Orientierung????

Diskutiere Orientierung???? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Gestern Abend haben meine Vögel was gemacht, was mich ehrlich gesagt ziemlich verdutzt. Ich hab gegen 23:00 Uhr das Licht abgeschaltet -...

  1. Annabell

    Annabell Guest

    Hallo!

    Gestern Abend haben meine Vögel was gemacht, was mich ehrlich gesagt ziemlich verdutzt. Ich hab gegen 23:00 Uhr das Licht abgeschaltet - wie immer. Kurz darauf hör ich flattern im Vogelzimmer. Ich denk mir noch "Was hat sie denn jetzt erschreckt!?" und hetzte zum Vogelzimmer, schließlich will ich ja nicht, dass den Vögeln was passiert. Aber als ich das Licht anschalte war es schon wieder ruhig und alle Vögel hocken auf ihren gewohnten Schlafplätzen (waren sie vorher nicht alle). Und sie sahen jetzt auch nicht aufgeregt oder so aus, nein, ganz ruhig.

    Nun meine Frage: Ich weiß ja, dass sich Vögel nachts nicht orientieren können, weil sie ja nachts nichts sehen.

    Aber ich bin so richtig baff, weil die die Entfernungen anscheinend abschätzen konnten. Wie gesagt, sie waren alle ruhig auf ihren Plätzen, keine Aufregung, nichts.

    Können Vögel, wenn sie ihre Umgebung gut genug kennen, die Entfernungen der Äste auch im Dunkeln abschätzen ?????? :?

    Das würde mich nun schon interessieren, ob das theoretisch möglich ist :?

    :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. D@niel

    D@niel Guest

    Orientierung

    Hi Annabell,

    also ich meine auch das die Vögel das Zimmer gut kennen und sie deswegen schon die Entfernung abschätzten können.
    Aber mit ist auch bei meinen aufgefallen, dass sobald ich das Licht mal im Zimmer aus mache (wegen schlafen gehen, oder zum TA), fliegen beide los. Aber nur ganz langsam, sodass sie fast auf einer Stelle fliegen.
     
  4. Guido

    Guido Guest

    Hi Annabell
    Kann es sich bei dem Flügelschlagen nicht um Stangenfliegen gehen ? Dat heisst dat die Vögel auf der Stange sitzen und mit den Flügeln flattern, machen meine auch öfter, dat hört sich wie richtiges Fliegen an.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  5. Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hi,

    also meine kanarien machen das auch. wenn ich das licht abschalte und irgendein vogel sitzt nicht auf seinen gewohnten nachtplatz, dann flattert er in der dunkelheit tierisch rum. ich höre dann auch oft das plumsen, wenn er auf den boden fällt. also fligene tun meine schon, auch wenns dunkel ist (aber nur, wenns gerade dunkel geworden ist). wobei, sie treffen selten eine stange.
    dann muss ich das licht wieder ein wenig anmachen, und wenn alle sitzten, kann ich es wieder ausmachen.


    viele grüße

    sebastian
     
  6. Hexe71

    Hexe71 Guest

    Hallo!
    Ich denke die Geier haben halt etwas Probleme mit dem abrupten künstlichen dunkel werden. Also versuchen sie dann noch ihre Schlafplätze zu erreichen, obwohl es ganz dunkel ist. Wenn sie das Zimmer gut kennen gelingt ihnen das ja auch öfters.
    Ich mache ganz einfach im Nebenzimmer Licht an und die Tür auf. Dann mache ich im Vogelzimmer das Licht aus und warte bis sie ihre Schlafplätze eingenommen haben( höchstens fünf Minuten) und mache dann erst die Tür zu. Das Licht von der offenen Tür ist genug, das sie ohne Bruchlandung auf ihre Plätze kommen.:D
     
  7. Buchi

    Buchi Graugeierfan seit 1971

    Dabei seit:
    14. Mai 2003
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    86875 Waal
    Manchmal habe ich das auch. Irgendeiner der Vögel fängt an zu flattern, und dann fliegen sie alle auf einmal los, ohne etwas zu sehen - schon ist die Panik perfekt.
    Deshalb lasse ich nachts immer eine Türe ein bißchen offen, und das Licht im Gang an. Dann ist es dunkel genug zum Schlafen, aber die Vögel können sich noch orientieren.
     
  8. Annabell

    Annabell Guest

    Hallo!

    Hmm.. mich hat ja verdutzt, dass sie weder nervös waren noch sonstiges, als ich das Licht anmachte, sondern anscheinend einfach im Dunkeln zu ihren Schlafplätzen geflattert sind. Und das auch anscheinend ohne irgendwelche Probleme :?

    :0-
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo,
    also ich gebe meinen ein Signal , den ich habe keinen Lichtdimmer(noch nicht). Ich mache kurz das Licht aus und dann wieder an, und dann wissen sie aha es ist Heiazeit ! Da kann man so richtig schön beobachten wie sie alle hektisch zu ihren Schlafplätzen wuseln, oder fliegen und erst wenn jeder sitzt mache ich dann das Licht vollends aus ! :D :D


    Liebe Grüße

    Petra

    :0- :0-
     
  11. Jenna

    Jenna Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Braunschweig
    Also wir haben jeden Abend unser Gute Nacht- Licht aus Prozedur. Ich lasse die Außenrolläden herunter und die Vögel wissen, das jetzt Schlafzeit angesagt ist. Tyson ruft abends schon immer gute nacht-licht aus. Dann wünsche ich jedem Vogel eine gute Nacht. Danach mache ich das Licht aus und lasse die Tür ein Stück offen, damit sie ihre Schlafplätze suchen können. Meine finden sich auch im Dunkeln recht gut zurecht. Teilweise höre ich dann auch noch flattern oder "Laufgeräusche" Ich denke auch, dass sie sich recht gut im Dunkeln orientieren können!

    Ein Dimmer der das Lich per Zeitschaltuhr dimmt wäre super!!!:D Dat sollte ich mir mal überlegen :D
     
Thema:

Orientierung????