Olivia schwer krank

Diskutiere Olivia schwer krank im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Olivia schwer krank!! Hallo Ihr Lieben, es ist sehr schön für uns zu sehen, wieviele Forumsmitglieder sich hier Gedanken um unser Mäuschen...

  1. Dotterle

    Dotterle Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Olivia schwer krank!!

    Hallo Ihr Lieben,
    es ist sehr schön für uns zu sehen, wieviele Forumsmitglieder sich hier Gedanken um unser Mäuschen machen. Ich versuche mal auf die Fragen hier gleich einzugehen.

    @Alfred
    Vielen vielen Dank, dass Du uns helfen möchtest. Deine Meinung hierzu ist mir sehr wichtig. Wenn wir nähere Befunde haben, kommt Dir vielleicht der ein oder andere Gedanke dazu.

    Olivia machte heute Morgen einen guten Eindruck. Sie war am Obstnapf und hat Landgurken und Bananen gefressen. Bei einem Biss in den Apfel war deutlich zu erkennen, dass ihr die Säure weh tat. Mal sehen, ob alles drinbleibt. Rico sass daneben und hat sie ungestört fressen lassen. Irgendwann hatte er wohl Angst, die räumt den ganzen Obstnapf leer und hat sich dann ein Stücken Gurke stibitzt.

    Also der Tierarzt hat uns Korvimin für sie dagelassen. Ich kenne das von früher, habe lange Zeit relativ erfolglos versucht, es in meine Papageien hineinzubekommen. Noch nicht einmal im Quark vermischt, haben sie es aufgenommen. Ich selbst habe bei den ersten Symptomen Vitacombex zunächst pur auf Quark verabreicht, später ins Trinkwasser (wobei ich das mehrmals täglich neu verabreiche, weil die Vitamine wohl relativ schnell verfallen). Ich dachte natürlich bei den Symptomen auch an Vitamin A-Mangel, was sich der TA aber bei unserer Fütterung nicht vorstellen kann. Aber wir waren in Urlaub (1 Woche) da fahre ich das Obstangebot runter. Nach Schilderungen der Pflegerin bin ich mir sicher, dass die Krankheitssymptome schon in unserer Urlaubswoche vorhanden waren. Olivia wäre wenig geklettert und ständig hätte sie mit Rico auf dem Boden gesessen und er hätte sie gefüttert. Hat jemand eine Ahnung, ob sich das Provitamin A bei Fütterung des Partnervogels irgendwie verändert? Ansonsten hat mir der TA PRIME und Spirulina von Ricos empfohlen. Ich werde den TA mal auf Catosol und Aminovital ansprechen. Danke Alfred für den Tip :zustimm: Wir werden heute Abend mit dem TA telefonieren und hoffen, dass es neue Ergebnisse gibt, damit wir nicht mehr so im Dunkeln tappen.

    Der bisher klare zähflüssige Schleim hatte sich gestern in dickeren gelbweissen Schleim verwandelt, zuvor kommen grosse Blasen aus dem Schnabel. Irgendwie sieht man wie das ganze nach oben steigt und sie würgt es dann heraus. Dabei hat man regelrecht Angst, sie könnte daran ersticken. Die Menge ist riesig. Ich denke irgendetwas ist aufgrund der Medikamente passiert, dass sich das so verändert hat.

    Ihre Blindheit ist übrigens "vor" der Behandlung durch den TA aufgetreten. Hat sich aber vollständig zurückgebildet. Ihre Sehkraft ist genauso wie zuvor.
    Wir dachten natürlich auch daran, dass evtl. der Kreislauf mit ihrem Sehproblem zusammenhängt. Sie machte aber ansonsten einen sehr gesunden Eindruck.

    Ich möchte Euch noch einmal schreiben, wie Klasse Ihr alle seid und es hilft uns auch sehr über diese schwere Zeit hinweg. Ich melde mich wieder, wenn es etwas Neues zu berichten gibt.
    Viele Grüsse
    Barbara :traurig:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Silke_Julia, 19. August 2005
    Silke_Julia

    Silke_Julia Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Guten Morgen Barbara,

    na, das ist doch schon mal was, dass sie an die Futternäpfe geht und am Mais knappert. Ich denke, es geht ein wenig bergauf. Manches dauert eben ein bisschen länger bis die Medikamente wirken.


    Ja, für Rico ist das ganze auch nervenaufreibend und auch mit Streß verbunden. Er sorgt sich sehr um seine Olivia. Da er sich sehr liebevoll um sie kümmert, hilft ihr das sehr bei der Genesung. Wie sagt man so schön: "Liebe heilt alle Wunden". Meines Erachtens sind Vögel sehr schlau, merken sofort wenn etwas nicht stimmt. Da spreche ich aus Erfahrung.

    Wie geht es der Kleinen jetzt?

    Liebe Grüße von Silke und :trost:
     
  4. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Liebe Barbara,
    auch ich verfolge Deinen Thread und drücke beide Daumen für Olivia!
    Besser handeln hättet Ihr sicher nicht können und heute morgen hört es sich ja auch schon etwas besser an!
    Aus aktuellem Anlass (unsere Lilly hat massive Aspergillose und eine Bakterieninfektion, aber alles auf dem Weg der Besserung) kann ich gut nachvollziehen, wie es Euch momentan geht!
    Es ist so schwierig, wenn man nicht weiß wie man dem Vogel noch helfen kann und sie versuchen ja auch immer möglichst viel zu verstecken!
    Aber wenn sie Appetit hat, dann ist das doch schon die halbe Miete!
    Die Papageien sind wie vollwertige Familienmitglieder und müssen besonders bei Krankheiten auch so behandelt werden.
    Unser TA sagte: Behandeln Sie sie wie ein kleines Kind! Momentan braucht sie besonders viel Fürsorge, um auch den Willen zu haben wieder gesund zu werden.
    Ich weiß, dass es bei Euch auch so ist und ihr das bestimmt schafft!
    Alles Liebe und viel Gesundheit
    Kati
     
  5. Die Geier

    Die Geier Guest

    Hallo Barbara,

    ich habe erst jetzt gelesen, dass es Eurer Olivia nicht gut geht.
    Leider habe ich keinen Rat für Euch, möchte Euch aber sagen, dass auch wir hier alle Daumen und Krallen drücken, die hier zur Verfügung stehen. Wir wünschen Euch, dass Olivia wieder gesund.
    Lass Dich :trost: ...und berichte weiter, wie es Olivia geht...

    Mitfühlende Grüße.

    Julia
     
  6. Chilli

    Chilli Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. März 2005
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    75172 Pforzheim
    Hallo Barbara,

    da Olivia Säure nicht bekommt, liste ich dir mal basisches Gemüse und Obst auf. Schau mal ob sie Kartoffeln frisst, die müßten ihr gut tun.

    basisch

    Karotten
    Kohlrabi
    Salate
    reife! Banane
    Pflaume
    Trauben
    Kartoffeln=säurebindend

    stark basisch
    rote Beete
    Sellerie
    Spinat
    Zucchini
    Lauch
    Gurke
    Tomate
    Papayas
    Feigen
    alle Kräuter
    Oliven=säurebindend



    besser meiden
    sauer, stark sauer
    Reis
    Eier
    Haferflocken
    Käse
    Erdnüsse
    Linsen
    Quark
    Joghurt


    liebe grüße
    Franziska
     
  7. Dotterle

    Dotterle Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Olivia schwer krank!!

    Hallo zusammen,
    wir haben heute Morgen die Medikamente nicht mehr ohne Zwang in sie reingekriegt. Mein Mann hat sie daraufhin geschnappt und ihr das Medikament eingeflösst. Das war auch nur ein kurzer Moment Stress und vielleicht besser als stundenlang immer hinter ihr her zu sein. Nach dem Antibiotika ging es ihr erst einmal wieder nicht so gut. Sie hat viel geschlafen und danach ging es ihr sehr viel besser. Das tollste aber ist, dass sie schon wieder richtig Appetit hatte und richtig schön Obst und Gemüse und Hipp Babybrei gefressen hat. Auch hat sie sehr viel Durst und trinkt überwiegend vom Kamillentee. Man "sieht" ihr direkt an, dass es ihr besser geht. Rico ist auch schon wieder ganz happy. Jetzt warten wir auf die Befunde. In den nächsten Stunden wissen wir hoffentlich mehr.

    @ Franziska
    Vielen Dank für die hilfreiche Liste. Die wird mir noch sehr nützlich sein.

    @Kati
    Tut mir wirklich schrecklich leid, dass Eure Lilly so schwer erkrankt ist. Aber, wie ich lese, auf dem Weg der Besserung. Wir drücken ihr von hier alle Daumen und Krällchen (wenn auch ein paar sehr schwache darunter sind). Umsomehr freue ich mich, dass Du an Olivias Zustand so Anteil nimmst. Lass Dich mal ganz fest :trost:

    @Alle
    Ihr seid echt super und ich glaube Euer Daumendrücken hilft!!! Wir schöpfen wieder etwas Hoffnung für unser Engelchen.

    Melde mich später noch einmal wenn wir die ersten Ergebnisse haben. Bis dahin
    Barbara :0-
     
  8. Alisia22

    Alisia22 Paul wir vermissen Dich!

    Dabei seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    Hallo Barbara,


    wenn ich Deine Berichte lese, bekomme ich Gänsehaut!! Es ist einfach furchtbar, wenn man Angst um die kleinen Scheisserle haben muss!!
    Wir drücken dir alle Krallen, Pfoten und Daumen, dass es Deine kleine schafft.
    Dr.Bürkle ist wirklich ein super Doc, bei ihm waren wir auch im Mai, meine beiden Ama´s haben Blei vom Vorhang gefressen, Paul ist dabei mit nur 2 Jahren verstorben, Manni hat es wie durch ein Wunder überlebt. Wir haben Dr. Bürkle morgens um halb fünf angerufen (er war sehr freundlich)....er hat uns sogar in Karlsruhe an einem bestimmten Platz abgeholt, weil wir seine Praxis nicht gefunden haben. Wir wohnen ca. 170km weg von ihm!
    Ich kann mitfühlen was Du durch machst....ich war auch fix und fertig...meine beiden haben auch gespuckt und reines Blut "geschissen" es war furchtbar! Manni (2 J.) war eine Woche bei ihm... wir hatten eine etwas höhere Rechnung 942€ aber das war mir egal, ich hätte auch noch 1000 € mehr bezahlt wenn es meinem Paul auch geholfen hätte - insgesamt haben wir fast 1500 bezahlt - und unseren geliebten Paul verloren.
    Einfach schrecklich...... aber eins weiss ich, durch einen scheiss Vorhang verliere ich keinen "Scheisser" mehr.... inzwischen ist Manni auch nicht mehr allein, Stoiber (3 Monate) ist nun zu uns gezogen!!!
    Wir wünschen EUCH alles alles Gute, wir werden in Gedanken bei EUCH sein, und hoffe dass Eure kleine EUCH nicht verlassen muss!
    Liebe Grüße
    Katja
     
  9. Dotterle

    Dotterle Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Olivia schwer krank!!

    Hallo Leute,
    wir sind einigermassen ratlos. Nicht nur wir - auch unser Tierarzt. Die Abstriche haben keine Ergebnisse gebracht. Keine Bakterien - keine Pilze. Dabei hat der TA deutliche Beläge, die er als Pilze identifizierte im Rachen gesehen. Er hat sich sogar nochmals bei meinem Mann versichert, weil auch er sie gesehen hat. Wir überlegen schon, ob der Abstrich nicht geklappt hat aber es gab ja noch zusätzlich ein Abstrich von der Kloake. Auch hier war nichts feststellbar. Soll ich mich jetzt freuen? Leider war die Blutuntersuchung aufgrund des dicken fetten Blutes, zudem nur eine winzige Menge, nicht verwertbar. Nur die Leukozyten, die lagen bei 28.000 - das deutet auf eine Entzündung. Hat sie ja auch massiv im Kropf. Woher soll dieser Schleim sonst kommen. Zum Glück geht es Olivia sehr viel besser. Der Doc hat dies auch mit Freuden aufgenommen. Keiner kann sich das erklären und dazu der sehr schlechte Allgemeinzustand. Die Medikamentengabe ist zunehmend schwieriger und geht nur noch mit Fangen. Das gefällt ihr natürlich überhaupt nicht aber sie hat es auch gleich wieder vergessen. Rico ist während der Fangaktion zwar aufgeregt, greift aber nicht ein. Ich müsste jetzt total glücklich sein. Warum bin ich es nur nicht. Eine Idee hätte ich noch. Olivia ist von naturaus relativ verfressen. Sie frisst sehr schnell und wenn sie damit fertig ist, holt sie sich meistens noch eine Kropffütterung von Rico. Manchmal sah sie nach so einer Fressorgie aus wie ein kleiner Pelikan. Natürlich ist der Kropf dann überdehnt und ich denke mir, vielleicht rühren die Probleme daher. Keine Ahnung! Hoffentlich geht ihre Genesung weiter voran. Sie hatte heute schon wieder guten Appetit. Sie hat nur zweimal etwas Schleim herausgewürgt - also deutlich besser zu gestern. Geschlafen hat sie immer noch sehr viel aber nicht überall sondern auf ihrem Schlafplatz. Sie zieht manchmal sogar schon wieder ein Füsschen ein. Der Doc nimmt übrigens die Blutuntersuchung aus der Rechnung raus, weil man da nichts festgestellt hat. Das wollten wir natürlich nicht, schliesslich ist die Untersuchung ja gemacht worden. Aber er hat darauf bestanden. Wenn noch jemand eine Idee hat, bitte lasst es mich wissen.
    Viele Grüsse und vielen Dank an alle Daumendrücker
    Barbara :?
     
  10. Chilli

    Chilli Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. März 2005
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    75172 Pforzheim
    hallo Barbara,

    ich neige zwar dazu mir auch wegen Kleinigkeiten sehr schnell Sorgen zu machen, doch ohne eine erneute Blutuntersuchung würde ich glaube ich keine Ruhe finden. So schlecht wie es Olivia ging, das kommt nicht von ungefähr und einfach so. was sagte denn der Doc, ist eine erneute Blutabnahme überflüssig wenn es ihr etwas besser geht ?
    Gut möglich das ich Hypochonder mir nur überflüssig den Kopf machen.
    Aber das wurmt mich nun schon.
     
  11. Chilli

    Chilli Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. März 2005
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    75172 Pforzheim
    vielleicht war das im Rachen auch von dem angetrocknetem Schleim den sie gebrochen hat.
     
  12. #31 Alfred Klein, 19. August 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Barbara

    Das hatte ich schon befürchtet.
    Vor allem die vorübergehende Blindheit hat mich an einer normalen Infektion zweifeln lassen.
    Nach meinen Überlegungen könnte eine Vergiftung vorliegen.
    Dazu gehört auch der vermehrte Durst welchen ich einer verstärkten Nierentätigkeit zuschreiben möchte.
    Allerdings könnte ich nicht beschreiben welche Vergiftung es sein sollte, dazu gibt es zu viele Möglichkeiten.
    So ist z.B. bei einer (hier wohl nicht zutreffenden) Bleivergiftung die Blindheit als Symptom beschrieben.
    Es gibt derart viele gefährliche Stoffe daß ich wirklich nicht wüßte wo anfangen. Tabak ist sehr giftig. Ebenso ein Zündholzköpfchen. Auch Mutterkorn im Futter kann nie ausgeschlossen werden.
    Ich vermute mal daß wir eigentlich weiter nichts tun können als abzuwarten wie es weiter geht.
    Nach Deinen Mitteilungen scheint es langsam aufwärts zu gehen. Hoffen wir daß es weiterhin so positiv bleibt.
     
  13. #32 Gruenergrisu, 19. August 2005
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Barbara,
    Olivia ist am Leben und es scheint ihr ein bißchen besser zu gehen. Das ist die beste Nachricht überhaupt. Ich würde unbedingt das Pilzmittel geben. Wenn er Candida gesehen hat, wird sie auch Candida haben. Das ist ein sehr hartnäckiger Pilz, der auch beim Menschen schwere Krankheitssymtome hervorrufen kann. Auch eine Erblindung, die vorübergehend ist unter der Therapie, kann daher kommen.
    Alles alles Gute weiterhin.
    Grüße
     
  14. Dotterle

    Dotterle Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Olivia schwer krank!!

    Hallo Vogelfreunde,
    ja, Olivia ist am Leben und wir sind sehr dankbar darum. Auch dass sie heute wieder gefressen hat, baut uns auf und lässt unsere Hoffnung keimen. Jetzt gerade sind wir aus dem Zimmer und sie hatte wieder zwei Würgeattacken mit Schleim. Insgesamt sind die aber wesentlich seltener geworden. Wir haben die Therapie jetzt angefangen und müssen sie natürlich zu Ende führen. Wir hoffen so sehr, dass sie es schafft. Eine erneute Blutuntersuchung haben wir jetzt erst einmal nicht vorgesehen. Natürlich nur unter der Voraussetzung, dass sich ihr Zustand weiterhin verbessert, sonst müssen wir da noch einmal ran.
    Viele Grüsse und ein schönes Wochenende
    Barbara :?
     
  15. Dotterle

    Dotterle Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Olivia schwer krank!!

    Hallo und guten Morgen,
    Olivia geht es heute anscheinend wieder etwas besser. Sie hatte gleich Appetit und ist zunächst mal zum Trinknapf. Ich habe ihr aber erst einmal etwas Wasser mit Vitamintropfen vom Löffel aus angeboten. Dabei habe ich festgestellt, dass sie sehr wenig aufnimmt, ganz so als hätte sie grosse Schluckbeschwerden. Das fiel mir schon gestern Abend auf, dass sie mit dem Köpfchen gar nicht mehr aus dem Trinknapf kam. Sie ist sogar am Körnernapf gewesen und hat ganz langsam ein paar Körnchen gespelzt und gefressen. Anschliessend hat Rico aber noch einmal kräftig zugefüttert. Dann gab es noch ein wenig Ringelblumentee (soll ja sehr gut bei Kropfentzündung sein) und jetzt sitzt sie im Rotlicht und schläft. Sie hat dabei sogar ein Füsschen eingezogen. Nachher müssen wir ihr wieder die Medikamente unter Zwang einflössen. Aber anders bekommt wir die AB nicht in ganzer Menge in sie rein. Hoffentlich hat sie heute einen guten Tag.
    Viele Grüsse
    Barbara
     
  16. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Barbara, Hallo Alfred

    was mir wegen der schluckbeschwerden eingefallen ist, sind Trichomonaden

    Allerdings steht auf der o.g. Seite dass hauptsächlich Sittiche davon betroffen sind. Kenn mich ja ned so gut aus in der Vogelmedizin, mach mir halt trotzdem Gedanken an was Olivia erkrankt sein könnte. Ob grosse Papageien auch an Trichos erkranken können? Weiss nicht :?

    Danke Barbara für Deine PN, werde baldmöglichst drauf antworten. Jetzt muss ich erst was arbeiten, denke aber immer an Euch und drücke selbstverständlich weiterhin die Daumen und Krällchen für Olivia :trost:

    PS. sehe gerade dass der LInk zu Going-Light führt, weiss nicht wieso :~
    Also im linken Menue auf Medizin clicken, dann auf Krankheiten. Alphabetisch sind dann alle Vogelkrankheiten aufgeführt und können angeclickt werden.
     
  17. Dotterle

    Dotterle Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Olivia schwer krank!!

    @Sonja
    Du landest bei denselben Krankheiten, bei denen auch ich auf der Suche nach Olivias Symptomen gelandet bin. Also Trichomonaden gibt es wohl auch bei Grosspapageien hat der TA aber ausgeschlossen. Going Light auch (Olivia ist wie gesagt nicht wirklich "light" auch wenn sie so wirkt). Es müsste bei Going Light glaube ich zu giftgrünen Stuhlgängen kommen. Ist absolut nicht so. Ihr Kot ist in Ordnung.

    Olivia geht es sehr viel besser. Sie hat nach der AB-Gabe natürlich wieder ihre 3 Stunden geschlafen. Da ist sie wirklich total weggetreten. Ich habe ihr schön ihr Rotlicht angemacht und sie machte einen zufriedeneren Eindruck. Das Einflössen der AB klappt jetzt auch schon ganz gut. Sie versucht natürlich zu entkommen, wenn man sie aber hat strampelt sie nur einmal und dann lässt sie die Behandlung über sich ergehen. Rico ist natürlich sehr aufgeregt, verteidigt er sonst vehement sein Weibchen. Er will aber nur nebendran sitzen und zusehen. Er ist ein richtig kleiner Held. Vor ein paar Minuten ist sie dann aus ihrem AB-Dämmerschlaf aufgewacht und hatte erst einmal Hunger :zustimm: Natürlich würgt sie ab und zu immer noch, aber es kommt kaum noch Auswurf. Sie macht auch einen aufgeweckteren Eindruck und hat "uns" erst einmal gefragt, wie es uns geht :D So langsam kommt mein kleiner Frechdachs wieder zum Vorschein. Wir sind überglücklich und hoffen nun, dass es weiter aufwärts geht mit ihr.

    @Alfred
    Ich danke Dir von ganzem Herzen und insbesondere im Namen von Olivia für Deine Hilfe und Deine Gedanken, die Du Dir wegen Olivia gemacht hast. Solche kompetenten Leute wie Du in einem Forum zu haben ist eine wirkliche Bereicherung.

    @Sonja
    Du warst für mich in dieser für uns alle schlimmen Zeit eine wirkliche Freundin. Dafür danke ich Dir :trost:

    Ich melde mich später noch einmal und kann dann hoffentlich noch mehr Positives über unsere Maus berichten

    Gruss an alle die uns die Daumen drücken
    Barbara :0-
     
  18. Chilli

    Chilli Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. März 2005
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    75172 Pforzheim
    das freut mich so für Olivia und euch das es ihr besser geht :trost:

    für den letzten Rest drücken wir weiterhin daumen, Krallen + Pfoten :zustimm:

    lg
    franziska
     
  19. Dotterle

    Dotterle Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Olivia schwer krank!!

    @Franziska
    Auch Dir ganz herzlichen Dank für Deine Unterstützung. Den letzten Rest schaffen wir hoffentich tatsächlich noch - nicht zuletzt auch durch Deine und die Unterstützung aller hier im Beitrag. Ihr seid richtig klasse :zustimm:
    Schönes Wochenende
    Barbara :prima:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Dotterle

    Dotterle Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Olivia

    Hallo Ihr Lieben,
    Olivia hatte heute einen wirklich guten Tag und wir somit natürlich auch. Jetzt schläft sie ganz seelig neben ihrem Hahn. Es ist ein so glückliches Bild von den beiden und wir haben heute das erste Mal das Gefühl, dass wir sie durchbringen. Ihr könnte Euch gar nicht vorstellen, wie sehr wir auf jede kleine Verbesserung lauern und heute war es wirklich offensichtlich.
    Ich wünsche Euch eine gute Nacht und einen schönen Sonntag
    Barbara :freude:
     
  22. Dotterle

    Dotterle Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Olivia schwer krank!!

    Hallo Vogelfreunde,
    überglücklich kann ich Euch vermelden, dass Olivia weiterhin Fortschritte macht. Nach der Antibiotikagabe schläft sie jetzt auch nur noch eine Stunde und läuft dann fast schon zur Höchstform auf. Ich kann nicht glauben, dass noch vor wenigen Stunden ihr Zustand so dramatisch schlecht war. Sie hat heute schon ihre Lieblingsmusik (Max Raabe) mitgesungen und meinen Mann zweimal beim Medikamenteneinflössen in den Finger gebissen :+schimpf
    Gruss
    Barbara & ihre Lieben :freude:
     
Thema:

Olivia schwer krank