!!! Paarhaltung !!!

Diskutiere !!! Paarhaltung !!! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Jeder Vogel in Menschenobhut braucht meiner Meinung nach einen Partner. Ich hab jetzt im Internet nachgeforscht und alle möglichen Sachen über...

  1. #1 Jonny_Bouncer, 19. Oktober 2004
    Jonny_Bouncer

    Jonny_Bouncer Guest

    Jeder Vogel in Menschenobhut braucht meiner Meinung nach einen Partner. Ich hab jetzt im Internet nachgeforscht und alle möglichen Sachen über Paarhaltung gefunden. Mei Motto: Gegen die Einzelhaltung von Vögeln :+klugsche . Also dann lest mal schön:

    Viele Ziervögel, Papageien und Wellensittiche werden als Einzelvogel in einem Käfig gehalten. Die Einzelhaltung entspricht aber nicht den biologischen Bedürfnissen solcher Vögel und ist alles andere als artgerecht. Denn ein Grundbedürfnis haben alle Sittiche u. Papageien: Das Zusammenleben mit einem Artgenossen.

    Der Mensch kann aber niemals ein vollwertiger Partner eines Papageien sein. Und daraus entstehen Schwierigkeiten, denn der Mensch kann nicht 24 Stunden am Tag bei seinem Papagei weilen. Er wird zur Arbeit gehen müssen, sonstwie für Stunden das Haus verlassen und sogar ab und zu verreisen.

    Der Papagei leidet dann sehr unter der Trennung, auch wenn sie nur kurzzeitig ist. Besonders wenn sein Mensch in den Urlaub fährt, wird es problematisch, denn er weiß ja nicht, dass sein Ersatzpartner Mensch nach 14 Tagen wiederkommt. Für ihn ist die Trennung eine Stresssituation. Und es kommt nicht selten vor, dass ein Papagei nach dem Urlaub an gebrochenem Herzen stirbt.

    Selbst wenn es nicht zum Schlimmsten kommt, so werden die Tiere mit der Zeit seelisch und physisch krank. Besonders bei Papageien und Sittichen kommt es dann häufig vor, dass sie aus ihrer Unzufriedenheit heraus anfangen, sich selbst zu rupfen. Das ist eine sehr hartnäckige Verhaltensstörung, die nur sehr schwer in den Griff zu bekommen ist. Die Vögel benagen sich das Gefieder und rupfen sich zum Teil sogar nackt oder fügen sich mit der Zeit Wunden hinzu.

    Ein anderes Problem ist die Fettsucht vieler Papageien. Auch das ist oftmals eine Folge von Vereinsamung. Aus lauter Langeweile fressen diese Vögel dann mehr als sie sollten.

    Es stimmt einfach nicht, daß nur ein Papagei allein zahm werden kann. Wenn man sich EINEM Papagei ohnehin widmet, mit viel Liebe und Geduld, dann werden auch mit etwas mehr Liebe und Geduld auch zwei Papageien zahm; es dauert dann zwar etwas länger, doch die Neugier der Tiere wird schließlich siegen. Das ist, wie bei uns Menschen; irgendwann möchte doch jeder seinen Lebenspartner finden und versuchen, glücklich zu werden.

    Einzeln gehaltene Vögel, die einen Spiegel oder einen Plastikvogel im Käfig haben, nehmen diesen oft als Partnerersatz an. Dies äußert sich unter anderem darin, dass der Vogel versucht den vermeintlichen Partner zu füttern. Dabei würgt der Vogel immer wieder Futter hoch, wie es auch beim Füttern von Jungvögeln oder Partnervögeln normal ist. Da nun aber der Spiegel das Futter nicht annimmt, fällt dieses wieder zurück und es kann somit zu einer schweren Kropfentzündung beim Vogel kommen. Diese endet meistens tödlich.

    Einige Halter von Einzelvögeln sind der Meinung: Wozu braucht der einen Partner, er hat doch mich! Der Mensch kann aber niemals ein vollwertiger Partner eines Vogels sein. Kein Mensch ist in der Lage sich 24 Stunden am Tag um seinen Vogel zu kümmern. Die meisten von uns müssen zur Arbeit, zur Schule, einkaufen und so weiter. Der einzelne Vogel leidet unter jeder Trennung seines Ersatz-Partners. Dies kann nach heutigem Erkenntnisstand zu schweren Verhaltensstörungen, zum Dauerschreien, zum Ausreissen der Federn bis hin zur Selbstverstümmelung führen.

    Immernoch müssen in Deutschland viele Sittiche allein leben.Das widerspricht ihrer natürliche Lebensart.Viele Sittiche sind monogam und binden sich ein Leben lang an ihren Partner & häufig leben Sittiche in großen Schwärmen zusammen.Sittiche erledigen viele Dinge gemeinsam bzw. in der Gemeinschaft (z.B. Gefiederpflege,Brut oder Nahrungssuche). Auch lernen jüngere Sittiche von ihren älteren Artgenossen. Der Mensch sollte daher nicht gegen die natürlichen Bedürfnisse verstossen und jedem Sittich mindestens einen Partner zugesellen.

    Wer dies gelesen hat und so aussieht :s dem gehört kein Papagei in seine Obhut
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    Erst einmal muss dir vollkommen Recht geben.

    Nur denke ich manches Mal das mein handaufgezogener
    Graupapagei Luna den Menschen mehr liebt als ihren grauen Partner.
    Und das finde ich richtig 0l 0l 0l
    Aber das wäre ein anderes Thema.

    Divana
     
  4. Coko

    Coko Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. November 2002
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wo die Havel in die Elbe fließt
    Macht das mal ahnungslosen Käufern klar!!!
    Sieht man den Anzeigenmarkt durch, will jeder einen schonen zahmen Papa, leider. Niemand will sich die Mühe machen das Vertrauen selbst zu erarbeiten.
    Ich habe nun zwei Wildfänge. Wurden von Vorbesitzern ohne Vorkenntnisse gekauft, waren ja verhältnismäßig günstig. Nun "spurten" die Grauen aber nicht wie erwartet, also mußten sie weg. Ich bin über jeden noch so kleinen Erfolg so erfreut...


    Gruß Conny
     
  5. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Zunächst einmal möchte ich Dir vollkommen zustimmen. Obwohl etliche hier im Forum bestimmt Deiner Ansicht sind, gibt es auch noch einige die teilweise auch aus Unwissenheit bzw. aus falschen Informationen ihre Vögel allein halten. Wir haben uns vor 2 Monaten den ersten Graupapagei gekauft und vor 2 Wochen den zweiten. Ich weiß nicht mehr zu wie vielen Züchtern wir Kontakt hatten, aber ich weiß noch ganz genau, dass kaum einer gesagt hat, dass man Papageien zu zweit halten sollte. Nein, alle haben sich ganz schön bedeckt gehalten, denn es könnte ja sein, dass der Käufer dann abspringt, weil es einfach zu teuer wird. Ich muss ehrlich zugeben, dass wir manchmal hier vor unseren Papageien sitzen und ein schlechtes Gewissen haben, weil diese Tiere nie so leben werden wie sie sollten. Wir lieben unsere Tiere sehr und sind sehr froh sie zu haben und werden versuchen alles zu tun, damit sie so glücklich wie es eben geht leben können. Dazu gehört auch der Freiflug, der nicht nur in einer Voliere oder in der Wohnung stattfinden sollte. Wenn wir die Tür von unserer Voliere öffnen, dann kommen die zwei fast zeitgleich herausgeflogen und manchmal glauben wie, dass sie fast Freudenschreie ausstoßen. Daher begeben wir uns jetzt auch auf die Suche nach einer großen Halle in der sie öfter mal hoch und weite Strecken fliegen können.
    Ich wäre dankbar gewesen, wenn mehr Züchter uns anständig über die Papageienhaltung informiert hätten, statt nur verkaufen zu wollen.
    Wir haben im Übrigen zwei Handaufzuchten und würden uns nie wieder dafür entscheiden. Hinterher ist man immer schlauer, aber vielleicht bewahrt man andere davor falsche Entscheidungen zu treffen.
    Kati
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

!!! Paarhaltung !!!

Die Seite wird geladen...

!!! Paarhaltung !!! - Ähnliche Themen

  1. Ein 3 bis 4-Jähriges Grünwangen-Rotschwanzsittichpaar anschaffen, obwohl noch etwas scheu?

    Ein 3 bis 4-Jähriges Grünwangen-Rotschwanzsittichpaar anschaffen, obwohl noch etwas scheu?: Hallo, liebe Community Schon lange bin ich auf der Suche nach einem geeigneten Grünwangen-Rotschwanzsittichpaar und habe nun endlich eine Anzeige...
  2. Paarhaltung

    Paarhaltung: liebe Forenmitglieder, es wird hier mehrere Kanarienhalter geben,die Kanarienpaare haben.Die einige gezüchtet haben,aber nicht jedes jahr 3...
  3. Hilfe bei Paarhaltung

    Hilfe bei Paarhaltung: Schönen guten Abend liebe Mitglieder, meine Freundin hat letzte Woche zum Geburtstag einen Kanarienvogel (männlich) geschenkt bekommen mit...
  4. Kanarienvogel behindert: Einzel- oder Paarhaltung? Hat jemand Erfahrung?

    Kanarienvogel behindert: Einzel- oder Paarhaltung? Hat jemand Erfahrung?: Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum und würde mich freuen, wenn mir jemand einen Rat geben könnte, da ich ein spezielles Problem habe....
  5. Paarhaltung ergänzen

    Paarhaltung ergänzen: Hallo, aktuell habe ich 2 Edelpapageien. Hahn+Henne je 1 Jahr alt. Wer hat Erfahrung ob ich hierzu noch einen Hahn oder Henne in der Voliere...