Otto der ,,Ausbrecher"

Diskutiere Otto der ,,Ausbrecher" im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Gestern abend kam unsere Tochter von der Terrasse in die Stube,lachte und meinte Otto läuft in der Stube rum.Wir sagten einfach ,,na klar",weil...

  1. #1 Katrin Timneh, 22. Juni 2008
    Katrin Timneh

    Katrin Timneh Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    930
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    31246 Lahstedt
    Gestern abend kam unsere Tochter von der Terrasse in die Stube,lachte und meinte Otto läuft in der Stube rum.Wir sagten einfach ,,na klar",weil wir dachten sie will uns auf den Arm nehmen.Danach ging unser Sohn rein und sagte das gleiche und kicherte auch rum.Irgendwie kam es mir auf einmal doch etwas komisch vor und ich ging in die Stube.Da stolzierte allen ernstes unser Hähnchen mit stolzer Brust durch die Stube.Ich sah zur Voli8o,doch die war zu.Als ich rätselnd vor der Voli stand,sah ich dass ganz oben,wo ein Nistkasten angebracht werden kann die Klappe etwas aufstand,aber wirklich nur ein ganz kleine wenig.Ich glaube er hatte sie sogar wieder zu gemacht(dass er nicht verrät,wo er rauskam:D).
    Ich weiss nur nicht wie er sie von innen aufbekam,denn von aussen ist ein Riegel davor.Habt ihr auch so etwas schon erlebt?
    Ach übrigens,als wir vorhin mal ne Stunde zum Essen weg waren,saß der Herr schon wieder draussen und ging brav wieder rein ohne dass ich etwas sagen musste.Jetzt setze ich mich auf die Lauer,denn ich möchte zu gerne wissen wie er das macht.
    Sein letzter Käfig war übrigens mit Vorhängeschlössern gespickt...Irgentwie wollte er schon immer ausbrechen,aber wenn die Voli auf ist,will er manchmal gar nicht raus.Wahrscheinlich hat er Platzangst und braucht offene Türen:D
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Katrin,

    dein Otto ist aber ein Schlitzohr und wir duerfen uns die Hand reichen, denn gestern erlebte ich aehnliches.

    Meine kleine Kalle ist naemlich auch aus der Voliere ausgebuechst, aber ich war selbst schuld und hat mich am Morgen im Bett begruesst. Aber da war ich hellwach.

    Ich wechsle prinzipiell bevor die in die Voliere gehen nochmals Futter und Wasser und Pauli hat sich auf dem Futternapf von Kalle und Bibo platziert gehabt und als ich sie alle in die Voliere getragen habe, da habe ich versaeumt, den Futternapf in die Voliere zu tun und diese dann eben mit diesem Riegel zu verschliessen. Ich hatte im allem noch richtiges Glueck, dass Bibo und Kalle am Abend nicht mehr von der Stelle weichen und sofort schlafen, denn wenig spaeter oeffnete ich hier alle Balkontueren, um zu lueften.

    Bei Otto koennte ich mir aber gut vorstellen, dass die zwei in ihrem Freiflug auch an dieser Nistkastenoeffnung spielen, denn diese sind fuer mein Dafuerhalten recht leicht von aussen zu oeffnen. Graue sind nicht dumm und je nachdem wie er dann den Riegel im Schnabel gehalten hat, konnte die Tuere dabei ein wenig aufgegangen sein und der Riegel hinter die Tuere gefallen sein. Ein wenig von innen dagegenstossen und auf ist die Tuere. Dass er sie dann aber wieder schliesst, ist irgendwie lustig. Halt ein Schlitzohr.

    Aber sei froh, dass alle noch da sind und er nicht ueber die Terrassentuere gefluechtet ist.

    Was heisst das vonnun an, wir muessen am Abend ringsrum laufen, um wirklich sicher zu sein, dass die Schliesser von aussen sichtbar sind.

    Ich ruettle eigentlich immer an allen Tueren, ob sie richtig zu sind, aber irgendwie muss ich das diesmal an dieser einen Tuere echt vergessen haben.
     
  4. #3 Katrin Timneh, 22. Juni 2008
    Katrin Timneh

    Katrin Timneh Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    930
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    31246 Lahstedt
    Hi Moni,
    meine 2 sind eigentlich nie auf der Voli.Annie liebt den Kletterbaum und Otto sein Reich ist die Schrankwand.Na manchmal sitzt auch Annie ganz oben und beobachtet Otto im Schrankfach eins tiefer.
    Es ist mir immer noch ein Rätsel.
    .
    Da kannst du dir sicher sein:zustimm:.
     
  5. namah08

    namah08 Guest

    Hallo Katrin,

    liegt im Käfig irgendwo ein kleines Stöckchen oder kann Otto sich eines "schnitzen"?:zwinker:
    Das wärs ja noch....wenn er wie die Darwinfinken auf Galapagos den "Werkzeuggebrauch" drauf hätte...Stöckchen durch den kleinen Schlitz oben, Verschluss zur Seite schieben...:)
    Meine ich natürlich nicht ernst.
    Aber ich bin gespannt, was dein "auf der Lauer liegen" ergibt.

    Gruss
    namah08
     
  6. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.211
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Ausbrecher?
    Bei uns ist es umgekehrt, Gerry bricht in die Voliere ein.:zustimm:

    Rita kommt morgens erstmal alleine in die Voliere, damit sie in Ruhe essen kann. Er darf noch fliegen. Seine Futterdrehnäpfe sind nach aussen gerichtet. Inzwischen hat er herausgefunden, dass er den Zapfen hochziehen muss, gegen das Drehteil drücken und schwupps ist er in der Voliere drin und kann auch die Rita-Näpfe räubern. Den kleinen Keil unten dran, damit die Näpfe nicht rausgehebelt werden, hatte er schon längst auch rausgezogen. Ich wunderte mich immer, dass der am Boden lag. Nun kommt der Keil von innen dagegen, dann nützt ihm auch das Rausziehen des Zapfens nicht. Schlaues Kerlchen. :D
     
  7. #6 Katrin Timneh, 23. Juni 2008
    Katrin Timneh

    Katrin Timneh Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    930
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    31246 Lahstedt
    Vorhin beobachtete ich den Schlingel wie er mit der Kralle durch diesen Minischlitz-ca 2 mm breit hangelte(siehe 3.Bild).Vielleicht hat er durch diese Miniritze das Teil schwungvoll gedreht und in dem Moment wo es für den Bruchteil einer Sekunde oben war-schnell die Klappe aufgestossen?
    Aber er sitzt noch drinn :~.
    Außerdem versuchte er es auch an der Trennwand,welche von aussen noch mal mit so einem Teil gesichert ist-nur quer.Die bekommt er sowieso nicht rausgeschoben:DOder doch???
     
  8. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Katrin,

    genau so hatte ich mir das gestern beim Betrachten deiner Bilder vorgestellt, den Gedanken aber dann doch verworfen, weil ja da wohl etwas Übung dazu gehört... Aber dein Otto scheint ein kleiner "Fuchs" zu sein.:zwinker:

    Man sollte niemals "Nie" sagen - und vor allem bei deinem Otto nicht! :D
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Tierfreak, 24. Juni 2008
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Dein Otto ist ja wirklich ein ganz schlauer Schlingel.
    Da hast du wohl ein kleinen Ausbrecherkönig :D.
     
  11. #9 Filoujule, 24. Juni 2008
    Filoujule

    Filoujule Mitglied

    Dabei seit:
    30. Januar 2004
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    54296 Trier
    Ausbruchskönige

    Hallo Karin,

    beim Lesen deiner Zeilen musste ich schmunzeln. 3 Tage war mein Mogli außerhalb des Käfigs wenn ich von Arbeit kam. Erst hatte ich an mir gezweifelt, aber am 3. Tag habe ich dann auf der Lauer gelegen und er hat es mir vorgeführt. Durch den Minischlitz hat er mit dem Schnabel den "Riegel" (meiner war rund) geschoben und sich mit dem Körpergewicht dagegen gestemmt - schwups war er draußen. Ich hatte in meiner Panik am nächsten Tag zusätzlich einen Draht vor die Tür gespannt - was hat der Kerl gemacht? Ja, weggeschoben und mit der Tür das gleiche Spiel. Jetzt habe ich Edelstahl-Rechtecke von außen an der Tür und er kommt nicht mehr raus:dance:
    Ich muss jetzt immer etwas fummeln, um die Tür zu öffnen, aber das ist mir lieber als ein unbeobachteter Ausbrecher.

    Viele Grüße
    Martina
     
Thema:

Otto der ,,Ausbrecher"

Die Seite wird geladen...

Otto der ,,Ausbrecher" - Ähnliche Themen

  1. Otto mein Graupapagei (25) geht gerne an meine Möbel knabbern

    Otto mein Graupapagei (25) geht gerne an meine Möbel knabbern: Mein Onkel und seine Frau hatten sich vor 24 Jahren den Grauen aus einer Zoohandlung erworben. Es war der Wunsche seiner Frau,sich einen Papagei...
  2. Annie`s heftiger Biß in Otto´s Zunge

    Annie`s heftiger Biß in Otto´s Zunge: Gestern morgen hörte ich ein ungewohnt lautes schreien aus der Voli meiner beiden Timnehs.Erschrocken eilte ich hin und sah wie beide Vögel an der...
  3. Otto hat den Durchblick

    Otto hat den Durchblick: Otto und ich sehen uns durch die Küchenrollenpappe an.Einmal rechtes Auge... [IMG] ...einmal linkes Auge... [IMG] ...und jetzt frißt er sich...
  4. Typisch Otto

    Typisch Otto: ...und sein Blödsinn.Annie machte es sich mal wieder auf dem Kletterbaum bequem und Otto erforscht währenddessen die neue Schrankdeko... hier hat...
  5. kleine Neuigkeiten von Otto+Annie

    kleine Neuigkeiten von Otto+Annie: nun kennen die 2 sich schon bald ein Jahr(Im März).Ich weiß zwar das es bei Grauen sehr lange dauern kann,aber irgentwie hatte ich immer weniger...