ossy beisst

Diskutiere ossy beisst im Amazonen Forum im Bereich Papageien; ich habe das bei robinmax miterlebt wie coco den chef raushängen lassen wollte. als ich zu besuch da war hat er angefangen wie eine harpie...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. jenny79

    jenny79 Guest

    ich habe das bei robinmax miterlebt wie coco den chef raushängen lassen wollte.
    als ich zu besuch da war hat er angefangen wie eine harpie rumzugluckern.
    und versucht sie zu beisen. das ende vom lied war ,das er auf den boden gesetzt wurde sie vor ihm stand und er mal nach oben gucken musste.

    das war ihm sehr unangenehm.

    so beleidigt wie er dann war hat er sich erst mal auf den käfig gesetz und geschmollt.

    einige minuten später saß er dann ganz brav auf meiner schulter und erzählte was für ein guter bub er ist.und war dann so lieb und hat dann jede menge küsschen verteilt.

    :D
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Robinmax

    Robinmax Guest

    hab übrigens ein neues Thema angelegt Probleme mit pupertären Amazonen ;)
     
  4. Conny

    Conny Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2000
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hannover
    @robinmax,
    wie willst du denn einen Papagei, der gerade angriffslustig und aggressiv ist, auf den Boden setzen?

    Conny
     
  5. Robinmax

    Robinmax Guest

    Hi Angie ich hab ihn zu ihr gebracht ne zeitlang... und die erste zeit hat er nichts gemacht er war superlieb bis er langsam in das geschlechtsreife alter kam, erst als er gemerkt hat das sich meine tante nicht wehren kann bzw. sich nicht durchsetzen ist er dann attacken geflogen und hat ihr Hautfetzen rausgerissen. jetzt ist er bei mir und ich konnte ihn wieder umerziehen...
     
  6. #25 Angie-Allgäu, 15. Juni 2006
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Guest

    Also 4 Jahre alt...

    Von der Lehrerin zu Dir....dann zur Tante, dann wieder zu Dir.

    Ich denke dazu muss ich nun nichts sagen.

    Schenkt dem Tier einen Partner und ein zuhause an dem er bleiben darf.
     
  7. jenny79

    jenny79 Guest

    coco hat dann halt gemerkt das er das was er mit der tante angestellt hat,
    nicht mit robin machen kann.

    dieser machtkampf kann sehr hart für beide seiten sein.
    aber diese vögel sind auch sehr intelligent und lehrnfähig.
    wenn man sie in ihre schranken verweist kapieren sie das auch irgendwann.
    und das heißt man muss sich einfach dem vogel gegenüber durchsetzen.

    wenn man das allerdings nicht tut weil man angst vor bissverletzngen hat sollte sich überlegen ob ein solch kleveres tier das richtige für mich ist.
     
  8. Robinmax

    Robinmax Guest

    das gehört zum durchsetzungsvermögen...

    es tut mir leid :traurig: sicher der vogel beisst.. aber da musst du durch !!

    mach es einfach! ich weiss es ist nicht leicht und es ist mit schmerzen verbunden.

    ein tiertrainer hat mir mal gesagt, das es sehr schwer ist streng zu tieren zu sein, und sich durchzusetzen, weil man ja dem tier gerecht werden will...

    Nur: man stelle sich folgende Situation vor, man bekommt von jemand besuch der ein Kind mitbringt, das tier flippt aus und beisst das kind, und die vorzeichen waren schon da und man hätte sie erkennen und den vogel erziehen können.

    Man hat immer eine Verantwortung... und was man noch bedenken sollte ist wenn ein Arzt das bei der Behörde meldet, möchte ich die Konsequenzen nicht tragen!!!!
     
  9. jenny79

    jenny79 Guest

    pass mal auf meine freundin hatte ja bei der tante gewohnt ist aber irgendwann ausgezogen das sich coco bei der tante sehr wohl fühlte und der platz war auch viel grösser als in der neuen wohnung.

    die tante und robin haben coco gerettet er war total verwarlohst und unterernährt.

    wenn sie ihn nicht aufgenommen hätten wär coco heute sicher keine 5 jahre alt.

    keiner hat damit gerechnet das der vogel sich mal der art an der tante vergreift aber sie hat sich auch net gewehrt.
    deswegen haben wir den vogel geholt damit der tante nix passiert.
     
  10. Robinmax

    Robinmax Guest

    1. der Vogel ist fünf jahre alt

    2. also ich kann dir sagen das ich bei meiner tante auch gewohnt habe ... ich musste nur umziehen und hab ihn dann dort gelassen ....

    3. Ist er bei mir besser aufgehoben und er hat mich nie gebissen.... das sollte dir zu denken geben.. fass nicht vorschnell ein urteil... ich weiss wovon ich rede!

    4. er ist kein Schreihals, kein Beisser und geht auf jeden freundlich zu! Denkst du wirklich das er es schlecht hat und ich nichts verstehen würde.???
     
  11. #30 Angie-Allgäu, 15. Juni 2006
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Guest

    Nun, oben schreibst Du, Du hast ihn zu ihr gebracht ???

    Ich denke nicht, das er es schlecht hat bei Dir. Um sowas zu behaupten, müsste ich wesentlich mehr von ihm und Dir wissen.

    Ob Du Ahnung von Amazonen hast ? Nicht jeder der eine Amazone hat, ist zwangsläufig ein Fachmann. Und auch das Lesen eines WP-Magazins macht noch keinen Fachmann.
    Aber evtl hattest Du ja schon einige Amazonen... ich kanns nicht beurteilen.

    Der Tip mit dem auf den Boden setzen kann trotzdem bei manchen recht hilfreich sein. Macht aber auch noch keinen Fachmann aus.

    Ach ja, ich antowrte nur noch per PN oder in Deinem Theard, denn hier gehts am Thema vorbei.
     
  12. Robinmax

    Robinmax Guest

    keine Fachliteratur macht aus einem Menschen einen Spezialisten ich habe nur einen Tipp gegeben, was man bei Beissern machen kann.

    Und ich habe auch geschrieben, das aus der Erfahung weiss das auf den boden setzen bei beissern hilft.. Das es so ausartet lag nicht an mir! Sorry! den schuh zieh ich mir nicht an!
     
  13. Angy7

    Angy7 Guest

    nur erfahrungswerte...

    mein rocco beisst manchmal auch wieder, monatelang ist ruhe und liebe und dann plötzlich...
    manchmal erkenne ich den grund. so wie im moment. ich habe meinen amas die von euch so hoch gelobte ikea kugel gekauft (allerdings bei wicky(dekoladen)-ikea hat keine mehr) und oben an die decke zu dem anderen spielzeug gehängt.
    seit gestern... keiner der beiden geht mehr aus dem käfig... nun saß er an der tür und ich wollte ihn nachdem er mich von sich aus beschmuste, auf die hand nehmen und ihn dann vorsichtig nach oben setzen.
    pustekuchen, augenkringeln und zack voll in den zeigefinger bis das blut spritzte.
    strafe: sofort in den käfig und tür zu. das wirkt immer.

    also.. jagen würde ich sie auch nicht. knast...:D finde ich besser.
     
  14. Robinmax

    Robinmax Guest

    naja das hatte ich noch nicht... das geb ich zu

    in dem fall kannst du auch nichts anderes machen als ihn wieder zurück in den käfig zu setzen... wie schon gesagt ich will mich nicht aufspielen will nur helfen und tipps geben vielleicht hilft es ja jemand so wie es mir geholfen hat...ich meine ich musste mir das ja auch erst aneignen und ausprobieren...
     
  15. Robinmax

    Robinmax Guest

    Ich könnte mir aber auch denken das sie vor der kugel angst haben nicht alle sind da so mutig und lieben Veränderungen oder übergrosses Spielzeug ...

    kenn das bei meinem der bekommt total panik attacken, wenn ich mit spielzeug für papageien komme musste es wieder rausnehmen und durch kleineres ersetzen...
     
  16. Noralein

    Noralein Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. September 2005
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schönefeld
    Das Thema beißen haben wir auch durch.

    Aber Knast im Käfig ist noch schlimmer als jagen!!! Bei uns war es soweit, dass wir Nora nicht mehr in den Käfig bekommen haben, er sich einfach nicht mehr reintraute. Wenn er drin saß, hatte er immer die Panik, dass die Tür gleich zu geht. Teilweise war es so schlimm, dass er sich sogar beim Fressen sobald wir uns bewegten, aus dem Käfig kam.
    Viel eher würde ich dir einen Isolierkäfig empfehlen. Haben bei ebay einen Gitterkäfig (eigentlich Transportbox für Hunde oder Katzen) mit 3 großen Türen ersteigert. Wir benutzen ihn, um die beiden in den Garten zu bringen. Aber er könnte garantiert auch als Knast benutzt werden. Am besten, du machst nur eine Stange rein, kein Fressen oder Spielzeug. wenn er Blödsinn macht, greif ihn dir (er hängt dir ja dann eh schon im Fleisch) und steck ihn in den Käfig bis er sich beruhigt hat.

    Das Jagen an sich halte ich entgegen der letzten Beiträge dennoch für eine gute Idee. Du sollst ihn ja nicht ausser Atem bringen, nur so, dass er merkt, dass er nicht machen kann, was er will, sondern dass du zu Gegenmaßnahmen greifst.

    Und: wenn du siehst, dass gleich ein Angriff folgt (wenn er stolziert und die Augen rollt) sprich einfach so mit ihm, als ob nix wäre. Sei ganz lieb zu ihm, fordere ihn zum Spielen auf, schaff ihm Abwechslung. Und lass ihn erst raus, wenn er wirklich lieb ist.

    Nora ist morgens immer ein Mistvieh:D , hackt und läßt niemanden an sich ran, nach ner weile hat er sich beruhigt und ist wieder lieb.

    Und viel Glück. Drück dir die daumen, dass er bald wieder zur Vernunft kommt.

    Anita
     
  17. #36 osschen44, 15. Juni 2006
    osschen44

    osschen44 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hallo anita
    das stolziehren und augenrollen hab ich schon durch mit ossy, da hat wirklich wie du geschrieben hast nur ablenkung geholfen.
    nur das ossy seit 3 tagen lautlos, dünn und mit aufgeklappten flügeln mich auflauert hab ich noch nie erlebt.
    oder einfach nur so wenn er auf meiner schulter sitzt, auf einmal das gurren merke das er nach mir hackt ich schüttel ihn ab wenn er dann irgendwo in meiner nähe landet und ich ihn anschaue geht es wieder los ich gehe dann aufs klo mach die tür hinter mir zu warte einige momente komme wieder dann ist alles wieder inordnung. für ne weile :) aber das werd ich auch noch schaffen, wenns so weiter geht fällt mir bestimmt noch einiges ein um ossys angriffe heil zuüberstehen.
     
  18. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    ich glaube ich werde hier keine tips mehr geben, denn man scheint hier nur das zu lesen was man lesen will. ich denke, dich habe in meinem beitrag deutlich ausgedrückt, daß es nicht ums scheuchen geht, sondern darum, den vogel aus seiner "wohfühl-position" fernzuhalten. und das ist im endeffekt das gleiche als wenn ich ihn auf den boden setze, was ich aber auch nur kann, wenn der vogel sich anfassen läßt. ich möchte gerne sehen wie derjenige, der den boden trick vorgeschlagen hat, eine aggressive amazone die sich nicht anfassen läßt im moment der aggression auf den boden setzt. ich hole schon mal das pflaster.

    in den käfig setzen halte ich ebenfalls nicht für den optimalen weg, da, bis der vogel im käfig drin ist, eine gewisse zeit vergangen ist, und der vogel das käfig-setzen möglicherweise nicht mehr mit dem beißen in verbindung bringt. dann sieht das ganze für ihn vielleicht aus wie willkür. was ich in meinem beitrag nicht ausreichend betont habe, ist, daß das ganze unmittelbar nach dem angriff passieren muß. ein oder zwei minuten später kann man die sache vergessen, dann bringt das nix.

    außerdem habe ich in meinem beitrag geschrieben, und er geneigte leser mag auf seite 1 zurückgehen, daß nicht bei jedem vogel jedes mittel hilft. jeder vogel ist anders und nicht alles hilft bei allen. auch das so wundervolle clickern nicht. bei meinen beiden hähnen hat meine methode, die ich von einer frau mit 30 jahren amazonenerfahrung (und nicht nur mit einer) habe, geholfen.

    ich habe lediglich einen weg, der durchaus schon bei vielen vögeln erfolg hatte, beschrieben, nirgends habe ich gesagt, daß osschen es so machen muß. man kann hier nur verschiedene möglichkeiten aufzeigen, der halter muß entscheiden und vielleicht auch ausprobieren, welcher weg für ihn und seinen vogel der richtige ist.
     
  19. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Hallo,

    ich muss sagen, dass mir die "Jagen-Variante" als "Bestrafungsaktion" auch viel "naturgemäßer" vorkommt, als das zurücksetzen in den Käfig. Wie sollte das in einem Amazonenschwarm gehen? Und wie darf ich mir denn das auf den Boden setzen vorstellen ? Der Vogel droht mir und ich nehm ihn dann auf die Hand/Ast und setz ihn - unter in Kaufnahme, dass er seinen Drohungen Taten folgen lässt - auf den Boden ab ? Oder warte ich ab, bis er gebissen hat und dann nehm ich ihn auf die Hand/Ast und setz ihn auf den Boden ? :?

    Da meine beiden nicht handzahm sind, verwende ich - schon mal aus persönlichen Schutzgründen - ein Staubwedel als "Respektsverstärker" und lass ihn damit eine Runde fliegen. Unserem persönlichen Verhältnis hat das aber nicht geschadet. Sie können durchaus unterscheiden, ob ich mit Staubwedel (gefährlich) oder ohne (lieb) vor ihnen stehe.

    Was die Inhalte des WP-Magazins angeht - da verkneif ich mir meine Meinung lieber.

    @Angie,

    Amazonen leben in keiner festen Rangordnung ? Das hab ich so nicht gewusst - hättest du mir dafür ein paar Quellen ?

    @ Kuni,

    bitte, bitte, nicht ärgern....
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 osschen44, 15. Juni 2006
    osschen44

    osschen44 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hallo kuni,
    bitte nicht böse sein, ich hab deine beiträge oder auch deine sehr hilfreiche antworten immer ernst genommen. von deinen beiträgen habe ich auch gelernt das es einfach zu lange dauert ossy mit knast zubestrafen und er es nicht verstehen würde wenn er z.b mich im korridor beißt und ich ihn erst ins wohnzimmer schleppen muss um ihn in seinen käfig zu setzen. ich weiss auch wenn ich ihn scheuche es nicht in einer hetzjagt ausarten soll. ich hab auch einen "bösen" staubwedel, nur wie schon geschrieben bei dieser hitze lass ich es z.zt. ich wollt ja nur ein paar tipps, denn aus erfahrungen kann ich nur lernen.
     
  22. #40 Angie-Allgäu, 15. Juni 2006
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Guest

    Jeder Papagei ist anderst und jeder Halter muss rausfinden was bei seinem Vogel am besten wirkt.
    Egal ob nun jagen, auf den Boden setzen, anspritzen oder in den Käfig stecken. Es gibt nun mal kein Pauschalrezept.

    @Kuebi: Ja, ich hab erst die Tage noch einen Bericht darüber gelesen. Ich werd Dir morgen den Bericht raussuchen und die Quelle angeben. Warscheinlich per PN weil hier liest eh jeder nur was er will und nicht was geschrieben wird.
     
Thema:

ossy beisst

Die Seite wird geladen...

ossy beisst - Ähnliche Themen

  1. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  2. Neuer Papagei beißt

    Neuer Papagei beißt: Liebe Papageienfreunde, nachdem unser Rotrückenara-Hahn verstarb, haben wir sofort Ersatz für die 6-jährige Henne besorgt: Ein handzahmer,...
  3. Unser Graupapagei Odin beißt, aber nur meinen Mann

    Unser Graupapagei Odin beißt, aber nur meinen Mann: Vor 4 Jahren haben wir unseren Odin bekommen. Zu dem Zeitpunkt war er 8 Monate alt. Mein Mann hatte von kleinauf mit Wellis seine Freude. Im...
  4. Hahn beißt Henne: Lösung gefunden

    Hahn beißt Henne: Lösung gefunden: Hallo! Ich hatte wochenlang ein echt schlimmes Problem. Mein Hahn liebt seine Henne wirklich sehr, er balzt sie an und schmust total herzlich,...
  5. Gelbbrust Ara beisst Artgenossen die Schwanzfedern aus

    Gelbbrust Ara beisst Artgenossen die Schwanzfedern aus: Hallo, ich halte 2 Gelbbrust Aras. Hahn 14 Monate alt und die Henne 5 Monate alt. Seit ein paar Tagen zernagt der Hahn die Schwanzfedern der...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.