Oscar - Rotbugara

Diskutiere Oscar - Rotbugara im Clicker-Training Forum im Bereich Allgemeine Foren; Schön dass du ihn genommen hast,Ann!Jetzt hat Oscar ein Gutes Zuhause!Schon schlimm wie manche Menschen mit Tieren umgehen... Aber,hört sich...

  1. Balu

    Balu Guest

    Schön dass du ihn genommen hast,Ann!Jetzt hat Oscar ein Gutes Zuhause!Schon schlimm wie manche Menschen mit Tieren umgehen...

    Aber,hört sich jetzt vielleicht doof an aber was sind Pin-Federn?Davon hab ich noch nie gehört.....

    Viel Glück mit Oscar!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Betty

    Betty Guest

    Hallo Ann,

    oh Gott, dass tut mir echt leid, dass der kleine so krank war. Ich hoffe allerdings, dass es ihm durch deine Liebe und Fürsorge (und dem großen Geldbeutel) besser geht.

    Dass dein TA mit ner Yacht und nem Porsche rumfährt tut mir allerdings aber auch leid.
    Bekommst du bei deinen ganzen Tieren nicht mal Massenrabatt? Du darfst jetzt in Deutschland handeln, fang mal an!!´ :D

    Wie geht es denn Oscar heute? Isst er schon was anderes wie Vitakraft?
    Kannst du das nicht mit anderem Futter vermischen und die Mischung von Tag zu Tag weniger Vitakraft werden lassen???
    Was sagt er denn zu Obst??? Oder ist das auch was, was er nicht kennt???
     
  4. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Nachdem Oscar und Poldi gestern Nacht ganz eng zusamengekuschelt geschlafen haben, haben seine zukünftige Adoptivmami und ich beschlossen die beiden erstmal zusammenzulassen. Sie haben schon genug durchgemacht und alleine in Quarantäne zu sitzen muss man ihnen nicht auch noch antun.

    Was mittelfristig geschieht ist völlig offen. Eigentlich sollen sie artgerechte Partner bekommen, aber wenn sie nach jahrelanger Käfignachbarschaft sehr aneinander hängen sollten, muss man schaun, wie man das am besten handhabt. Ausserdem wird es u.U. nicht ganz einfach sein passende Partner zu finden.

    Ansonsten waren die letzten 24 Stunden eine Zeit mit vielen Beginnen.

    Wie ich schon schrieb, haben die beiden gekuschelt, statt nur zu zanken. Aber wenn Poldi zu mir kommt (nur, um zu versuchen, ob er mich nicht doch zwicken kann :D), wird Oscar agressiv und zankt heftig mit ihm.

    Ausserdem ist Oscar heute zum ersten Mal geflogen, auf der Flucht vor dem Duschwasser :D. Es war zwar nur ca 1m und die Landung war auch stark verbesserungsfähig, aber immerhin.

    Dann hat er auch zum ersten Mal auf meiner Hand gesessen, als ich ihn hochnahm und wieder auf den Käfig zurücksetzte. Er war auf dem Stuhl gelandet, den ich auf die Duschbank gestellt und an dem ich eine Lampe festgemacht hatte. Da ich nicht riskieren wollte, dass er, nass zudem, an der Lampe knabbert, konnte er da nicht sitzen bleiben.

    Also habe ich ihn hochgenommen. Irgendwie hat er es nicht geschafft sich an meinem Finger richtig zu halten. Offensichtlich kennt er das nicht. Also hockte er einfach in meinen Händen. Nachdem ich ihn zurückgesetzt hatte, hat er sich auch brav duschen lassen.

    Ich habe ihn dann noch einmal zum Üben in meinen Händen hochgenommen und ihn auch zum ersten Mal synchron unter beiden Flügeln gekrault. Dann ist er endlich zum ersten Mal auf ein paar (offensichtlich für ihn ssseehhhr gefährlich aussehende) Zweige geklettert, die ich gestern am Käfig von aussen festgemacht habe und hat geknabbert. <juchuh> Jetzt kann ich also anfangen nach und nach Spielzeug einzuführen, damit er sich ein wenig beschäftigen kann.

    Wg. Futter: natürlich wird hartnäckig alles angeboten. Aber darüber mache ich mir am wenigsten Sorgen. Wenn sie in den Schwarm kommen werden sie recht schnell von den anderen abgucken was gut ist. So haben es alle anderen bisher auch gemacht. Und nach 15 Jahren schlechter Essgewohnheiten machen 3 zusätzliche Wochen kaum den großen Unterschied.

    LG,

    Ann.
     
  5. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    wie schön, Oscar läßt sich schon kraulen! Immer wieder erstaunlich, wie schnell die Tiere, die Du aufnimmst, Vertrauen zu Dir fassen.

    Dann hast Du ja vielleicht bald sogar zwei neue Mitbewohner. Man muß sich das mal vorstellen - die Beiden Süßen haben seit 15 Jahre nicht mit einem Partner gekuschelt! 8o
    Jetzt haben sie wenigstens einander entdeckt - wenns auch kein artgleicher Kuschelpartner ist. Die werden viel nachzuholen haben...
     
  6. Balu

    Balu Guest

    Freut mich dass es ihm gut geht!:)
    was sind denn jetzt Pin-Federn?
     
  7. kleines

    kleines Guest

    Hallo Ann,
    ich habe mich riesig gefreut als ich das eben gelesen habe.
    das sind wirklich gute neue Nachrichten . tolle fortschritte.

    Mit dem Futter gibt es bei uns keine Probleme mehr Peterle nimmt alles bereit willig an was wir ihm bieten .

    Hoffe weiter so gute nachrichten von dir zu lesen...
     
  8. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Pin Federn ist ein Anglizismus. Pin steht für Nadel. Eine pin feather ist die ungeöffnete Feder in der Hülse, die eben aussieht wie eine Nadel.

    Oscar pflegt ganz offensichtlich Poldis Federn, denn auch sein Kopf war übersäät von Pin Federn ;) und ist jetzt gut in Schuss.


    Neid!!!!!!! :D

    LG,

    Ann.
     
  9. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    UIII was gibts denn hier wieder Tolles zu lesen?
    Ann, es ist echt Klasse was du wieder geleistet hast.
    Oskar wird es sicher gut bei dir gehen.
    Seine Lebensbedingungen haben sich ja jetzt
    schon zu 1000 % verbessert. Viel Spaß und Erfolg weiterhin.
    Naja und vielleicht bleibt ja Poldi auch noch da.
    Ach wie aufregend.

    Lg Heike
     
  10. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Danke für die Blumen.

    Aber es sind die Vögel, die die Arbeit leisten. Ich finde es wahnsinnig, wie sie es schaffen wieder Vertrauen zu fassen und über den eigenen Schatten zu springen und selbst unter adversesten Konditionen irgendwie den Willen finden weiterzuleben.

    Gestern Abend kam die Nichte vom Besitzer spontan vorbei, um Futterreste abzuliefern. Als ich ihr Oscar vorführte und wie schön er schmust war sie ganz schön baff :D.

    LG,

    Ann.
     
  11. Betty

    Betty Guest

    Hallo Ann,

    wenn ich deine Ausführungen so lese könnt ich echt heulen vor Freude!
    Allein, dass er zu dir in die Hand kam, ist schon ein Wunder!!
    Auch dass Oscar und Poldi so schön schmusen.... zuckersüß!
    Was meinst du, ist es irgendwann möglich, dass sie die 15 Jahre vergessen??
    Nicht in den nächsten Tagen, aber so in ein paar Jahren, dass das irgendwie hinten runter kippt???

    Meinst du nicht, du kannst auch Poldi behalten?? Er ist ja schon so lange mit Oscar zusammen????

    Ich wünsche den beiden und dir auf jeden Fall noch weitere solche Sensationserlebnisse!!!
     
  12. Alexara

    Alexara Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ann,

    die hat das bestimmt auch nicht für möglich gehalten.

    Ich hab mal eine Frage zu den Pin-Federn. Wie eröffnest Du die? Karlchen hat auch welche, mich juckt es immer in den Fingern die zu öffnen. Bin mir aber nicht sicher wie man das macht ohne ihm weh zu tun.

    Liebe Grüße, Alex :0-
     
  13. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Das Schmusen gestern Abend wäre dann mit mir gewesen <grins>.......

    Mal schaun, wie sich die Dinge entwickeln. Wir werden dann tun, was für die beiden am Besten ist....

    LG,

    Ann.
     
  14. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Heute Abend ist Oscar zum ersten Mal eine kleine Runde geflogen. Mit ihm übe ich auf die Hand gehen. Dass sieht im Moment noch so aus, dass ich erst ein Füsschen, dann das andere vom Ast pflücke und auf die Hand setze. Aber ich bilde mir ein, dass er dabei etwas balancierter wird. Na mal sehen.

    Abgesehen davon, war Oscar heute sehr fleissig, denn Poldi hat am Kopf überhaupt keine Pin-Federn mehr <freu>.

    Heute ist auch irgendwie ein mutig-sein-Tag. Poldi habe ich heute zum ersten Mal an der Stirnbürste berühren können (jaaaaaa....er lernt, dass mein Dickkopf dicker ist als seiner :D).

    Und dann hat Lisa, die ja auch höllische Angst vor Händen hat, sich zum ersten Mal von mir am Kopf kraulen lassen (unter zu Hilfenahme vieler vieler Erdnüsse ;) :D - aber immerhin). Wenn man bedenkt, dass sie als sie vor zwei Wochen her kam, völlig panisch schrie und flüchtete, wenn Hände in ihre Nähe kamen, ist das ein Riesenfortschritt. Das Annähern üben wir seit Tagen.

    Im Moment fühle ich mich was alle gefiederten "Kinderchen" angeht recht zuversichtlich.

    LG,

    Ann.
     
  15. tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Klasse :blume: Aber es war ja nichts anderes zu erwarten oder ;) ? Wie machst du das denn? Einfach stur bleiben und dann kraulen und gaaaanz viele Erdnüsse geben? Aber hauen die nciht auch ab? :?
    Halt doch Papageienflüsterin :gott: :D
     
  16. #35 Ann Castro, 10. September 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. September 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Jaaaaa....<lach>

    Also ganz genau: Ich halte meine linke Hand und die rechte mit dem Leckerli so, dass sie den Kopf unter die linke Hand stecken muss, um ans Leckerli zu kommen (nicht genug Hände für den TS ;) :D). Und dann berühre ich sie während sie das Leckerli bekommt, dabei intensiviere ich nach und nach die Berührung, bis ein Kraulen daraus wird.

    Ich gehe nicht auf den Vogel zu. Das ist bei einem derart pansichen Vogel viel zu riskant, denn man kann zu leicht die Komfort-Grenze überschreiten.

    Statt dessen locke ich ihn zu mir. Das ist sicherer, denn er kommt näher, so wie er es verkraftet.


    Pin-Federn: Wenn Du sie mal genau anschaust, bestehen die aus einem eingetrockneten udn einm durchbluteten Teil. Bei einm Kakadu schimmert der durchblutete Teil rosa durch. Das abgetrocknete kannst Du vorsichtig mit den Fingernägeln abfrickeln indem Du es zusammendrückst und dann vorsichtig abpulst. Bist Du Dir nicht ganz sicher, dann kannst Du auch die Feder halten und vorne wo die eigentliche Feder rauslugt festhalten und hin und herwackeln, der getrocknete Teil ist brüchig, so kannst DU genau feststellen, bis wohin Du "arbeiten" kannst.

    Gehst Du zu weit, wird der Vogel es Dich sehr genau wissen lassen :D.....

    Passiert mir oft genug. Sie motzen dann richtig und Scheinhacken (das tun sie auch untereinander), aber sie berühren einen dabei nicht und tun einem auch nicht weh. Aber das Theater ist schon sehr dramatisch (und etwas übertrieben m.E., denn sosnt würden sie nicht sofort wieder den Kopf hinhalten....) und nicht zu überhören....LOL

    LG,

    Ann.
     
  17. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Nach einem Tag der räumlichen Trennung, Oscar hoch oben auf einem Ast, Poldi unten, sassen sie zum Schlafen wieder eng aneinander geschmiegt.

    LG,

    Ann.
     
  18. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Poldi hat sich eben von mir das Köpfchen kraulen lassen :D :D :D

    LG,

    Ann.
     
  19. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Na bei euch gehts ja wieder rasant voran.
    So wie es aussieht wird es wohl schwer werden die beiden wieder zu trennen, oder?
    Oh jeh. Ich möchte da echt nicht in deiner Haut stecken.
    Aber es wird schon gut für die Geier ausgehen.
    So oder so ist es jetzt viel besser als vorher.

    Lg Heike
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 carola bettinge, 11. September 2004
    carola bettinge

    carola bettinge Guest

    also, kaum schaut man hier mal ne woche nicht rein.... >kopf schüttel<

    viel glück mit dem neuzugang! aber mir scheint darauf bist du weniger angewiesen wie auf deinen clicker :D !!!!!!!!!!!!!!!!!
     
  22. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Gerade rief die TÄ an. Oscar ist eine Oscarine....na super...jetzt muss ich wieder einen neuen Namen suchen.......

    Ansonsten hat sie Candida, aber es ist allgemein strittig, ob diese Art behandelt werden muss. Da sie so toll mit Poldi klarkommt, werde ich ihn/sie Samstag in 8 Tagen auch checken lassen, und dann weiterschauen.

    Quarantäne läuft erstmal weiter....<seufz>



    Poldi, der ja nur kommt, um zu zwicken <lach>, hat heute beim gemeinsammen abendlichen Singen ("Für Elise" und "New York, New York") Annäherungsversuche an mich gemacht.

    Ich habe dann die Luft angehalten und mir gesagt, "wer braucht schon eine Unterlippe".....und dann hat er mich ein paarmal ganz zart auf den Mund geknutscht. <ganz-gerührt-sei>. Wenn er mit Fingern doch auch so sanft umgehen würde......

    LG,

    Ann.
     
Thema: Oscar - Rotbugara
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rotbugara

    ,
  2. d@niel vogelforen

    ,
  3. Blaustirn-sittich Alter

    ,
  4. rotbugara fliegen,
  5. rotbugara tierheim,
  6. pinfeder papagei