ökologisch angebauter Salat - gut oder wenig empfehlenswert als Vogelfutter

Diskutiere ökologisch angebauter Salat - gut oder wenig empfehlenswert als Vogelfutter im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Seit einigen Tagen verfüttere ich statt des vorher verwendeten "konventionellen" Eisbergsalat von Lidl ökologisch angebauten Salat aus...

  1. #1 ole olesson, 14. Juni 2001
    ole olesson

    ole olesson Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. März 2001
    Beiträge:
    1.361
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Seit einigen Tagen verfüttere ich statt des vorher verwendeten "konventionellen" Eisbergsalat von Lidl ökologisch angebauten Salat aus einem Ökosupermarkt in Dortmund. Da die Auswahl jahreszeitbedingt sehr klein ist, habe ich bisher nur zwei Köpfe Kopfsalat verfüttert. Der Salat wird genauso gern gefressen, wie der andere vorher. Seit gestern verhalten sich die Jungvögel aber nicht mehr normal. Sie sitzen meist aufgeplustert herum und sind aphatisch.

    Nun meine Frage:

    Kann ich ökologisch angebauten Salat (Kopf- oder auch Eissalalt) bedenkenlos verfüttern oder ist der aufgrund einer eventuellen Düngung mit Gülle möglicherweise giftig?

    Vielen Dank schon einmal für Eure Hilfe.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mark

    Mark Guest

    Hallo Ole,

    auf jeden Fall je ökologischer, desto besser.
    Du kannst Dich ja im Supermarkt mal nach den genauen Anbaurichtlinien erkundigen. Wenn es wirklich ökologisch ist, dürfte es meines Wissens aber keine Probleme geben.
     
  4. Mephisto

    Mephisto Guest

    Hallo Ole,

    Du solltest trotzdem einen Tierarzt zu Rate ziehen,da aufgeplustert und aphatisch auf der Stange sitzen ist auf jeden Fall kein gutes Zeichen.

    Ich kann es nicht sagen ob das mit dem Salat zusammenhängt.

    Vielleicht bekommen die Vögel zu viel,das kann bei Blattsalaten auch zu Krankheiten führen.
     
  5. #4 Alfred Klein, 14. Juni 2001
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Ole
    Meine Geier bekommen keinen Salat.
    Es kann immer mal zu Durchfall kommen.
    Na, und ob die Düngung mit Gülle wirklich so ökologisch ist, also ich bin mir da nicht sicher. Es ist doch durchaus vorstellbar, daß etliche Fäkalbakterien noch am Salat sind. Das wäre eine eventuelle Erklärung.
    Versuch doch einfach mal etwas anderes. Löwenzahn von der Wiese wird bestimmt nicht gedüngt. Wer will schon Löwenzahn im Rasen :D
    Außerdem ist er preiswerter, der kostet nix.
    Salat für meine Geier habe ich schon vor langen Jahren aufgegeben, da es immer mal wieder geschah, daß er den Vögeln nicht bekam, obwohl er aus den eigenen Garten war.
     
  6. KarinD

    KarinD Guest

    Gebe auch keinen Salat mehr

    Hallo Ole,
    da kan ich Alfred nur zustimmen. Meine Nymphen haben auch teilweise mit Beschwerden nach der Gabe von Salat reagiert und somit habe ich ihn komplett vom Speiseplan gestrichen.

    Wie schon von Alfred beschrieben, kann es durchaus sein, daß der Salat mit Fäkalbakterien verunreinigt ist, was zu diversen gesundheitlichen Problemen führen könnte. Ebenso liest man häufig, daß der viel teure, angeblich so ökologisch angebaute Produkte, gar nicht ökologisch gezogen wurden, sondern genauso mit Pestiziden behandelt sind, wie jeder andere auch. Das kommt auch häufig auf den Händler an. Viele machen mit dem Wort "Öko" einfach nur ein Bombengeschäft mit dem Sicherheitsdenken der Leute, dabei ist an den angeblichen ökoprodukten kein Unterschied zu herkömmlichen festzustellen.

    Ebenso kann es natürlich möglich sein, daß die Apathie und die beschriebenen Symptome überhaupt nichts mit dem Salat zu tun haben. Wie Franz schon geschrieben hat, solltest Du unter Umständen einen TA-Besuch in Erwägung ziehen.
    Wie geht es denn den Jungvögeln jetzt? Unter Umständen hilft prophylaktisch die Gabe von Rotlicht, bitte aber die ersten 10 Minuten unbedingt auf die Reaktion der Tiere achten, da manche Krankheiten durch Rotlicht verschlimmert werden.

    Wäre nett, wenn Du uns auf dem laufenden halten könntest.
     
  7. #6 ole olesson, 15. Juni 2001
    ole olesson

    ole olesson Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. März 2001
    Beiträge:
    1.361
    Zustimmungen:
    0
    Ökosalat

    Mojn Leute

    Vielen Dank für Eure prompten Anworten.

    Den Jungtieren geht es heute morgen schon besser. Jedenfalls haben sie sich vorhin ausgiebig geputzt und schaukeln jetzt zu dritt nach Futter schreiend auf einer Schaukel.

    Der gekaufte Ökosalat unterscheidet sich vom "konventionellen" eigentlich nur durch einige braune Stellen, die ich nach gründlichem Waschen immer entfernt habe.

    Was das eventuelle "zuviel" an Salat betrifft - habe ich eine besondere Beobachtung machen können.

    Schon bei der letzten Brut in diesem Jahr hat die Henne an einigen Tagen (zwischen dem 14. und 18. Lebenstag der Küken) am Tag 3 - 4 grosse Eissalatblätter an nur zwei Jungvögel verfüttert. Vor diesem Zeitpunkt und auch danach war der Verbrauch erheblich geringer. Die damaligen Jungvögel zeigten aber auch bei dieser eventuellen Überdosierung mit sicher pestizidbehandeltem Salat keine Auffälligkeiten. Ich bin bisher davon ausgegangen, dass diese Henne (im letzten Jahr drei Gelege mit je 5 Eiern und alle gross geworden) schon weiss, was sie tut.

    Wieviel Salat verträgt ein Küken denn überhaupt?

    Das Grünfutter ist bei mir nämlich ein Problem. Zum Salat gebe ich eigentlich nur in kleinen Plastiktöpfen auf Blumenerde gekeimtes Körnerfutter. Da meine Fensterbank nur eine "endliche" Grösse hat und das Wachstum der Sämlinge sehr stark von der Wetterlage abhängt (genug Sonnenschein?), kommt es immer mal wieder zu gewissen Engpässen bei der Versorgung, die ich bislang mit dem gekauften Salat überwunden habe.

    Ich wohne in einer Grossstadt - der Zugang zum hauseigenen Garten ist durch die "liebe" Nachbarin (vgl. mein Beitrag zum Thema "bekloppte Vogelfreunde") per Steckschloss versperrt und der nächste Park ist einige Kilometer entfernt.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: ökologisch angebauter Salat - gut oder wenig empfehlenswert als Vogelfutter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ökologisch angebauter gartensalat

Die Seite wird geladen...

ökologisch angebauter Salat - gut oder wenig empfehlenswert als Vogelfutter - Ähnliche Themen

  1. Guten Abend

    Guten Abend: Guten Abend, Ich habe mich heute hier in diesem Forum angemeldet da ich „heimlich“schon eine Weile einige Themen mit lese uns sehr informativ...
  2. Zebrafinkenfutter

    Zebrafinkenfutter: Hallo! Ist diese Zusammensetzung zu empfehlen? :) Senegalhirse 48%; Plata Hirse 33%; Kanariensaat 8,5%; Mannahirse 6%; Rote Hirse 3%; Negersaat 1,5%
  3. Welche UV-Lampe ist gut ?

    Welche UV-Lampe ist gut ?: Hallo, ich besitze seit fast einem halben Jahr 2 Blaustirnamazonen. Seit ein paar Tagen bin ich auf das Thema UV-Licht gestoßen. Habe mich auch...
  4. Lucky Reptile Bright Sun Bird ist richtig gut!

    Lucky Reptile Bright Sun Bird ist richtig gut!: Hallöchen an alle Bright Sun Fans, vor ein paar Tagen haben wir für unsere beiden Rostkappen die 70 Watt Vogelbirne von Lucky Reptile gekauft....
  5. Meine Papageien haben nur wenig Vertrauen zu mir, was soll ich tun ?

    Meine Papageien haben nur wenig Vertrauen zu mir, was soll ich tun ?: Ich habe meine Sperlingspapageie schon seit ungefähr einem Jahr und sie haben wenig Vertrauen zu mir. Ich gehe manchmal zu denen hin und rede mit...