Paare: Anzeichen - Lieben oder hassen

Diskutiere Paare: Anzeichen - Lieben oder hassen im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, ich würde mal gerne Eure Meinung hören zu folgender Frage "Was sind Anzeichen dafür das sich ein Paar nicht oder auch nicht...

  1. Bigi

    Bigi Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo zusammen,
    ich würde mal gerne Eure Meinung hören zu folgender Frage

    "Was sind Anzeichen dafür das sich ein Paar nicht oder auch nicht mehr mag?"

    Schon mal Danke im Voraus und das Versprechen, dass ich Euch auch noch die Geschichte von meinem Pärchen genauer erzähle

    Viele Grüße
    Bigi

    mit Charlie+Lilly (Blaugenicksperlingspapageien)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ginacaecilia, 21. Dezember 2006
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    hallo bigi,
    ich denke, das wirst du schon selber entscheiden können, denn du siehst sie täglich. streit ist ( bei mir ) immer an der tagesordnung, danach ist ruhe, und irgendwann wird gekuschelt.
    wie sieht es denn bei dir aus ? du wirst sicher einen besonderen grund haben, zu fragen ? oder bist du dir einfach unsicher ? dann tröste dich, jedes noch so verliebtes paar kann sich streiten, wie die kesselflicker. also nix ungewöhnliches, dann wirds auch laut, beißen sich mal ( aber ohne blut )
     
  4. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.518
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    ja, da gibt es viele anzeichen, die oft auch übersehen werden können, denn im regelfall ist auch beim "nichtverstehen" ein zusammenhalt da, denn beim privathalter gibt es nunmal im regelfall nur eine zwangsgemeinschaft, keine freie partnerwahl.
    das fängt an mit nichttolerieren des anderen vogels in unmittelbarer nähe, extremer futterneid, abweichende unterschiedliche aktivtäten der beiden vögel, unterscheidliche schlafplätze, es gibt viele anzeichen.
    diese werden aber oft durch fehlende mögliche ersatzpartner ausgeglichen, soll heissen, man arangiert sich, weil ja nichts anderes da ist.
    wenn man nur ein paar hat, werden sich meistens, aber nicht immer, die vögel "zusammenraufen"
     
  5. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.836
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    Mittelfranken
    hallo bigi,
    ich habe 3 paare sperlinge. 1 paar hat sich "gefunden" , 1 paar ist ein ehemaliges zuchtpaar eines züchters und 1 paar wurde von mir "zwangsverpaart".

    alle paare machen alles gemeinsam - alles?

    nein!

    das zwangsverpaarte paar schläft getrennt, die anderen beiden paare kuscheln zusammen
     
  6. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Wie auch Uwe geschrieben hat ist es sehr schwer zu erkennen ob sich ein Paar versteht oder nicht, besonders wenn sie nur zu zweit gehalten werden. Da den Vögeln ja nichts anderes übrigbleibt bilden sie auch eine Zwangsehe wenn sie sich nicht richtig verstehen. Erkennen würde man das erst wenn man weitere Vögel dazu setzt und sie trotzdem zusammen bleiben. Vögel die sich nicht verstehen paaren sie dann innerhalb kürzester Zeit um.

    Gruß
     
  7. Bigi

    Bigi Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Warum ich gefragt habe...

    So ein großes Dankeschön für Eure Antworten und die allerbesten Neujahrswünsche an Euch alle!!!

    Jetzt wie versprochen der Hintergrund zu meiner Frage „Verstehen oder nicht Verstehen…“

    Ich habe seit Februar 2004 ein Paar Sperlinge (Blaugenick). Das Pärchen hat sich beim Züchter selbst gefunden, allerdings sind es Geschwister. Bisher lief auch alles harmonisch, d.h. kuscheln und pimpern miteinander, schlafen gemeinsam unter ihrem Schlafvorhang und wenn ich einen in den Käfig setze und der andere ist noch draußen, dann gibt’s ein tierisches Geschrei, solange bis sie wieder beieinander sind. Sie streiten sich eher selten und wenn, dann ist nach einem kurzen Gefecht wieder Ruhe und sie rutschen wieder zueinander.:trost:

    Seit Mitte/Ende Oktober 2006 (sie waren auch gerade in der mauser) hat das Weibchen nun leider angefangen dem Männchen beim Kraulen Federn auszurupfen. :traurig: Wenn ich es richtig beobachtet habe, frißt sie die federkiele. Leider bin ich kurz nachdem ich es entdeckt habe in einen sechs wöchigen Urlaub abgereist. Die Sperlis waren in dieser Zeit bei einer Freundin untergebracht, bei der Sie auch täglich Freiflug hatten. Natürlich hat dieser Tapetenwechsel das Rupfproblem nicht gelöst. Inzwischen ist ein Ohr freigelegt. Zwei Federn auf dem Kopf vom Männchen sind neuerdings hellgelb statt grün.

    Ich weiss, dass es für das Rupfen viele Ursachen gibt und ich ziehe auch alles – also insbesondere meine Haltungsbedingungen (Käfig, Fütterung…) - in Betracht. Und eben auch die Paarkombination.
    Hier mal die „Eckdaten“ für Euch:

    FUTTER
    Ich habe bei der Fütterung die Mischung der Züchterin übernommen, von Ricos-Futterkiste die Mischung für kleine Papageien (mit Sonnenblumen) + Großsittichfutter (ohne Sonnenblumen)+diverses Obst+Gemüse und gelegentlich Kolbenhirse. Nachdem ich nun Eure Beiträge zum Thema Fütterung gelesen habe, stelle ich gerade sukzessive auf Sperlingspapageienfutter um. Inzwischen haben sie sich auch schon daran gewöhnt.
    :? Meint Ihr, dass die gelben Federn von meiner falschen (zu fetten) Fütterung kommen oder vom Rupfen?

    KÄFIG
    Zurzeit ist das Paar in einem Käfig mit den Abmessungen L65cm x B50cm x H85cm untergebracht. Sie haben im Winter Fr-So Freiflug, unter der Woche kann ich sie tagsüber nicht herauslassen, weil ich arbeiten muss. Wenn ich dann nach Hause komme schlafen sie schon und trotz Tageslichtlampe kommen sie dann allenfalls nur für eine kurze Flugrunde heraus.
    Ich werde die Käfiggröße jetzt so schnell wie möglich ändern und eine Voliere anschaffen. Das habe ich schon länger vor, leider habe ich das Thema aber etwas schleifen lassen. Die Voliere wird dann ca. 1,50 lang sein.

    WIE GEHT's NUN WEITER?
    Käfig- und Futterumstellung werden den beiden sicher gut tun. Kurzfristig habe ich ihren Käfig ein bisschen umgestaltet und die Schlafabteilung etwas vergrößert. Ich habe den Eindruck, dass sie sich jetzt etwas wohler fühlen. Zumindestens hat das abendliche Rupfen in der Schlafhöhle (unten nur sitzstange, also nicht geschlossen) aufgehört.

    :? PAAR TRENNEN ???
    Also ich habe leider einige Haltungsfehler begangen, was mich selbst jetzt wohl am meisten ärgert :( . Nun frage ich mich, ob ich der Lilly das Rupfen wieder abgewöhnen kann. Die Möglichkeit das Paar vorübergehend zu trennen habe ich dabei auch in Betracht gezogen. So könnten die Federn beim Männchen nachwachsen (:? wie lange meint ihr dauert das? ). Dann könnte das Paar gemeinsam in die neue Voliere einziehen.
    Soweit die Theorie. Ich bin allerdings unsicher, ob ich das Paar trennen soll oder nicht. Wenn nicht wird der Kopf wohl noch kahler und das Verhalten festigt sich weiter. Wenn ich sie trenne, müssten beide eine Zeitlang ganz alleine sein, und wie ich oben beschriebe habe, hängen sie doch sehr aneindern
    :? Was würdet ihr an meiner Stelle tun ???


    LG Bigi
     
  8. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.836
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    Mittelfranken
    hallo bigi,
    die gelben federn kommen sicherlich vom falschen futter.
    das hatte eine henne von mir auch. sie bekam auch sonnenblumenkerne, weil sie die so sehr liebte. nach umstellung auf "mageres" futter und der letzten mauser verschwanden die gelben federn wieder.

    hast du schon einmal daran gedacht noch ein pärchen sperlinge zu kaufen?
    könnte doch sein, dass sich deine dann umpaaren, jeder einen anderen partner findet und glücklich wird. ist bei meinen geschwistern der fall gewesen.

    eine grössere voliere ist auf jeden fall von vorteil - das sehe ich jetzt an meiner.
    trennen würde ich das paar nicht, denn damit unterbindest du nur kurzfristig das rupfen. biete ihnen viel abwechslung in der neuen voliere.
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.518
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    jetzt kann eigentlich nur noch eine wiederholung kommen:

    futter: umstellen auf "magerkost", obwohl dieser begriff ungünstig ist. beim züchter muss der vogel "was leisten", die anforderungen sind bei den haltern anders, deshalb muss beim züchter die mischung etwas "fetter" ausfallen.

    käfig: eindeutig zu klein, aber du willst ja umbauen

    umgestaltung war absolut richtig

    so, trennen hilft auf dauer auch nicht (bis die federn nachgewachsen sind, kann es 6 bis 8 wochen dauern)
    das rupfen (in diesem fall wie so oft bei sperlingen, die kahlköpfigkeit) lässt sich nicht genau erklären, egal welche gedanken du dir machst. es kann sowohl disharmonie sein wie auch zu "große liebe".

    mein rat wäre, ein zweites paar mit in die größere voliere setzen und meist erfolgt dann eine umpaarung, zumindest gibt es ablenkung und die vögel müssen sich arangieren und vergessen meist dabei ihre vorherige beschäftigung (aber steinige mich nicht, denn es kann klappen, muss es aber nicht)
    dann muss man sich notfalls auch mit der kahlköpfigkeit anfreunden, wenn man die henne nicht abgeben möchte

    und "kleine fehler" in der haltung sind nicht schlimm, wichtig ist nur, dass man, wenn man es bemerkt, diese fehler auch abstellt und dazu bist du doch bereit! das ist wichtig, nach vorne schauen und gestern gestern sein lassen :D
     
  11. Bigi

    Bigi Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Danke!

    Hallo zusammen,
    wollte noch mal danke sagen :~ ich bin leider nicht so oft im Forum, deshalb dauert es immer etwas mit meinen Reaktionen.
    Die Idee mit dem zweiten Paar finde ich grundsätzlich gut und auch sehr reizvoll. Das einzige was mich wirklich stark davon abhält ist die Frage der Urlaubsbetreuung. Ich habe noch ein Wellensittichpaar und im Moment auch jemanden der beide Paare nimmt. Aber wenn es dann 6 Vögel sind... Und Urlaub mache ich schon 1mal im Jahr für ein paar Wochen.:o


    Also ich werde bei Zeiten mal berichten, wie sich die Sache so entwickelt....

    LG Bigi
     
Thema: Paare: Anzeichen - Lieben oder hassen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sperlingspapagei anzeichen

Die Seite wird geladen...

Paare: Anzeichen - Lieben oder hassen - Ähnliche Themen

  1. Aras oder GP oder lieber nichts ?

    Aras oder GP oder lieber nichts ?: Guten Tag ihr lieben, ich bin neu hier und habe direkt ein paar Fragen an die Papageienexperten hier im Forum :) Mein Name ist Christian ich bin...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...
  4. Suchen Rosenköpfchen mit Behinderung

    Suchen Rosenköpfchen mit Behinderung: Suchen Rosenköpfchen Hahn mit Behinderung! Haben seid einigen Jahren eine süße kleine Henne die leider nicht fliegen kann und leider auch keine...
  5. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...