Orangeköpfchen

Diskutiere Orangeköpfchen im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Guten Tag, Ich bin der neue Kleine. Ich wohne in france und errichte alle Agapornis. Ich sucht Züchter in allemagne, die Agapornis pullarius...

  1. #1 Philippe VILMIN, 10. August 2008
    Philippe VILMIN

    Philippe VILMIN Guest

    Guten Tag,
    Ich bin der neue Kleine. Ich wohne in france und errichte alle Agapornis. Ich sucht Züchter in allemagne, die Agapornis pullarius errichten. Um mit Ihnen zu sprechenmit, ihnen zu kommunizieren, benutze ich ein Übersetzungsprogramm, also, entschuldigen Sie meinen Dialekt. Ich werden Sie Fotos meiner Vögel postieren, wenn ich Ihr Forum etwas besser meistern werde.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Philippe
    Herzlich willkommen im Agaform.
    Kannst Du Orangeköppfchen besser beschreiben ?
    Ich kenne nämlich nur Rosen-Pfirsich-Schwarz- Erdbeer-und Rußköppfchen.

    Liebe Grüsse
    Guido
     
  4. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.518
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    wie wäre es denn mal mit dieser seite: agapornis
     
  5. Sigi F

    Sigi F Mitglied

    Dabei seit:
    11. August 2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    A-4770 Andorf
    Hallo Phillipe

    ich habe 6,4 Orangeköpfchen, aber leider noch keinen Nachwuchs. fotos von meinen Tieren findest du auf dieser Homepage unter "Informationen". Zur Zeit brütet ein Paar. Hast du schon Junge gezüchtet? Wo wohnst du in Frankreich, ich habe Verwandte in Paris, welche uns als Dolmetscher helfen würden.

    mfg

    Sigi
     
  6. #5 Fabian75, 4. September 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. September 2008
    Fabian75

    Fabian75 Guest

    Morgen zusammen

    sehr interessant, freue mich auf weiter Berichte über die Orangköpfchen.
    Den wie schon auf dem Link von wolfguwe geschrieben soll es sehr schwierig sein OK zu züchten. Da sie in Freier Wildbahn angeblich in Termitenhügel brüten und dort immer eine konstante Wärme ist. Angeblich müssen die Nistkästen bneheizt werden damit erfolgreich etwas schlüpft.

    Bitte berichtet weiter..

    Ps Sigi, kannst du den Link deiner HP nochmal reinstellen

    beste Grüsse
     
  7. jjk75

    jjk75 Guest

    Agapornis pullarius

    Hallo zusammen!

    Ich bin gerade im Begriff (zusammen mit meinem Vater) einen:zustimm: Pullaria-Stamm aufzubauen.
    Drei unserer Paare haben mit dem Nestbau begonnen. Bei einem Paar liegen bereits 3 Pullaria.-Eier im Nest.
    Außerdem baue ich eine Internet-Seite u.a. auch zu diesem Thema (Orangeköpfchen) auf. Dort beschreibe ich ohne große Geheimniskrämerei meine/unsere Erfahrungen mit dem Oranfeköpfchen und anderen Papageien.
    Weitere Internetauftritte werden in kürze folgen. Es lohnt sich gelegentlich mal vorbeizuschauen unter: http://www.pullarius.eu oder Http://www.pullaria.eu!
    :zustimm:
    MFG

    Jochen
     
  8. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Ein gut Bekannter von mir hat sich vor kurzem Pullaria zugelegt, dann auch ohne Probleme Junge gezogen und davon schon in den AZN berichtet wie auch beim IG Treffen.
    Ich dachte auch immer, es ist sauschwer, aber bei ihm klappt es einfach super gut, er hat nun einen Zuchtstamm aufgebaut und auch schon wieder Vögel abgegeben. (nach Teneriffa)
    Nistkästen sind Marke Eigenbau, mit Nistkastenheizung, Messung der Luftfeuchtigkeit,...
    Einige Züchter berichten von Erfolgen mit Kork den die Vögel dann benagen, mein Bekannter hat ein Gemisch gegossen, dieses wird super von den Vögeln angeommen.
    Wenn man ihn so erzählen hört wird man richtig von seiner Freude an dieser Aga-Art angesteckt.
    Bei Interesse kann ich dir sicher mal einen Kontakt verschaffen.
     
  9. #8 Amazonenfreak, 29. September 2008
    Amazonenfreak

    Amazonenfreak Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Kann mir jemand sagen was 1.1 Orabgeköpfchen zurzeit kosten?

    Gruß Amazonenfreak
     
  10. Richard

    Richard Guest

    Hallo,

    ich habe letztens eine Anzeige gelesen, in der ein Paar 800 Euro gekostet hat.
     
  11. jjk75

    jjk75 Guest

    Was kostet ein Paar Orangeköpfchen

    Die Frage nach dem Preis läßt sich so einfach nicht beantworten.

    Erst einmal muß geklärt sein, um was für ein Paar es sich handelt.

    -1,1 Wildfänge (Alter ungewiss)?
    -1,1 ältere Nachzuchten (ohne bisherigen Bruterfolg)?
    -1,1 Jungtiere?
    -1,1 junge zuchtreife Nachzuchten?
    -1,1 Zuchtpaar (hatten oder haben erfolgreich gezogen)?

    Grundsätzliches:

    Zuchtpaare werden in der Regel nicht zu bekommen sein, wer ist denn "mehrmals von einem blinden Lämmchen gebissen worden" und verkauft ein Zuchtpaar einer Art, wo die Nachfrage und der Preis ständig weiter ansteigt?

    Zu bekommen sind derzeit ältere Wildfänge und ältere Nachzuchten von Haltern, die mit dieser Art keinen Erfolg hatten oder wenige Jungtiere von dem halben Duzend erfolgreicher Züchter in Deutschland.

    Der mir für deutsche Nachzuchten bekannte Preis liegt zwischen 800 € und 1000 € pro Paar (Jungtiere nach der Jungtiermauser).

    Zuchtpaare, wenn sie mal zu bekommen sind, dürften das 2,5 bis 3 fache kosten (einmal Eier gelegt ist noch lange kein Zuchtpaar).

    Momentan ist es ja schon eine Schlagzeile wert wenn man überhaupt Nachzuchten anzubieten hat. Und die Qualität der Nachzuchten hat aufgrund der Ressourcenknappheit bislang keine entscheidende Rolle bei der Preisbildung gespielt.
    Jedoch zahlt man für Qualität natürlich einen anderen Preis als für Quantität, wenn man irgendwann einmal die Wahl zwischen beidem hat.
     
  12. geoigl

    geoigl -A U T-

    Dabei seit:
    28. Januar 2005
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Österreich
    servus sigi , hallo jochen

    freue mich zu lesen, dass es züchter gibt die erfolgreich zur arterhaltung der orangeköpfchen beitragen, ich gratuliere euch zu euren tieren!

    jochen ich habe mir deine homepage angeschaut :zustimm:
    was mich noch interessiert: das die brutkästen geheizt sind habe ich schon öfters gelesen,
    aber wie schauts mit der temeratur im zuchtraum aus?
    sind die paare einzeln in volieren (boxen?) untergebracht?
    oder fliegen (und züchten) sie im schwarm?
    vielleicht kannst du diesbezüglich noch was schreiben?
    die fütterung würde mich auch interessieren speziell während der aufzucht?

    @sigi, du schreibst auch von fotos auf deiner page, finde aber keinen link zu deiner homepage?


    lg
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Sigi F

    Sigi F Mitglied

    Dabei seit:
    11. August 2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    A-4770 Andorf
    Fotos

    Hallo, die Fotos sind nicht auf meiner Homepage (habe selber keine), sondern hier im Vogelnetzwerk unter Informationen - Vogelfotos zu finden, einfach nach Orangeköpfchen suchen

    lg

    sigi
     
  15. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Hallo jjk75,
    gut das man sie auch auf anderes Futter umstellen kann und sie die Feigen auch getrocknet annehmen. Hatte immer nur gelesen, das sie frische Feigen futtern.

    LG
    Christine
     
Thema: Orangeköpfchen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. orangeköpfchen kaufen

    ,
  2. orangeköpfchen preis

    ,
  3. orangköpfchen