Orientierungsverlust

Diskutiere Orientierungsverlust im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo liebe Leute! Ich bin heute zum ersten mal hier und möchte gleich sehr dringend etwas fragen. Ich hatte früher 2 Nymphies, einer ist an...

  1. Oksana

    Oksana Guest

    Hallo liebe Leute!

    Ich bin heute zum ersten mal hier und möchte gleich sehr dringend etwas fragen.
    Ich hatte früher 2 Nymphies, einer ist an einer Erkrankung gestorben, konnte durch den Arzt nicht mehr gerettet werden. Der zweiter litt an einer komischen Orientierungsschwäche: er flog gegen Wände und Gegenstände und ich habe mich nicht getraut, ihn rauszulassen. Die Voliere ist recht groß, aber die Vögel müssen ihren freien Flug genießen, dachte ich, bis eines Tages mein Nymphie zum letzten mal kurz aus dem Käfig rausflog. Nach 2 Monaten Pause habe ich ihn fliegen lassen und ohne es zu wollen , habe ich ihm wehgetan.
    Nach mehreren Trauertagen habe ich mir 2 Halsbandsittiche geholt: 1 aus dem Zooladen und den 2. vom Züchter, der ist sehr zahm. Und es geht um ihn. Er heißt Peter und war von Anfang an etwas tollpatschig, er war sehr jung als ich ihn genommen habe, aber bald ist er immer Mascha (der zweiter Vogel) nachgeflogen und wurde vorsichtiger beim Fliegen.
    Seit einiger Zeit aber fliegt er nun auch gegen Wände und Schränke und fällt dann auf den Boden. Ich habe richtig Angst um ihn, da es schon das zweite mal und ich trau mich nicht, die beiden rauszulassen. Ist es eine Erkrankung? Ich habe tierisch Angst, dass Peter auch irgendwann stirbt vom vielen Stoßen.
    Ansonsten ist sein Vrehalten absolut unauffällig.
    Die letzte Lösung, die ich sehe ist: mich an einen Züchter zu wenden, der eine große Voliere hat, viel größer als meine und sie da in einem geschützten Raum lassen, obwohl es mir sehr weh tut, aber ich sehe da keine Lösung mehr. Ich kann meine beiden Peter und Mascha nicht in einem Käfig für immer einsperren.

    Was soll ich tun?
    Liebe Grüße
    Oksana:?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mephisto

    Mephisto Guest

    Hallo Oksana,

    Es ist unbedingt erforderlich das Du sofort einen vogelkundigen Tierarzt aufsuchst.
    Denn wenn er schon desöfteren gegen Gegenstände geflogen ist,kann eine Gehirnerschütterung vorliegen,aber das solltest Du erst einmal abklären lassen.

    Die Orientierungsprobleme können auch durch seltenen Freiflug entstehen,der Vogel kennt sich nicht mit den Räumlichkeiten aus,und hat keine Übung im fliegen.
     
  4. Oksana

    Oksana Guest

    Danke!

    Hallo Franz!

    Danke für Deine Antwort!
    Ich werde mit Peter zum Tierarzt gehen. Nur eins ist mir nicht so ganz klar: Mascha ist genauso oft draußen wie Peter und ich lasse sie oft fliegen. Aber Mascha hatte nie dieses Problem. Ich lasse die beiden allerdings nicht raus wenn ich arbeiten gehe, so habe ich es mit meienn Nymphies gemacht, sie waren dann allein im Zimmer und die Folgen habe ich ja schon erwähnt.

    Liebe Grüße
    Oksana
     
  5. Mephisto

    Mephisto Guest

    Hallo Oksana,

    Frage ?

    Wenn die beiden frei sind ,fliegen die denn dann häufig ,oder sitzen sie nur dösend rum ?
     
  6. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Oksana,

    du schreibst, dass ein Nymphi starb. An welcher Erkrankung???
    Der überlebende Partner hatte eine Orientierungsschwäche...
    Ist der Grund dafür bekannt? Kam das plötzlich oder hatte dieser Vogel das schon immer?

    Nun hast du die Halsis...
    Auch einer von denen hat nun eine solche Orientierungsschwäche ...
    Hmmm, für mich sieht das fast so aus, als läge bei dir was in der "Luft", das dafür verantwortlich sein könnte....
    Wie lange leben die Halsis schon bei dir? Diese Orientierungslosigkeit war nicht von Anfang an da, d.h. er flog und landete bisher normal?
     
  7. Mephisto

    Mephisto Guest

    Hallo Sybille,

    Genau das sind die Fragen die der Tierarzt bei einem Gespräch leichter klären kann,als wir hier !
     
  8. Oksana

    Oksana Guest

    Hallo!

    Erstmal wie die Halsis fliegen: Sie klettern aus dem Käfig vorsichtig und dann fliegen schnell paar Runden, aber wie wild!
    Durch diese Hektik fliegt Peter in irgendeine Ecke. Nun dachte ich, sie hätten vielleicht Angst vor mir und gehe raus und wenn ich wieder komme, sitzt Mascha nur auf dem Spielbaum, Peter sitzt auf dem Boden. Dazu muss ich sagen, dass es auch Tage gibt, wo sie dann nicht so viel fliegen und springen gleich auf den Spielbaum, dann passiert ja auch nichts. Danach baden sie sich normalerweise und gehen in den Käfig nach 1 - 1,5 Stunden etwa.
    Die Halsis habe ich seit 2 Jahren. Peter war von Anfang an etwas ungeschickt, aber ich dachte, weil er so jung war, er ist dann immer Mascha nachgeflogen.

    Der eine Nymphie, der nich an Unfall gestorben ist, war nicht beringt, den habe ich von privat geholt, weil er mir so leid getan hat, nachdem ich gesehen habe , in weichen Zuständen manche leute Tiere halten. Habe ihn auch füe Papageienkrankheit untersuchen lassen. Negativ. Woran er gestorben ist, kann ich nicht genau sagen, die beiden waren bei einer Tierärztin stationär aufgenommen. Einer wurde gesund und einer war plötzlich tot. Angeblich hatten die beiden bakterien, aber laut Ärztin waren sie wieder gesund. Sie haben dann wieder ganz normal gefressen und soweiter.

    Liebe Grüße
    Oksana
     
  9. Mephisto

    Mephisto Guest

    Hallo Oksana,

    Da scheint mir doch mangelte Flugeigenschaften der Grund zu sein.

    Mach mal beim Tierarzt ein Gesundheitstest ,der kann Dir dann auch gleich auch noch mehere Fragen beantworten,und soviel kostet das auch nicht.

    Allerdings das einfangen und zum Tierarzt bedeutet doch viel Stress für den Vogel,aber Du fühlst dich danach erleichtert,und der Vogel vergisst das auch nach ein bis zwei Tage.

    Besser ist besser.

    Beim Tierarzt kann man sich schneller alles erzählen und erfragen.
     
  10. #9 Alfred Klein, 25. Februar 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Könnte das durch einen Zufall eine Sehschwäche sein?
    Ich denke nur so darüber nach und wenn ein Vogel die Orientierung verliert kann das durch einen Sehfehler kommen. Schau doch mal Deinem Vogel in die Augen ob die wirklich dunkel und klar sind und nicht eventuell eine Trübung der Hornhaut vorliegt.
    Es wäre natürlich gut wenn sich ein vogelkundiger Tierarzt die Sache mal anschaut. Um einen solchen zu finden haben wir hier im Forum auch eine Linkliste: Hier Klicken
     
  11. #10 Doris + Galileo, 25. Februar 2004
    Doris + Galileo

    Doris + Galileo Guest

    Hallo!

    Könnte es vielleicht sein, dass der Vögel an irgendetwas knabbert während des Freiflugs?
    z.B. am Bleiband der Gardine? oder etwas anderes?
    Frage nur, um eine Vergiftung auszuschließen...

    Liebe Grüße von Doris und Galileo! :0-
     
  12. Oksana

    Oksana Guest

    Hallo!

    Danke für eure Tipps!
    Ich habe gerade mit der Züchterin telefoniert, von der ich Peter habe, sie hat mir folgendes emfohlen: Peter zu wiegen, ob er vielleicht zu viel wiegt und ihn einfach weiter fliegen lassen und ihn genau zu beobachten. Wenn sich nichts bessert, sehen wir dann weiter.
    Peters Augen sind ohne Auffälligkeiten und eine Vergiftung schließe ich aus: alles, was eine Gefahr darstellt habe ich seit dem Fall mit meinem Nymphie aus dem Wohnzimmer entfernt.
    Ich werde dann berichten, wie es weiter läuft.

    Liebe Grüße
    Oksana:(
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Mephisto

    Mephisto Guest

    Hallo Oksana,

    Genau !!!

    Er ist einfach zu schwer und hat dadurch Probleme beim fliegen.

    Ursache erforschen !

    Welches Futter ?

    keine Kolbenhirse(nur ganz selten)
    keine Knapperstangen mit Honig oder Zucker getränkt anbieten
    Keine Chips oder Salzstangen


    Du solltest darauf achten,und Dir ggf. einen Ratschlag vom Tierarzt geben lassen.

    Gute Besserung !
     
  15. Oksana

    Oksana Guest

    Das Futter gebe ich aus dem Futterkonzept, das ist einfach das beste. Aber so eine Stange bekommen sie ja auch ab und zu. Tja, jetzt ist erstmal schluss damit.
    Also nur Obst/Gemüse und Futter.

    Und irgendwie wiegen muss ich ihn ja. Oh, das wird bestimmt ein Spass8o !!!!

    Na ja, morgen fliegt er wieder und ich werde genau aufpassen und ihn dann zum Not wieder aus irgendwelchen Ecken rausholen. Dazu muss ich sagen, Peter ist nach 2-3 solchen Stürzen dann sehr erschöpft und schläft fast gleich ein.

    Liebe Grüße
    Oksana:)
     
Thema: Orientierungsverlust
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kurzer orientierungsverlust