OH Man-Was Nun!!!

Diskutiere OH Man-Was Nun!!! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hi! Habe gerade meine Ergebnisse von GeVo Diagnostik bekommen! Gott sei Dank es ist kein PBFD-juhuuuu- Aber ich habe auch das Geschlecht...

  1. Jenna

    Jenna Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Braunschweig
    Hi!

    Habe gerade meine Ergebnisse von GeVo Diagnostik bekommen!
    Gott sei Dank es ist kein PBFD-juhuuuu-

    Aber ich habe auch das Geschlecht bestimmen lassen, um es nochmal "Schwarz auf Weiß" zu haben. Und das Ergebnis ist sau schlecht. Es ist ein Männchen.

    Was soll ich bloß tun??? Jetzt habe ich zwei Männchen!!!Was meint ihr??? Kann man zwei Männchen gut zusammen leben lassen, oder sollte ich doch eines der Männchen gegen ein Weiblein tauschen (schnief).

    Falls jemand das gleich Problem hat, oder einen anderen guten Ratschlag hat kann er mir ja schreiben:( :(

    Jenna
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Hallo Jenna,

    zuerst - tief Luft holen, hinsetzen und ganz ruhig. :)

    Vertragen sich die beiden denn, haben sie sich schon angefreundet? Wenn ja, ich würds so lassen. Es gibt einige hier die zwei gleichgeschlechtliche Tiere als "Paar" haben, weil es sich eben so "ergab". "Bewusst" sollte man es nicht unbedingt tun, aber die Welt geht deswegen nicht unter wenns denn so ist.

    Meine beiden Grauen sind auch beides Hähne, ein total verliebtes Paar. ;)

    Wenn das Zusammensein der beiden gut ist, würde ich sicher nicht "umtauschen". Freu Dich dass pbfd test negativ ist. :)
     
  4. Jenna

    Jenna Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Braunschweig
    Danke für deine Antwort. Schön zu hören, dass deine beiden sich so gut verstehen. Ich würde ja auch sehr ungern einen abgeben!

    Meine beiden verstehen sich mittelmäßig. Lieben tun sie sich nicht wirklich (kuscheln,etc.) und ein Mindestabstand von 10cm ist auch fast immer vorhanden (außer in der Dusche). Aber sie streiten sich auch nicht ständig. Naja sie streiten sich nur immer, wenn die Käfigtür geöffnet wird und beide gleichzeitig rauswollen. Manche Tage verstehen sie sich gut, und manchmal streiten sie den ganzen Tag.8o Allerdings kommt es nicht zu Verletzungen.

    Ich habe allerdings Angst, dass einer dadurch anfangen könnte zu rupfen o.ä Außerdem weiß ich nicht, ob sie sich nicht mögen, oder ob sie nur Zeit brauchen. Bisher war ich ja sehr optimistisch.

    Wie war es denn bei deinen??? Liebe auf den ersten Blick???
    Ich kann es wirklich noch nicht fassen!!! Ich hätte ja mit allem gerechnet nur nicht damit. Aber wie gesagt, es hätte schlimmer kommen können
     
  5. #4 geiergitti, 7. Juli 2003
    geiergitti

    geiergitti Guest

    Hallo Jenna,

    ich kann dem, was Dir Inge geschrieben hat, nur zustimmen:D . Wenn sie sich allerdings verstehen, soltest Du Dir 1 oder 2 Mädchen zulegen. Auch bei gegengeschlechtlichen Tieren ist es nicht gesagt, dass sie sich verstehen. Die Grauen sind bei der Verpaarung sehr wählerisch. Für unseren Moses hatten bestimmt 10 - 12 Mädchen da, es hat dann bei der letzten gefunzt:D :D :D

    Ich drück Dir beide Daumen, dass Du beide Süßen behalten kannst:) :) :)
     
  6. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Sind Geschwister und von klein auf zusammen - hängen sehr aneinander.

    Deine beiden sind ja auch noch nicht so lange beisammen, sie brauchen auch oft Zeit. Ich fänds schade mit abgeben, nachher haste ein Mädel und es passt gar nicht, es wird nur gestritten - so ists doch schon ganz gut.

    Und wie Gitti sagt, vielleicht kommen irgendwann mal zwei Mädels dazu ;)
     
  7. #6 cezilia.zoo, 7. Juli 2003
    cezilia.zoo

    cezilia.zoo Guest

    Hallo Inge,

    also ich finde die Idee mit neuen Mädels nicht schlecht, je nachdem wie du das realisieren kannst. Aber ich würde auf jeden Fall 2 Mädels nehmen, sonst ist einer immer irgendwie übrig.. Ansonsten würde ich erstmal abwarten. Solange die sich vertragen........... Zoff gibts doch immer mal, erst wenn die sich wirklich schlimm hacken mußt du dir baldigst Gedanken machen wies weitergeht.
    Also nicht gleich verzweifeln, vielleicht klappts auch mit den beiden, drück dir auf jeden Fall die Daumen.;)
     
  8. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Heidi - ich glaub du meintest Jenna, nicht mich, oder? Sie hat ja die Frage gestellt. ;)

    Meine beiden (Herren) vertragen sich super gut, bei mir kommen in absehbarer Zeit (aus Platzgründen) keine Grauen Damen dazu. (hab doch noch 5 Kakadus).
     
  9. Buchi

    Buchi Graugeierfan seit 1971

    Dabei seit:
    14. Mai 2003
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    86875 Waal
    Gottseidank kein PBFD !

    Deine beiden mögen sich doch, und kommen gut miteinander aus, oder ?
    Dann würde ich sie nicht trennen. Lieber in Ruhe abwarten, und mal schauen was passiert. Es werden ja immer wieder mal Graue abgegeben, die ein neues, gutes Zuhause suchen - vielleicht ist ja dann mal das eine oder andere Mädchen dabei.

    Wie die anderen schon schrieben, auch ich wäre für eine Erweiterung Deines Bestandes, statt einen der Vögel "auszutauschen" - sei mal ehrlich: welchen würdest Du denn hergeben wollen ???

    Liebe Grüße
     
  10. Moses

    Moses Guest

    Hallo Jenna,

    das gleiche Problem habe ich eigentlich auch! Ich habe ein Geschwisterpaar, die beiden sind jetzt 19 Monate alt. Ich habe noch keine Geschlechtsbestimmung machen lassen, aber so wie es aussieht, scheinen es zwei Männchen zu sein. Sie lieben sich auch nicht, sie hassen sich aber auch nicht. Manchmal streiten sie sich, manchmal spielen sie aber auch zusammen. Sich gegenseitig füttern tun sie nicht. Ich hatte mir auch lange überlegt was ich machen soll, aber ich bin zu dem Ergebnis gekommen, die beiden auf jeden Fall zusammen zu lassen. Wer weiß, wie sie sich mit anderen Partnern verstehen würde. Solange die beiden sich akzeptieren ist es o.k. Deshalb würde ich mir an deiner Stelle auch keine Gedanken machen! Deine leben anscheinend gut freundschaftlich, so wie meine zusammen. Was solls wenn es keine Liebespaare sind! Hauptsache sie sind nicht alleine!!!
     
  11. #10 cezilia.zoo, 7. Juli 2003
    cezilia.zoo

    cezilia.zoo Guest

    Hallo,
    ja ich meinte Jenna:D da habe ich mich wohl etwas vertan:o :D

    Und da sich deine herren eh vertargen brauchst du nat. auch nicht unbedingt 2 damen dazu;)
     
  12. #11 cezilia.zoo, 7. Juli 2003
    cezilia.zoo

    cezilia.zoo Guest

    Hallo jenna,

    freu mich auch für dich das es kein PBFD ist.

    Darf ich mal fragen was das für eine Krankheit ist?

    Ich wünsche deinen 2en ganz viel gesundheit.;)
     
  13. Jenna

    Jenna Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Braunschweig
    Danke für die vielen Zuschriften!
    Ja abgeben möchte ich eigentlich keinen, zumal Koko erst knappe drei Monate bei uns wohnt und bisher alles recht gut verlief! Zunächst werde ich alles so belassen, wie es ist. Wenn es zu großen streitereien kommt kann man immer noch sehen was passiert. Komischerweise habe ich eh immer das Gefühl das mir die beiden etwas verheimlichen. Kurz bevor ich in das Zimmer gehe, höre ich immer, dass sie auseinander laufen. Wer weiß- vielleicht mögen sie sich ja noch lieber, als sie mir zeigen ;)

    PBFD wäre ein wirklich schreckliches Ergebnis gewesen. Ich habe seit einer Woche schlecht geschlafen, weil ich so eine Angst vor den Ergebnissen hatte, aber zum Glück habe ich mich um sonst so verrückt gemacht.

    Habe heute übrigens Fotos abgegeben. Schätze mal, dass ich am Wochenende ein paar ins Forum setze.

    @cecilia.zoo: PBFD ist eine sehr schlimme Federerkrankung, die immer tödlich verläuft. Wenn du mehr darüber wissen möchtest, gehe doch mal ins Krankheitsforum und gebe diesen Begriff in die Suchmaske ein. Da wird alles genaustens erklärt!
     
  14. Utena

    Utena Guest

    Hallo Jenna!
    Ich kann Inge nur Zustimmen, wenn sie sich vertragen würde ich sie nicht wieder trennen.
    Auch bei einen Mänchen und Weibchen ist nicht gesagt das sie sich vertragen und solange sie nicht Geschlechtsreif sind spielt es sowieso keine großartige Rolle.

    Ich habe auch ein gleichgeschlechtliches Pärchen, aber zwei Damen die auch Geschwister sind und sich nach wie vor supper vertragen.

    Vielleicht hast du ja mal die Möglichkeit zwei Damen dazu zu gesellen.
     
  15. NicoleJ

    NicoleJ Guest

    Hallo Jenna

    Einige Meinungen zu deinen beiden Herren sind ja schon zusammen gekommen. Hättest du denn Platz für vier Graue bzw. möchtest du vier haben? Zwei Hennen sind wie schon gesagt wurde, keine Garantie das sich auch echte Paare bilden u. warten bis zur Geschlechtsreife vereinfacht die Sache auch nicht unbedingt. Es müssen dann zwei geschlechtsreife Hennen her und ob die Herren sich dann nicht schon zu sehr aneinander gewöhnt haben weiß man auch nicht.Wenn, dann würde ich jetzt nach zwei Hennen Ausschau halten oder aber einen abgeben. Das mußt du natürlich selber wissen :D .

    @ Heidi, hier kannst du dich über PBFD informieren.
     
  16. Jenna

    Jenna Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Braunschweig
    Hi!

    Zwei Hennen kommen zur Zeit nicht in Frage. Zum einen habe ich momentan kein Geld dafür und zum Anderen ist der Platz (meiner Meinung nach) nicht groß genug für vier Graupapas.

    Eigentlich würde ich am liebsten beide behalten. Falls ich einen abgeben müsste, würde ich mich für Koko entscheiden. Leider kommt sie aus schlechter Haltung und es müsste absolut sichergestellt werden, dass sie in gut Haltung kommt. Natürlich müssten dort auch andere Graupapageien leben. Ich will nicht, dass er alleine lebt.

    Allerdings möchte ich ihn ungerne inserieren, da ich damit mitlerweilen schlechte Erfahrungen gemacht habe. Man weiß ja nie, was da für Menschen kommen und einem das blaue vom Himmel vor lügen.

    Am einfachsten wäre dann vielleicht noch ein Tausch mit jemandem, der das gleiche Problem hat.:~ Leider weiß ich auch nicht, wo ich die Person kennen lernen kann.

    Mal sehen was kommt. Es ist keine leichte Entscheidung. Ich mag sie ja beide sehr gerne, möchte aber auch, dass sie glücklich sind
     
  17. #16 cezilia.zoo, 8. Juli 2003
    cezilia.zoo

    cezilia.zoo Guest

    Hallo,

    vielen dank. Ist schon schlimm, wenn es Erkrankungen gibt, die man garnicht heilen kann. :-((( Ist in solchen fällen es nicht humaner für das Tier es einzuschläfern, ehe sie leiden?

    ich hoffe das von uns niemand mit solch einer Erkrankung heimgesucht wird.
     
  18. Jenna

    Jenna Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Braunschweig
    Für alle, die das Thema interessiert und die nicht das Buch von Lantermann haben:D

    Ach übrigens das hatte ich (schon vorher) in der Literatur gefunden:

    "Wenn lediglich eine Vergesellschaftung angestrebt wird und auch auf Dauer keine Zucht erwünscht ist, spielen die Geschlechter der Tiere keine große Rolle. Aufgrund eines Verhaltensmechanismus, der als ambivalentes ***ualverhalten bezeichnet wird, können sich zwei männliche und auch zwei weibliche Papageien durchaus zu "Paaren" zusammenschließen, wobei ein Tier dann die männlich-dominate, das andere die weiblich-submissive Rolle übernimme. Solche "Paare" können duchaus alle Ausprägungen einer "echten" Vogelpartnerschaft tragen- vom Partnerfüttern bis zur Kopulation"
    (LANTERMANN 2000, S. 68f)
     
  19. Jenna

    Jenna Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Braunschweig
    Das ist sie... ähm ich meine natürlich, dass ist er!!!

    Hättet ihr erkannt, dass es sich um einen Hahn handelt. Man muss dazu sagen, dass er auf diesem bild sehr dunkel aussieht!
     

    Anhänge:

    • koko1.jpg
      Dateigröße:
      19,3 KB
      Aufrufe:
      58
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin moin!

    Insgesamt halte ich von Lantermann recht viel, dennoch macht er es sich da meiner Ansicht nach etwas zu leicht.
    Zum einem die Verallgemeinerung auf alle Papageienarten: es gibt Arten, wo eine gleichgeschlechtliche Verpaarung relativ häufig gut geht, bei anderen Arten hingegen in den vielen Fällen schief läuft.
    Bei gerade bei diesen Arten kommt es auch sehr darauf an, welches Geschlecht miteinander verpaart werden soll.
    Und hier muß ich eben auch lantermann wiedersprechen: denn nicht alle Papageienarten zeigen ein ambivalentes S e x ualverhalten und nicht bei allen Arten ist das Weibchen submissiv
    (s. z.B. Wellensittiche, Agaporniden, Edelpapageien).
    Nach wie vor bleibe ich bei meiner persönlichen Theorie, das bei Papageienarten, die eine deutliche Geschlechterdominanz zeigen, von der Vergesellschaftung des dominanten Geschlechtes abgeraten werden muß (bspw. Plattschweifsittichhähne, Agapornidenweibchen), da ihr eine große Wahrscheinlichkeit besteht, das diese nicht miteinander harmonieren werden.

    Nun ist bei Grauapapageien die meines Erachtens immer noch nicht hinreichend geklärte Frage: 1. ob es eine Geschlechterdominanz gibt; 2. wenn ja, welches der beiden Geschlechter dominant ist.
    In der Tendenz werden hier im Forum allerdings eher die Weibchen als dominanter beschrieben. Und insgesamt ist die Tendez auch so, das bei Graupapageien eine gleichgeschlechtliche Verpaarung vergleichsweise problemlos möglich ist, vor allem bei Hähnen.

    Also trotz meiner einschränkenden Anmerkung zu dem Zitat von Lantermann denke ich, dass in deinem konkreten Fall, Jenna, auch ich noch abwarten würde, wie es sich weiter entwickelt, wenn sich die beiden bilsang ganz gut verstehen.
    Und ich drücke natürlich die Daumen, das es gut mit den beiden weiterhin und noch besser klappt!
     
  22. Jenna

    Jenna Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Braunschweig
    Sorry mein Fehler! Ich habe nicht geschrieben aus was für einem Buch das Zitat stammt! Lantermann bezieht sich mit dieser Aussage AUSSCHLIEßLICH auf Graupapagein!!! Sorry das hätte ich wirklich hinschreiben müssen 0l

    Natürlich hast du mit deiner "Widerlegung" des Zitates recht. Dieses Verhalten trifft natürlich nicht auf alle Papageienarten zu!


    Liebe Grüße
     
Thema: OH Man-Was Nun!!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. content

Die Seite wird geladen...

OH Man-Was Nun!!! - Ähnliche Themen

  1. Oh nein

    Oh nein: Hallo , wir waren heute mit unseren zwein Graupapagein in der Uniklinik Leipzig , weil meine Dörte und Lui nicht mehr richtig gegessen hatte.Sie...
  2. Oh nein

    Oh nein: Wenn ich Pech habe muss ich Igor den Schrecklichen behalten. Ich habe gerade mit Frauchen telefoniert, sie liegt im Krankenhaus, hat Krebs und ihr...
  3. Oh Gott, oh Gott..?

    Oh Gott, oh Gott..?: Hallo Zusammen, ich habe da ein Problem und wollte mich mal umhören was eure Meinung dazu ist.. Dazu muss ich aber etwas ausholen und euch die...
  4. Oh man....

    Oh man....: Hallo,war übers WE im Harz und hatte meine Papageien im Vogelzimmer gelassen.Kurz bevor ich gefahren bin viel mir auf,dass meine Blaustirnhenne...
  5. Oh Diese Vögel!

    Oh Diese Vögel!: Meine Vögel nun wieder. Ich bin umgezogen und dachte ich habe ein schönes neues heim, also auch die Geier. Da es 8 sind, dachte ich, der Käfig...