Op Rocco - Foto

Diskutiere Op Rocco - Foto im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Rappy, schön, daß es dem kleinen Spatz etwas besser geht und er wenigstens futtert und trinkt. Da fällt einem schon mal ein Stein vom...

  1. Renni

    Renni Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bottrop
    Hallo Rappy,

    schön, daß es dem kleinen Spatz etwas besser geht und er wenigstens futtert und trinkt. Da fällt einem schon mal ein Stein vom Herzen.

    Ich drück auch ganz fest die Daumen, daß er nun auch den Verband noch in Ruhe läßt - auch wenn er sich schon "Verstärkung" geholt hat, ihn zu entfernen :D :p ;) .

    Denk dran: Es gibt ein Licht ganz am Ende des Tunnels!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rappy

    Rappy Guest

    ..also es ist wie der TA gesagt hat: irgendwann finden sich die Vögel ganz gut mit der Situation ab - das gilt anscheinend auch für unseren Wirbelwind :D

    Er sitzt meist ganz oben unter der Birdlamp und ist ruhig. Nur gelegentlich zerrt er noch an seinem Verband und immer weniger Federn leiden darunter! Entgegen meinen Annahmen scheint er nicht wieder voll zu rupfen, sondern es haben nur in Verbandnähe einige Federn und massig Daunen gelitten..

    Allerdings frisst er wirklich sehr wenig und er sieht wahnsinnig traurig aus! Der arme Kerl weiß ja nichtmal, wieso er da durch muss..:(

    Er braucht nachwievor viel Streicheleinheiten (was iche igentlich geniesse, wenn ich ehrlich bin :D) und spricht entgegen seiner sonstigen Gewohnheiten kaum..:(

    Ich bin später wieder den halben Tag weg, was für ihn gut ist: er hat Ruhe und versucht erst gar nicht aus dem Käfig zu kommen! Ich kann nur hoffen, dass er während meiner Abwesenheit Nahrung aufnimmt..:(
     
  4. Rappy

    Rappy Guest

    ..noch eine gute Nachricht:

    er rupft weniger und zupft weniger am Verband........ER PUTZT UND PFLEGT SICH MEHR DRUM HERUM :D :D
     
  5. Renni

    Renni Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bottrop
    Hallo Rappy,

    das ist ja wirklich toll. Siehst Du, es wird schon!!

    Ist ja irgendwie auch klar, daß er sich gegen den Verband wehrt. Man stelle sich nur mal vor, uns "Federlosen" würde man die Hände oder Füße zusammenbinden. :k Da wären wir wohl auch nicht mit einverstanden ;)

    Nun gilt es nur noch aushalten - anschließend ist die Wunde bestimmt wieder ordentlich zu und er muß diese Tortour sicher nicht nochmal durchmachen.

    Nun genieße einfach die Kuschelstunden - und entspann Dich auch ein wenig:D :D :D
     
  6. Rappy

    Rappy Guest

    ..heute (2 Tage nach der OP) verhält er sich immer noch weitestgehend ruhig, hat sogar erstmals etwas Körnerfutter gegessen! Bis jetzt läuft alles planmäßig, aber die Tage sind ENDLOS!!! Anscheinend hat er wirklich aufgegeben, er zieht nur noch selten an Verband und anliegenden Federn - oder es geht ihm schlechter, als man ihm ansieht! Er sitzt ziemlich teilnamslos auf seinem Seil - so sehe ich ihn sonst keine Sekunde am Tag!!!Ich werde ihn weiter genau beobachten, mich ruhig verhalten, ihn in Ruhe lassen (bis auf einige Streicheleinheiten) und hoffen, dass DIESMAL alles gutgeht! Lieber eine Woche länger Verband,, als nochmal eine OP! Die letzte Narkose hat er nicht gut verkraftet, ich weiß nicht, ob er eine weitere verkraften würde..:(

    Da die Reaktionen auf mich absolut normal sind, denke ich, dass er zumindest den 2-Meter-Sturz gut verkraftet hat und da Glück im Unglück hatte..

    Ich halte euch weiter auf dem Laufenden, wenn ihr das wollt..
     
  7. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo rappy,

    nach meiner erfahrung wird rocco, solange er den verband tragen muss, sein verhalten auch nicht großartig ändern.

    so war es bei berta letztes jahr auch. bei ihr war es zwar eine halskrause, aber ich denke dass ist nur eine andere form einer "zwangsjacke" für einen vogel. sie hat wärend dieser zeit auch fast nur geschlafen, an der halskrause rumgezerrt, oder eben gefressen. ich habe mich schon gefreut, wie ein kleines kind, wenn sie mal den stengel eines hirsekolben zerschreddert hat.

    und auch als die halskrause nach drei monaten endlich abgenommen wurde, brach sie nicht wie erwartet, in einen freudentaumel aus. 8o :(
    noch eine ganze woche war sie sehr ruhig.
    und dann eines abends, als ob ein schalter in ihrem kleinen köpchen umgelegt worden wäre, taute sie plötzlich völlig auf, fing an zu zwitschern und bot ernie ein balztänzchen. :)
    vor freude schnürte es mir den hals zu.

    solche "zwangsjacken" nerven die krummschnäbel einfach tierisch an. das ruhige verhalten hat also nicht zwingend etwas mit ihrem gesundheitszustand zu tun.
    das ist zumindest meine erfahrung.

    berta brauchte die ruhe auch unbedingt. der heilungsvortschritt ihrer schlimmen wunde war auch erst deutlich zu sehen, nachdem ich sie von ernie durch eine trennwand im käfig getrennt hatte.
    ernies überfürsorge und sein auch noch an der halskrause rumzerren war in dieser zeit zu viel für sie. als der ta und ich das erkannten, staunte ich auch nicht schlecht, aber berta musste die ruhe haben, die sie brauchte, um gesund zu werden.

    das mußt du und rocco jetzt durchstehen.

    lieber gruß,
    und starke nerven!
    claudia
     
  8. Rappy

    Rappy Guest

    Hallo Claudia.

    Ich kann dir gar nicht sagen, wie mich deine Worte beruhigen, Claudia! Berta war vor ihrer Verletzung sicherlich auch nicht gerade die Ruhe in Person.. :D

    Ich bin am Montag nachmittag nochmal zur Kontrolle beim TA, denn ich MUSS wissen, ob der Heilungsprozess im Rahmen verläuft! Nicht dass sich da unten drunter etwas entzündet und der Arme das nochmal durchmachen muss! Wie gesagt nur Kontrolle, reine Vorsichtsmaßnahme und Festlegung der Restzeit des Verbandes, den ich lieber einen Tag länger dran lasse als zu kurz..

    Wenn nur die Zeit schneller verginge - Rocky ist auch nur am Meckern, denn ihn kann ich jetzt schließlich auch nicht rauslassen..0l
     
  9. #48 Pelikanchen, 27. Februar 2004
    Pelikanchen

    Pelikanchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91522 Ansbach
    Hallo Rappy,

    das freut mich für euch................................das hört sich doch ganz gut an :-) Ja , nur die Tage kommen einen so endlos vor,wenn man auf was wartet.
    Und nach Claudias Bericht kannst du jetzt auch etwas beruhigter sein,da bekommt man doch etwas Mut zurück.

    Die besten Genesungswünsche und das die Tage etwas schneller vergehen,bye Carmen
     
  10. Rappy

    Rappy Guest

    ..mal sehen, was der TA zum Heilunsgverlauf sagt - ich hoffe, wir liegen zeitlich im Rahmen..:(

    Gut sieht er nicht gerade aus, weil alle Federn um den Verband herum geknickt, verdreht, zerfranzt oder gar ausgerupft sind - aber ich denke, das ist das geringste Problem..

    Zumindest frisst er seit gestern regelmäßig, so wird er zumindest nicht so schwach und bleibt widerstandsfähig..
     
  11. Evelin

    Evelin Guest

    Bisher hört es sich ja mittlerweile recht gut an.
    Hoffentlich verläuft jetzt alles "planmässig" und es geht wieder aufwärts mit dem kleinen Schätzchen.

    Weiterhin gute Besserung...... :0-
     
  12. Alba

    Alba Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Juli 2003
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85356 Freising
    Hallo Rappy!

    Hab grade erst Deine Geschichte gelesen - dein Rocco macht ja echt was mit :(

    Aber es klingt ja inzwischen ganz positiv - der schafft das schon - scheint ja ein Kämpfer zu sein :)
     
  13. #52 Doris + Galileo, 27. Februar 2004
    Doris + Galileo

    Doris + Galileo Guest

    Hallo Rappy!

    Klingt doch alles recht gut. Ist sehr beruhigend, wenn er endlich wieder frisst.

    Dass er keine Bäume ausreißen will mit dem Verband ist ja verständlich. Er denkt natürlich, dass der Verband jetzt für immer dran bleibt und darüber schätze ich, ist er ziemlich traurig. Er kann es ja nicht besser wissen. So intelligent sind sie ja dann leider doch nicht.

    Zu Rocco´s Sturz:

    Galileo ist vor zwei Tagen auch aus 1,50m ungebremst aufs Parkett gestürzt. Er hatte sich erst geputzt, ist dann wahrscheinlich eingeschlafen und dann hörte ich hinter mir nur noch ein dumpfes Aufschlagen. Schreck lass nach!!! :(
    Aber er hat sich gottseidank nicht verletzt. Sie halten manchmal doch mehr aus als man denkt.

    Also, weiterhin gute Besserung!

    Liebe Grüße von Doris und Galileo! :0-
     
  14. Evelin

    Evelin Guest

    Hi Rappy,

    was gibt`s Neues von Deinem kleinen Patienten?
    Hält sich der kleine Süsse weiterhin tapfer?
     
  15. Rappy

    Rappy Guest

    Hi Evelin.

    Lieb von dir, dass du fragst..:)

    Rocco hat wirklich resigniert: er sitzt meist stumm und still im Käfig und wackelt nur wie so ein Pinguin zum Futternapf, wenn er wirklich Kohldampf schiebt :D

    Seine Federn haben ziemlich gelitten, da viele durch das am-Verband-zerren abgebrochen sind, aber da er eh ein Rupfer war, weiß ich ja, wie schnell sich das wieder gibt..;)

    Wichtig ist, dass diese blöde WUnde jetzt ein für alle Mal zuheilt und da die Naht mangels Flug oder Bewegung kaum beansprucht wurde, bin ich da guter Hoffnung! Heute nachmittag ist Kontrolltermin beim TA, dann weiß ich mehr..

    Melde mich heute abend nach dem TA nochmal..:0-
     
  16. Rappy

    Rappy Guest

    Hallo zusammen,

    war eben beim TA!

    Die Wunde heilt gut, aber der TA möchte wegen der Quirligkeit Roccos und der extremen Spannung, die auf dem dünnen Brustgewebe lastet kein Risiko eingehen: Freitag in einer Woche, also exakt 18 Tage nach der OP kommt der Verband ab - bis dahin muss er durchhalten! Da Rocco ihn inzwischen ganz gut akzeptiert sind wir beide der Meinung, dass dieser lieber zwei Tage länger als zu kurz den Bauch schützen soll..

    Also noch zwei Wochen durchhalten im geschlossenem Käfig mit verbundenen Flügeln und einem Papageienpartner, der derzeit anscheinend einen etwas höheren Hormonspiegel hat und ihn betüddelt und beschnäbelt, wo er nur kann - er sitzt mehr auf ihm als neben ihm.. :D

    Ich werde wegen der Wundheilung dabei bleiben, zweimal die Woche Bio-Karottensaft (Vit.A) und täglich Arnica-Kügelchen zuzufüttern!

    Meine Güte, das sind die längsten drei Wochen meines Lebens :D
     
  17. Renni

    Renni Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    537
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bottrop
    Hi Rappy,

    na, das hört sich ja schon ganz gut an, Dein Rocco ist halt ein tapferes Kerlchen.
    :D :D :D - wie süüüüß!!! Dann sei mal froh, daß Du 2 "Homos" hast :D :D - sonst hättest Du womöglich bald noch 'n paar Küken zu betreuen - wär ja auch nicht schlecht, was??

    Die nächsten 2 Wochen kriegste bestimmt auch rum - wirst sehen, die Zeit geht dann doch schnell rum.

    Bin mal gespannt, wie der Rocco dann lösdüst, wenn der Verband erstmal weg ist...
     
  18. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Rappy

    Würde an deiner Stelle beim nächsten TA-Besuch mal nachfragen, was du tun kannst, wenn der Verband dann ab ist. (Ich würde übrigens auch lieber 2 Tage länger dranlassen, als früher wegmachen).
    Wenn die Wunde dann geschlossen ist, aber der Heilungsprozess noch im Gange ist, dann kommt es ja oft zu Jucken. Das kennen wir ja selbst auch.
    Ich weiss jetzte gerade nicht, wie zahm dein Grauer ist. Aber wenn du ihn nicht täglich (möglichst sogar mehrmals) mit Panthenolsalbe (Bepanthen) oder anfangs sogar noch mit Jodhaltiger Salbe (z.B. Braunovidon) einreiben kannst, frage doch mal beim TA, ob auch "Panthenol" in flüssiger Form (zum besprühen) in Frage käme.
    Auf jeden Fall würde ich peinlichst genau darauf achten, dass die Haut NIE (!!) austrocknet und somit brüchig wird. Immer schön geschmeidig halten (und das auch noch sehr, sehr lange, nachdem die Wunde scheinbar abgeheilt ist).

    Ich persönlich halte in so einem Fall auch fetthaltige Mittel für unerlässlich - da würde ich keine Experimente mit "Aloe & Co." machen.
    Aber das besprichst du natürlich am bestem doch mit deinem TA ;)

    Ich wünsche dem Grauen ganz viel Glück, dass die Wunde endlich gut zuheilt, und auch zu bleibt.


    P.s.
    Ach ja, noch was: Fett zieht in feuchte Haut immer besser ein, als in trockene.
    Evtl. also täglich abduschen, und danach erst salben. (Dann allerdings die Blumenspritze täglich mit kochendem Wasser ausspülen, vor Gebrauch - wegen den Pilzen und Keimen.


    LG
    Alpha
     
  19. Evelin

    Evelin Guest

    Hallo Rappy,

    schön dass bisher alles planmässig läuft :) .
    Das arme Kerlchen wird in 2 Wochen wahrscheinlich vor Freude Saltos schlagen, wenn der den blöden Verband endlich los hat und wieder durch die Gegend düsen kann.

    Weiterhin alles Gute für das tapfere Kerlchen.......... :0-
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #59 claudia k., 2. März 2004
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hi rappy,

    wenn rocco endlich gesund und steinalt wird, was sind da schon zwei wochen verband ... irgendwann ist das auch vergessen.

    aber wie schon gesagt, wundere dich nicht, wenn rocco nicht sofort losdüst, nach meiner erfahrung "schmollen" die pieper noch eine weile.

    gruß und weiterhin gute besserung für rocco!
    claudia
     
  22. Rappy

    Rappy Guest

    ..die letzte WOche läuft :D

    Nun lasse ich ihn abens schonmal eine halbe STunde am offenen Käfig sitzen, da er sehr vorsichtig ist und nun auch nicht mehr herunterfällt! Er lässt sich danach auch brav wieder einsperren..;)

    Globoli nimmt er weiter brav und fressen tut er auch gut - ich habe gute Hoffnung, dass DIESMAL alles korrekt ausheilen kann und wir endlich Ruhe haben..;)
     
Thema:

Op Rocco - Foto

Die Seite wird geladen...

Op Rocco - Foto - Ähnliche Themen

  1. Wellensittich, ständig am schnaufen, verängstigt (mit Foto*)

    Wellensittich, ständig am schnaufen, verängstigt (mit Foto*): Hallo liebe Community, ich habe 4 Wellis, wovon einer (der auf dem Foto) mir leider etwas komisch vorkommt. Es ist ein Hahn, (Alter leider...
  2. OP und weiter?

    OP und weiter?: Hallo, ich bin neu hier im Forum und möchte euch kurz die aktuelle Situation unserer beiden Sperlingspapageien schildern: Kiwi (unser Weibchen...
  3. Fotoboxen

    Fotoboxen: Hallo. Ich hab vor mir eine Fotobox für meine 7 lieblings Gloster anzuschaffen. Ich würde auch mal eine selber machen. Habt ihr pläne oder sowas...
  4. Waldkauz-Federn gesucht

    Waldkauz-Federn gesucht: Guten Morgen liebe Vogelfreunde, ich schreibe gerade an einem Schulbuch-Kapitel zum Thema "Warum können Vögel fliegen?" und brauche in diesem...
  5. Heute war OP

    Heute war OP: Hallo möchte mich vorstellen. Habe 2 Graupapageien. Paul 14 Jahre jung und Clara 13 Jahre .Habe beide von klein auf. Sie verstehen sich sehr gut...