paar fragen

Diskutiere paar fragen im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hi zusammen. Bin neu hier.Stell mich auch mal kurz vor ;-) heiße Stephan bin 25 Jahre alt und aus der gegend Stgt.So ma kurz *g* Hab seit...

  1. #1 Stephan1979, 10. Januar 2005
    Stephan1979

    Stephan1979 Guest

    Hi zusammen.
    Bin neu hier.Stell mich auch mal kurz vor ;-) heiße Stephan bin 25 Jahre alt und aus der gegend Stgt.So ma kurz *g*

    Hab seit letzter Woche Mittwoch zwei Wellensittiche(nenn sie kampfsittiche *lach*).

    Wann ist es am besten meine zwei im Haus fliegen zu lassen.Wenn sie zahm sind oder schon vorher ein bischen?
    Sie sind halt schon noch scheu.Futtern aber wenigstens aus der Hand.
    Auf dem Finger bleiben Sie nicht immer sitzen.

    Woran erkenn ich welche Musik sie mögen?

    Mehr fällt mir im moment nicht ein.Hoffe ich bekomm ein paar antworten.

    Lg Stephan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kuschelcorsa, 10. Januar 2005
    Kuschelcorsa

    Kuschelcorsa Chaos-Miez'

    Dabei seit:
    4. Juni 2004
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südwestlich von Augsburg
    Hi Stephan, willkommen hier im Welli-Forum :0-

    Also, auf Deine Fragen gibt es leider keine Pauschal-Antworten...

    Ich habe es eigentlich immer so gehalten, dass ich die Wellis nach spätestens einer Woche aus dem Käfig gelassen habe.

    Die erste Woche habe ich genutzt, damit sie sich 1. an ihren Käfig gewöhnen konnten (WO ist das Futter, WO ist Wasser, WO ist das Türchen..) und 2. nicht mehr so ängstlich auf meine Hand reagiert haben...

    Habe den Käfig dann meistens am Vormittag geöffnet, damit sie vorm Dunkelwerden genug Zeit hatten, um wieder in den Käfig zurückzufinden.
    Dabei hilft eine Kolbenhirse im Türchen enorm. :)


    Meine 8 Geier sind immernoch nicht zahm (will ich auch gar nicht unbedingt), aber haben täglisch Freiflug, und finden alle wieder zurück..

    also zahm müssen sie für den Freiflug nicht unbedingt sein.


    Bei der Musik solltest Du einfach ausprobieren,
    die meisten Wellis stehen auf Kinder- oder Frauenstimmen, einfache Melodien..

    Meine gehen bei "Rivers of Babylon" (BoneyM), "Sun of Jamaica" (Goombay Dance Band) und "Schnappi" total ab...

    also einfach durch probieren, Du merkst dann sehr schnell, WAS gefällt und was nicht...



    So, ich hoffe ich konnte Dir ein bisschen weiterhelfen?

    Übrigens, Bilder werden hier sehr sehr gerne gesehen.. :D


    Da Du jetzt auch zu den Welli-Verrückten zählst, wäre es auch sehr schön, wenn Du Dich Hier vorstellen würdest...
     
  4. Ifirn

    Ifirn Guest

    herzlich willkommen bei den welli verrückten. und ich habe sie erst nach 2 wochen rausgelassen die ersten zumindestens und letzten schon nach einem tag es kommt immer drauf an mit der musik mit was sie aufwachsen ich habe eienen dabei der steht auf fernseher lautstärke und der andere auf dark wave musik hmm... naja. :D :~
     
  5. #4 Stephan1979, 10. Januar 2005
    Stephan1979

    Stephan1979 Guest

    danke für die rasche antwort.das se net glei zahm werden weiß ich.
    Also mal Türchen offen lassen und schaun ob se selbst rauskommen.
    naja mit musik hab ich net so zeug.höre mehr schranz.aber bei radio zwitschern se schon bisle mehr als so.Hab erst ma nur drei Bilder zum anbieten.Will aber noch mehr machen für meine Hp.

    [​IMG]
    Das erste Bild nach ner Stunde als se in meiner Bude ankamen.
    Bewegten sich gar net die ersten Stunden lang.*g*

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  6. #5 Stephan1979, 10. Januar 2005
    Stephan1979

    Stephan1979 Guest

    na wenn des so is.Vieleicht werden se ja noch paar Schranzwellis *fg* wies Herrchen.hihi

    Ist ein echt warmes herzliches willkommen hier.vielen dank. :0-
     
  7. Ifirn

    Ifirn Guest

    ohh sind die niedlich zum verlieben :D
     
  8. Kobold

    Kobold Welliephile

    Dabei seit:
    21. Januar 2004
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Der Spangle hat ja sogar noch einen schwarzen Schnabel - ganz junge Sittiche. Aber unheimlich süß. Geschwister ?

    Ach ja - willkommen bei uns Welliphilen !
     
  9. #8 Kuschelcorsa, 10. Januar 2005
    Kuschelcorsa

    Kuschelcorsa Chaos-Miez'

    Dabei seit:
    4. Juni 2004
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südwestlich von Augsburg
    Ja, goldig die Kleinen..


    Bitte nimm aber die Plastikstangen (oder Rundholz, egal) aus dem Käfig, und ersetze sie durch unterschiedlich starke Äste diverser ungespritzer (!)Obstbäume...

    Diese bitte vorher richtig heiss abwaschen (um die evtl Krankheitskeime freilebender Vögel abzutöten), und regelmäßig austauschen...


    Die Naturäste sind deshalb so wichtig, da sich Wellis bei immer gleichbleibendem Druck, bzw Belastung (was ja bei den Standartstangen ausm Laden leider so ist) ganz schnell Geschwüre an den Fussballen holen können..
    Naja, und wer selbst schoneinmal ein Hühnerauge am Zeh hatte, der weiss, das sowas tierisch weh tut!

    Durch die unterschiedlich dicken Naturstangen wird das verhindert (der Durchmesser darf bzw sollte schon so groß sein, dass der Fuss nicht komplett umgreifen kann, dann nutzen sich die Krallen auch schön ab..)

    Die Finger lassen solltest Du auch von diesen mit Sandpapier umwickelten Stangen, da sich hier nicht nur die Krallen abwetzen, sondern auch die Haut an den Füssen.. Aua :(
     
  10. #9 planetzork, 10. Januar 2005
    planetzork

    planetzork Vögifrauchen

    Dabei seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe München
    Wie süüüüüß ich krieg gleich nen Kuschelanfall. :D

    Das mit dem Rauslassen ist schwer zu beantworten. Die einen sagen, der Vogel sollte erst zahm sein aber was ist mit Vögeln, die nie zahm werden?

    Ich habe mich da immer auf mein Gefühl verlassen man merkt irgendwie, dass die kleinen so weit sind. Du solltest Dir nur schonmal einen Plan zurechtlegen, wie Du sie zur Not schnell und stressfrei wieder in den Käfig bekommst.(habe meine übrigens nie gefangen)

    Die Naturäste kann ich nur empfehlen, meine Piepers lieben sie und ich hatte Spass beim sammeln und Basteln :zustimm:
     
  11. #10 Stephan1979, 10. Januar 2005
    Stephan1979

    Stephan1979 Guest

    jo kuschelcorsa.des hab ich schon lnag gemacht.hab mir so stangen aus holz gekauft die unterschiedlich dick sind.weiß des mit der kraft sowie den abdrücken am fuß ;-)
    such mir noch äste für doie landebahnen ausserhalb.an jeden schrank oben am rand sollen welche hin.das meine kampfsittiche starten und landen können wo se wollen *g*
     
  12. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Hallo

    willkommen bei uns im Forum.
    Tolle Bilder tolle Pieper.
    Ich sage immer laßt sie 3 Wochen im Käfig. Sie brauchen mindestens eine Woche bis sie sich im neuen Käfig Zuhause fühlen. ´Die restliche Zeit brauchen sie um aus dem Käfig heraus ihre Umwelt und den Halter zu studieren. Meistens hat man glück und sie werden zutraulich und kommen auf den Finger. So das es später leichter ist sie wieder in den Käfig zu bekommen.
    Ich hoffe das bei Euch alles gut geht und ihr noch eine schöne Zeit mit einander haben wird.
    Verschiedene Fragen die Du hast kannst du auch unter " Suchen " abfragen, da viele Fragen hier schon gestellt wurden und so bekommst Du Deine Antworten schneller. Soll halt nur ein Tip sein.
     
  13. #12 Stephan1979, 10. Januar 2005
    Stephan1979

    Stephan1979 Guest

    tja des is die frage wie ich die wieder reinbekommen sollte.würde leichter fallen wenn einer drine bleibt.so wars beim ersten mal für den einen.den mußt ich aber so ma fangen.der wollt nemme runter vom finger.später hat er sich am wasserhahn erschreckt und is dann vom finger.löl.davor wußt ich echt nemme wie ich den runterbekomm.manchma denk ich die kleben irgenwo fest.hihi
     
  14. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Auch von mir ein herzliches Willkommen hier bei den Welliverrückten. :)
    Bei mir funktioniert das ganz prima mit einer kleinen Lampe neben der Voliere. Die geht um 21:50 Uhr an, die Hauptbeleuchtung geht um 22:00 Uhr aus. Die Pieper folgen dem Licht und sind normalerweise nach wenigen Minuten alle drinnen. Um 22:15 Uhr geht die kleine Lampe aus und es brennt nur noch ein Nachtlicht auf der Fensterbank.
    Meine 8 haben allerdings 24h/Tag Freiflug, sie könnten auch draussen im Zimmer schlafen, wenn sie wollen. Aber meistens sind alle wenige Minuten nach 22:00 Uhr in der Voliere. :)
    Zahm sind sie übrigens auch nur so weit, dass sie mich akzeptieren und auch mal zum Spielen zu mir kommen, wenn sie Lust haben. Bei einigen klappt das recht oft, da muss ich mich nur vor die Voliere stellen, aber z.B. Loona und Eazy kommen eher selten mal zu mir, wenn ich nicht gerade Hirse bei mir habe.
    Die ersten Wellis habe ich so nach einer knappen Woche zum ersten Freiflug herausgelassen, die anderen durften nach einer Eingangsuntersuchung bereits nach wenigen Tagen zu den anderen und dort nach eigenem Gutdünken in meinem Computerraum herumdüsen. Aber wie ich schon schrieb, kurz nach 22:00 Uhr sind sie alle in der Voliere. :)
     
  15. #14 Stephan1979, 10. Januar 2005
    Stephan1979

    Stephan1979 Guest

    haja hört sich cool an.muß meine halt immer ma bisle füttern und angewöhnen.aber se beobachten mich ja au den ganzen tag.z.b. jetzt. *g*
     
  16. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Hallo Stephan, Auch von mir Herzlich Willkommen bei den Welliverrückten :D
    Deine beiden bekommst du bestimmt schnell zahm so jung wie sie sind ;)
    Mein erster welli habe ich nach eine Woche raus gelassen, der zweiter ist mir entwischt :D alle anderen danach durften selbst entscheiden wann sie raus wollten.

    Total Goldig deine beiden ;)
    wie HJB schon sagte, wenn du das benutzt findest du viele antworten zu deine fragen ;)
    viel spass beim durchstöbern :0-
     
  17. #16 Stephan1979, 10. Januar 2005
    Stephan1979

    Stephan1979 Guest

    ich werd mich bemühen das "suchen" zu benutzen ;-)
    wobei ich fragen persönlicher find.
    und eher besser in ein gespräch leute einzubinden.
    Oder nich? *g*
     
  18. ChristineF

    ChristineF Guest

    na klar ;)
    Schließlich möchte man auch über Erfolge und Fortschritte der Piepser berichten :jaaa:
    Wie man merkt, fühlst du dich schon ziemlich wohl hier :prima:
     
  19. dolfoo

    dolfoo Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hallo Stephan, zunächst: sie sind allerliebst, Deine beiden Kleinen! - Entgegen der aus Erfahrung und angelesenem Wissen hergeleiteten Meinungen vieler User habe ich meine insgesamt 4 Flitzer ALLE am ersten Tag herausgelassen.

    Als ich unseren ersten Wellensittich, den lieben kleinen Rudolf, zu uns nach Hause holte, war er 2-3 Stunden nur seitwärts in seinem Käfig hin- und her gelaufen. Ich war damals noch nicht in den Vogelforen unterwegs und hatte bis dato (in Büchern) gelesen, daß die Kleinen erst ihren Käfig, die Umgebung.... kennenlernen sollen.

    Ich sah nur die 2 Varianten: entweder den Kleinen zum Züchter zurück zu bringen oder rauszulassen, er tat mir einfach zu leid und ich hatte Angst, daß er "durchdreht". Ich entschloß mich dann für's Rauslassen. Fliegen konnte er bestens, landete aber zunächst noch auf Bildern und überall, wo er einen Halt fand. - Mit einem langen Kochlöffel habe ich dann den Kleinen überall wieder "abgepflückt", nach einigen Malen drehte er dann schon sein Köpfchen und wartete auf den Löffel...

    Harry, unseren 2. Flitzer, hatte Rudolf überall "hin- und zurück dirigiert", es gab überhaupt keine Probleme.

    Nachdem der kleine Harry dann alleine zurückgeblieben war und wir zunächst den Olli und dann den Toni holten, hatte sich Harry kaum oder überhaupt nicht um die beiden Kleinen gekümmert.

    Also rannte ich wieder mit dem Kochlöffel hinter ihnen her. Sie haben es schnell kapiert und fanden alle bereits spätestens am 2. Tag in den Käfig.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Lovie3

    Lovie3 vogelfrei...

    Dabei seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Jaa - die Suche beißt wirklich nicht... :zustimm:

    @Persönlicher Fragen... Da wäre meines Erachtens noch der Chat anzumerken - da treiben sich auch immer ein paar rum - und es geht flott. :bier:

    Ansonsten: Herzlich Willkommen mit deinen beiden Piepern!

    :0- :0- :0-
     
  22. #20 Stephan1979, 11. Januar 2005
    Stephan1979

    Stephan1979 Guest

    mitm kochlöffel.hört sich witzig an.
    einer meiner beiden is eben vor schrck von der stange gefallen wo ich hirse vor den schnabel gehalten hab *löl*.
    obwohl ich langsam rein bin.hihi.
    heut abend schau ich ma ob se raus wollen bzw raus bekomme.
    meint ihr sie werden auch mal versuchen hinten am schrank den kopf reinzustecken?
    hab mir ma so gitter gekauft.grad für die schränke das se net dahinter kommen.und wo man es sonst noch so einsetzen kann.
    sicher is sicher.
    hab mir auch schon überlegt vieleicht ma meine webcam an den käfig zu stellen mit mikro.
    und die live übertragung auf meine hp zu spielen.*g*.nur reicht das kabel der cam net ganz.
     
Thema:

paar fragen

Die Seite wird geladen...

paar fragen - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...
  4. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  5. Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis

    Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis: Hallo :) wir möchten gerne helfen. Vorrangig richtet sich dieses Angebot an alte/ältere und beeinträchtige Sperlingspapageien und Wellensittiche...