Paar Probleme

Diskutiere Paar Probleme im Kanarienvögel allgemein Forum im Bereich Kanarienvögel; Erstmal Hallo, wir sind neu hier. Vor zwei Wochen haben wir uns ein Pärchen gekauft - bis uns der Tierarzt sagte, es sind zwei Hähne. 8o Weil wir...

  1. LaleDream

    LaleDream Guest

    Erstmal Hallo, wir sind neu hier. Vor zwei Wochen haben wir uns ein Pärchen gekauft - bis uns der Tierarzt sagte, es sind zwei Hähne. 8o Weil wir die beiden aber schon liebgewonnen hatten, haben wir uns entschlossen, zwei Hennen zu kaufen und die Paare zu trennen. Nachdem eine Henne dann wieder ein Hahn war, hat's schließlich endlich geklappt. :cheesy: Unser eines Paar hat ganz schnell zusammengefunden, die haben sich richtig lieb, schnäbeln, bauen am Nest usw. Bei dem anderen Paar ist das schwieriger: Will der Hahn lieb zur Henne sein, haut sie ab, will sie lieb zu ihm sein, verdrückt er sich. Was kann man da tun?

    In dem Fall ist das Männchen ein goldener Lizzard, das Weibchen ist auch ein Lizzard, aber sehr rot. Sie hat in der Zoohandlung bereits ein Nest gebaut und war mit einem Hahn zusammen. Sie ist ständig am Drücken, sitzt viel im Nest und ihr Hinterleib sieht irgendwie eirig aus. Nur mal gesetzt den Fall, dass sie Eier legen sollte, die nicht unser Männchen zu verantworten hat: Müßte man ihn dann aus dem Käfig entfernen? Besteht in einem solchen Fall die Gefahr, dass er den Jungen etwas antut?

    Blöde Frage vielleicht, aber wir sind da ein bißchen ratlos.

    Im Voraus jedenfalls schon mal Danke und :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Zugeflogen, 11. August 2004
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hallo,

    zunächst herzlich willkommen in den foren.

    das ist recht schwer - wenn die chemie nicht stimmt, evtl. einen der beiden tauschen - wenn ich das richtig mitbekommen hab, dann habt ihr ja 3 hähne und 2 hennen, darunter ein pärchen, bleibt also noch ein solohahn. ;)

    eine brut der kanarien ist zum jetzigen zeitpunkt recht ungünstig, weil wir immoment mitten in der mauser sind, die ist anstrengend genug und da sollten dann keine brutanstrengungen dazukommen.

    wie lange habt ihr die nun brütende henne schon? je nach dem wie das zeitlich aussieht, kann dann ein hahn aus dem zooladen nicht der vater sein-

    obs da allerdings probleme gibt, keine ahnung, mal auf eine züchterantwort fragen.

    p.s. in der zoohandlung wurden hähne und hennen gemeinsamm gehalten ? :?
     
  4. joeflai

    joeflai Guest

    Überhaupt kein Problem! ;) Wenn er das tut, dann aufkeinenfall deswegen weil er merkt das er nicht der richtige Vater ist!
     
  5. LaleDream

    LaleDream Guest

    Hallo Sebastian erstmal Danke für deine Antwort!
    Ja Hähne und Hennen wurden da in der Zoohandung gemeinsam gahalten. Wir haben nur 2 Hähne und 2 Hennen. haben den einen Hahn leider aus Platzmangel wieder abgeben müssen. Das eine Paar das war zwischen den beiden liebe auf den ersten Blick die haben keine 5 Minuten gebraucht aber bei den Lizzards gibts Probleme! Haben gehört das es da öfters Probleme gibt! Da die Zucht recht Problematisch sein soll! Wie kann man die Brut verhindern?
     
  6. LaleDream

    LaleDream Guest

    Danke Jörg! was sollten wir denn machen wenn es soweit ist? Kann man die dann so ohne weiteres trennen kommt die Henne alleine mit der aufzucht zurecht? :0-
     
  7. #6 Zugeflogen, 11. August 2004
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hallo,

    dann solltest du zum kompetenten fachhandel wechseln oder deine tiere beim nächsten mal beim züchter kaufen ;)

    eiegndlich nicht, denn es sind genauso kanarien wie andere auch.

    kein eifutter, kein keimfutter, kein nest/nistmaterial (auchnicht was dazu zweckentfremdet werden könnte), die lichtlänge der natürlichen ( der von draußen) anpassen, die temparatur nicht zu hoch halten.
     
  8. #7 Zugeflogen, 11. August 2004
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    ja, man kann sie ohne weiteres trennen, aber warum? nur weil es u.u. nicht seine jungen sind? ;)
     
  9. LaleDream

    LaleDream Guest

    Nein Sebastian wir wollen sie nicht von vorne rein trennen nur in dem Fall das es Probleme mit ihm gibt da er der jüngste von allen ist, 7 Monate und noch recht ungestüm!
     
  10. joeflai

    joeflai Guest

    Mit 7 Monaten kann er eh nicht der Vater sein!
    Und die Vaterrolle wird er auch nicht übernehmen!
    Also besser trennen, auch weil es zur Brut eh schon viel zuspät ist! ;)
     
  11. LaleDream

    LaleDream Guest

    Das ist uns klar Jörg das er nicht der Vater sein Kann da er aus ner anderen Zoohandlung ist! Sie war aber in der Zoohandlung mit nem Hahn zusammen und deshalb die sorge da die verkäuferin uns von vorne rein gesagt hat das sie brüten will!
     
  12. joeflai

    joeflai Guest

    Wie gesagt, egal ob ob aus ner anderen Zoohandlung oder nicht, mit 7 Monaten ist kein Hahn zeugungsfähig und wird auch niemals einen vernünftigen Vater abgeben!
    Also trennen und abwarten ob die Eier überhaupt befruchtet sind!
     
  13. LaleDream

    LaleDream Guest

    Gut danke Jörg werden wir machen! Haben extra nen Käfig gekauft mit ner rausnehmbaren Trennwand! Werden wir dann wohl wieder reintuen müssen! Oder sollten wir ihn besser ganz aus dem Käfig nehmen?
     
  14. Jak&Pupsi

    Jak&Pupsi Guest

    Hallo LaleDream,

    die Trennwand sollte reichen, solange beide dann noch genug Platz haben.
     
  15. LaleDream

    LaleDream Guest

    Hallo Mandy erstmal danke für deien Antwort, Der Käfig Ist ca 100cm x 60cm x 50cm ich glaub das reicht wenn wir den trennen soll ja nicht für immer sein den eigentlich verstehen sich die beiden ganz gut nur als Pärchen klappt das irgendwie nicht.

    Gruß LaleDream! :0-
     
  16. Jak&Pupsi

    Jak&Pupsi Guest

    Hallo LaleDream,

    also mit 50 cm für jeden sollte funktionieren. Freiflug bekommen sie, nehme ich mal an? (Wie blöd, dass man beim schreiben nicht mal kurz auf die 1. Seite gucken kann :+screams: ) Falls nicht, reichen diese 50 cm ja gerade mal für 1-2 Flügelschläge, was nicht so berauschend ist. Was ist denn das für eine Trennwand? Aus Gittern oder ganz geschlossen?

    Ach ja... was mir ein bissel komisch vorkam: du hattest geschrieben, dass sie ihr Nest gebaut hat und nun immer am drücken ist? Wie lange geht das schon? Oder was meinst du mit dem drücken? Tut sie das auf dem Nest? Wie sieht der Kot ansonsten aus (kann sie den ohne Probleme absetzen?).
     
  17. #16 LaleDream, 12. August 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. August 2004
    LaleDream

    LaleDream Guest

    Hallo Mandy Freiflug bekommen sie noch nicht da sie erst 2 Wochen bei uns sind und wir das erst nach nem Monat langsam angehen wollen wegen eingewöhnen usw. Ja sie sitzt richtig auf dem Nest und wenn sie dann mal auf nen Ast hüpft sieht sie hinten so eirig aus was nach kurzer Zeit auch wieder verschwindet und ihren Kot kann sie problemlos absondern. Wollten nächste woche mal mit allen Vier zu nem Tierarzt gehen.

    Hast du Erfahrung mit roten Kanarienvögeln? unsere Lizzarghenne hat nen wunderschönen dunkelroten Bauch den sollte sie nach der Mauser auch behalten kann ich Farbfutter füttern ohne das die anderen ihre Farbe verlieren sprich der Gold Lizzardhahn? welches Futter ist das beste?
     
  18. LaleDream

    LaleDream Guest

    Ach ja die Trennwand ist aus nem Gitter genau wie der Käfig. Nur wenn wir sie trennen sitzen beide einsam in der Ecke und piepsen fliegen dan gegen die Trennwand und er verucht sie zu schnäbeln sie fliegt dann immer weg und wenn sie es probiert fliegt er immer weg! Ist halt ein wenig schwierig nicht so wie bei den gelbem Pärchen von uns!

    Gruß LaleDream :0-
     
  19. Nancy

    Nancy Samtpfotenpflegerin

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Mainz
    Hallo Lale Dream,

    es ist schade, dass du nicht gleich das Pärchen zusammen aus der Zoohandlung mitgenommen hast, da sie ja schon mitten im Brutgeschehen waren.

    Ganz davon abgesehen, dass diese Zoohandlung wohl sowieso nicht kompetent und vertrauenswürdig war, da sie die Geschlechter nicht getrennt gehalten hatten.

    Ich gehe davon aus, dass dein Weibchen einfach ein bischen um den Hahn "trauert", der in der Zoohandlung zurück gelassen wurde.
    Du hast sie, wenn auch nicht absichtlich, ihrem Partner entrissen und sie ist mit dem Neuen wohl schlicht nicht einverstanden.

    Kanarienvögel sind eben doch keine seelenlosen Wesen, denen egal ist, ob man ihnen den Partner wegnimmt und wem man ihnen zugesellt.
    Immer wieder wird das falsch dargestellt und das macht mich sehr traurig. :(

    Ich halte seit 7 Jahren Kanaris und habe schon sehr viele Vögel um ihre Partner trauern sehen.

    Für deine Henne war das alles sehr viel Stress und es wäre kein Wunder, wenn sie jetzt dadurch Legeprobleme bekommen würde.
    Im Grunde dürften gar keine Vögel verkauft werden, die schon im Begriff sind, Eier zu legen. 0l
    Du schreibst ja auch, dass diese Henne an der Kloake etwas eitrig aussieht.
    In dem Fall würde ich bei Verdacht auf Legenot oder Kloakenvorfall lieber recht schnell einen vogelkundigen TA aufsuchen, damit die arme Henne nicht noch mehr Stress bekommt.



    Man sieht nur mit dem Herzen gut.
    ________________
    Liebe Grüsse
    Nancy :)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. LaleDream

    LaleDream Guest

    Ja das haben wir auch befürchtet nur den Hahn aus der Zoohandlung konnten wir nicht noch mitnehmen haben schon einen weggeben müssen wegen Platzproblemen und waren nur auf der suche nach ner Henne da unser erstes Paar ja kein Paar sondern zwei Hähne waren und sich gar nicht vertragen haben! Da hat uns der Tierarzt geraten zwei Hennen zu kaufen und noch nen Käfig dann müsste es gut sein das ist es jetzt auch! meinst du denn es gibt sich bei den beiden? Haben beide so liebgewonnen und könnten sie nicht weggeben sind so ein schönes Paar! Meinst du es hilft sie bis im Frühjahr zu trennen und dann langsam aneinander wieder gewöhnen?
     
  22. Jak&Pupsi

    Jak&Pupsi Guest

    Hallo LaleDream,

    2 Wochen reichen als Eingewöhnungszeit völlig aus. Selbst, wenn ihr sie jetzt noch 2 Wochen im Käfig lasst, werden sie beim ersten Flug evtl. auch irgendwo gegen fliegen. Aber das muss ja jeder selber entscheiden. :D

    Genau wie Nancy habe ich die Befürchtung, dass die Henne Legenot hat. Das neue Umfeld, neue Artgenossen, noch ein neues Nest bauen... Das ist zuviel für die kleine. Ich würde nicht bis nächste Woche warten mit dem TA-Besuch. Dann kann es schon zu spät sein. Wenn sie wirklich Legenot hat, muss der TA ihr die Eier aus dem Bauch massieren. Und geh bitte gleich zu einem vogelkundigen TA, der weiß, was er tut. Adressen in deiner Umgebung findest du unter vogeldoktor.de.

    Hast du sie denn jetzt schon getrennt oder nicht? So wie ich das raus gelesen habe, streiten sich die beiden ja nicht. Dann würde ich sie auch noch nicht trennen. Wenn der Hahn sie z.B. füttern will und sie möchte das nicht, ist das nicht weiter tragisch. Vielleicht braucht sie mehr Zeit. :D Wenn er sie allerdings bei der Eiablage stört (sie also immer wieder wegen ihm vom Nest fliegt), würde ich sie jetzt schon trennen. Nicht jedes Pärchen ist von Anfang an Feuer und Flamme. Das hat bei meinem ersten auch ein halbes Jahr gedauert.

    Was deine Frage wegen des Farbfutters angeht: mausert die Henne denn schon? Wenn ja, ist es zu spät für die Gabe von Farbfutter. Das müsste vor der Mauser passieren. Ich weiß allerdings nicht, ob man das auch geben kann, wegen der evtl. bevorstehenden Brut. Und wie es sich mit dem Hahn verhält kann ich dir nicht sagen.
     
Thema:

Paar Probleme

Die Seite wird geladen...

Paar Probleme - Ähnliche Themen

  1. Freiflug Probleme

    Freiflug Probleme: Hallo Wir haben da so kleine Schwierigkeiten mit dem Freiflug. Wir bekommen die beiden einfach nicht zurück in den Käfig. Wenn wir sie den Tag...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...
  4. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  5. Probleme mit Minibrüter

    Probleme mit Minibrüter: Hallo Ich bin wieder mal am brüten. Die ganze Zeit lief alles perfekt. Der Brüter hielt konstant die Temperatur, und die Luftfeuchte war auch sehr...