Offener Ring?

Diskutiere Offener Ring? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich bin neu in eurer Gemeinde und muss direkt mal mit einer Frage starten. Ich habe seit gestern einen 8 jährigen Graupapageien....

Schlagworte:
  1. ReneN

    ReneN Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Januar 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin neu in eurer Gemeinde und muss direkt mal mit einer Frage starten.

    Ich habe seit gestern einen 8 jährigen Graupapageien. Über einen Bekannten vom Bekannten usw. Das Tier sieht soweit ganz gut aus. Ist wohl genährt, spricht schon die ersten Worte und frisst aus der Hand.

    Ich war gestern direkt beim Tierarzt mit ihm und der sagte das alles in ORdnung ist. Nun habe ich aber festgestellt das der Ring am Fuß offen und nicht geschlossen ist, außerdem sehen die Schwanzfedern ein bißchen zerzaust aus.

    Hätte der Tierarzt dazu nichts sagen sollen? Soll ich nochmal zu einem anderen Arzt gehen oder ist das normal?

    Wäre dankbar für ein paar Tips.

    Vielen Dank

    Rene
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Rene,

    herzlich Willkommen hier im Forum :bier:.

    Zerzauste Schwanzfedern sind an sich nicht unbedingt ein Indiz für eine Erkrankung. Oft reiben die Schwanzfedern der Grauen einfach nur beim Klettern am Gitter, wodurch sie zerzaust werden können.
    Die Art der Beringung interessiert die meisten Tierärzte auch nicht wirklich. Das der Vogel offen beringt ist sagt eigentlich nur aus, dass es entweder ein Wildfang ist, oder dass der Vogel mit Genehmigung vom Züchter erst etwas später nachberingt wurde. Aus diesen Gründen hat der Tierarzt sicher auch nichts deshalb gesagt :zwinker:.
    Hast du denn die dazugehörigen Papiere mitbekommen (beim Wildfang blaue Cites, bei Nachzucht den Herkunftsnachweis des Züchters ?
    Damit müsstest du den Vogel nämlich beim Amt anmelden (meist untere Naturschutzbehörde), da Graupapageien in Deutschland meldepflichtig sind.

    Hast du denn sonst die Vermutung, dass er krank sein könnte oder war es mehr ein vorsorglicher Gesundheitscheck ?

    Vögel sollten möglichst von einem wirklich vogelkundigen Tierarzt untersucht werden, da viele normale Tierärzte nicht wirklich Ahnung von Vögeln und deren Erkrankungen haben, dies nur mal am Rande erwähnt ;).

    Möchtet ihr denn noch einen Partnervogel für ihn besorgen ? Darüber würde er sich bestimmt sehr freuen. Graue sind halt sehr soziale Schwarmtiere, die man eigentlich nie allein halten sollte.
    Weißt du, ob es ein Hahn oder eine Henne ist (per DNA-Test oder Endoskopie bestimmt) ?

    Wie heißt der Graue denn und wie groß ist seine Behausung ?

    Sorry, dass ich soviel frage, aber vielleicht können wir dir noch ein paar weitere Tipps geben, damit ihr mit dem Süßen wirklich viel Freude habt. Und man ist halt auch neugierig hier :D.
     
  4. ReneN

    ReneN Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Januar 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Manuela,

    dank für die schnelle Antwort. Natürölich will ich auch deine Fragen beantworten.

    Ich bin zum Tierarzt ein vorsichtshalber,man weiss ja nie wenn man da nach Haus bekommt.
    Ein Partner ist in Plannug, ich möchte allerdings das sich Mika, so heißt er, hier richtig wohl fühlt bevor ich ihm den nächsten Stress zumute nach dem Umzug.
    Die Voliere ist 180/175/120 (H/B/T).

    Deine Antowrt hat allerdings auch schon wieder Fragen aufgeworfen. Papaiere wurden mir nicht gegeben, ich hab gerade nochmal angerufen und der Vorbestzer sagte das er auch nie welche hatte.

    Ich mach mir gerade ein bißchen sorgen das da irgenwas nicht stimmt. Kann man anhand der Ringnummer mehr über den Vogel erfahren? Nicht das er geklaut oder irgendjemanden entflogen ist????

    Ein Geschlechtsbestimmung gibt übrigens auch nicht, Ich hab nur den Vogel und einen Transportkäfig bekommen!?!

    Rene
     
  5. fisch

    fisch Guest

    Hallo Rene,

    leider könntest du -ohne Papiere (Ausnahmegenehmigung zur offenen Beringung)- Probleme bekommen, denn formal rechtlich hast du dann einen illegalen Graupapagei gekauft/bekommen.
    Dabei spielt es keine Rolle, ob der Vorbesitzer welche hatte oder nicht - du hättest ihn nie nehmen dürfen.
    Was nun bleibt, ist zu hoffen, dass die Behörde nicht ganz auf stur stellt.
    Lass es dir erstmal vom Vorbesitzer schriftlich bestätigen, dass du den Grauen von ihm hast und er ihn von XYZ (oder woher auch immer) erworben hat.

    __________________

    LG
    Sven und [​IMG]
     
  6. Larity

    Larity Larity

    Dabei seit:
    27. September 2010
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Rene,

    unser Jacky wurde uns auch mit einem offenen Ring- der aber nicht am Fuß war, sondern uns einfach in die Hand gedrückt wurde- von der Züchterin übergeben.
    Das war aber- wie wir später erfahren haben- nicht zulässig und sogar strafbar. Deshalb wurde unser Jacky nachträglich gechipt. Unter dieser Chip-Nummer ist er auch der Behörde gemeldet.. es gab dann keine Probleme mehr.

    LG
     
  7. jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Rene ;

    wenn der Vogel offen beringt ist , steht auf diesem Ring eine Nummer . Somit wäre es für die Naturschutzbehörde ein leichtes den Züchter oder Zoohändler ( fals es ein WF ist ) ausfindig zu machen . Den Aufwand dafür muß sicherlich Du tragen .
    Sollte alledem nicht so sein wie eben beschrieben , wird wohl nur ein chippen in Frage kommen ( siehe laritys posting ) .

    MFG Jens
     
  8. milsana

    milsana Mitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2010
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Das hört sich ja gut an,aber so einfach ist es nicht.Und von Bundesland zu Bundesland verschieden.
    Spreche da aus erfahrungen.Auch das Chippen ist fraglich,wird auch nicht immer anerkannt.

    LG.Milsana
     
  9. #8 (Ex)Volibauer, 14. Januar 2011
    (Ex)Volibauer

    (Ex)Volibauer Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Mai 2009
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76187 Karlsruhe
    Hallo Rene,

    wir haben auch einen solchen "Problemfall". Coco; unser Timneh Hahn hatte einen offenen Ring aber keine Papiere. Wir hatten mit dem Vorbesitzer einen Kaufvertrag geschlossen. Beim TA Chek wurde Coco dann; aufgrund seiner deformierten Beinchen, der Ring aus medizinischen Gründen entfernt und gegen einen Chip ersetzt. Unsere zuständige Behörde hat dies dann ohne Probleme akzeptiert.
     
  10. ReneN

    ReneN Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Januar 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Vogelfreunde,

    vielen Dank für eure vielen Ideen.

    Leider war das Problem nicht ganz so einfach zu lösen.
    Der Vorbesitzer wollte plötzlich nichts mehr von dem Vogel wissen und behauptete das er nie einen Vogel hatte.

    Leider musste ich Anzeige erstatten. Daraufhin musste ich mit dem Vogel direkt zum Amtstierarzt. Dieser hat nun festgestellt das der Vogel vor 3 Wochen aus der Elfenbeiküste importiert wurde. Nach einem langen hin und her durfte ich den Vogel nun erstmal wieder mitnehmen, allerdings unter Vorbehalt bis die Sache geklärt ist.

    Gegen den Vorbitzer ist nun ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und auch ich hab mich damit strafbar gemacht und muss mit Post vom Staatsanwalt rechnen.

    Zu allem übel stellt sich nach und nach heraus das der Vogel vollkommen verstört ist. Er ist nun 4 Tage bei mir und wird immer agressiver. Er kommt nicht aus der Voliere raus und versucht mich bei Futterwechsel oder Säuberung zu attakieren.
    Ich hab dem Tier kein Haar gekrümmt oder auch nur versucht ihn anzufassen.

    Der kleine tut mir echt Leid ich glaub der hat echt schlimmes durchgemacht.

    Wenn ihr ein paar Tips hättet wie ich ihn an mich gewöhnen kann wäre ich echt dankbar. ICh möchte das er sich irgendwie eingewöhnt aber ich denke das braucht ganz viel Zeit.

    Rene
     
  11. WHasse

    WHasse Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2006
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    38
    Hallo, wenn der Vogel erst vor kurzem eingeführt wurde und man die ganze Aufregung der letzten Tage berücksichtigt, ist es verständlich, dass der Vogel traumatisiert ist. Ich empfehle erst mal absolute Ruhe. Die Eingewöhnung geht um so schneller, je weniger du auf den Vogel einwirkt. Also: Geduld!

    Die Story ist allerdings interessant! Woher kommen denn heutzutage Wildfänge? Da läuft was kriminelles im Hintergrund! Halte uns mal hier auf dem Laufenden, wie das mit der Anzeige an den Zwischenhändler weitergeht.
     
  12. Dullkopp

    Dullkopp Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    Kann es ein das du uns hier einen Bären aufbindest???

    Denn:

    Wenn der Ata rausbekommt das der Vogel vor 3 Wochen eingeführt wurde,muss es da ja Unterlagen zu geben,woher weiss er das sonst??Somit frage ich mich also nun wieso die Staatsanwaltschaft eingeschaltet wird?!
    Davon aber mal ab,wenn der ATA dir sagt das der Vogel erst vor 3 wochen aus Afrika eingeführt wurde,und dieses scheint ja belegt zu sein,kann das auch nicht sein,denn schon alleine die Quarantäne dauert mind. 4 Wochen?!
    Sprich wenn dem so wäre das der Vogel erst seid 3 Wochen hier ist,gibt dir kein ATA den mit nach Hause sondern würde ihn spätestens jetzt in Quarantäne setzen?!
    Und auch sonst sind manche sachen fragwürdig
     
  13. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Quarantäne bei nem illegalen Import ? Is klar...

    Wir haben ein Importverbot...der Vogel kann nicht legal ins Land gekommen sein. Also ist auch nix mit Quarantäne oder so.
     
  14. jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Moin Olli ;

    ich weiß Momentan nicht so richtig was ich von der ganzen Aktion ( Thema ) halten soll .

    Ein WF spricht nach so kurzer Zeit ? Nimmt Futter aus der Hand ? Hm , weiß nicht . Ich bin raus hier aus dem Thema .

    MFG Jens
     
  15. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Rene,

    gehe ich richtig mit der Annahme, daß du für das Tier auch noch anständig Geld gezahlt hast?
    Ich denke, da du die Sache recht schnell noch selbst ordnungsgemäß gemeldet hast, mit keinen großen Strafen rechnen mußt von der Staatsanwaltschaft.

    Ansonsten kann ich mich meinen Vorschreiber anschließen, lass den Vogel mal zur Ruhe kommen und ziehe dich besser zurück. Er war anfänglich auf deine Hand gekommen, er wird wieder kommen, wenn er wieder Vertrauen zu dir gefasst hat. Er hat doch so einiges erlebt in den letzten Tagen :(.

    Ich drücke euch die Daumen, daß alles gut ausgehen wird für dich und auch den Vogel.
     
  16. fisch

    fisch Guest

    ....nicht zu vergessen, dass er vor 3 Wochen importiert worden sein soll, seit einer Woche beim jetzigen Halter ist, aber auch noch (wenigstens) einen Vorbesitzer hatte...

    __________________

    LG
    Sven und [​IMG]
     
  17. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    vielleicht sind das nur Vermutungen die geäußert wurden seitens des Amtstierarztes. Die Staatsanwalt ermittelt lt. Rene´s Aussage und die werden sich dem Fall annehmen und prüfen. Sonst müßten sie ja nicht ermitteln.

    Rene, bitte berichte weiter. Es hört sich wirklich dubios an.
     
  18. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Moin noch mal.

    Das die Sache hier nicht koscher ist, sieht nen Blinder mit Krückstock, keine Frage. Da schließe ich mich Jens und Sven an.
    Wie der ATA (vermeintlich) darauf kommt, das der Vogel vor 3 Wochen hier eingeführt wurde, würde mich auch brennend interssieren.


    Geierhirte
     
  19. #18 kleiner-kongo, 16. Januar 2011
    kleiner-kongo

    kleiner-kongo Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    das dieser vogel nicht erst 3 wochen in deutschland ist, kann man ja wohl daran erkennen: er frisst aus der hand und kam auf die hand..das würde ein frisch importierter wildfang niemals tun..
    ist es sicher das es ein wildfang ist.?
    würde mich auch interessieren wie die sache nun weiter geht..

    gönne dem vogel ruhe und bedränge ihn nicht, er ist neu und muss sich erst an die umgebung gewöhnen, wenn er es für richtig hält, wird er den käfig schon verlassen..

    lg. kleiner-kongo
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Dullkopp, 16. Januar 2011
    Zuletzt bearbeitet: 16. Januar 2011
    Dullkopp

    Dullkopp Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    Achso weil er illegal ist,drückt der Amtstierarzt dann mal n Auge zu und verzichtet grosszügig auf die Quarantäne?Denn in dem Sinne ist der Vogel nicht mehr illegal,sondern wird jetzt traurigerweise legalisiert,da ja nun erwischt!!

    Wenn ein illegaler Import wäre,wüsste der Amtstierarzt ja nun nicht das genaue Einfuhrdatum?!Das es ein Importverbot gibt weiss ich,aber Tiere die illegal ins Land kommen und schnellstmöglich entdeckt werden(angeblich wie in diesem Fall) müssen trotzdem in Quarantäne und werden garantiert nicht dem guten Mann wieder mit nach Hause gegeben!
     
  22. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo,

    ich meine aber schon von Fällen gehört zu haben, wo die Quarantäne in solchen Fällen auch beim Halter durchgeführt werden durfte, wenn sonst keine anderen Vögel in Gefahr sind. Denke das liegt auch im Ermessen des einzelnen ATA ;).
     
Thema:

Offener Ring?

Die Seite wird geladen...

Offener Ring? - Ähnliche Themen

  1. Suche ältere Bundesringe

    Suche ältere Bundesringe: HALLO Ich bin auf der Suche nach älteren Bundesringen und zwar 15er zweimal 2014 und einmal 2015 Weil 3 meiner Tiere nicht beringt sind und um den...
  2. 19. offene VZE-Landesmeisterschaft Nord-West 2017

    19. offene VZE-Landesmeisterschaft Nord-West 2017: **** [IMG] Unsere diesjährige Landesmeisterschaft Nord/West findet wie im letzten Jahr wiederum in Verbindung mit der 17.offenen Wiehengebirgs...
  3. Erfahrungen mit Elastic Ringen?

    Erfahrungen mit Elastic Ringen?: Hallo, da ich das Prinzip und die Art der Farbkombination super finde, wollte ich mal fragen ob jemand Praxiserfahrungen mit den Elastic Ringen...
  4. Mohrenkopf mit offenem Ring,Papiere verloren

    Mohrenkopf mit offenem Ring,Papiere verloren: Hilfe! Ich habe die Papiere für meinen 2002 erworbenen Mohrenkopfpapagei verloren. Er ist offen beringt und angeblich ein Wildfang. Habe ich eine...
  5. 93077 Bad Abbach Ziegensittich mit Ring gefunden..

    93077 Bad Abbach Ziegensittich mit Ring gefunden..: Hallo liebe Forengemeinde, Gestern auf unserem Spaziergang ist uns auf einem Spielplatz etwas gelbes auf dem Zaun sitzend aufgefallen. Wie sich...