Oscar - Rotbugara

Diskutiere Oscar - Rotbugara im Clicker-Training Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, Ihr Lieben! Vielen Dank für das Mitgefühl und die Umarmungen. Die konnte ich wirklich brauchen! Und vielen Dank Karin, dass Du den Link...

  1. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hallo, Ihr Lieben!

    Vielen Dank für das Mitgefühl und die Umarmungen. Die konnte ich wirklich brauchen! Und vielen Dank Karin, dass Du den Link für Tinu eingestellt hat.

    Christine (attila7) hast DU Dich schon an den Scarlett und an den Nikita-Thread herangewagt? Dafür wirst Du eine ganz große Kleenex-Box brauchen (brauche ich heute noch, wenn ich den nochmal durchlese).

    Anbei ein Schwung Bilder. Den habt Ihr Euch fürs geduldige Warten verdient ;):

    Am 03.04, dem 9. Tag, sind es einfach nur Vogelbabies. Aber am 10. Tag, 04.04., war Maximus Schnäbelchen auf einmal korallenrot. Richtig geleuchtet hat er in der Nistbox, wie bei einem erwachsenen. Leider hat meine Kamera gemuckt, so dass ich hiervon kein Bild habe. Aber am nächsten Tag (05.04., 11.Tag), färbte sich auch Minimus Schnäbelchen.

    Am 12. Tag , kann man deutlich die durchstossenden Federkiele an Maximus Schwingen sehen.

    Soo....Jackilein singt Arien...muss dringend Füttern und zur Arbeit.

    Mehr später.

    LG,

    Ann.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. attila7

    attila7 Linchenmama

    Dabei seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Klingenberg/Main
    Hallo Ann,

    also das nächste wird jetzt Scarlett sein, ich hab mir eben ne Kleenex-Großpackung besorgt. Allerdings hätte ich die schon bei Deinem jetzigen Thread gebraucht !!!
    Die Bilder von Deinem Inti waren herzzerreissend, die taten mir in der Seele weh. Ich frag mich immer wieder, wie man ein Tier so zurichten kann. 0l

    Deine beiden Kleinen sind ja jetzt schon wahnsinnig gewachsen, bestimmt spriessen bald die Federn (mehr Bildaaaaaaaas!!!)

    Liebe Grüße Christine :0-
     
  4. D@niel

    D@niel Guest

    Hi Ann,

    man, bei dir ist ja wieder was los. :nene: Gute Besserung!
    Den kleinen Agas kann man wirklich beim Wachsen zugucken. In ein paar Wochen fliegen sie schon aus. :D Naja...etwas dauert es ja noch.
     
  5. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Anbei, die Bilder vom 13., 14., und 15. Tag.

    Wenn man sich Federn dazu denkt, sind die Kleinen nun schon fast so groß wie die Eltern. Und die Federchen spriessen "an allen Ecken und Enden".

    LG,

    Ann.
     

    Anhänge:

  6. wine

    wine Guest

    wie süß minimus da schaut :beifall:

    kleine vögel werden eh immer sehr schnell groß, egal ob huhn, zebrafink oder aga... der orange schnabel voll niedlich...


    naja dir erst mal noch gute besserung. auf dem bild erkennt man mal wieder klein timmys "fehlfärbung" gibts da eigendlich schon was neues bezüglich dem namen??


    grüßchen winchen
     
  7. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    :D Klein-Timmy wird wohl Klein-Timmy bleiben. ;)

    Minimus ist auch kuscheliger als Maximus. Wenn man ihn streichelt aalt er sich richtig an die Hand. Maximus dreht sich eher weg. So haben selbst die ganz kleinen schon große Persönlichkeiten. :D

    LG,

    Ann.
     
  8. wine

    wine Guest

    na klar *g* :D
    ich bin ja schon auf die färbung gespannt... aber wahrscheinlich so wie pirsich tipp ich jetzt mal, so wie bei timmys ersten auch. aber wer weis wer weis... (da gibts bestimmt auch so hmm habs ähhhhm genau vererbungslehre! was davon dominat und rezesiv ist...) ich stell mir das voll lustig vor so ne kleine grüne aga-gang *g* zwischen all den großen :D


    grüßchen winchen
     
  9. attila7

    attila7 Linchenmama

    Dabei seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Klingenberg/Main
    Hallo,

    die beiden Süßen sehen ja total kuschelig aus.... Goldig !!!
    mehr Bilder.....

    LG Christine
     
  10. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Es ist echt der Hammer.

    Das Männchen, das ich als Partner für Oscarine gekauft hatte, entpuppte sich beim Geschlechtstest, den ich als Teil der Ankaufsuntersuchung machen liess, als Weibchen.

    Da es einen früheren Geschlechtstest gibt, in dem er als Männchen getestet wrude, liess ich letzen Freitag den Test wiederholen.

    Eben bekam ich den Anruf von der TA. Haltet Euch fest, dieser Test kam als männlich raus.

    Daraufhin hat das Labor die Probe noch zwei weitere Mal getestet - alles männlich.

    Dann haben sie die alte Probe rausgesucht und getestet - weiblich. Häh???

    Sie gehen davon aus, dass wir Mädels beim TA (alle weiblich!) es geschafft haben die Probe mit unserer DNA zu verunreinigen (wusste nicht, dass dies von Mensch zu Papagei möglich ist, ist aber wohl so).

    Insofern freue ich mich, dass Pedro jetzt hier bleiben kann. Wäre er aber wohl ohnehin, da er sich dick mit Inti angefreundet hat.....hmmmmm zwei Jungs und artfremd.......und immer zu mir kommt, um zu Schnäbeln und sich Leckerlis abzuholen und auch mit mir zu teilen ;).

    Ist schon ein süsser Kerl.

    LG,

    Ann.
     
  11. Andrea77

    Andrea77 Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Juni 2003
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Frankfurt/ Main
    Oh man Ann,

    kann bei dir auch mal was "normal" laufen? :D Aber im Ernst, ich FREU mich total für dich und vor allem für Pedro!!
    Jetzt bin ich mal gespannt, wann Oscarine bemerkt, dass sie nicht der einzige Vogel ihrer Art ist ;)
     
  12. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Oh je, oh je.

    Also Pedro verehrt Inti. Das bedeutet auf rotbugisch, wie ich es ja schon von Oscarine kenne, Verteidigung des Angebeteten bis aufs Blut.

    Gestern war es dann soweit. Scarlett flog auf die Käfigtür. Das gefiel Inti gar nicht,d er sie daraufhin lautkreischend vertreiben wollte. Scarlett hat nichts gemacht, nicht einmal sich gewehrt sondern nur defensive Abwehrhaltung eingenommen. Da ging auchs chon Pedro auf sie los. Scarlett also aufgeflogen, und was macht dieser Stinker? Fliegt ihrhinterher und verkrallt sich im Flug, in der Luft in ihr Gesicht.

    Sie ist daraufhin abgestürzt und sass sichtlich verstört am Boden. Eine schnelle Inspektion ergab, dass Pedro ihr so in den Schnable gebissen hat, dass dieser blutete. Na super. Daran müssen wir wohl noch ein wenig arbeiten <augenroll>

    Aber - auf der positiven Seite - ratet mal wenn ich gestern abend sozusagen inflagranti beim Kuscheln erwischte??? Polly und Chrissie! Na endlich <freu>.

    Leider hat sie mcih dann gesehen und ist sofort zu mir geflgoen.

    Aber was solls. Den größten Teil des Tages bin ich ja nicht da.

    Auf der Hundefront ist Berry läufig und hat es gestern nacht fertiggebracht von der unterlegten Decke runterzurobben und die Bettwäsche direkt neben meinem Gesicht zu versauen. Was sie mit ihrem Po neben meinem Gesicht machte (und wieso ich das nciht gemerkt habe...yikes!!!), sei dahingestellt. :~

    LG,

    Ann.
     
  13. #732 carola bettinge, 15. April 2005
    carola bettinge

    carola bettinge Guest

    Guten Morgen Ann,


    Oh,oh, das mit Scarlett klingt ja gar nicht gut... Ist das mit dem Schnabel schlimm?

    Aber umsomehr freu ich mich für Chrissie und Polly!!!

    Und wie geht es Mini-und Maximus?

    Gruß, Carola
     
  14. l4a

    l4a Mitglied

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo Ann,

    Auf der Hundefront ist Berry läufig....

    Na, Du hast wohl süsse Träume gehabt, was? Ist ja witzig.

    Ja, das mit Scarlett tut mir auch leid. Ich bewundere Dich, dass Du da immer (?) zumindest oft, die Ruhe bewahrst. Ich glaube ich würde verrückt werden. Denn oft hat man solche Dinge ja gar nicht im Griff oder kann frühzeitig einschreiten.

    Ich glaube ich muss mal vorbei kommen, um zu beobachten wie Du daran arbeitest :idee:

    Liebe Grüße
     
  15. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hi Elvira!

    Willste bei mir einziehen??? <lach> So etwas ist nicht etwas, was ich mal eben kurz beibringe, es ist ein Prozess, in dem immer wieder gewünschte Verhaltensweisen verstärkt werden.

    Minimus ist so was von süssss!!!

    Gestern hatte ich bei der Nistkastenkontrolle die Nase voll. Wortwörtlich. Mama- und Papa-Aga hatten nämlich immer wierder einfach eine neue Schicht über den Dreck gepappt. Das ganze stank erbärmlich und der "Höhlenboden" hing fast unter dem Deckel.

    Also habe ich den Nistkasten rausgenommen, die beiden kleinen in ein mit Handtüchern gefüttertes Schüsselchen gesetzt und diesen ekelhaften Nistkasten gesäubert. Richtig rausstemmen musste ich den Dreck - wiederlich.

    Dann habe ich frische Zeitungen geschreddert und hineingetan, damit die beiden Süssen auch weich sitzen.

    Maximus, hat versucht sich unsichtbar zumachen, was ob seiner Größe gar nicht soe infach ist. Minimus hingegen ist unglaublich neugierig. Ein richtiger kleiner Abenteurer. Wenn ich in die Nähe komme steckt er mir neugierig Kopf und Schnabel entgegen, stecke ich die Hände in den Nistkasten, kriecht er sofort hinein.

    Heute habe ich beide nochmal rausgenommen, um zu schauen. Maximus, kauerte "Ich bin unsichtbar" in einer Eckes des Nistkastens. Minimus hingegen ging sofort auf Erkundungstour. Krabbelte mir ins Hemd, in den Ärmel hinein....ich hatte meine liebe Not ihn wieder hinauzubekommen. Als ich ihn zurücksetzte, um mir auch Maximus ein wenig genauer anzuschauen, kam er sofort wieder angekrabbelt und stieg auf meine Hand.

    Da schmilzt das Großmusserherz!

    Interessant finde ich auch das Futterverhalten. Ich habe den Agas während der ganzen Brutzeit sehr vielfältiges Futter angeboten. Am Anfang haben sie nur die Körner genommen, und sind insbesondere über die Hirse hergefallen. Dann haben sie auf einmal Unmengen Muschelgrit vertilgt und jetzt, seit ein paar Tagen, lassen sie die Körner eher stehen und fallen über Obst, Gemüse und Grünzeug her.

    Ansonsten jagt Oscarine Pedro noch immer, aber der Abstand zw. den beiden verringert sich....schaun mer mal.

    Timmy hat mich zum ersten Mal angeflogen ohne zu beissen. Und Inti scahfft es jetzt mehrfach hintereinander mit den Flügeln zu schlagen und macht dies auch recht häufig.

    LG,

    Ann.
     
  16. aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    66424 homburg
    Neues

    Hi Ann,
    na siehst Du, es geht aufwärts!!!!
    Hoffentlich bei Dir auch gesundheitlich!
    Du weißt ja daß ich Inti ganz besonders ins Herz geschlossen habe, ich stelle mir grad vor, wie DER zum ersten Mal fliegt!!!! Toll ist auch daß er Kontakt zu anderen hat (Pedro). Wie reagiert er wenn Pedro und Oscarine zusammen sind oder sind sie das nur im Vogelzimmer?
    Liebe Grüße
    Christiane
     
  17. #736 Ann Castro, 18. April 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. April 2005
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hallo Christiane!

    Von "zusammen" kann man nicht reden.

    Mir geht es viiiiel besser (großer Dank an Schulmedizin und ABs ;)).

    LG,

    Ann.
     
  18. #737 carola bettinge, 18. April 2005
    carola bettinge

    carola bettinge Guest

    Hi Ann,

    Das freut mich besonders!! Wobei die anderen Nachrichten natürlich auch schön sind!

    Auch Würmer gehen wieder :trost:

    Gruß, Carola
     
  19. l4a

    l4a Mitglied

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo Ann,

    *LOL* bei Dir einziehen ist doch bestimmt nicht nötig, oder? :D Iss echt komisch... bei Deinen Geiern und Dir dauern die Prozesse irgendwie nicht so lange wie bei mir :~

    Wenn's SBK gibt, dann kommen die angeflogen und klettern wie bekloppt auf mir rum, aber wehe ich WILL clickern dann machen die halt kurz mit und zeigen mir dann recht schnell.... Och nööö, eigentlich haben wir doch keine Lust :+schimpf

    Aber naja... ich bleib dran und habe dafür meistens einen Clicker & Leckerlie in der Tasche, wenn sie mal was Tolles machen.

    Liebe Grüße
    elvira
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Ich vermute, dass es daran liegen könnte, dass ich positive Verstärkung "lebe" und nicht nur zu den Trainingszeiten (die seit dem Umzug ohnehin gegen Null tendieren) anwende?

    Ausserdem locke ich sie nicht mit Leckerli (so wie Du es oben beschreibst).

    Ich versuche das mal genauer zu erläutern: Leckerlis gibt es von mir zur Belohnung, wenn sie etwas tun, was mir gefällt. Lockt man sie mit Leckerlis, lernen sie zu kommen, wenn sie Leckerlies sehen und nicht Verhalten so lange auszuprobieren, bis sie eines finden für das es eine Belohnung gibt.

    Dadurch erziehlt man natürlich völlig unterschiedliche Vorgehensweisen in den Tieren.

    Das ist meist ein Problem mit der Geduld. natürlich ist es am Anfang leichter den Vogel mit Leckerli zu locken. Nur im Nachfolgenden wird alles schwieriger und oft kommt man nicht über das Anfangsstadium hinaus. Auch weil man für sich selbst den ersten Lernschritt (Geduld!!!) ebenfalls übersprungen hat.

    Zieht man das Training jedoch richtig auf, wie in den FAQs beschrieben, wird es im Nachfolgenden immer leichter, da der Vogel gelernt hat zu lernen und der Trainer gelernt hat zu warten ;).

    Ausserdem baut man durch dieses Training auch eine gute Vertrauensbasis auf. Der Vogel fokussiert sich nicht auf das Leckerli, sondern auf den Trainer. Der Trainer wird also mit was Positivem verbunden. Zeigt man ihm immer das Leckerli, wird der Trainer sozusagen "übersehen".

    Abgesehen davon, habe ich natürlich ausnahmslos besonders begabte gefiederte Kinder. ;) :p

    LG,

    Ann.
     
  22. Karl

    Karl Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    21785 Neuhaus/ Oste
    Herzlichen Glückwunsch zu Deinen hochbegabten! :D
    Ich gehe mit meinen Geiern ganz normal wie mit Menschen um.Das hört sich leicht an,aber es bedeutet doch:auch auf ihre emotionalen Bedürfnisse einzugehen.Das ist Erziehung wie bei Kindern.Keinen bevorzugen,keinen vernachlässigen.Ist nicht einfach,aber eine tolle "Freizeitbeschäftigung",die einen voll beansprucht...Und nie vergessen:Es sind Tiere,auch wenn sie einem Glauben machen wollen,daß das so nicht ist! :D
     
Thema: Oscar - Rotbugara
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rotbugara

    ,
  2. d@niel vogelforen

    ,
  3. Blaustirn-sittich Alter

    ,
  4. rotbugara fliegen,
  5. rotbugara tierheim,
  6. pinfeder papagei
Die Seite wird geladen...

Oscar - Rotbugara - Ähnliche Themen

  1. Rotbugara Hahn und Henne suchen ein schönes zuhause

    Rotbugara Hahn und Henne suchen ein schönes zuhause: 2 Rotbugaras suchen ein schönes artgerechtes zuhause Hahn ca 3 Jahre alt Henne ca 8 Monate in Hessen-Frankfurt Die beiden kommen von einem Züchter...
  2. Papageien Freiflug im Raum Bielefeld

    Papageien Freiflug im Raum Bielefeld: Hallo ,ich suche Papageienhalter,im Raum Bielefeld ,die Freiflugtraining mit ihren Vögeln praktizieren .Ich würde mich gerne mit einklinken,denn...
  3. Papageien Freiflug im Raum Bielefeld

    Papageien Freiflug im Raum Bielefeld: Hallo ,ich suche Papageienhalter,im Raum Bielefeld ,die Freiflugtraining mit ihren Vögeln praktizieren .Ich würde mich gerne mit einklinken,denn...
  4. suche für Rotbugara henne Karantäne-Käfig

    suche für Rotbugara henne Karantäne-Käfig: Im August bekomme ich für meinen Rotbughahn eine Henne. Wenn ich sie abhole fahre ich direkt in die Vogelklinik GI , und für die 1-2 Wochen bis...
  5. Suche Rotbug-Henne für Eddie meinen Rotbugara Hahn

    Suche Rotbug-Henne für Eddie meinen Rotbugara Hahn: Ich suche für meinen 9 Monate alten Rotbugara Hahn eine Henne in den nächsten Monaten. Am besten ein Jungvogel der gesund ist. Tipps und...