja Coco so anstellen wird ! :D

    Hoffe, Du berichtest von ihm und toll wären natürlich auch Bilder ! :D

    Gruß
    Monika
     
  11. ginni

    ginni Guest

    Hallo Monika, Hallo Sven,

    danke für euer nettes Willkommen! :bier:

    Coco ist wohl nicht gestutzt, sagt der Vorbesitzer. Es sieht auch nicht so aus (das sieht man doch, oder?)
    Wie schnell wachsen die Federn denn nach? Dauert das mehr als ein Jahr?

    Zuerst hieß es, er könne nicht fliegen, klettere nur am Käfig außen herum (stimmt), was sehr praktisch sei....na ja.
    Als ich vor Kurzem noch einmal nachfragte, warum er nicht fliegen könne, sagte er, er könne wahrscheinlich wohl fliegen.
    Ob er ein Wildfang oder nicht ist, konnte man mir auch nicht sagen. Nach allem, was ich in dem Ausschnitt der Dissertation und auch anderswo gelesen habe, glaube ich, dass er ein WF ist.

    Ich kann jedenfalls ganz viele Verhaltensweisen, die hier beschrieben wurden, bestätigen. Z.B. die Ängstlichkeit vor neuen Gegenständen.
    Deshalb hatte ich auch ein bisschen Muffe, wie lange der arme Vogel brauchen würde, um sich an sein neues zu Hause zu gewöhnen.

    Zu meiner Verblüffung und Freude fing er, kaum dass die Vorbesitzer aus der Türe waren, an zu quatschen und zu trällern. Er hat sich echt gut eingelebt und wir haben alle unseren Riesenspaß an ihm.
    Dass er täglich so eine Riesensauerei rund um den Käfig macht (sein Radius im "Körner duch die Gegend flitschen" ist echt verdammt groß), stört mich ein bisschen, aber der Käfig steht auf Fliesen, einen Akku-Staubsauger hatten wir eh schon und die Kack-Häufchen werden mit Glasrein eingeweicht und dann weggeschischt....alles also halb so wild und unrelevant im Vergleich zum Spaßaktor!

    Cocos absolute Lieblingsbeschäftingung ist das Zerfleddern von einem Stück NASSER Küchenrolle. Die kaut er durch, wie Kaugummi. Später holt er sich dann die eingetrockneten Fetzen wieder vom Käfigboden und stippt sie in seinen Wassernapf, um sie noch einmal durchzukauen.

    Auch seine Morgengymnastik (hatte ich auch hier im Forum drüber gelesen) verursacht bei uns regelmäßige Lachkrämpfe.

    Kurz und gut, ihr merkt schon, wir sind echt begeistert und rücken den Grauen nicht wieder raus! :dance:

    Photos reiche ich nach, sobald ich kapiert habe, wie ich die hier reinsetze, das muss ich mir erst zeigen lassen.

    Schöne Grüße von ginni

    PS: oops, hatte eben ganz vergessen, mich abzumelden
     
  12. fisch

    fisch Guest

    Hi Ginni,
    einen gestutzten Flügel kann man schon erkennen (deshalb wäre auch ein Bild für uns hier nicht schlecht) :zwinker:
    Ein gestutzter Vogel kann durchaus 2-3 Jahre brauchen, bis er wieder voll flugfähig ist.
    Natürlich kann es aber trotzdem sein, dass er einfach nicht fliegen möchte, da er es einfach nicht probieren konnte (bisher).

    PS: Zu WF oder nicht: hat Coco denn einen Ring? Wenn ja - geschlossen oder offen?
     
  13. #12 Stefan.S, 8. Mai 2005
    Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Ginni,

    Wart's mal ab. Wenn du dir (wie ich hier) irgendwann mehrmals täglich frische Vogelkotze aus Ohren, Nasenlöchern, Augen und Mundwinkel pulen musst, herrschen bei dir schnell andere Gefühle vor ;-) Besonders eklig ist frische Bananenkotze - die ist immer so schaumig-schleimig und geht kaum wieder ab ;-)

    Wie schon gesagt wurde: der mag dich, hat dich als Partner erwählt und festigt die Paarbindung durch füttern. Und ihr tut gut daran, euch beizeiten nach einem Partner für den Geier umzusehen, der diese Fütterungen mehr zu würdigen weiss als du ;-)

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  14. ginni

    ginni Guest

    Hallo Fisch, hallo Stefan,

    sorry, hat etwas gedauert, bevor ich geschnallt hatte, dass noch zwei Beiträge auf der zweiten Seite sind....ich dummi :nene:

    Zu den Flügeln:
    die Schwungfedern sind lang und gleichmäßig und die Längsten enden kurz vor der roten Schwanzspitze. In den letzten 1 1/2 Jahren ist er ganz sicher nicht gestutzt worden, denn da war er beim letzten Vorbesitzer, den ich kenne und der hat nicht gestutzt.
    Photos hatte ich schon versprochen, ...ähm...abba ich kann das nich alleine, muss mir helfen lassen, sie hier reinzustellen.

    Zur Bananenkotze in den Ohren: *wüüürg*
    DAS ist wirklich reizvoll! Die riecht ja auch noch so schön streng.
    Nein, Coco stopft mir das bis jetzt weder in die Ohren noch sonstwohin. *grins*

    Den Partnervogel muss ich meinem Mann noch schmackhaft machen. Im Moment ist Stand der Dinge, dass ich ihn von einer Voliere überzeugen will, die er dann bauen muss....hehe. :hahaha:
    In den Sommerferien sind wir dann erst mal sechs Wochen auf Kreta (Coco ist in der Zeit bestens bei unserem Freund untergebracht ). Danach würde ich dann gerne einen kleinen neuen Grauen haben. Vorher hat das, finde ich, keinen Zweck, denn dann muss ich ihn ja schon wieder verlassen, kaum, dass er sich eingewöhnt hat. Sind ja nur noch zwei Monate bis wir fahren.
    Außerdem muss ich mich noch fit machen, was das Thema "Vergesellschaftung" betrifft. Aber da finde ich hier ja reichliche Infos.

    Danke erst mal für eure Rückmeldung.

    Liebe Grüße von ginni
     
  15. ginni

    ginni Guest

    ...ach ja, ganz vergessen: Coco hat weder einen Ring noch Papiere.
    (Er kommt ja auch aus Holland *biggrin*)
     
  16. fisch

    fisch Guest

    Wie willst du ihn dann anmelden? Hast du nichtmal einen Kaufvertrag, der den legalen Erwerb belegt?
     
  17. ginni

    ginni Guest

    Hallo Fisch,

    den Übergabevertrag (ich hab ihn geschenkt bekommen) ist kein Problem, ich kenne den Vorbesitzer und er wohnt in der Nähe. Das reicht doch zum Anmelden, oder? Außerdem hat Coco ja vorher in den Niederlanden gelebt, sodass der Vorbesitzer hoffentlich keinen Ärger bekommen kann.
    Ich lebe 200 Meter von der Grenze weg.

    Gruß von ginni
     
  18. ginni

    ginni Guest

    oops

    Streiche "Hallo Fisch"
    Ersetze durch "Hallo Sven"

    sorry, ich war ein bisschen zu flott :-)

    Liebgruß von ginni
     
  19. #18 Stefan.S, 8. Mai 2005
    Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Nein, das reicht NICHT! Der Vogel hat keinen Herkunftsnachweis!

    Bevor du mit dem Tier 'offiziell' zur Behörde gehst, erkundige dich bitte anonym telefonisch (oder lass das einen Bekannten für dich machen) bei der zuständigen Stelle, wie in deinem Bundesland in solchen Fällen üblicherweise verfahren wird. Andernfalls kann es sein, dass dir das Tier sofort beschlagnahmt wird :-(

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. ikutsk

    ikutsk Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Wenn Du das mit der Anmeldung und em Geschlecht geklärt hast, würde ich mich eventuell doch noch Vor dem Urlaub um einen Partner kümmern ..

    Hinterher versteht der Kleien die Welt nicht mehr, warum sein auserwählter Partner (das bist nun im Moment wohl Du) einfach nicht mehr da ist!

    Grüße,
    Irina
     
  22. ginni

    ginni Guest

     
Thema:

öhm...ein Widerkäuer??

Die Seite wird geladen...

öhm...ein Widerkäuer?? - Ähnliche Themen

  1. Öhm, ja, wie sag ich's - Familienplanung...

    Öhm, ja, wie sag ich's - Familienplanung...: Hallo, seit ein paar Tagen geht seltsames bei Vögelns vor.... Ich hatte ja das Problem mit den Futternäpfen - und hatte deswegen jetzt so...