Oh mann, so langsam blick ich hier echt nicht mehr durch...!!!

Diskutiere Oh mann, so langsam blick ich hier echt nicht mehr durch...!!! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hi nochmal, hab noch was vergessen: Du kannst nicht den einen Grauen mit einem Anderen vergleichen, egal welche Aufzucht stattgefunden hat....

  1. Dicker

    Dicker Mitglied

    Dabei seit:
    24. April 2006
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW - Wermelskirchen
    Hi nochmal,

    hab noch was vergessen:

    Du kannst nicht den einen Grauen mit einem Anderen vergleichen, egal welche Aufzucht stattgefunden hat. Das funzt nicht!

    Selbst wenn es Geschwister sind, die zusammen aufgewachsen sind!!

    Aber ich denke, das wirst du erst feststellen, ( vor allen Dingen GLAUBEN!) wenn du es selbst mitbekommst!!

    Lieben Gruß

    Bine
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Reginsche, 12. Mai 2006
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Vielleicht ist es dann aber schon zu spät.:traurig:
     
  4. Motte

    Motte Guest


    Dummerweise scheint es bei vielen Leuten aber erst soweit kommen zu müssen. Vielleicht gehört er Uiuiui in zwei Jsaren selbst zu den Leuten die vor HZ oder Einzelhaltung warnen und stösst ein ums andere mal auf Leute die ihm nicht glauben wollen. Der Mensch meint leider oft er müsse das Rad immer wieder neu erfinden
     
  5. #24 Jako-Spanien, 12. Mai 2006
    Jako-Spanien

    Jako-Spanien Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. Oktober 2005
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Zwangszusammensetzung/Verpaarung sensibler und inteligenter Wesen

    Hi, Uiuiui und auch ihr anderen,
    auch wenn insgesamt über das Wildleben der Dreibeiner nicht viel bekannt ist, gehören sie nachweislich zu denen, die sich ihren Partner s e l b s t aussuchen - dann aber auch ein Leben lang zusammenbleiben. Wusstet Ihr, dass Vögel der absolut selben Art, die jedoch in weit voneinander entfernten Gebieten leben, auch verschiedene Sprachen haben? So könnte sich z.B. ein Spatz aus Hamburg nicht mit einem Spatzen an der Costa Blanca verständigen.

    Stellt Euch doch mal alles, was in diesem Forum bereits unter Eurer Herrschaft/Dienerschaft mit den Grauchen passiert ist, aus der Warte eines Menschen in vergleichbarer Situation vor.
    Also z. B. so:
    "
    Mein "Anschaffer" nennt mich "Judy".
    Er hat mich aus einer Menschenaufzuchtstation geholt, als ich noch klein war. Er ist gut zu mir. Es hat lange gedauert bis er auch nur wusste, welches Essen ich mag. Meine Sprache versteht er nicht. Ich habe versucht, seine zu lernen, aber es ist schwer.
    Ich lebe in einem 8 qm grossen Raum. Er hat mich von einem anderen "Anschaffer" untersuchen lassen und danach sperrte er jemanden, der aussah wie ich (ich habe mich mal im Spiegel gesehen) zu mir in meinen Raum. Ich hatte so schon wenig Platz um herumzulaufen (ohne dass ich ein Vogel bin) und was der andere sagte, verstand ich nicht. Ich wollte in Ruhe gelassen werden - aber der ging immer wieder auf mich zu und kreischte rum. Er attackierte mich auch mit Gewalt. Ich konnte nicht weg . Also habe ich mich, so es ging gewehrt.
    Ich wollte den Fremden nicht hier haben. Wir kamen dann in einen viel grösseren Raum, aber ich mochte den Fremden trotzdem einfach nicht.
    Ich habe versucht, dies meinem "Anschaffer" zu sagen und zu zeigen, aber er verstand mich nicht. Es hat lange gedauert, bis er den "Fremden" endlich weggebracht hat.
    Da hatte ich mir vor Frust schon die Arme blutig gekratzt und die Haare ausgerissen.
    Dann hat er wieder jemand Neues zu mir gesperrt. Der schrie immerzu und ich konnte noch weniger als beim Ersten verstehen.
    Mein "Anschaffer" nannte den Fremden Kleinen immer "Baby". Was ist ein "Baby"?
    Die Situation war für mich unerträglich. Also habe ich den Schreihals gewaltsam zu Schweigen bringen müssen. Mein Anschaffer hat dann geschimpft.
    Mein "Anschaffer" hat einen "Gleichen"-Partner - und die beiden sprechen dieselbe Sprache . Ich beneide sie. (Welcher Anschaffer hat diese beiden eigentlich "verpaart").
    Es gibt bestimmt auch einen "Gleichen" für mich. Jemand der nicht nur aussieht wie ich, sondern mich auch versteht.
    Ich will nicht mehr, dass mir mein "Anschaffer" einfach immer wieder Fremde in meinen Zuhause steckt, die mich "krank" machen.
    Ich möchte gern auch einen "Gleichen"-Partner haben. " Aber mein "Anschaffer" ist der "Bestimmer". Er versteht mich nicht und ich darf nicht weg, um mir selbst einen "Gleichen"-Partner zu suchen. Ich will endlich in Ruhe gelassen werden.
    So will ich nicht mehr leben.
    ENDE
    "
    Im Papageien-Forum wird immer gleich von Vereinsamung gesprochen, wenn eine "Fledermaus" nicht umgehend nach der Anschaffung irgendwie zwanghaft verbändelt wird. Wird denn überlesen, wieviel Unglück auf diese Art entsteht? Erst 1, dann 2 Unglückliche - dann 2 neue Versuche = 4 vielleicht Unglückliche - und anschliessend - noch ein mehr verstörte Wanderfalken.

    Also, wie würden sich die Singles unter Euch fühlen, wenn sie (durch höhere Gewalt) plötzlich einen passenden Geschlechtspartner in Ihre Einzimmerwohnung gesetzt bekämen. Jemand der vielleicht eine andere Sprache spricht, vielleicht aus schlechten "sozialen" Verhältnissen kommt, oder gar aus dem Waisenhaus, oder aus der Wildnis. Egal, alles eine Art = alles compatibel! Hauptsache das Geschlecht passt. Selbst ein wirklich gravierender Altersunterschied interessiert nicht.
    Ihr würdet trotzdem ganz sicher -"über die Jahre"- ein glückliches Paar werden. "Sowas dauert eben". Nicht wahr?

    (ist an die "Bestimmer" gerichtet)

    Also - ich kann all die Menschen verstehen, die es vorziehen, lieber mit einem Hund zu leben, als mit Ihresgleichen. So ähnlich geht s vielleicht auch so manchem geschundenen Grauchen. (Lieber Mensch als unpassendes anderes Grauchen)

    Also Uiuiui, schön dass Du Dir wirklich vorher Gedanken darüber machst, ob, wann und wie Du ein Grauchen als in der Position als "Anschaffer" möglichst zu einer glücklichen Partnerschaft verhelfen kannst.

    Liebe Grüsse .






    :trost:
     
  6. #25 Rosakakadu, 12. Mai 2006
    Rosakakadu

    Rosakakadu Susann

    Dabei seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    21149, Hamburg
    Hallo Uiuiui,

    ich habe Geschwisterpaare, 2 Rosakakadus und 2 Graupapageien. :)
    Alle 4 sind Handaufzuchten und jeweils immer gleich zu zweit zu mir gekommen.
    Und das war gut so, denn ich denke nicht das mein rosa Peppino noch nach einem Jahr ( er ist sehr auf mich fixiert ) einen anderen rosa Kakadu geduldet hätte. So kennt er es nicht anders und kommt mit dem Mädchen gut klar. :zwinker:

    Meine beiden Graupapageienbabies habe ich erst seit kurzem und sie lieben sich abgöttisch. Es ist so schön anzusehen wie sie schnäbeln und kuscheln. Und nachst schlafen sie ganz eng aneinander gekuschelt auf einer Schaukel auf der eigentlich nur einer Platz hätte. :zustimm:
    Trotz der Zweisamkeit sind beide sehr anhänglich bei mir und meinem Freund, völlig egal. :trost:
    Anderen gegenüber sind sie jedoch ängstlich, anders als die immer und überall frechen Rosas. :p

    Glaub mir, Du bereust es wenn Du diese Kuschelszenen nicht von Anfang an sehen kannst. Und außerdem ist es viel schwerer später noch einen möglichst gleichartigen Partner zu bekommen ( insbesondere wenn Du eine Henne suchst ). :?

    LG,

    Susi mit Peppino, Pebbles, Jacomo & Jerry :dance:
     

    Anhänge:

  7. vonni

    vonni Guest

    @Jako-Spanien:

    Ein großer Teil Deines Threads bekräftigt eigentlich nur die These, dass es von Vorteil ist, gleich zwei Graue anzuschaffen. Idealerweise ein Paar das sich kennt und harmoniert. Seien es Geschwister eines Züchters, ein Paar von dort oder ein Pärchen Abgabetiere, die schon zusammen sind.

    Denn hält man erst ein Grauchen alleine, so können natürlich später umso heftiger die Szenarien eintreten, die Du schilderst - sozial inkompatible Vögel, "Problemkinder", Wildfänge und weiß der Geier, was alles auf unserem Vogelmarkt so zu kriegen ist. Warum also die Situation von Anfang an verkomplizieren? Es ist eh ein zweiter Geier geplant, der kann dann mit dem an dem Menschen orientierten arge Probleme kriegen oder der Erstvogel kapiert überhaupt nicht, was er mit dem neuen Typen soll.

    Es spricht hier keiner von Zwangsverpaarung, wie Du sie darstellst - die entsteht viel eher, wenn der Graue erst alleine bleibt.
     
  8. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Hallo Jacko-Spanien,

    ich kann mir Vonnis Worten nur anschließen.

    Davon abgesehen, ein Mensch, der lieber mit seinem Hund zusammen leben würde, hätte trotzdem noch Kontakt zu anderen Menschen. Selbst wenn man mit einem dieser Menschen nicht zusammen lebt, lässt sich der Kontakt nicht vermeiden. Das geht im Alltag ja gar nicht. Insofern finde ich diesen Vergleich nicht ganz zutreffend.
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Doch das ist möglich!
    Was aber durchaus mit dem Wesen des einzelnen Tieres zusammenhängt.

    Habe selbst 2 Beispiele:

    MEIN ERSTER Papagei:
    Ein Grauer bis zur 4. LW bei den Eltern, danach weiter mit HZ im Geschwisterverband.
    Trotz ausreichender Beschäftigung von unserer Seite, Beginn des Rupfens mit einem halben Jahr!!!

    Ein weiterer Grauer den ich im Laufe der Zeit aufgenommen habe.........Beginn des Rupfens auch mit einem halben Jahr und auch eine HZ.

    Da Du nicht weißt, was Du evtl. für ein "Sensibelchen" erwirbst, solltest Du zumindest damit rechnen.

    Und dann auf die Schnelle den passenden Partnervogel finden, kann durchaus in Stress für Dich ausarten.

    Würde ich Heute noch einmal von vorn beginnen und hätte aber entsprechendes Wissen, was ich seinerzeit nicht hatte, so würde ich nie wieder eine HZ erwerben.

    Das ist auch der Grund, warum ich auch zu den Gegener der HZ gehöre, sofern sie nicht notwendig sind.

    Mein erster Papagei rupft sich saisonweise immer noch. Und das obwohl sie unverzüglich mit Beginn des Rupfens einen Partner bekam, den sie vom ersten Tag an heiß und innig liebte und umgekehrt ebenso.
     
  11. Bibiana

    Bibiana Guest

    Kuck dir mal Paul auf den Bildern an, dann kommst du und kuckt dir bei mir Luis an, Luis ist genau so ein Grauer wie du ihn haben möchtest.
    Er ist eine HA ab der 6. Woche und war ein Jahr lang alleine. Glaub mir, mir stehen öfter mal die Tränen in den Augen, er rupft sich den ganzen Bauch nackt, hat angefangen an den Flügeln zu beißen und IST gestört!!!
    Paul schaut dagegen noch super aus.
    Ich habe Luis damals gekriegt weil die Besitzerin nicht mehr weiter gewußt hat, wir haben gedacht das sich das Rupfen gibt wenn er ne Partnerin hat, aber wenn ein Papagei mal zum Rupfen angefangen hat dann gibt es nichts das man machen könnte das er wieder aufhört. Ich habe bis jetzt zumindest noch nichts gefunden.
    Und es ist wirklich so das ich nur den Teppich anders hin legen muß und dann genau weiß das Luis über Nacht wieder total nackt ist!
    Überleg dir gut was du machst, nicht für dich sondern für den Papagei!!
     
Thema: Oh mann, so langsam blick ich hier echt nicht mehr durch...!!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. graupapagei spricht nicht mehr und ist träge

Die Seite wird geladen...

Oh mann, so langsam blick ich hier echt nicht mehr durch...!!! - Ähnliche Themen

  1. Mein Ara versucht mich zu beißen aber meinen Mann nicht

    Mein Ara versucht mich zu beißen aber meinen Mann nicht: :D Hallo ich habe mir vor einer Woche einen Ara gekauft kenne aber dass Geschlecht nicht er/sie ist 3 Monate .Am zweiten Tag konnte ich ihn...
  2. Taube will nicht mehr weg

    Taube will nicht mehr weg: Hallo meine Tochter hat vor etwa 4 Wochen eine Stadttaube mitgebracht, die hinter unseren Mülleimern draußen saß. Beim Tierarzt wurde ein...
  3. Eher mehr Männchen oder Weibchen?

    Eher mehr Männchen oder Weibchen?: Hallo zusammen und zwar möchte ich meinen Wellischwarm erweitern, habe mir eine 1,5m hohe , 1m breite und 2m lange Volliere(über 30qm Wellizimmer)...
  4. Zebras nehmen Küken nicht mehr an

    Zebras nehmen Küken nicht mehr an: hallo liebe Leute Ich bin ziemlich verzweifelt. Ich habe für meine zwei Zebra Pärchen eine größere voliere bauen lassen (150x70x150). Ein Pärchen...
  5. Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig

    Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig: Da ich der Meinung bin,dass man den wellis auch Freiflug geben sollte wenn sie noch nicht zahm sind.Ich meine sonst dürften andere wellis ihr...