Oscar - Rotbugara

Diskutiere Oscar - Rotbugara im Clicker-Training Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ups...verlesen, wird sofort geändert. :D

  1. D@niel

    D@niel Guest

    Ups...verlesen, wird sofort geändert. :D
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #542 carola bettinge, 15. Februar 2005
    carola bettinge

    carola bettinge Guest

    Ich komm nicht mehr mit:

    Ann:
    Daniel:
    Ann:
    ?? Blick nicht mehr durch. Kein Wunder bei so vielen Tieren... lol.

    Gruß, Carola
     
  4. D@niel

    D@niel Guest

    Caro, dieses Zitat...
    ...bezog sich auf Pollys neuen Partner, der Candida hat. Ich habe auch erst Inti mit Pollys neuem Partner verwechselt. Es ist Inti, der Rotohrara, der nu legal bei Ann ist. Alles klar soweit? :D
     
  5. #544 carola bettinge, 15. Februar 2005
    carola bettinge

    carola bettinge Guest

    puhh, beruhigt bin

    na,
    dann bin ich doch noch nicht zu blöd. Ahhh, jetzt ist alles klar, lol.
    :bier:


    Gruß, Carola
     
  6. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Aber ich bin blöd...

    war nämlich heute morgen dem guten Inti gegenüber so aufdringlich, dass er mich in die Lippe gebissen hat. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass man noch nicht mal was sehen kann. Bin also wohl eher ein Weichei.

    Bussis (ja trotzdem ;)) an Inti, dass er nicht fest gebissen hat, dann sähe mein Gesicht jetzt ziemlich anders aus.

    Beim Zurücksetzen, hat er dann auch auf dem Ast das Gleichgewicht verloren. Und ich - auch wieder eigentlich ziemlich dumm - sofort mit nackten Händen nach ihm gegriffen, um ihm zu helfen. Diesmal hatte er dann meinen Finger im Schnabel. Aber das hat dann kaum weh getan, er wollte sich wirklich nur festhalten.

    Aber trotzdem - schön blöd von mir mich so unvorsichtig anzustellen <grrrmpf>


    Anderes Thema. Wie ich vor Ewigkeiten berichtet habe, hat Lily vor etwas mehr als einem Jahr angefangen zu rupfen. Natürlich habe ich sie damals von der TA mehrfach checken lassen, die aber nichts fand. Sogar PBFD haben wir zweimal getestet.

    Nachdem ich jetzt seit ein paar Monaten bei einer neuen TA bin, mit der ichs ehr zufrieden bin, habe ich Lily letzten Freitag noch mal hingebracht. Und siehe da, was hat die kleine, fiese Federmilben <seufz>. Dagegen wird sie jetzt behandelt.

    Da dies vielelicht nicht das Einzige ist, haben wir auch Federproben genommen und schicken diese ein. Bin mal gespannt, ob sie sonst noch was finden.

    Das Röntgenbild ergab, dass sie Aspergillose hat (was mir bekannt war) und eine etwas vergrößerte Niere und Herz, was im Zusammenhang mit der Aspergillose stehen könnte. Ansonsten sieht die Maus gut aus.

    Also mache ich den munteren Inhalierzyklus wetier. Wie gut, dass ich zwei Geräte habe.

    Derzeit werden nämlich Inti, der BSS, Lily und Hector (der grad auch wieder ein wengi bläulich wirkt) jeden Tag inhaliert.

    Wenn es da doch eine einfachere Methode gäbe......

    LG,

    Ann.
     
  7. Leuschi

    Leuschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    mir fällt da spontan das "römische Dampfbad" ein. Ist zwar ein bisschen kostenaufwendig 8), aber bestimmt hilfreich.

    Hört sich zwar ein komisch an, aber ich meine es ernst. Wenn man eine Sauna so umbauen würde, das anstatt der Sitzbänke Freisitze hingestellt werden oder sogar Einzelvolieren, könnte man die Sauna - natürlich bei niedriger Temperatur - mit vielen Aufgüssen mit den entsprechenden Mitteln doch zum "Inhalierraum" umfunktionieren.

    Gruß
    Gisela
     
  8. Raymond

    Raymond Guest

    Hi Gisela


    super :idee:

    mal gespannt was unsere Ann darauss zaubert ?!? :+klugsche :D
     
  9. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    uuuhhhh....das ist furchtbar schrecklich kostenaufwendig. Ich wollte aus der Dusche ein Dampfbad machen. Das Gerät für die Größe kostet mehr als 2000Euro netto. Das habe ich also erstmal schön sein lassen.

    Aus mehreren Gründen wäre es für die Inhalation der Tiere dennoch vermutlich nicht geeignet:

    - man benötigt eine sehr geringe Tröpfchengröße, damit das Medikament "in den letzten Winkel" im Tier gelangt

    - es ist fraglich, ob das Medikament hitzebeständig genug ist, denn der Dampf ist ja sehr heiss

    - so viele Geier auf so einem kleinen Raum würde sicherlich mächtig "Klöppe" geben

    - der Dampf würde den Raum viel zu heiss für die Geier machen. Nacher bekämen sie noch einen Hitzekoller.

    Ich hatte mir mit der TA und auch mti meinem Bruder schon überlegt, ob man denR aum so vernebeln könnte. Aber das können meine Geräte nicht "wuppen". Das Problem mit dem Stress bleibt bestehen. Stellt man sie alle in Transportkäfige da hinein ist nicht gewährleistet, dass das Medikament in ausreichenden Mengen in jede Box reinkommt.

    Schade eigentlich.

    LG,

    Ann.
     
  10. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo,....

    würde soetwas denn nicht auch mit einer "Nebelmaschine" gehen?!!?... so wie sie in Discotheken eingesetzt werden!??!.... dann die Inhalier "zutaten" mischen und abfüllen und dann "nebeln" bwz. schubweise aussprühen...
    Wenns keine Nebelmaschine sein soll, die Dinger gibts doch auch in klein, z.B. für Toiletten, diese "Duftspender".... ob man die Zweckentfremden kann,... hmmmmm :? :?


    *denk*
     
  11. charlotte

    charlotte Guest

    wie funktionieren eigentlich diese "dampfduschen" (duschkabinen, in denen man auch wie im dampfbad sitzen kann) die man im bauhaus bekommt??? aber vermutlich auch zu heiß....

    :0-
    charlotte
     
  12. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Nebelmaschine, huh? Ich dachte die werden mit Trockeneis betrieben. War alllrdings auch schon lange nicht mehr in der Disco.

    Wasser wird erhitzt bis es verdampft. Wenn wir von den gleichen Dingern sprechen, kosten die übrigens auch 5-stellige Euro Beträge.

    LG,

    Ann.
     
  13. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo Ann,...

    nee Nebelmaschinen werden mit "Flüssignebel" betrieben (nach meinem wissenstand zumindest!)... Die gibts mittlerweile in allen Geschmacksrichtungen, *lächel*...... (Erdbeer, Vanillie usw.).... die ganze Sache ist flüssig in Kanistern die dann an die Maschine angeschlossen werden (mit nem Ansaugeschlauch) und dann kommt da eben nebel raus.... naja musst deine Geier ja nicht ungedingt einnebeln, ich hätte halt gedacht das man den "nebelmacher" aus so nem Teil sicher entfernen kann und das es dann eben nur so in gewissen abständen mal sprüht....
    wie son "Brise one Touch" in groß halt?!?!?..... :? ...*malInfossuch-KRUSCH*
     
  14. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    hallo nochmal,......

    Also ich habe jetzt mit einer Fa. telefoniert die Nebelmaschinen verkauft,... umbauen kann man diese teile leider nicht, also für immer nebel mit raus kommen, also unbrauchbar!!.... gesteuert müsste das ganze über eine Fernbedienung werden, bzw. mit ein wenig aufschlag, gibts auch programmierbare!!!

    Hab jetzt in I-net "Duftspender" gefunden,....... schau mal HIER wenn du runter scrollst kommen größere......

    das Problem da wird sein,...man kann halt nur den Duft versprühen,.. aber der Dampf fehlt.... *Grübel*.. also isses doch mist was ich gefunden hab,. *krusch*...

    sorry wenn ich den Thread unnötig in die länge zieh, ......
     
  15. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hi!

    Vielen Dank für Deine Mühe!

    Ganz kurz: es geht nicht um den Dampf, sondern um die Tröpfchengröße. Die muss sehr sehr klein (< 3 µm) sein.

    Dampf is "schlecht" wg der Hitze, die das Medikament zerstören koennte und für die Tiere auch nicht sehr angenehm ist.

    Vielleicht gibt es "Industrievernebler", aber die sind garantiert sauteuer. :(

    LG,

    Ann.
     
  16. Caro48

    Caro48 Guest

    mmhhh...

    wenn es so etwas gäbe, dann könnte man es so machen wie die Bauern mit den Großmaschinen.
    Alle die Aspergillosepatienten haben, legen zusammen und dann geht das Gerät reihum. :zustimm:
     
  17. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Dann wäre die Lösung ein "Ultraschallvernebler"..... :+klugsche :D
    so wie man sie aus den Zimmerbrunnen mit nebel kennt!!...

    Wie groß ist denn "Bereich" in dem die Vögel inhalieren sollen/müssen?!?!...
    je nachdem könnte man sich sowas doch selber zusammenstellen (z.B. bei www.conrad.de) oder eben kompl. kaufen!

    Hier ein kompl. Beispiel:
    "Ultraschallvernebler Tropic

    Der Ultraschallvernebler Tropic dient der Befeuchtung der patientennahen Umgebungsluft. Die Verneblung von Medikamenten ist ebenso möglich. Der Tropic ist aufgrund des umfangreichen Zubehörs universell einsetzbar. Neben dem Tischgerät wird ein Fahrgestell angeboten.

    Bestehend aus:
    - Grundgerät Ultraschallvernebler
    - Schwingquarz
    - Verneblerkammer
    - Ein kurzer und ein langer Einwegschlauch
    - Bakterienfilter
    - Netzkabel

    Versorgungsspannug: 230 V, 50 Hz
    Verneblerleistung bis 4 mL/min
    Tröpchengröße: 0,5 bis 6 µm (ca. 80% unter 4 µm)"
    zu finden unter www.draegershop.de!!!!

    Dieses Beispiel kostet allerdings auch schon 1.303 €!!
     
  18. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    ähhhhhhhh......für das Geld kann man sich auch 10 Pariboys beim Ebay kaufen und gleichzeitig laufen lassen. Die hätten dann wengistens die richtige Tröpfchengröße.

    Sag mir bescheid, wenn Du die Lotterie gewonnen hast und ich mich vertrauensvoll wg einer Spende an Dich wenden darf. ;)

    LG,

    Ann.
     
  19. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    *grins* Ann,...

    joa n versuch wars wert!!! ....

    so teil gibts aber momentan auch bei Ebay... für 130 EUR!!!

    einfach mal Ultraschallvernebler eingeben!!
    aber sowas wär doch geeignet oder?!?! *grübeldenk*
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Nur, ob das dann auch den Job macht. Mit der Gesundheit meiner Tiere möchte ich ehrlich gesagt ungern herumexperimentieren (nenn mich spiessig ;) :D)

    Normaler Vernebler kenne ich, hatte ich auch schon (Zimmerbrunnen wg Luftfeuchtigkeit). Die haben noch nicht mal die Luftfeuchtigkeit nennenswert in die Höhe bekommen......

    Die DUsche ist 2*2,5m Höhe weiss ich nicht genau, da die Decke dort abgehängt ist. Sagen wir mal nochmal 2,5m. Das wären dann also ca. 12,5m3, die mit feinsten Tröpfchen vernebelt werden müsste.....utopisch?

    LG,

    Ann.
     
  22. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    knapp 13 m² ... find ich nu net Utopisch!! .... *denk*... das packt n bissl größerer nebler sicher!!.... Klar son kleiner Zimmerbrunnennebler nich!! aber die gibts doch in versch. Größen!!...
    Wäre sicher am günstigsten wenn mans selber baut!... so einen Nebler kaufen und den rest selber bauen,.. braucht man ja nicht noch großartig viel... ne wanne mit wasser, das medikament und nen schlauch wos raus nebelt!! *zusammenzähl*...
     
Thema: Oscar - Rotbugara
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rotbugara

    ,
  2. d@niel vogelforen

    ,
  3. Blaustirn-sittich Alter

    ,
  4. rotbugara fliegen,
  5. rotbugara tierheim,
  6. pinfeder papagei