Oh mein gott - Blaukopf gerettet

Diskutiere Oh mein gott - Blaukopf gerettet im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Der Hunger hilft beim Heimkommen. Stimmt, und den kann man mit einem (!) kleinen Leckerchen (z.B. Sonnenblumenkern) durchaus anregen ;)...

  1. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Stimmt, und den kann man mit einem (!) kleinen Leckerchen (z.B. Sonnenblumenkern) durchaus anregen ;)

    Aber nicht bei Blauköpfen ... die gehen da sicherlich auch mal dran, aber ihre Favoriten sehen anders aus ... Sonnenblumenkerne und bestimmte Früchte.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. XRXkatze

    XRXkatze Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. August 2008
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06667
    naja, sonnenblumenkerne waren ja bis jetzt seine haupternährung, also nichts mehr besonderes! Er nimmt sie mir zwar aus der hand, aber schmeißt sie dann gleich wieder runter, gnau wie alles andere, was er nich mag! Aber apfel nimmt er gerne aus der hand, aber nur wenn ich es festhalte und er abbeißen kann, denn mit dem stücken mit dem füßchen fest halten klappt nich so richtig!

    Naja und musik höhrt er furchtbar gerne, da singt er dann immer mit! :mukke:

    Also ihn weiter zu reichen hab ich nicht vor! Zum einen will ich ihn noch weiteren stress ersparen und und will sicher sein, dass er es wirklich gut hat und zum anderen haben wir ihn alle sehr ins herz geschlossen!
    Also bleibt nur die lösung mit dem partnervogel!
    Tja, aber nun leider gibt es nur sehr wenig blaukopfsittichzüchter! Und nen jungspund dazu setzen wär bestimmt auch falsch?
    Also, wenn ihr vl jemanden kennt, der nen blaukopfrentner abgibt, nur her mit der info! :)
     
  4. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Dann sollte man auf eine recht fettarme Ernährung achten und hoffen, daß er noch keinen Leberschaden hat, denn SBK sind halt extrem fettreich. Ganz drauf verzichten sollte man aber nicht, da sie wertvolle Aminosäuren enthalten.

    Kommt mir bekannt vor ... bei melodiöser Musik stimmt unsere Bande auch immer mit ein und wehe die gefällt ihnen nicht, dann wird gemeckert, was das Zeug hält.

    Ich denke nicht, vielleicht sogar im Gegenteil, denn Jungvögel haben oft einen Jungspund-Bonus bei Altvögeln, die lange alleine waren. Man sollte aber möglichst ein gegengeschlechtliches Paar bilden, was voraussetzt, daß bei Eurem Süßen erstmal das Geschlecht zuverlässig bestimmt wird, was nur per Federanalyse (bzw. DNA-Analyse) im Labor möglich ist ... kostet max. 20€.

    Und was einen potentiellen Partnervogel angeht, muß man natürlich bundesweit suchen und ggf. einen prof. Tiertransportdienst in Anspruch nehmen. Vielleicht kann Euch ja Big001 nächstes Jahr helfen oder kennt zufällig noch jemanden?
     
  5. XRXkatze

    XRXkatze Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. August 2008
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06667
    ne, ich kenn nicht einen, der blauköpfe züchtet!
    Wie genau läuft das mi der dna ab? Wo muss ich das dann hinschicken?
     
  6. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Schick mal Big eine PN ... vielleicht kann sie weiterhelfen, da sie begonnen hat, diese tolle Art zu züchten.

    Dem Vogel wird eine frische Schwung- oder Schwanzfeder gezogen, dessen Kiel man dann nicht berühren darf, da ansonsten die Analyse unmöglich sein könnte. Ein erfahrener vogelkundiger Tierarzt kann das mit einer speziellen Technik schmerzfrei bewerkstelligen und auch die Feder in ein Labor schicken. Ich würde das nicht selbst machen, da das für den Vogel bei falscher Technik sehr schmerzhaft sein und die Wunde dann auch bluten kann.

    Ein Beispiel eines solchen Labores wäre Biofocus in Recklinghausen.
     
  7. big001

    big001 mit ZG

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Verden
    Ist nicht ganz richtig.
    Es muss keine Schwung oder Schwanzfeder sein, es reicht auch ca 3-4 cm lange Federn von den Schenkeln (Hose)oder Bürzelfedern. Bei Schwung oder Schwanzfedern bitte vorsichtig sein, gezogene Schwungfedern könnten auch nicht mehr nachwachsen wenn das Federbett stark verletzt wurde.
    Berührung ist nicht so schlimm, die DNA liegt in dem Federkiel und verschwindet auch nicht von dort. (ist wie bei Menschen mit den Haaren, bei DNA-Fällen werden auch gefundene Haare perfekt analysiert):zustimm:


    Ich habe Katja zu einem älteren Blaukopf geraten. Die Tiere werden plus minus 35 Jahre alt. Was bringt es ein Jungtier zu holen welches in ca. 10 Jahren wieder genauso da steht wie nun dieser hier.
    Einzeln gehaltene Blauköpfe können bei der zusammenführung auch sehr ruppig sein, da eignet sich ein etwas älterer schon mehr, denn der kann auch sagen wie weit der andere gehen darf, während Jungvögel sich meist gnadenlos unterbuttern lassen.
    Ich würde zu mindest veruchen einen Blaukopf zu finden der seine 5-10 Jahre schon erreicht hat.(wobei älter meiner meinung nach besser ist).
     
  8. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Stimmt, hatte ich vergessen zu erwähnen. Aber wie gesagt, am besten läßt man das von einem erfahrenen, vogelkundigen TA machen, da es da eine spezielle Technik gibt, die die Federfolikel nicht verletzt und für den Vogel nahezu schmerzfrei ist.

    Den muß man aber erstmal finden, was wahrscheinlich nicht die leichteste Übung sein wird, oder?

    Geschlechtsunabhängig?
     
  9. big001

    big001 mit ZG

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Verden
    Hi Christian,

    selbst ein fachkundiger TA sollte keine Schwung- oder Stossfedern ziehen.
    Man braucht ca 3-5 Federn eines Vogels, und wenn man da nur die oben genannten Federn nimmt ist der Vogel im Flug sehr gehindert.

    Momentan liegt der Markt bei Blaukopfsittichen flach. Es sind weder Jungtiere noch Alte zu finden. Jedoch kommen momentan eher ältere aus Wohnungs- und leider auch einzelhaltung.
     
  10. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!

    Unsinn, sorry ... bei kleinen Arten ist das die einzige Möglichkeit hinreichend große Federn zu erhalten und mit der richtigen Technik ist das schonend und schmerzfrei ... ich hatte mir das mal mit angesehen und war sehr erstaunt.

    Bei uns reichte seinerzeit eine einzige. Voraussetzung war aber, daß der Kiel eben nicht berührt wurde ... so der Hinweis des Labors.
     
  11. big001

    big001 mit ZG

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Verden
    Ja, bei kleinen Arten muss dies so sein, ich dachte nur wir reden von einem Blaukopfsittich. Bei solch großen arten muss es keine so große Feder sein. Aber gut, nun zum Thema.
    Ich habe mich mal umgehört, falls ich was weiteres Weis geb ich hier bescheid.
     
  12. Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    bei Katharinasittichen, beipielsweise, reichen auch Brustfedern, wir schicken auch immer 3-4 Federn, bis jetzt immer aus dem Brustgefieder, sowohl bei den kleinen (bsp. katharinas.) als auch bei den großen Sittichen (bsp. Königss. Jungtiere).

    gruß,
    Knister
     
  13. XRXkatze

    XRXkatze Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. August 2008
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06667
    So, num hab ich heute fast 3 stunden den käfig auf gehabt, damit er nach 21jahren endlich mal wieder fliegen kann! Und???

    Er is zwar rauskekommen un is nen bissel geklettert, aber nach 3 min wieder rein! Un ans fliegen war garnicht zu denken!

    MFG Katja
     
  14. klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.846
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Fliegen geht nur mit Flugmuskulatur.... woher soll er die denn haben?
    Mach langsam, habe Geduld, stelle in erreichbarer Nähe Kletter- und Landeplätze zur Verfügung, so wird er animiert mal ein bisschen zu flattern, das lässt ebenfalls die Muskeln aufbauen.;)
     
  15. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Das ist der eine Grund, ein zweiter ist, daß es alleine kaum Spaß macht, ein dritter, daß es außerhalb des Käfigs etwas geben muß, was für ihn interessant ist, z.B. Knabberäste.

    Ich würde mal anfangen mit ihm zu trainieren, daß er auf einen Ast kommt, den man ihm hinhält. Dann kann man ihn auf den Ast nehmen, sich selbst auf den Boden setzen und dann mit dem Ast Auf- u. Ab-Bewegungen machen, um ihn zum Fliegen zu animieren. Wenn er dann losfliegt, kann er aus etwa 50cm Höhe trotz schwacher Flugmuskulatur einen Landeanflug auf den Boden machen, wobei vor allem keine Verletzungsgefahr besteht. Selbst wenn er dabei unsanft bzw. unbeholfen landet, wird er sich nicht weh tun und wieder Spaß am Fliegen entwickeln.

    Diese Methode habe ich vor Jahren erfolgreich bei einer Wellensittich-Dame angewandt, die beim Vorbesitzer mal böse abstürzte und seitdem Flugangst hatte. Nachdem sie merkte, das Fliegen nicht weh tut, entwickelte sie sehr schnell wieder Spaß daran.
     
  16. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Moin, moin,

    gibt's inzwischen was Neues zu berichten?
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. XRXkatze

    XRXkatze Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. August 2008
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06667
    Hallo!

    Also, fliegen klappt immer besser, sonnenblumenkerne werden jetz auch aus der hand genommen und auf nen stöckchen steigt er jetzt auch!
    Nur ánfassen und auf die hand od arm steigen will i mmer noch nich so wirklich klappen!

    Und ich hab ihm soooo schöne spielsachen bestellt, aber angeschaut werden die trotzdem nich, nur mit seiner glocke wird gespielt!

    MFg Katja
     
  19. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi!

    Na, bitte, hört sich doch gut an.

    Das kann dauern, zumal er ja aus schlechter Haltung gerettet wurde. Aber er baut ja zunehmend Vertrauen auf, von daher ... nur Geduld.

    Rausgeschmissenes Geld ... Papageienspielzeug wird nicht für Vögel, sondern für Menschen entwickelt ;)

    Meine Aymaras interessieren sich überhaupt nicht für handelsübliches Vogelspielzeug, aber mit frischen Knabberästen kann man sie total glücklich machen. Derzeit stehen Nordmann-Tannenzweige hoch im Kurs. Ansonsten aber unbedingt auf geeignete Holzarten achten, da manche Zweige, Blätter und Blüten für Vögel giftig sind.
     
Thema:

Oh mein gott - Blaukopf gerettet

Die Seite wird geladen...

Oh mein gott - Blaukopf gerettet - Ähnliche Themen

  1. Gute Tat am Wochenende: 9 Hühner und 1 Hahn gerettet

    Gute Tat am Wochenende: 9 Hühner und 1 Hahn gerettet: Hallo, hier mal etwas positives. Eine Nachbarin von uns hat 9 Hühner und 1 Hahn, 2 große Hunde, 1 Katze. Sie hat sich vor kurzem getrennt und...
  2. Blaukopf Schmetterlingsfinken

    Blaukopf Schmetterlingsfinken: Hallo, Suche dringend 2 Weibchen der Art Blaukopf Schmetterlingsfinken. Bitte nicht älter als 3 Jahre. Abholung kein Problem.
  3. Vogeljunges gerettet, aber welche Art vom Vogel ist das?

    Vogeljunges gerettet, aber welche Art vom Vogel ist das?: Mein Freund hat ein Vogeljunges vor dem Angriff einer Katze gerettet.:roll: Eigentlich mag ich Sowas überhaupt nicht,aber nun haben wir es...
  4. Beluga gerettet

    Beluga gerettet: Nach zwei wochen gefangenschaft in einem kleinen gewasser wurde er endlich gerettet... der junge beluga ist 2 oder 3 jahre alt und wird wohl das...
  5. Mönchsgrasmücke aus Katzenmaul gerettet

    Mönchsgrasmücke aus Katzenmaul gerettet: Hallo! Ich habe heute nachmittag eine kleine Mönchsgrasmücke aus einem Katzenmaul gerettet. Wir haben es in eine Astgabel gesetzt, die Mutter, die...